PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hitze unter Vollhelm bei Touren



FireGuy
13-07-2008, 21:36
Verwendet eigentlich jemand einen Vollhelm für normale Tagestouren, oder so Fahrten wie Wienerwald, Anninger, Sender,... ?

Ich hab bis jetzt noch nie jemanden gesehen um fragen zu können, wie es da mit der Hitze im Sommer drunter aussieht, ob man das überhaupt aushält.

Ich habe zwar einen normalen Fahrradhelm, bin aber doch öfters dort flott unterwegs (und ab und zu im Unterholz), sodass ich doch überlege ob sich sowas vorbeugend auszahlen kann. Ist ja ansich egal ob man beim DH oder bei normalen Touren nach vorne über den Lenker absteigt, das Resultat ist meist schmerzhaft.

Werden sich zwar einige Leute wundern, wenn man mit sowas unterwegs ist, aber was scheren mich die.... :)

MacGyver
13-07-2008, 21:51
Also mit einem Vollhelm könnte ich nicht fahren zumindest bergauf nicht da kannst ihn nur auf den Rucksack binden!
Aber wie wäre es mit sowas:
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/13838.html
verwende ihn auch und bin sehr zufrieden damit. Kann man beim bergauf fahren den Kinnbügel abnehmen und beim bergab heitzen den Kinnbügel an und du bist sicher unterwegs.

FireGuy
13-07-2008, 22:02
Hm, das wäre eine Idee, auf die ich noch gar nicht gekommen bin. Vielen Dank

dime
13-07-2008, 22:34
http://nyx.at/bikeboard/Board/biete-87118-casco-viper-mx-ohne-kinnbuegel-camo

;)

MalcolmX
14-07-2008, 11:19
also der viper etc mit abnehmbaren kinnbügel ist sicherheitstechniusch nicht mit einem richtigen vollvisierhelm vergleichbar.
bergauf geht nur am rucksack transportierend, sollte aber kein problem sein.
besser ist aber, bessere selbsteinschätzung und sichereres fahren.
(das zu lernen dauert allerdings auch)

FireGuy
14-07-2008, 12:11
Demnach sollte ja dann eigentlich jeder "Anfänger" und "Normalfahrer" im Gelände einen Vollhelm tragen :)

fullspeedahead
14-07-2008, 12:37
Servas,
finds sehr gscheit, dass du dir da im Vorhinein Gedanken drüber machst.

Ein "echter Fullface" is allerdings wirklich eine zache Sache. Ein paar Mal hab ich ihn im genannten Gebiet dabei, aber auch dann nur bergab, bergauf muss er auf den Rucksack.

Casco Viper ist ein guter Helm, ich würde meinen, dass er deinen Anfoderungen durchaus gerecht werden sollte. Nachteil ist am ehesten, dass er häufig nach einem moderaten Sturz schon Müll ist, im Gegensatz zu einem DH-Helm (ja, in der Anleitung steht, den muss man auch wegwerfen, sogar schon, wenn er von 1 Meter auf den Boden fällt, aber kein DHer wird das machen. Klar, wenn man im Boden detoniert schon, aber wenn man im Anlieger wegrutscht und dabei vielleicht ein bisschen Bodenkontakt mim Helm hat, leistet sich niemand den Luxus. Der Casco kann aber schon dabei Schäden davontragen, aber letztlich hat er damit ja seine Schuldigkeit getan.)

Ähnlich wie der Casco ist auch der Met Parachute. Da gabs vor ein paar Jahren allerdings den bekannten Fall, dass der Kinnbügel beim Sturz durchgebrochen ist und sich im Gesicht verewigt hat. Weiß nicht, ob seitdem die Konstruktion nachgebessert wurde, aber insgesamt wirkt er eher ein wenig fragiler.


Ich selbst fahre übrigens

Bikepark, etc. - Fullface mit MX-Brille
Touren - Deckel mit Sonnenbrille
schwerere Touren, schlechtes Wetter - Helm mit MX-Brille/Schibrille

Manch einen stört vielleicht die Optik, ich find aber, dass es sehr angenehm ist, das Gesicht vor Ästen besser geschützt ist und beim Sturz eventuell weniger Schürfwunden bleiben könnten.

Klar ist aber auch, dass es bei einem ordentlichen Faceplant genau nix bringt und nur der Kinnbügel einen da helfen kann.

noBrakes80
14-07-2008, 12:42
so bin i a manchmal untawegs, schaut zwar bescheuert aus, aber wenigstens hat man a gscheide sicht! vielleicht kauf i mir mal einen Dirthelm, da passt die kombi dann mit MX Brille besser...:D

FireGuy
14-07-2008, 18:05
Da ich immer ohne Rucksack unterwegs bin, wirds wohl eher der Viper werden, weil für den Kinnbügel kann man schnell eine Befestigung bauen.
Dann kann ich den einfach bei schwereren Abfahrten draufstecken wenn Bedarf besteht.

Ich find so Schibrillenfahrer super, die stehen wenigstens dazu :)

Bei mir selber wird das nicht gehen, da ich eine Optische Sonnenbrille habe und ohne nicht mal irgendwas sehe (dafür kann man schneller fahren, weil man hat keine Angst vor Bäumen wenn mans nicht sieht :D)

Oder weiß wer obs auch optische Schibrillen gibt? Leider hat Adidas keine, das wär ein Hit wenn ich den optischen Einsatz meiner Sonnenbrille in die Schibrille stecken könnte, ich sehe mich auch da schon was basteln grml.

FireGuy
08-08-2008, 18:14
Also für alle die die SUFU benutzen.

Habe mich doch für einen Bell Bellistic entschieden. Ist absolut tourentauglich. Beim rauffahren einfach auf den Lenker vorne schnallen (pendelt nicht, ist nicht im Weg) und hald vor einer Abfahrt eine kurze Pause machen. Da man eh auf alle zusammenwarten sollte, kann man da schnell den Helm aufsetzen.

Zu heiß ist es damit auch nicht, zudem hat man keinen Fahrtwind in den Ohren, was ich als sehr angenehm empfinde, vorallem wenn man zu späterer Stunde fährt.

Und natürlich den Helm bei der ersten Ausfahrt gleich eingeweiht, weiß nimma genau was ich alles mitgenommen habe, aber ein - zwei kleinere Äste hätte ich mit einem normalen Helm aus dem Mund geholt...

Inigo Montoya
09-11-2011, 00:16
da ich meinen fox flux tauschen muss/will werde ich das thema hier mal aufwaermen.
suche einen helm fuer ausfahrten in anspuchsvollerem gelaende also z.b. semmering, leogang, gardasee. ich fahre bergab mit knie und ellenbogenschuetzern und die schauen auch schon entsprechend aus. ein tourentauglicher fullface helm waere also eignentlich der idealersatz bin mir aber nicht sicher ob es sowas ueberhaupt gibt.
ich hab einige helme rausgesucht die in frage kaemen.

Casco Viper MX (http://www.casco-helme.de/de/produkte.html?page=shop.product_details&flypage=flypage.tpl&product_id=14&category_id=17) (gefaellt mir eigentlich ueberhaupt nicht)
Urge Archi-Enduro (http://www.urgebike.com/en/vtt/archi-enduro) (gefaellt mir gut; der flexible schirm ist ein plus)
Specialized Deviant II (http://www.specialized.com/us/en/bc/SBCEqProduct.jsp?spid=58614) (duerfte sehr gut belueftet sein)
O`Neal Fury RL DH (http://www.2wheel-distribution.com/shop/?content=detail&id=29094&kol=2&menuid=158&marke=oneal) (richtiger DH helm; duerfte relativ gut belueftet sein)

was habt ihr so im einsatz und seit ihr damit zufrieden?

spec
10-11-2011, 09:33
ich habe mir den o'neal bestellt, der wird diese woche geliefert. Geplantes rinsatzgebiet sind touren der heftigeren art, Schaumamal wie das geht.

OLLi
10-11-2011, 12:45
O`Neal Fury (nicht der RL DH) - war schwer und schlecht belüftet
Specialized Deviant II - passte mir nicht, drückte unangenehm - nächste Größe zu groß
Casco Viper MX - schützt nur sehr wenig wenn einmal etwas passiert
Urge Archi-Enduro - schaut, bis auf den Kinnbügel, ned grad gut belüftet aus


Bin dann bei einem Giro Remedy gelandet und kann Dir nur raten sämtliche Helme vorher auszuprobieren!

spec
10-11-2011, 17:06
der O'neal Fury RL ist heute gekommen, schwer ist er definitif nicht, sondern ausgesprochen leicht. bin noch nicht damit gefahren aber ich könnte mir vorstellen damit auch touren zu fahren. belüftung schaut auch nicht schlecht aus. verschluss ist auch sehr cool! soweit so gut :toll:

http://www.bike-components.de/products/info/p26914_Fury-RL-Helm-.html

peho40
10-11-2011, 17:13
ich hab den viper

rauf immer ohne helm
runter dann mit helm am kopf

bei vielen zwischensteigungen wird das rauf/runter vom helm für eine süffelpause genützt ...

Inigo Montoya
10-11-2011, 17:16
erstmal danke fuer das feedback!
habe mich jetzt mal fuer einen normalen helm entschieden (urge endur-o-matic) weil ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass ich im wienerwald und auf touren mit fullface helm gluecklich werde. das thema fullface helm ist damit aber nich abgehakt. spaetestens wenn der bikepark am semmering wieder offen hat wird das wieder aktuell.
zum oneal furl rl gibts auf youtube ein video:
http://www.youtube.com/watch?v=UnJk_wceokM

spec
11-11-2011, 11:49
der O'neal Fury RL ist heute gekommen, schwer ist er definitif nicht, sondern ausgesprochen leicht. bin noch nicht damit gefahren aber ich könnte mir vorstellen damit auch touren zu fahren. belüftung schaut auch nicht schlecht aus. verschluss ist auch sehr cool! soweit so gut :toll:

http://www.bike-components.de/products/info/p26914_Fury-RL-Helm-.html

abgewogen 915 g in L. - Gewicht finde ich Top :toll: