Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Lietz Sport Racing Avatar von MTB_HaZa
    User seit
    Jul 2014
    Ort
    Linz
    Beiträge
    124

    Suunto Baro 9 oder Garmin Fenix 5x Plus

    Hallo! Hätte gerne ein paar Erfahrungsberichte zu den Garmin Fenix Uhren. Habe derzeit eine alte Suunto Ambit 2 und überlege mir eine neue zuzulegen.
    Bin mit Suunto zufrieden, habe aber den Leistungsumfang gelesen der Fenix 5x Plus auf der Garmin Seite und bin daher am Grübeln ob es wieder eine Suunto wird oder doch meine erste Garmin.

    Vielleicht kann mir der ein oder andere seine Erfahrungen mitteilen.

    Danke!
    Scott Spark RC 2016, Focus Izalco Team 2013
    Meine Babys

  2. #2
    sieht´s ziemlich locker Avatar von woha
    User seit
    Jun 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.824
    Grundsätzlich solltest dich mit den dahinterstehenden Softwaren auch befassen und ob sie dir taugen, Suunto solltest ja schon gewöhnt sein
    Sport soll ganz einfach Spaß machen,...

    Meine Börse,...
    http://bikeboard.at/bikeboerse_neu.php?mode=3

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2014
    Ort
    Graz
    Beiträge
    67
    Ich benutze eine Garmin Fenix 5 für Skitouren und diverse andere Trainings und einen Garmin 820 fürs Radfahren. Funktioniert mit Garmin Connect gemeinsam ganz gut. Bin nicht unzufrieden. Zur Suunto kann ich nichts sagen, aber entscheidend ist sicher die Software.

    Die Geräte können alle etwa das Gleiche, der Unterschied liegt in der Software und was dir dabei wichtig ist. Wenn du mal mit einer Software vertraut bist musst du schon sehr unzufrieden sein um zu wechseln. Auch wichtig ist ob es bei der Uhr bleibt, oder ob du auch noch andere Geräte benötigst. Zwei verschiedene Softwareprodukte zu verwenden wäre Unsinn.

  4. #4
    Lietz Sport Racing Avatar von MTB_HaZa
    User seit
    Jul 2014
    Ort
    Linz
    Beiträge
    124
    Also die Software der beiden Uhren ist völlig unterschiedlich. Die Suunto hat auch weniger Features als die Garmin. Grundsätzlich würde ich die Uhr zum Biken hernehmen. Was mich an der Garmin reitzt ist vorallem die vielen Einstellungsmöglichkeiten und Features. Die beiden Hersteller kann man überhaupt nicht vergleichen.
    Alle beide Hersteller haben ihre Bugs in der Software was man so ließt im Netz. Mich würden so Erfahrungen wie gut die Navigation, GPS, Messungen usw. funktionieren, interessieren. Die Menüführung habe ich mir bereits angesehen von Garmin. Die Suunto ist halt einfacher da nicht so viele Features.

    Die Suunto bekommst in der Bucht auch schon um einen guten Preis. Die Garmin ist da noch ziemlich hochpreisig.
    Scott Spark RC 2016, Focus Izalco Team 2013
    Meine Babys

  5. #5
    Player of games Avatar von zepequeno
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Among sheep.
    Beiträge
    735
    Schau dir die Reviews auf dcrainmaker an. Das sagt alles. Weder Suunto noch Polar sind konkurrenzfähig, leider.

  6. #6
    onkl tistof Avatar von bikeopi
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    graz
    Beiträge
    5.454
    Zitat Zitat von zepequeno Beitrag anzeigen
    Schau dir die Reviews auf dcrainmaker an. Das sagt alles. Weder Suunto noch Polar sind konkurrenzfähig, leider.
    aha, unter schafen vermutlich
    FOTOSE
    http://fotos.mtb-news.de/u/140789

    Scheibenbremsen auf Rennrädern sind Gefühlssache. Beides kann nicht jeder haben.

  7. #7
    Lietz Sport Racing Avatar von MTB_HaZa
    User seit
    Jul 2014
    Ort
    Linz
    Beiträge
    124
    Von den Features her siehts so aus. Laut dem Bericht von dem oben genannten dcrainmaker Punktet die Suunto mit dem neuen FusedTrack und der Akkulaufzeit - Garmin punktet überall anders. Anscheinend hat Suunto selbst von sich gegeben, dass sie sich mit Garmin nicht vergleichen wollen. Suunto kenne ich, passt soweit nur seit dem neuen Datenschutzrichtlinien ist Movescount ziemlich beschnitten worden. Die Ambit 2 von mir ist sehr Problemlos. Aber ja über die neuen liest man schon einiges an Softwareproblemen sowie Ungenauigkeiten bei GPS und Höhenlage aufzeichnen. Einige Daten auf der Suunto Uhr können auch nur auf der Uhr eingesehen werden.
    Da soll bei Garmin Uhren alles auf die Webseite geladen werden können.

    Echt schwer... . Preislich kommt mir die Suunto am Günstigsten.
    Scott Spark RC 2016, Focus Izalco Team 2013
    Meine Babys

  8. #8
    hobbybastler Avatar von stx
    User seit
    Oct 2007
    Ort
    Andritz
    Beiträge
    146
    Wobei ich mir die Frage stellen täte ob es bei GARMIN unbedingt die PLUS-Serie sein soll/muss.

    Habe mir vor ein paar Wochen die 5X ohne PLUS zugelegt, da mir die paar neuen Funktionen den Mehrpreis nicht wert waren und bin voll und ganz zufrieden mit der Uhr - habe leider keinen direkten Vergleich zur Suunto.
    Akku-Laufzeit bei der GARMIN ist für mich ok, Ladevorgang ist auch schnell - für mich keine Einschränkung.

  9. #9
    Player of games Avatar von zepequeno
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    Among sheep.
    Beiträge
    735
    Das Killer Feature auf der Uhr ist die Navigation auf der Karte. Das können die anderen nicht. Die Garmin Heatmaps sind für jemanden der gelegentlich abseits von zu Hause trainiert sicher auch toll.
    Wenn du das nicht brauchst und die Suunto 9 jetzt schon im Preis gefallen ist und du total gerne 3fach Ironman machst ist die Suunto eine Überlegung wert.
    Fused Tracks ist zumindest technisch sehr interessant.
    Auf der anderen Seite muss man sich fragen ob zum Biken nicht die Apple Watch ausreicht.

  10. #10
    Lietz Sport Racing Avatar von MTB_HaZa
    User seit
    Jul 2014
    Ort
    Linz
    Beiträge
    124
    Die Kartennavigation hat die normale 5X Sapphire auch soweit ich gelesen habe. Was mich noch interessieren würde ist auch das Oximeter und die Schlafaufzeichung sowie Zonen Training mit Wattmesskurbel (Die Analysen von der Uhr horchen sich sehr interessant an). Da ich jedes Jahr einmal auf Trainingswoche in die Berge fahre wäre das schon sehr interessant zu wissen wann sich der Körper akklimatisiert hat. Die Musikfunktion der Plus Version wäre auch interessant, wenn man irgendwo im Gemüse alleine herumfährt wäre evnetuell etwas Musik ganz cool.
    Habe heute einen Arbeitskollegen getroffen der auch die Fenix 5x in Verwendung hat, er ist auch mit der Uhr zufrieden aber was bei der Fenix 5x ist das das Karten laden bei der Navigation sehr zäh ist und etwas dauert. Anscheinend hat Garmin bei der 5x Plus die Prozessorleistung angehoben. Auch die Akkudauer ist angehoben worden beim Plus Model gegenüber der 5x.
    Was ich gar nicht brauchen kann ist das Garmin Pay, das wäre mir Wurst.

    Also Ultramarathonläufer oder Triathlet bin ich nicht. Ich fahre MTB Rennen wobei das längste Rennen 7h dauert bei mir und das ist die Salzkammergut Trophy B Strecke.
    Also eine Apple Watch würde mir für so etwas niemals in Frage kommen... . Robust und für den MTB Sport geeignet ist sicher etwas anderes... .

    @stx: Schildere mir mal ein bisschen mehr von deinen Eindrücken zu der Uhr bitte. GPS - Hm Genauigkeit würden mich interessieren wie du dies empfindest. Hattest du eventuell softwaretechnische Abstürze bei der Uhr?

    Danke!
    Scott Spark RC 2016, Focus Izalco Team 2013
    Meine Babys

  11. #11
    Houseish Avatar von stetre76
    User seit
    Nov 2004
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    4.707
    Zitat Zitat von MTB_HaZa Beitrag anzeigen
    Also Ultramarathonläufer oder Triathlet bin ich nicht. Ich fahre MTB Rennen wobei das längste Rennen 7h dauert bei mir und das ist die Salzkammergut Trophy B Strecke.
    Ganz ehrlich, dann verstehe ich pers. nicht, warum du dir eine Uhr zulegen willst und nicht einen entsprechenden Radcomputer (Garmin, Wahoo,...)

    Ich habe die Fenix 5x zu Hause und verwende sie regelmässig fürs Trailrunning. Ich kann über die GPS Genauigkeit und -leisung nicht meckern, bei mir zeigt die 5x immer das an, was sie soll.
    Auch die Genauigkeit im Wald und auf Trails ist im sehr guten Bereich!
    Ausnahme - Bergwanderung im Rotmoostal, als ich die eingeschaltete DSLR neben der Uhr hatte - das mochte die Fenix 5x nicht.

    Zum Radfahren würde ich die Fenix nicht wirklich hernehmen wollen, zumindest nicht am Arm - und wenn du sie mit Adapter auf den Lenker/Vorbau schnallst, dann kannst gleich einen Radcomputer nehmen.

    Warum nicht am Handgelenk (beim Radeln) - einfach weil zu groß/globig, bei MTB Downhill durch die Erschütterungen nicht unbedingt angenehm, wenn die Uhr am Handgelenk hin und her wackelt. Ausserdem wäre mir das Display zu klein, vor allem dann, wenn es schneller wird.

    Die Navigation (beim Trailrunning) funktioniert mit der 5x gut bis sehr gut, aber da kommst halt auch drauf an, wie du vorher die Strecke aufbereitest.
    Akkulaufzeit war bei mir noch nie ein Problem, wobei ich aber keine Ultras laufe - 28km Trailrun mit ein paar Höhenmeter waren bisher das Maximum und da war noch Akku für noch so eine Tour übrig.

    Koppelung mit Wattmesser funktioniert (zwar noch nicht selbst probiert, aber Freund von mir) und auch die Koppelung mit anderen Garmin Sensoren geht problemlos.

    Wenn das Haupteinsatzgebiet also das Radfahren ist, dann würde ich mir die Anschaffung einer Uhr ggü. eins Radcomputers nochmal überlegen - aber das ist nur meine pers. Überlegung.
    stefan
    Chaot N° 489


  12. #12
    hobbybastler Avatar von stx
    User seit
    Oct 2007
    Ort
    Andritz
    Beiträge
    146
    Ich hatte vorher die Fenix 3 (ohne HR), die ich auch oder hauptsächlich als Tacho-Ersatz genutzt habe. Mit Montage am Lenker (alte Polar-Halterung fürs Armband) für mich sehr ok. Mit entsprechenden Datenfeldern hatte ich alle notwendigen Infos auf einer Seite parat und Ablesbarkeit für mich ok. Die 5X hat die gleiche Größe wie die alte 3er somit gilt das also für beide. Uhr am Handgelenk als Tacho-Ersatz wäre für mich am Bike nicht zielführend, da schwer ablesbar und man die Hand drehen oder vom Lenker nehmen muss. Am Handgelenk nehme ich sie beim Biken nur auf Trailrides oder im Bikepark, wo es mir um die Aufzeichnung der Strecke/Daten geht und ich beim Fahren keine Tacho-Infos brauche.

    Habe mir die 5er dann wegen der der Pulsmessung am Handgelenk zugelegt und die X-Variante eigentlich nur weil ich die Saphir-Option haben wollte, die die X automatisch hat (Größe bin ich eh auch schon von der 3er gewohnt). Navigation oder Karte nutze ich an der 5X nicht, die Ansicht ist mir zu klein und popelig und auch Zoomen oder Verschieben ist mit den Tasten einfach nur lästig. Wenn ich Navi-Funktion am Bike brauche habe ich auch noch einen Edge.

    GPS-Genauigkeit war bis jetzt immer ok, auch in den Aufzeichnungen keine Ausreißer. Gefühlt funkt die 5er im Wald und in der Stadt besser als die 3er. Software wird immer auch neuesten Stand upgedated, es gibt da manchmal Probleme mit einzelnen Funktionen (Stiegensteigen oder Intensitätsminuten), Abstürze oder Einfrieren hatte ich nie, das erledigt bei mir der Edge .
    hm kann ich nur mir dem Edge vergleichen - geringe Abweichungen vorhanden, für mich im akzeptablen Rahmen.
    HR-Messung am Handgelenk ist auch gut, vorausgesetzt die Uhr liegt fest an.

    Mein Fazit, die Fenix ist ein nettes aber auch teures Spielzeug, die möglichen Funktionen (Training, Navi, Kompatibilität mit Watt-Messer,....) nutze ich eigentlich viel zu wenig, aber sie ist ein treuer und verlässlicher Begleiter und bieten der Hobette die Möglichkeit mit Datenaufzeichnung und Auswertungen herumzuspielen.

  13. #13
    Lietz Sport Racing Avatar von MTB_HaZa
    User seit
    Jul 2014
    Ort
    Linz
    Beiträge
    124
    Danke stetre76 und stx für eure ausführlichen Antworten!

    Zitat Zitat von stetre76 Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich, dann verstehe ich pers. nicht, warum du dir eine Uhr zulegen willst und nicht einen entsprechenden Radcomputer (Garmin, Wahoo,...)
    Also wann dann möchte ich eine Uhr haben die ich für mehrere Sachen machen kann. Hab zwar geschrieben, dass ich es hauptsächlich zum Radln hernehmen will aber habe ebenso Laufschuhe oder Wanderschuhe zu Hause die ich nützen kann. Also beim Laufen und Wandern wird es schwer mit dem Radcomputer. *gg* Ich habe auch oben geschrieben welche Features mich bei der Garmin ansprechen und die ich dann auch nützen würde, das kann ein Radcomputer nicht. Ich habe, wie ja oben geschrieben, eine Suunto Ambit 2 in Verwendung mit einer Bikehalterung. Das Display von der Uhr ist auch nicht größer als die von der Garmin, ich kann alles ablesen was ich brauche beim Fahren. Für mich passt das so.

    Die Uhr würde von mir auch Tag täglich getragen, ist dann nicht nur eine reine Sport Uhr für mich. Meine Suunto ist auch ganzen Tag auf meiner Hand und überall mit dabei. Kann ich mit dem Radcomputer auch nicht. Habe auf meinem Fully noch einen Sigma Tacho drauf mit Neigungswinkelsensor usw. - Also ich möchte keinen mehr. Da ist mir die Uhr lieber, schnall ich von einem Rad aufs andere und los gehts.

    Die HR Messung am Handgelenk ist beim Radln sowieso ein No Go für mich, die Punkte hast du eh oben schon erwähnt. Bzgl. Koppelung mit Wattmesser habe ich im Netz gelesen, dass es da Probleme gab aber glaube da ging es um die 5S und 5 Fenix.

    Zitat Zitat von stx Beitrag anzeigen
    Ich hatte vorher die Fenix 3 (ohne HR), die ich auch oder hauptsächlich als Tacho-Ersatz genutzt habe. Mit Montage am Lenker (alte Polar-Halterung fürs Armband) für mich sehr ok. Mit entsprechenden Datenfeldern hatte ich alle notwendigen Infos auf einer Seite parat und Ablesbarkeit für mich ok. Die 5X hat die gleiche Größe wie die alte 3er somit gilt das also für beide. Uhr am Handgelenk als Tacho-Ersatz wäre für mich am Bike nicht zielführend, da schwer ablesbar und man die Hand drehen oder vom Lenker nehmen muss.
    Also als reinen Tacho habe ich die Suunto z.B. jetzt nicht in Verwendung, da wäre natürlich so eine Uhr nicht sinnvoll, gebe ich dir recht. Bei der Suunto habe ich verschiedene Widgets wo ich mir die Daten anzeigen lasse die ich für mein Training benötige.

    Die Navigation würde ich schon verwenden, zumal ich schon in Gebieten unterwegs war wo ich keine Ahnung hatte. Ich habe das jetzt immer so gemacht, dass ich die GPX Datei auf die Suunto geladen und dann navigiert habe. Was mich da gestört hat ist, dass der Pfeil statisch ist und sich die Karte dreht... . Ist das bei der Garmin anders? GPS mäßig hat das bei der Suunto auch nicht so schlecht funktioniert, die gewisse Ungenauigkeit wird höchstwahrscheinlich auch bei der Garmin vorhanden sein (Nicht genau auf der Strecke wenn sich die Route ansieht).
    Datenauswertung betreibe ich auch soweit es die Suunto Movescount Seite zulässt und anzeigt.

    Was mich aber noch interessieren würde ist, ob der GPS Empfang der neuen Fenix 5x Plus noch stabiler ist da diese jetzt ja auch noch zusätzlich zu GPS und Glonass auch Galileo dazugekommen ist.
    Scott Spark RC 2016, Focus Izalco Team 2013
    Meine Babys

  14. #14
    onkl tistof Avatar von bikeopi
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    graz
    Beiträge
    5.454
    btw:
    fenix 5: Saphire bzw wlan braucht man eigentlich nicht, upload von touren zb geht rasch via bt und zb Smartphone.

    karten sind auf dem Display extrem klein und mmn unübersichtlich, weil das handling mit den knopferln mühsam ist. ich hab mich daher gegen die X entschieden, die ja auch etwas größer ist, wenn ich es richtig im kopf hab. tracking funzt ja mit der "normalen" fenix auch, hat mir im White-out auch schon gut geholfen die aufstiegsspur wieder zu finden.

    Akku ist bei der normalen 5er ausreichend und auch für mehrstündige touren tauglich.

    ich kenn zwar die Konkurrenz nicht, ich würd die Uhr aber wieder kaufen.
    FOTOSE
    http://fotos.mtb-news.de/u/140789

    Scheibenbremsen auf Rennrädern sind Gefühlssache. Beides kann nicht jeder haben.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2009
    Ort
    westl. NÖ
    Beiträge
    58
    @MTB_HaZa: wie hast du dich entschieden?
    Bin auch am überlegen, ob ich in naher Zukunft um- bzw. aufrüsten soll.
    Habe derzeit eine Ambit 3 Peak in Verwendung... Hauptsächlich für MTB, aber auch laufen, bergsteigen, langlaufen etc.

Ähnliche Themen

  1. Garmin Fenix 5
    Von NoMan im Forum Redaktion/Bildberichte
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 17-03-2019, 12:17
  2. Garmin Fenix 3
    Von Meister-Yoda im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 04-01-2019, 17:41
  3. Garmin Fenix 3 oder Forerunner 735
    Von FP24 im Forum Technik & Material powered by ROSE Bikes
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31-08-2016, 16:11
  4. Garmin Fenix 2 oder ?
    Von Lucky45 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02-11-2014, 22:23
  5. suunto ambit vs. garmin 910 vs. garmin fenix
    Von TGru im Forum Kaufberatung
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10-06-2014, 14:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!