PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schon wieder ein Reifenthread



AnDi85
29-11-2008, 12:03
Hallo!

Was ist besser (pannensicherer) Tubeless oder "normal" und mit Schlauch?

Ich brauche neue MTB Reifen (bis jetzt vorne NN und hinten RR)
und bei der Auswahl (und vor allem den Beschreibungen dazu :f: )
faellt die Wahl sehr schwer!

Vielen Dank im voraus

LG Andi

bikebertl
29-11-2008, 12:26
schlauch ist halt nicht gleich schlauch! ich werd wahrscheinlich nächstes jahr tubeless probieren, heuer bin ich pannenfrei mit latexschlauch und nn gefahren! wobei es heißt, dass latexschläuche mehr aushalten als zum beispiel ein normaler supersonic-schlauch

CorvD
29-11-2008, 12:59
Ich fahre jetzt anderthalb Jahre (~3000 km) Tubeless (NN), und hatte viel weniger Pannen: nur zwei. Einmal wurde den Reifen aufgeschlitzt - da würde auch ein "normaler" Reifen mit Schlauch nichts viel machen können - und einmal ein kleines Loch, was aber Pannenspray wunderbar verholfen hat. Nur ins Ventil reinspritzen und geht schon. Ich würde nie wieder mit Schlauch fahren wollen. Weitere Vorteile sind natürlich mehr Grip und niedriger Rollwiederstand, da man mit weniger Luftdruck fahren kann. Und das Allerbeste: nie wieder Snakebites! :toll:

Weight Weenie
29-11-2008, 15:14
Bin seit über einem Jahr auf allen meinen Rädern mit Schlauchreifen oder mit Milch unterwegs. Kein vergleich zu früher. Ich hatte heuer keine einzige Panne!!!:toll:

Dann kommt noch der verbesserte grip und der höhere Komfort hinzu. Für mich kommt es nicht mehr in Frage mit Schläuchen zu fahren.

robotti80
29-11-2008, 15:16
Was mich richtiggehend von UST abhält ist die bescheidene Auswahl an Reifen und Größen.
Und solche die ich gerne hätte lassen sich wiederum nicht gut mit Milch abdichten.

MikePatton
29-11-2008, 18:23
Fahre seit jeher mit Schläuchen. Hatte nie Probs mit Reifenpannen. Auch nach 3000km mit meinen Racing Ralphs gibts noch keine Pannen.

Rasu
29-11-2008, 18:56
ich fahre seit ca. 6000 km den schwalbe smart sam früher vorne und hinten, im moment nur noch hinten, hatte genau eine panne, der reifen ist günstig, rollt gut auf asphalt, nässe oder lose kieselsteine mag er nicht besonders, aber für mich ein super reifen:toll:

bikebertl
29-11-2008, 22:16
ich fahre seit ca. 6000 km den schwalbe smart sam früher vorne und hinten, im moment nur noch hinten, hatte genau eine panne, der reifen ist günstig, rollt gut auf asphalt, nässe oder lose kieselsteine mag er nicht besonders, aber für mich ein super reifen:toll:

sorry, aber das hat der threadersteller nicht wirklich gefragt ;)

muerte
29-11-2008, 22:46
hi

fahre nobby nic UST und bin sehr zufrieden damit. bilde mir ein weniger pannen zu haben, bzw hatte ich noch nie einen seit UST.

nachteil ist meiner meinung nach nur das ich ca alle 2 monate luft nachpumpen muss. der intervall verkürzte sich heuer im sommer auf alle 2 wochen. ich gab doc blue pannenflüssigkeit rein. seit dem hab ich auch nicht mehr nachfüllen müssen.

ich glaube aber das man beim nobby nic mit schlauchversion leichter ist?

CorvD
30-11-2008, 11:15
nachteil ist meiner meinung nach nur das ich ca alle 2 monate luft nachpumpen muss. der intervall verkürzte sich heuer im sommer auf alle 2 wochen. ich gab doc blue pannenflüssigkeit rein. seit dem hab ich auch nicht mehr nachfüllen müssen.
Ich verwende TipTop Beadsealer (http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/4474.html): das dichtet und - juhu! - damit lässt sich der Reifen leichter montieren.


ich glaube aber das man beim nobby nic mit schlauchversion leichter ist?Ein klares JEIN! Der Reifen selbst ist - abhängig von der Breite - maximal 130g leichter. Aber dieser Gewichtsvorteil geht drauf da noch ein Schlauch und - abhängig von der Felge - ein Felgenband benötigt wird. :wink:

luis31
30-11-2008, 11:44
Ja beim racing ralf sehe ich auch keine Probleme. Den bin ich ohne schlauch und ohne milch 3500km gefahren ohne panne!

Aber ich will mir den maxxis maxxlite montieren her muss ich wohl die milch dazugeben. Aber Gewichtmässig besteht da noch eine Frage ist die milch oder latexschlauch schwerer? Ansich a blöde frage aber weis da wer mehr?

jekyll
30-11-2008, 11:51
Ich fahre jetz seit ca. 8 Jahren tubeless auf 2 Rädern (MTB und Singlespeed) und habe gemischte Erfahrungen damit:

+ die Qualität der Reifen ist über die Jahre besser geworden (die neuen Schwalbe rollen extrem gut),
- das Nachpumpen ist immer noch ein Problem,
- von den verschiedenen Gatschmittel könnte ich keines hervorheben,
+ man kann bei Defekt meistens mit ein paarmal nachpumpen doch noch nachhause fahren,
- Unterwegs hilft halt nur Gatsch eine richtige Reparatur mit Pickerl ist kaum möglich, man braucht eine (oder auch 2) Kartuschen um den Reifen zu montieren,
- die Pickerl halten nicht immer gleich gut (die neuen Reifen sind wegen der dünneren inneren Gummischicht noch schlimmer), die blaue TipTop Vulkanisierflüssigkeit ist besser.
- Reifen und Felgen sind schwerer zu bekommen und teurer,

Fast alle mit denen ich fahre, fahren Schlauch und Mantel und haben auch nicht mehr Defekte wie ich ....
Also wenn die Laufräder UST-fähig sind kann man ja beides fahren,
extra Geld ausgeben und auf UST umsteigen würde ich nicht.

mani161699
30-11-2008, 12:06
Bin seit über einem Jahr auf allen meinen Rädern mit Schlauchreifen oder mit Milch unterwegs. Kein vergleich zu früher. Ich hatte heuer keine einzige Panne!!!:toll:

Dann kommt noch der verbesserte grip und der höhere Komfort hinzu. Für mich kommt es nicht mehr in Frage mit Schläuchen zu fahren.

Du fährst am MTB doch Vredestein oder??

Hast du die UST Versionen oder die normalen Reifen bzw. welches Tubelesskit verwendest du?
Gewichtsersparnis gegenüber normalem Reifen + Latexschlauch???

mfg

Yo Eddie
30-11-2008, 17:28
Tubeless,nein Danke!:p

upn72
30-11-2008, 19:33
Tubeless,nein Danke!:p mit Schlauch, nein Danke!:D

Ich fahr seit 4 Jahren...
...UST-Reifen
...mit Milch (die 100g/Laufrad mehr sind mir egal!)

Das Ganze mit so wenig Luft wie möglich und so viel Luft wie unbedingt nötig (bei 80kg inkl. Bike = ca. 1,7 - 1,9 bar je nach Reifen bis 2,25").

Pannen?
...kleinere Löcher dichtet die Milch
...bei mittelgroßen Löchern --> eine Patrone rein (und 16g reichen)
...größere Schlitzer hatte ich nie!

AnDi85
02-12-2008, 14:27
Vielen Dank fuer eure Hilfe!!