PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaufberatung: CANON G7 oder S3 IS



NoWay
03-10-2006, 20:41
hmmm? wer kann mir weiterhelfen.

ich bin mit meiner s50 sehr zufrieden gewesen, möcht aber eine stufe höher ;). aba sicher keine spiegelreflex (preis, größe, aufwand). ich überlege grad zwischen g7 ud s3is

was meint ihr?

pro G7: handlichkeit, auflösung, externer blitz
contra: auflösung -> lichtschwächerer chip, geringerer zoom, was brauch ich 10MP

pro s3: lichtstärke, zoom
contra: handlichkeit

ich möcht halt noch eine halbwegs handliche kamera, die ich auch zur not noch einstecken kann, bei der ich aber trotzdem alles manuell einstellen kann und die ein gutes objektiv hat.

bin auch für andere vorschläge in dieser richtung offen.

mex
03-10-2006, 20:52
hab auch eine s50 - bin ebenfalls sehr zufrieden damit - würde aber als nächste cam eine spiegelreflex kaufen, denn zum einstecken und alle fälle hab ich doch eh meine gute s50

NoWay
03-10-2006, 21:03
tja mei s50 braucht a service :( die macht kane guten bilder mehr.

was is mit einer leica d-lux3 ?

FloImSchnee
03-10-2006, 23:24
Ich hab die letzten Wochen intensiv drüber nachgedacht, mir als Zweitkamera zur Ixus40 eine Bridge-Kamera zuzulegen und dabei unter anderem die S3 IS in Erwägung gezogen.

Der Grund, warum ich sie nun doch nicht kaufen werde, ist das leider immer noch eher hohe Rauschen über ISO 400.
Einen, wie ich finde, sehr guten und ausführlichen Test über die S3 IS findest du hier: dpreview.com (http://www.dpreview.com/reviews/canons3is/).

Ein Traum wäre eine Kombination aus Fuji F30 (brutal rauscharmer Chip (http://www.dpreview.com/reviews/fujifilmf30/page6.asp)) und der S3 IS, kombiniert mit manuellem Zoom...

Ah ja, die neue Fuji S6500fd (http://www.dpreview.com/reviews/specs/Fujifilm/fuji_finepixs6500.asp) hat den gleichen Chip wie die F30, dürfte also ähnlich rauscharm sein. Was ich an der weiters super finde, ist der manuelle Zoom. Leider hat sie keinen Bildstabilisator.
Die mit einem größeren Chip als die F30 ausgestattete S9500 (http://www.dpreview.com/reviews/fujifilms9000/) rauscht seltsamerweise mehr...

Leider gibt's derzeit offenbar einfach keine "perfekte" Bridge-Kamera... ;)

NoWay
04-10-2006, 08:12
ja das it dem rauschen ist ein problem. :( ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die canon g7 da besser ist, hat ja noch mehr pixel. dafür macht canon unter iso400 absolut gute bilder.

dpreview kenn ich eh, nur von der leica habens noch keinen test, die gfallt mir sehr gut, auch wegen der 60sec max belichtung, das kann derzeit keine andere kompakte.

xtroman
04-10-2006, 09:31
Die mit einem größeren Chip als die F30 ausgestattete S9500 (http://www.dpreview.com/reviews/fujifilms9000/) rauscht seltsamerweise mehr...

Leider gibt's derzeit offenbar einfach keine "perfekte" Bridge-Kamera... ;)

Hallo

Ich hab die S9500 seit mittlerweile 7 Monaten und bin restlos begeistert davon!
Das "Problem mit dem Rauschen" ist wohl eher ein von Panasonic FZ30 Besitzern heraufbeschworenes Phänomen, denn bisher konnte ich nicht feststellen, das die Kamera übermässig rauscht.
Eventuell etwas stärker bei ISO 1600 aber sein wir mal ehrlich, wieviele Bilder macht man mit ISO 1600?? Ich zumindest von mittlerweile ca. 2000 kein einziges (bis auf die Test wo ich dieses "Rauschen" sehen wollte!)

Alles in allem ein super Kamera, die ich jedem weiterempfehlen kann!

lg Roman

xtroman
04-10-2006, 11:00
ist das Rauschverhalten bei hohen ISO ein äußerst wichtiges Kriterium bei Sportfotos indoor.
Welche Indoor Sportfotos macht man ohne Blitz???

lg Roman

xtroman
04-10-2006, 11:17
das Motiv zu weit entfernt ist.
So grosse Sporthallen gibts in Kärnten nicht :rofl: :s:

FloImSchnee
04-10-2006, 11:20
Abgesehen davon zerstört der Blitz viele Fotos einfach...
...Vordergrund hell bis überblitzt, Hintergrund schwarz usw...

Zumindest der eingebaute Blitz ist sicher zu schwach um gegen Abend ein sauberes MTB-Foto >5m Entfernung hinzubekommen...

Und: mit Blitz geht man vielen Leuten auf die Nerven, weiters dauert's immer, bis der wieder geladen hat... (laut dpreview etwa 3 Sek. bei der 9500er -- sogar etwas langsamer als die Ixus40, Warten nervt)



Dennoch: die 9500er macht definitiv sauberere Bilder bei ISO 800 als z.B. die S3 IS.
Wie wichtig ist Bildstabilisierung? Gerade bei vollem Zoom dürfte die ja angenehm sein...
...kann man das mit höheren ISOs ausreichend ausgleichen?

xtroman
04-10-2006, 11:40
Das mit dem integrierten Blitz stimmt natürlich, ist aber bei allen Kameras dasselbe! Ob die 3 Sekunden stimmen, kann ich jetzt nicht sagen, würde aber eher auf weniger tippen, ist aber wahrscheinlich auch stark von den Akkus abhängig!
Zu den Akkus, habe 4 Ahnsman AA mit 2200 mAh in der Kamera, ich musste die Dinger bis jetzt erst 2x laden, bei 2000 Fotos, ca. 1/4 davon mit Blitz!

lg Roman

NoWay
04-10-2006, 11:40
könnten wir zum eigentlichen thema zurückkehren ;)

was haltet ihr von leica?

NoWay
04-10-2006, 11:50
Hoffnungslos überteuert.

gut, dann wäre das abgehakt

FloImSchnee
04-10-2006, 12:00
Dennoch: die 9500er macht definitiv sauberere Bilder bei ISO 800 als z.B. die S3 IS.
Wie wichtig ist Bildstabilisierung? Gerade bei vollem Zoom dürfte die ja angenehm sein...
...kann man das mit höheren ISOs ausreichend ausgleichen?Weiß hierzu noch jemand etwas? Danke.



(@noway: das jetzt ist gar nicht so offtopic, das könnte eh für dich auch interessant sein? ;) )

FloImSchnee
04-10-2006, 12:56
Schon klar, nur kostet eine Einsteiger-DSLR mit Objektiven und dem üblichen Zubehör gleich mal einen Tausender...
...das kann/will ich mir als Student leider nicht leisten.

Und dass z.B. hohe ISO auch in Kompakten möglich sind, zeigt ja z.B. die F30 eindrucksvoll (laut diesen Testbildern (http://www.dpreview.com/reviews/fujifilmf30/page6.asp) zumindest)...

Nur die Kombination aus Bildstabilisierung und Rauscharmut fehlt offenbar bislang leider in dem (Preis-)Bereich... :(

NoWay
04-10-2006, 15:02
und da ist nicht nur die preisfrage, ich will die kamera ja auch mitnehmen, va. wenn ich sportlich unterwegs bin, und da ist eine SLR definitiv die falsche wahl. schließlich soll die kamera griffbereit transportiert werden. da ich aba keine 2 kameras kaufen will, such ich die goldene mitte.

FloImSchnee
04-10-2006, 16:58
OK, dann fällt die von mir ins Rennen gworfene Fuji sowieso raus, die ist brutal groß. (131x98x128 mm)

Zum Vergleich (BxHxT):
S3 IS: 113x78x75 mm
G7: 106x72x43 mm

NoSane
04-10-2006, 17:28
Welche Indoor Sportfotos macht man ohne Blitz???

lg Roman

eishockey, fussball, handball, volleyball, turnen, ... die frage ist, welche macht man mit blitz? ;)

NoSane
04-10-2006, 17:32
und da ist nicht nur die preisfrage, ich will die kamera ja auch mitnehmen, va. wenn ich sportlich unterwegs bin, und da ist eine SLR definitiv die falsche wahl. schließlich soll die kamera griffbereit transportiert werden. da ich aba keine 2 kameras kaufen will, such ich die goldene mitte.

die mitte ist der kompromiss :) ... fast zu gross um mitgenommen zu werden, aber immer noch zu klein, um an eine SLR ranzukommen ...

zum biken tät ich eine in ixus-liga nehmen, alles andere ist look-a-like-slr mit allen nachteilen. Wobei die G7 sicher eine supercoole Kamera ist, aber mit der G7 biken, da kannst eine 350D auch gleich kaufen ;)

NoSane
05-10-2006, 14:44
und da ist nicht nur die preisfrage, ich will die kamera ja auch mitnehmen, va. wenn ich sportlich unterwegs bin, und da ist eine SLR definitiv die falsche wahl. schließlich soll die kamera griffbereit transportiert werden. da ich aba keine 2 kameras kaufen will, such ich die goldene mitte.

alles geht... next level für meine SLR ist der Klettersteig :)
http://nyx.at/2radchaoten/show_bericht.php?ber_id=2525&fpid=242

NoSane
05-10-2006, 14:50
Wann? :devil:

bevor's schneit ;) .... gehst mit?

grundi
07-10-2006, 16:23
Hmm, ich war vor einer ähnlichen Entscheidung.
Hab mich dann für die Fuji S5600 entschieden. Ist zwar recht groß, dafür liegt sie absolut genial in der Hand.
Fotos machts auch recht gut. Und im Vergleich zu der von mir auch in Betracht gezogenen S3i fast um die Hälfte billiger. (ok, dafür hats auch nur 5,1 MP)
Habs bis jetzt nicht bereut.

FloImSchnee
07-10-2006, 16:30
Hab mich dann für die Fuji S5600 entschieden.Und ich hab mir grad die S6500fd (http://www.amazon.de/FujiFilm-Digitalkamera-Megapixel-Detection-xD-Card/dp/B000IHYS2Q/sr=8-1/qid=1160231358/ref=pd_ka_1/303-5870049-1969008?ie=UTF8&s=ce-de) bestellt, bin gespannt, wie sie mir gefällt...

(musste sie aber leider über ebay kaufen, da die Amazon-Kasperl Elektronik nicht nach Schweden verschicken... :rolleyes:, naja, war immerhin etwas billiger... ;) )

soulman
07-10-2006, 16:56
anscheinend kennen alle immer nur canon, nikon und co!
aber keiner denkt an die anderen.
eine kamera mittlerer größe die preislich in ordnung ist und hervorragende ergebnisse liefert ist die panasonic lumix dmc-lx1eg (http://www.produkte.panasonic.de/product/product.asp?sStr=4@-@10@22@369@@@@@@DMC-LX1EG@Kompaktkameras:|Stylish|Creative@&altMod=N&upper=&prop=) .
schau dir die einmal an. die hat nämlich ein objektiv mit einem richtigen weitwinkelbereich, der bei normalen kameras gewöhnlich eh nicht berühmt ist. weiters kann sie auch RAW-dateien erzeugen, was bei der nachbearbeitung von vorteil ist.
sie schafft 8mp und neben dem üblichen 3:2 und 4:3 format ein echtes 16:9 format, was nicht uninteresant wenn man einen widescreen fernseher oder auch einen ebensolchen monitor hat.

wennst auf design stehst, schau dir die neuen samsung modelle an.

soulman
07-10-2006, 17:12
Megapixel sind egal.

genau!
wichtig ist die chipgrösse.

grundi
11-10-2006, 01:26
Nun, da dürften die SuperCCD von Fuji eh super sein.

phenix
03-11-2006, 12:02
Und ich hab mir grad die S6500fd (http://www.amazon.de/FujiFilm-Digitalkamera-Megapixel-Detection-xD-Card/dp/B000IHYS2Q/sr=8-1/qid=1160231358/ref=pd_ka_1/303-5870049-1969008?ie=UTF8&s=ce-de) bestellt, bin gespannt, wie sie mir gefällt...

(musste sie aber leider über ebay kaufen, da die Amazon-Kasperl Elektronik nicht nach Schweden verschicken... :rolleyes:, naja, war immerhin etwas billiger... ;) )

Bitte unbedingt um Bericht!! Die s6500fd hab ich auch grade im Auge, weil DSLR is einfach zu teuer und a kleine hab ich, die kann "zuwenig"...

FloImSchnee
03-11-2006, 12:48
Hier der Bericht, den ich an anderer Stelle geschrieben habe:


Ich habe einige Zeit überlegt, welche Bridge-Kamera ich mir zulegen sollte,
zur Auswahl standen unter anderem die Canon S3 IS, Panasonic DMC-FZ50 und Sony DSC-H5.

Der Hauptgrund, warum ich mich für die S6500fd entschieden habe, ist die extreme Rauscharmut. Bei Sonnenschein machen alle dieser Kameras ähnlich gute Bilder, nur leider scheint die Sonne halt nicht immer...
...bei schlechteren Lichtverhältnissen muss man folglich die Lichtempfindlichkeit, also den ISO-Wert höherdrehen. Alternativ könnte man bei Aufnahmen bis etwa 5 Meter Entfernung den Blitz hinzuschalten, was allerdings leider die Atmosphäre verändert, Farben anders wirken lässt, bzw. oft nicht erwünscht/verboten ist.
Fuji hat in die S6500fd den Chip der in Bezug auf Rauschen superben F30 eingebaut --> die Kamera rauscht z.B. bei ISO 800 deutlich weniger als die Canon S3 IS bei ISO 400! Die Panasonic und Sony rauschen zwar auch bei ISO800 noch nicht allzu stark, verlieren aber durch extreme Rauschunterdrückung sehr viele Details.
Auch Aufnahmen bei ISO1600 kann man noch gut verwenden, sofern man keine allzu großen Abzüge macht, ISO3200 würde ich hingegen nur einsetzen, wenn sonst gar kein Foto möglich wäre.

Die Konkurrentinnen sind der Fuji voraus, was die maximale Brennweite betrifft --> die meisten schaffen 420mm (KB-äquivalent). Dafür liegt der maximale Weitwinkel dieser Objektive bei 35mm, die Fuji hingegen beginnt bei 28mm, was sich als höchst angenehm herausgestellt hat.
(man überlege: die meisten Fotos macht man wahrscheinlich im Bereich von 0-4fachem Zoom, maximales Tele nutzt man selten)

Was der Großteil der anderen Kameras der Fuji voraus hat, ist ein Bildstabilisator. Dies wird zum Teil von den höheren verwendbaren ISO-Werten kompensiert. Eines muss außerdem bedacht werden: ein Bildstabilisator kann nur eine unruhige Hand des Fotografen ausgleichen, nicht jedoch die Bewegung des Objekts -- hier helfen nur höhere ISO-Werte!

Der Übersichtlichkeit halber eine Zusammenstellung der Pro u. Kontras:

Vorteile:
- hohe Rauscharmut
- Weitwinkel 28mm ist sehr angenehm.
- Fokus und Belichtung erscheinen mir recht sicher. Ausnahme: im High-Speed-Modus nicht so, dieser erscheint mir aber ohnehin nicht wirklich nötig, Fokus ist auch sonst schnell genug.
- Manueller Zoom --> wenn man sich mal daran gewöhnt hat, will man die Tastendrückerei nicht mehr... ;)
- Gute Ergonomie
- FaceDetection für Selbstportraits angenehm

Nachteile:
- Kunststoff-Stativbuchse (haben etliche Konkurrentinnen leider auch, S3 IS z.B. --> mir absolut unverständlich)
- Sucher hat eher geringe Auflösung (trotzdem benutze ich mittlerweile überwiegend diesen --> ich merke, dass ich dann die Kamera wesentlich ruhiger halte, außerdem gefällt mir die SLR-artige Bedienung... ;))
- in manchen Situationen wäre ein Bildstabilisator angenehm, durch die Rauschanfälligkeit der Konkurrenten sehe ich diese aber nicht im Vorteil.
- leider kein Wahlrad für Blende/Verschlusszeit. (ist der 9600er vorbehalten, die allerdings leider mehr rauscht, somit für mich keine Alternative darstellt)
- leider kein schwenkbarer Monitor (auch der 9600er vorbehalten)



Empfehlenswerte Tests:
Sony DSC-H5: http://www.dpreview.com/reviews/sonyh5/
Panasonic DMC-FZ50: http://www.dpreview.com/reviews/panasonicfz50/
Fuji F30 (gleicher Chip, zur S6500fd existiert heute _noch_ kein Test): http://www.dpreview.com/reviews/fujifilmf30/
(besonders beeindruckend: die Rauschvergleiche bei "Photographic Tests")

phenix
03-11-2006, 14:13
Hier der Bericht, den ich an anderer Stelle geschrieben habe:


Danke!!

fullspeedahead
05-11-2006, 13:34
anscheinend kennen alle immer nur canon, nikon und co!
aber keiner denkt an die anderen.
eine kamera mittlerer größe die preislich in ordnung ist und hervorragende ergebnisse liefert ist die panasonic lumix dmc-lx1eg (http://www.produkte.panasonic.de/product/product.asp?sStr=4@-@10@22@369@@@@@@DMC-LX1EG@Kompaktkameras:|Stylish|Creative@&altMod=N&upper=&prop=) .
schau dir die einmal an. die hat nämlich ein objektiv mit einem richtigen weitwinkelbereich, der bei normalen kameras gewöhnlich eh nicht berühmt ist. weiters kann sie auch RAW-dateien erzeugen, was bei der nachbearbeitung von vorteil ist.
sie schafft 8mp und neben dem üblichen 3:2 und 4:3 format ein echtes 16:9 format, was nicht uninteresant wenn man einen widescreen fernseher oder auch einen ebensolchen monitor hat.

wennst auf design stehst, schau dir die neuen samsung modelle an.
Stimmt, find die Cam auch ziemlich interessant - hätt sie beinahe genommen, hab mich dann aber für eine Spiegelreflex entschieden... (kleiner Unterschied... :p )

Mittlerweile gibts übrigens die LX2, hier ein genauer Test:
http://www.dpreview.com/reviews/panasoniclx2/

Wenn man eine kompakte Kamera mit 28mm WW und vielen manuellen Einstellmöglichkeiten will - :toll:

Allzu günstig ist sie halt nicht mit 400€, dafür hat sie einen Bildstabilisator, etc.


@Flo: geile Kamera, viel Spaß damit! :love:

OLLi
05-11-2006, 14:41
Bei der LX2 hat man die 28 mm WW aber nur wenn man im 16:9 Format fotografiert ... siehe Grafik:

http://www.dpreview.com/reviews/PanasonicLX1/images/aspectanim.gif


Allg. formuliert: Lieber deutlich weniger Rauschen bei hohen ISO Werten als ein Bildstabi kombiniert mit unnötig viel Megapixel auf zu kleinem Sensor (wie z.B. Panasonic FZ50). :devil:

<MM>
12-01-2007, 21:47
Nachdem meine G3 nach 3 Jahren und 30000 Fotos eingegangen war (Kurzschluß irgendwo in den Innereien, hat jedenfalls mords gespratzelt und der Akku war plötzlich ganz, ganz leer), hab' ich mich auch um eine neue Kamera umsehen "müssen".

Seit einem Testbericht über die S1 IS wußte ich: "DAS ist's!" :)

Für meine Ansprüche - Spaß mit der Kamera haben ;) - ist's die S3 IS (dritte Generation der S1) nun das ideale Gerät.

Zwar hatte ich auch kurzzeitig die Canon G7 im Auge - vor allem, weil sie im Vergleich zu ihren Vorgängern kleiner geworden ist, hab' mich dann aber für die S3 IS entschlossen, weil sie erstens den von der G-Reihe bekannten Schwenkmonitor besitzt (die G7 bekanntlich nicht mehr *völligesUnverständnis*) und zweitens, weil sie mit ihrer Bildstabilisierung, dem 12fach-Zoom und dem tollen Videomodus genau das erfüllt, was ich haben möcht': A Gaudi mit dem Gerät. :)

Erkauft wird der Spaß mit einigen Nachteilen:

ziemlich schwer mit den NiMH-Standardakkus (2200 mAh) im Format AA
Klappblitz - ohne Blitzschuh
recht klobig


Inzwischen hab' ich das Teil ca. einen Monat und kann's nur weiterempfehlen.

Und für die "Zwischendreinfotos" nehm' ich seit der Not ohne Kamera sowieso das Handy her: Selbiges liefert zwar nur 640 x 680, ist dafür stets griffbereit (auch am Trail während der Fahrt) und läßt sich mit zwei "Klicks" zu einem Foto überreden: einmal den Joystick-Knubbel nach oben drücken, dann den selben mittig drücken - und schon ist das Bild im Kasten.

Damit hab' ich für mich persönlich ein Optimum gefunden: Das Handy für die unwichtigen "So war's (http://www.nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=61990&stc=1)"-Bilder; und die S3 für "echte Fotos (http://nyx.at/bikeboard/Board/showpost.php?p=1140829&postcount=128)", wo man sich Zeit dafür nimmt.

Ein DSLR hab' ich aus finanziellen Gründen nicht in Betracht gezogen. Ansonsten wär' natürlich sowas auch eine ganz tolle G'schicht, keine Frage.

NoWay
13-01-2007, 16:04
ich hab mich ja schon vor einiger zeit für dir s3 is entschieden und bin recht begeistert, einzig das relativ starke rauschen stört manchmal.

<MM>
13-01-2007, 19:03
ich hab mich ja schon vor einiger zeit für dir s3 is entschieden und bin recht begeistert, einzig das relativ starke rauschen stört manchmal.Willkommen im Club! :wink:
Das Rauschen kriegst aber eh in den Griff, wenn du die ISO-Automatik abschalten tust. (Wobei ich aber annehme, daß du das eh getan hast?)
Die Sony DSC-H2 sei freilich besser (http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_19735112.html) vom Rauschen her.

<MM>
27-01-2007, 13:10
Vor zwei Tagen ist eine interessante Olympus rausgekommen:

http://www.dpreview.com/news/0701/07012507olympusp550uz.asp

Bildstabilisierung (mechanisch durch XY-Chipverschub)
7.1 MP
18x-Zoom :eek:
bis zu ISO 5000 :confused:
Schnellschußmodus (15 fps bei 1.2 MP)
leicht (< 400 g)
Movie-Modus 640 x 480 @ 30 fps, 320 x 240 @ 30 fps
extra-helles, großes (2.5 ") Display mit 230000 Pixel

fullspeedahead
27-01-2007, 14:39
bis zu ISO 5000 :confused:
:rofl:
"Ok, wir haben ein Problem, die Bilder rauschen bei ISO 400 und bei ISO 800 sind sie schon fast unbrauchbar...was tun?"
"Chef, wir könnten einen besseren Chip entwickeln"
"Nein, viel zu teuer und aufwendig"
"Chef, wir könnten ISO 5000 einbauen, dann fällts vielleicht nimma so auf."
"Eine ausgezeichnete Idee..."

:f: :f:

Dies sollen erst einmal ihre groben Probleme bei ab ISO 400 in den Griff bekommen, tut mir nämlich echt leid um die sonst tollen Cams :toll: .

Ganz witzig könnte aber der 7fps Mode bei 3.0 MP sein. Meine Z1 hat schon sowas ähnliches gehabt (10fps bei 1.0MP), da waren die Ergebnisse aber wirklich flau (aber vielleicht hat sich ja in 4 Jahren Entwicklungszeit was getan...) :)

AlphaSL
27-01-2007, 16:49
Bin ja schon äusserst gespannt auf die Olympus, habe sie auch kürzlich durch Zufall entdeckt.

Die 7 MP bei einem 1/2,5" Sensor lassen ja nichts Gutes vermuten, mal schauen... auch der enorme Brennweitenbereich in so einer kompakten Cam macht irgendwie stutzig!

Leider auch kein Blitzschuh, das würde die Kamera noch abrunden (...vorausgesetzt die Bildqualität ist akzeptabel...)

<MM>
28-01-2007, 23:36
Vielleicht paßt's nicht ganz dazu - aber vielleicht als Auflockerung mal ein (sehr simples) HDRI mit der S3:

http://www.nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=62716&stc=1

Daß hier mehrere Bilder ineinander verrechnet wurden lassen am ehesten die Fahrdrähte und der weiter entferntere Hintergrund erahnen.

soulman
29-01-2007, 00:36
was ihr alle immer mit dem rauschen habts....
meine nikon d2h rauscht überhaupt nicht, nicht im geringsten, wurscht bei wieviel iso. nie.
so ruhig kanns gar nicht sein, dass man da was hören würde! :D

<MM>
29-01-2007, 20:18
Die Kellerjoch-Kapelle (eigentlich Kreuzjoch-Kapelle) oberhalb von Schwaz:

http://www.nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=62744&stc=1

(Standort: 546 m ü. A.; Ablichtung mit 1/1600, f 3.5, ISO 80, "Vollzoom" (12fach optisch, 4fach digital))

<MM>
29-01-2007, 21:28
Meine habe ich letztens im Kellerfest kurz neben dem Franz&Racy liegen lassen...die hat danach fest gerauscht! :D:devil:*LOL*

<MM>
31-01-2007, 16:16
http://www.nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=62793&stc=1

Die Brösel im Himmel sind keine Staubpartikel am Monitor sondern der große Wagen. ;)

<MM>
09-02-2007, 01:29
http://nyx.at/bikeboard/Board/attachment.php?attachmentid=63101&stc=1
Baum vorm Landestheater in Innsbruck

<MM>
11-02-2007, 23:39
links: eines der drei Quellfotos (mit "mittlerer" Blende)

rechts: das zusammengefügte HDRI; dabei kommt vor allem die Struktur der rechten Mauerseite super zur Geltung, während die linke Mauerseite durchs Verwackeln (?) abschnittsweise doppelt zu sehen ist vom Muster her.
Das Wasser wirkt im HDRI, meiner subjektiven Auffassung nach, sehr unnatürlich - eher wie ein Gel.

<MM>
12-02-2007, 22:47
Schön wär's übrigens, wenn CANON mal vom MJPEG- aufs MPEG4-Format umsteigen würd'. Da ließe sich die Speicherkarte dann gleichmal besser ausnutzen - wie etwa SONYs vergleichbare DSC-H5 (http://www.dpreview.com/reviews/specs/Sony/sony_dsch5.asp).

Vielleicht kommt da mal ein Firmware-Upgrade? *wünsch* ;)

OLLi
12-02-2007, 22:53
Heißt MPEG4 nicht auch stärker (sichtbar) komprimiert?



Von den pixelwahnsinnigen Panasonikern habe ich etwas tolles gelesen:

[...] (http://www.digitalkamera.de/Info/Panasonic_Lumix_DMC-FZ8,_-TZ2/3,_-FX30/10/12,_-LZ7/6,_-LS75/60_3715.asp) wobei in beiden Fällen ein neuer 1/2,33"-CCD zum Einsatz kommt, der flächenmäßig größer ist als eigentlich gebraucht.Aha - heißt das jetzt, dass die Bildqualität besser wird? Bisher war ja (seit 2004) ein viel zu kleiner Chip im Einsatz auf dem die Pixel um einen Platz kämpfen mußten - daher das Rauschen / die Artefakte :D ...

<MM>
12-02-2007, 23:06
Heißt MPEG4 nicht auch stärker (sichtbar) komprimiert? [...]Das kommt drauf an, welcher Kompressionsfaktor zum Tragen kommt. Man kann ja auch den MJPEG-Codec so einstellen (allerdings nicht in der S3), daß die Artefakte unerträglich werden.

Bei gleicher sichtbarer Qualität sollte MPEG4 deutlich besser abschneiden vom geringen Speicherverbrauch her.

<MM>
13-02-2007, 01:22
Da scheint übrigens einer eine Erklärung für das eigentlich "steinzeitliche" MJPEG-Format bei Canon gefunden zu haben - in Kombinatin mit anderen technischen Anforderungen:

http://forums.dpreview.com/forums/read.asp?forum=1010&message=17214467

I would prefer Canon to use mpeg-4, and offer 1024x768 @ 30fps, with auto-adjust of exposure and focus on the fly. Can you imagine a 28mm movie at such a high res and frame rate, and packed into a third of the filesize of mjpeg?

Not going to happen, not in the near future. It would kill off a lot of Canon's camcorder sales.
Wobei das Zitat auch schon wieder ziemlich genau ein Jahr alt ist...

<MM>
13-02-2007, 01:26
Und da gibt's ein nettes .pdf zum Vergleich der beiden Formate:

http://www.onssi.com/downloads/OnSSI_WP_compression_techniques.pdf

<MM>
25-12-2007, 20:22
Für Besitzer von Canon-Kameras mit DIGIC II (oder III) gibt's hier

http://nyx.at/bikeboard/Board/thread_77109_hacking_the_DIGIC_II_&_DIGIC_III_(CanonKameras)

interessante Möglichkeiten, die dieser Prozessor von Haus aus bietet, die aber nicht bei allen Modellen von Haus aus freigeschaltet sind. :jump: