PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlaflos im Sattel - Weidenthal 2007 - Ein kurzer Bericht



NoGhost
07-08-2007, 01:10
Freitag 5:50, der Wecker weckt mich mit Ö3 und ich beschliesse noch ein wenig die Augen auszuruhen. Um 7 Uhr möchte ich wegfahren, um am späten Nachmittag in Weidenthal einzutreffen. Es ist 6:10 - ich stehe auf.
Nach kurzer Katzenwäsche mach ich mir ein gemütliches Frühstück, lasse mir Zeit und freue mich auf das Wochenende. Zähneputzen. Es ist 5 vor 7, ich beginne zu packen.

7:30: Ich konsultiere map24.at nach der besten Route in die ferne Pfalz, das hatte ich am Vortag zwar auch schon gemacht, aber mir die Städte nicht aufgeschrieben, die ich passieren müsste - nachdem ich das hab und noch ein wenig herumtrödel, schleif ich alles, was ich brauche ins Auto. Ich handle strikt nach ToDo-Liste. Oben in dieser Liste der Dinge, die ich mitnehmen will steht: MTB (sic!)

Abfahrt war dann halb9, ja, halb9 ist das neue 7.

Tja, ihr glaubt es kaum, aber NoGhost war mountainbiken. Und zwar von Samstag auf Sonntag - von 20:59 bis 5:52 (http://www.structed.com/sis/) ging das Rennen.

Ich fand Platz in einem Vier-Mann-Team, sodaß ich nur gemütliche zwanzig Kilometer fahren musste, um meinen Team-Obolus zu leisten.
Es war dunkel, es war kalt, es war hart ... und taufeucht im Zelt *bäääh*

http://farm2.static.flickr.com/1352/1029825102_948e7ad3fc_o.jpg

http://farm2.static.flickr.com/1202/1029826106_0706a1a3a3_o.jpg


Ich komme also gegen 18 Uhr dort an, nachdem ich ca. eineinhalb Stunden lang einen Heilbronner Autobahnstau studierte.

Baue mein Zelt auf, hol mir was gegen den Hunger, trinke DOM Kölsch gegen den Durst und klinke mich beim Schlammbein-Konzert völlig aus. Schön!

http://farm2.static.flickr.com/1350/1029828216_5baf575270_o.jpg


Nun stand um Mitternacht das Derby am Programm. Leute auf Rädern, die sich gegenseitig umfahren und jede Menge Spaß dabei haben. Ist ja auch kein Wunder, am Samstag konnte man einen liebevoll umsorgenden Familienvater dabei beobachten, wie er seinen eigenen Sohn zur angehenden reissenden Derbybestie ausbildete :D (davon hab ich blöderweise kein Bild geschossen) .

http://farm2.static.flickr.com/1053/1029810522_c35345e1e3_o.jpg


Nach Plaudereien und Trinkereien geh ich schlafen.

Am Samstag gab´s dann Frühstück und am Vormittag die erste Streckenbefahrung. Das Tempo war höher als im Rennen, zumindest in dem Rennen, das ICH dann am Abend fuhr *gg* .
Auch stürzte ich bei der Streckenbesichtigung, was mir beim Rennen dann nicht mehr passierte. Voll peinlich, bin in einer Linkskurve immer weiter nach rechts gekommen, bis ich plötzlich von der Forststraße abkam und auf der nassen Böschungswiese ein paar Meter dahinrutschte, aber nein, danke der Nachfrage, nix passiert!
Weiter ging der wilde Ritt!
Nach der eher gemütlich gemässigten Anfangsphase folgte ein knackiger Uphill, der mich schweißnässte, oben wurde zusammengewartet, gottseidank!

Der Weg verlief nun etwas bergab zum Beginn des Singletrails, den ich sehr schön und gut fahrbar in Erinnerung habe, sanft gewunden, sowohl in der Horizontalen als auch in der Vertikalen.

So abwechlsungsreich ging es dahin bis er da war ... der Beginn des Zieldownhills!
Von der Forststraße kippte man regelrecht in die Vertikale so steil war das! Todesverachtend stürzte ich mich in die Tiefe und nur Sekundenbruchteile später folgte bereits die erste heftige Angstbremsung, die mein Hinterrad zum Blockieren brachte, mir jedoch kaum Speed rausnahm *eeeeek!!*. Nur durch geschicktes Manövrieren konnte ich verhindern Pfälzer Bäume mit meinem Lenker zu fällen.

Meine Fahrtechnik ist einfach unter aller Sau, deswegen beschloß ich auch diese Stelle im Rennen dann nicht mehr zu fahren, sondern zu schieben :o . Einmal Glück schien mir genug zu sein.

Na gut, die Rennstrecke verlief nach dem Ende des 1km-Downhills dann noch einmal rund um den Hauptzeltlagerplatz, wo auch der Start/Ziel-Bogen stand, wie man hier auf dem Foto, das den Start des Kinderrennens zeigt, gut sehen kann:

http://farm2.static.flickr.com/1233/1029821256_78a09e5fe2_o.jpg

Weitere Programmpunkte waren an diesem Tag dann noch das Kinderrennen und das Erdbeertalmassaker im Ausscheidungsmodus, das in einem Sitzstreik und der vorzeitigen Ernennung des Wahrscheinlich-ohnehin-Siegers endete :D .
Am Bild sieht man, wie der Sieger auf den Sitzstreik aufläuft, leider nur hinter den ganzen Leuten erkennbar, die bei Ausrufen des Sitzstreiks ganz aufgeregt hinliefen:

http://farm2.static.flickr.com/1407/1029820334_40a4223fb7_o.jpg


Mit Bier, Plaudereien und Schraubereien - nein, keine Angst, ICH hab nicht geschraubt - und Sonne geniessen verstrich die restliche Zeit sehr gemütlich und angenehm bis es dann plötzlich ernst wurde.
Ich fuhr die ersten beiden Runden für das Team, damit ich die restliche Nacht schlafen konnte, um beim sonntäglichen Nachhausefahren nicht allzu todmüde zu sein.
Ich stand also am Start eines Mountainbikerennens! Nach 15 Jahren, die ich nicht mal mehr zum Spaß mit einem MTB in einem Wald, geschweige denn in einem hügeligen Wald unterwegs war. Ja, ich hatte Respekt vor dem, worauf ich mich da eingelassen hatte, aber gleichzeitig war ich auch schon ganz fickrig drauf.

Das Startgetöse entbrannte mit schrillen Pfiffen, Tröten, Sirenen und die Meute hetzte los. Ca. 20 Singlespeeder legten nach den sportlich ambitionierten Startern einen LeMans-Start hin - ich liess mich bereitwillig von ihnen überholen, war es doch mein Begehr, möglichst alleine ohne Konkurrenzdruck durch den Wald zu fahren, was auch prächtigst gelang.

Kurzes YouTube-Video vom Start -> http://www.youtube.com/watch?v=CdXk47AbGR4

Nachdem ich so gegen 11 meine zwei Runden abgespult hatte, übergab ich den Transponder an den nächststartenden Teamkollegen, den wir erst am Nachmittag rekrutiert hatten und schon zischte er in den dunklen Wald. Ich schwatzte noch ein wenig mit meinen anderen beiden Teamkollegen vom Team Whopper - total passend - und haute mich dann aufs unruhige Ohr. Im Start/Ziel-Bereich tobte natürlich ziemlich das Leben, weil ja auch die Versorgungsstelle in der Turnvereinshütte dort war und Musik gespielt wurde. Es war also mehr ein tiefes Dösen als ein Schlafen.

Um kurz vor 6 weckte mich mein Teamchef zur Siegerehrung und nach zwanzig Minuten verliess ich vollständig angezogen und im Vollbesitz meiner geistigen Kräfte das Zelt, ein gutes Zeichen.

Die Siegerehrung, die nach dem Frühstück stattfand ... verdammt, ich hätte noch über eine Stunde schlafen können! ... war superlustig, die Preise ein Drama des schlechten Geschmacks, die Moderation ein Brüller und viele strahlende abgekämpfte Gesichter freuten sich doch ehrlich über die gut gemeinten Pokale.

Jede Menge anderer Dinge wurden auch noch mit Preisen belohnt, z.B. bekam der Designer der SIS-Plakate einen Rahmen geschenkt, und für andere besondere Vorkommnisse wurden noch ein weiterer Rahmen, eine Gabel, Sonnenbrillen, eine Kuriertasche und noch andere Goodies verliehen, was die meist überraschten Beschenkten noch mal extra Freude entlockte :D .

Ja, viel Text, aber so ist das halt, wenn man was erzählen will.
Es war super und die Reise wert!

Weitere Bilder gibt es hier (http://flickr.com/groups/409371@N25/) zu sehen, bzw. meine sind hier (http://flickr.com/photos/ungeist/sets/72157601255212944/).

Nächstes Jahr wieder - gemäß dem Motto "Fleischwurst, Bier und danach mit dem Fahrrad durch den Wald, dunkel, hart und kaaaaaaaalllllt!"

der.bub
07-08-2007, 07:25
klingt lustig das ganze!!!


super bericht jedenfalls :toll:

NoGhost
07-08-2007, 11:40
klingt lustig das ganze!!!


super bericht jedenfalls :toll:

Ja, war auch lustig :D !

Hier noch ein paar Fahrradbildchen:

http://farm2.static.flickr.com/1275/1038017148_75994af5d2_o.jpg

http://farm2.static.flickr.com/1120/1037163365_848f209d38_o.jpg

http://farm2.static.flickr.com/1067/1037163795_36aec6341d_o.jpg

http://farm2.static.flickr.com/1055/1037164367_597d7a1633_o.jpg

http://farm2.static.flickr.com/1362/1037164819_be29b2ac2a_o.jpg

http://farm2.static.flickr.com/1115/1037165231_1fe4fbde50_o.jpg

http://farm2.static.flickr.com/1018/1037165637_dcc9132ce4_o.jpg

http://farm2.static.flickr.com/1364/1037166013_fbcb35d6f7_o.jpg

NoGhost
08-08-2007, 23:59
Das sagt die Zeitung zu der Veranstaltung -> http://fotos.mtb-news.de/fotos/showphoto.php/photo/401676

NoGhost
09-08-2007, 23:50
Alter Schwede :rofl:

http://farm2.static.flickr.com/1094/1026877262_6e5d10ea75_b.jpg

GO EXECUTE
10-08-2007, 00:30
Alter Schwede :rofl:
Na, des is da Retrokeksiking. ;)

Was is ? Nyx mit freihändig Downhilling ? :D

NoGhost
10-08-2007, 08:52
Na, des is da Retrokeksiking. ;)

Was is ? Nyx mit freihändig Downhilling ? :D
Wer genau schaut, erkennt, dass ich bereits bei diesem Foto, das kurz nach der Kante geschossen wurde mit blockierendem Hinterrad unterwegs bin :D . Freihändig wär mir irgendwie ein klein wenig zu cool gewesen ...

MalcolmX
10-08-2007, 09:12
vielen dank für den super bericht.
ich wär echt gern hingefahren, aber meine schulter macht ja zur zeit nicht mit.
aber nächstes jahr :love:
wie war das dropbar kriterium?

nestor
10-08-2007, 09:40
NoGhost läßts krachen, klingt nach einer lässigen Veranstaltung :)