PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : F.A.T XC Advanced vs. Poison Zyankali?!?



flow67
07-07-2008, 22:34
Hallo alle zusammen!

Würde mir gern ein neues Bike (und zwar mein erstes etwas "besseres", mit Scheibenbremsen usw.) besorgen und wollte fragen ob mir vllt. jemand helfen könnte, da ich mich bei dem ganzen zeugs noch nicht allzu auskenne.

Ich schwanke zwischen dem F.A.T. XC Advanced (--> http://www.fat-cycles.de , findet man links unter "Mountainbike Hardtail Alu" ;)) und dem Poison Zyankali T (--> http://www.poison-bikes.de/shopart/6540-47.htm) bzw. (auch wenn etwas teurer) dem Zyankali 5.1 Anniversary (http://www.poison-bikes.de/shopart/8050-57.htm).

Wollte insbesondere fragen, welche von den auswählbaren Komponenten man unbedingt nehmen (bzw. so wie beim Poison upgraden sollte), v. a. in Hinblick auf Federgabel, Bremsen, Laufräder und Schaltung.

Welches ist z. B. die bessere Bremse beim F.A.T. XC Advanced? Die Magura Louise 180/160 mm oder die Hayes Stroker Trail 180/180?? Oder sind doch die Bremsen die Poison verbaut besser.

Vielleicht kennt auch jemand die Versender und weiß, bei wem man verlässlicher/kompetenter dran ist... Hab nämlich bis jetzt von F.A.T. nicht allzu viel gutes gehört/gelesen :confused:.

Also, wäre echt super wenn sich jemand kurz die Mühe machen könnte mir zu sagen, welches Bike er/sie für am besten hält und mit welcher Konfiguration ;). Hoffe es findet sich jemand.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

LG, Flo

headhand
07-07-2008, 23:22
Vielleicht kennt auch jemand die Versender und weiß, bei wem man verlässlicher/kompetenter dran ist...
Willkommen im Board!

Durch einen RR-Kauf dieses Jahr hatte/habe ich Kontakt mit beiden. Es wurde ein FAT, aufgrund guter Berichte in Zeitschriften. Wenn dir Geduld und Ruhe fremd sind, solltest du kein FAT kaufen. Zahlreiche, sich wiederholende Telefongespräche wegen oft banaler Dinge gehören zur Tagesordnung. Manchmal fragt man sich, wie man derart viele Fehler machen kann. Technisch ist das Rad in Ordnung (da es mein ersten RR ist, hält sich die Erfahrung in Grenzen).
Von Canyon stammt mein Hardtail, dies ist der seriösere Versender. Auch hier gelten Vor- und Nachteile der Online-Shops (Lieferezeiten..., auch bei Garantiefällen zu beachten). Die Verarbeitungsqualität selbst ist von Canyon gut, der Rahmen problemlos.
Poison hat angeblich öfters Rahmen mit leichten Stabilitätsprobleme geliefert.:devil:
Genauere Infos stehen in älteren Beiträgen, bzw. per PM.
Eventuell findest du bei Canyon oder Radon Alternativen.

Aber lass dir nicht den Spaß verderben - auf ins Gelände!

Siegfried
08-07-2008, 08:13
Meiner Erinnerung nach wurden die Onlinehändler in den letzten Jahren einige Male getestet und weder FAT noch Poison haben da geglänzt. Gab, was ich so weiß, schon Angefangen von der Bestellung bis hin zu Serviceabwicklungen teilw. recht wilde Abenteuer.

Meiner Meinung nach solltest du bei keinem der beiden Anbieter kaufen, sondern dich z.B. bei www.radon-bikes.de oder www.canyon.com und/oder www.cucuma.com umschauen.

Auch der Gang zum lokalen Händler kann sich in nächster Zeit lohne, da bald mit dem Saisonabverkauf zu rechnen ist. Wenn du bist Ende August Zeit hast, dann steht auch die Euro-Bike vor der Tür, was meist zu Schleuderpreisen bei Markenrädern führt.

...also entweder einen anderen Onlineanbieter auswählen, oder noch etwas ruhig Blut bewahren.

alkfred
08-07-2008, 08:44
Vielleicht kennt auch jemand die Versender und weiß, bei wem man verlässlicher/kompetenter dran ist... Hab nämlich bis jetzt von F.A.T. nicht allzu viel gutes gehört/gelesen :confused:.



leider stimmen die gerüchte über fat. heuer für eine bekannte ein mtb xc bike test bestellt. preis-leistung unschlagbar, aber der service :k:
aus angegebenen 10-14 tagen lieferzeit wurden ca. 10 wochen. damit muss man zwar öfter bei versendern rechnen, aber mann möchte zumindest darüber informiert werden. erst bei androhung von stornierung, einschalten von konsumentenschutz etc. fühlte sich die fa. dazu bemüßigt, ausführliche antworten zu geben.
zur austattung solltest dir nicht allzu viele gedanken machen, das rad wird anscheinend eh mit jenen teilen geliefert, die lagernd sind. diese waren im fall meiner bekannten nahezu alle höherwertig (reba race statt sl, fulcrum red metal 5 statt crossride). anstatt der louise wurde die stroker montiert (die a feine bremse ist), sattel war anders, statt racing ralphs gab´s nobby nics.
das es sich dabei um kein versehen handelt, kann man daran sehen, dass bereits die erste auftragsbestätigung eigenmächtig seitens der firma abgeändert und erst auf urgenz korrigiert wurde (wobei sich wieder kleine fehler einschlichen, die aber angesichts des aufwands akzeptiert wurden).

das rad ist im übrigen ein traum. verarbeitung top, erstmontage leider schlampig durchgeführt.
die firma dürfte sich mit ihren sehr, sehr guten angeboten übernommen haben und mit der lieferung net nachkommen. kein wunder, wenn der geschäftsführer jede mail selbst beantwortet (sofern es ihm einfällt).

fazit: mtb top, service sch.....

muerte
08-07-2008, 08:47
Würde mir gern ein neues Bike (und zwar mein erstes etwas "besseres", mit Scheibenbremsen usw.) besorgen und wollte fragen ob mir vllt. jemand helfen könnte, da ich mich bei dem ganzen zeugs noch nicht allzu auskenne.

Ich schwanke zwischen dem F.A.T. XC Advanced
und dem Poison Zyankali T
bzw. dem Zyankali 5.1 Anniversary

Wollte insbesondere fragen, welche von den auswählbaren Komponenten man unbedingt nehmen (bzw. so wie beim Poison upgraden sollte), v. a. in Hinblick auf Federgabel, Bremsen, Laufräder und Schaltung.

Also, wäre echt super wenn sich jemand kurz die Mühe machen könnte mir zu sagen, welches Bike er/sie für am besten hält und mit welcher Konfiguration ;). Hoffe es findet sich jemand.



also, um auf deine frage einzugehen (ich zähle dir jetzt keine weiteren 10 versender auf):

F.A.T. XC Advanced
würd ich an deiner stelle auf ein Project XC Marathon upgraden. da hast richey anbauteile, die magura louise anstatt der doch schwächeren julie und schon großteils xt schaltwerkskomponenten. die rockshox reba ist auch eine gute gabel, hab aber gesehen du könntest auch eine magura menja oder manitou r7 zum selben preis draufmachen. die gabeln kenn ich leider nicht. mein tipp ist nur: nicht jedes gramm zählen, sondern auch auf stabilität achten. eine rockshox reba hält auch 100kg bröckerl wie mich problemlos aus!
PS: nimm die reifen gleich in 2,25"!!!


Poison Zyankali T
von der ausstattung her meiner meinung nach einen tick besser als die fat bikes.
GENIAL: beim T kannst farben und dekor wählen. und das beste, du kannst dir sogar deinen namen oder was auch immer unter den klarlack draufmachen lassen!!!! :jump:
gabel is wieder die reba, die ja eigentlich eine top gabel ist. schaltung komlett xt!
einzig bei den laufrädern und der bremse wäre das modell Zyankali 5.1 Anniversary zu bevorzugen. da die laufräder nun mal die bewegte masse sind, das bike um ca ein halbes kilo leichter ist würde ich zum 5.1 Anniversary greifen.
der rahmen ist sehr gut, etwas schwer vielleicht, aber robust genug für 100kg biker!
und nochwas: nimm die reifen in 2,25"

also mein tipp von deiner auswahlliste das poison Zyankali 5.1 Anniversary :wink:

headhand
08-07-2008, 22:21
Meiner Erinnerung nach wurden die Onlinehändler in den letzten Jahren einige Male getestet und weder FAT noch Poison haben da geglänzt.
Im April-Heft von Tour wurden 10 Versender getestet, drei erreichten die hierbei erzielte Bestnote von 1.7 (Canyon, Cicli B, und FAT). Dass so eine Bewertung von Fat ein reiner Zufallstreffer war, oder sonst wie erreicht wurde, ist leicht möglich. Aber Fat wurde somit wenigstens einmal halbwegs positiv bewertet. Dummerweise verfehlte dieser Glückstreffer meine Lieferung um Meilen. Letzendlich wurde das Rad ja doch wie bestellt geliefert ;).

frahu
09-07-2008, 21:23
Ich habe nun bereits zwei Rennräder von FAT Cycles bestellt und kann dem nur zustimmen: toller Preis für sehr gute Räder, aber der Service ist grenzgängig. Die haben beim Tour/Bike-Test wahrscheinlich den Braten gerochen, sonst wäre eine so gute Bewertung nicht möglich. Ich würde FAT nur empfehlen, wenn man das Rad erst in einigen Monaten benötigt. Und: wann wird am Telefon ständig belogen. Ich habe jetzt die Erfahrung von wahrscheinlich 100 Telefongesprächen und dauernd werden -- durchaus freundlich -- Sachen versprochen, die nicht eingehalten werden bzw. widersprüchlich sind. Wenn der Chef Karsten Brucks überzeugend sagt "Geht heute noch weg...": vergiss es, es stimmt mit am Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht. Es wird sogar herumgetrickst mit der Tracking-Nummer (entweder wird die Nummer im Email vergessen, oder eine falsche angegeben und dann gesagt, oh: DHL hat das Packet verloren, wir müssen es nochmals versenden etc, und so zieht sich das über Wochen und Wochen...). Man braucht gute Nerven und viel Zeit...

flow67
10-07-2008, 13:51
danke erstmal für die hilfe und auskünfte! glaub ich werd wohl bei poison bestellen, da ich denke die ausstattung etwas besser ist und hoffentlich auch der service ;).

in dem zuge wollte ich noch eine kurze frage stellen... nämlich ob ihr denkt, dass sich die 200 euro extra fürs 5.1 anniversary auszahlen :confused:?!

wäre anstatt einer hayes stroker ryde bremse eine avid juicy 7 drauf und anstelle des shimano xt shadow schaltwerks die xtr-version. laufräder sind auch anders (DT Swiss XR 4.2d statt Mavic XM 317) ansonsten ist das bike (denk ich mal) gleich.
die links zu den rädern wärn noch oben, für die, die sich's mal kurz anschaun wolln ;).

danke wieder mal :toll:!

lg:wink:

Siegfried
10-07-2008, 19:28
1) wäre anstatt einer hayes stroker ryde bremse eine avid juicy 7 drauf

2) und anstelle des shimano xt shadow schaltwerks die xtr-version.

3) laufräder sind auch anders (DT Swiss XR 4.2d statt Mavic XM 317) ansonsten ist das bike (denk ich mal) gleich.


ad1) Die Hayes is ned schlecht, aber die Juicy7 ist mMn besser

ad2) Spürst funktionsmäßig nicht; ist für dich als Fahrer eher eine optische Sache

ad3) XM317 zu XR4.2d bedeutet etwas weniger Gewicht durch die DT-Felge. Außerdem ist beim Anniversary statt der XT-Nabe eine DT-Swiss 370 verbaut (früher Onyx). Bringt gewichtsmäßig zwar nix, ist aber aufgrund der Industrielagerung (XT hat Konuslager -> mal googeln) wartungsärmer. Konuslager wollen zeitweise gewartet werden.

Auch bei den Anbauteilen dürfte eine etwas höherwertige Serie von Amoeba zum Einsatz kommen. Mag sein, dass sich da beim Gewicht a bisserlwas tut.

Meiner Meinung nach ist die Anniversary-Edition den Mehrpreis wert.