Zum Inhalt springen

videokamera gesucht


soulman
 Teilen

Empfohlene Beiträge

bitte um hilfe bzw. erfahrungsberichte bezügl. videokamera!

im sommer hat die beste aller frauen geburtstag und da soll sie eine videokamera bekommen.

die welche wir derzeit besitzen ist eine alte canon, die noch auf die kleinen cassetten speichert.

die bildqualität ist zwar sehr gut aber der bereits zweite akku ist auch schon am sterben und die dinger gibts nur mehr als nachbau und kosten trotzdem noch die lawine.

sie hat sich eine vorgestellt mit der man auch fotos während der filmaufnahme machen kann und wo man den bereits gespeicherten film möglichst einfach auf den pc bekommt.

jetzt gibts ja solche die auf sd-card speichern, aber wie schauts da mit der quali wegen der kompression aus?

und auf was alles sollte man noch achten?

ich hab da voll kan plan!

ach ja, handtaschlgrösse sollte sie haben aber nicht die winzigen micro-schase halt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Verwende eine Sony HDR-TG3E (link zum Vorjahresmodell). Superkompakt, stylish, robust, HD-Qualität. Hat zwar eine Foto-Funktion, die Bilder werden aber nicht besonders - das ist aber auch wirklich der einzige Kritikpunkt an dem Ding. Hier findest du einen Testbericht. Auf YouTube kannst du dir Filme ansehen, die ich mit der Cam gemacht habe.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ah, willst also so ein neumodisches Teil, kann dir da aber nur noch zum Abwarten raten. HD ist noch nicht ganz ausgereift, MiniDV ist noch immer am besten unterwegs. Vorallem nimmst du HD über MiniDV auf Mpg2 Kompression. Flashspeicher etc kann man auch schmeißen. Das wichtigste auf was man achten sollte ist das es eine drei Chip kamera ist. Ja und dann kannst du gerne in die neue Technik vertrauen, ich würds nicht. Wenn du richtige Geräte haben willst, dann kann ich nur zur canon XM2 oder sony VX 1000 raten. Wenn das nix ist, was es wahrscheinlich sein wird, wie gesgat, drei Chip, dann ist es egal....
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich hab selbst für den privaten gebrauch die "panasonic hdc sd300" (ist das vorjahresmodell) hier ist die aktuelle modellreihe

 

das ding ist genial...

-3chip

-datenrate ist in etwa gleich wie bei hdv...ergibt aber ein sichtbar besseres bild

-sie speichert auf SD-karte (d.h. keine bewegten teile die schnell kaputt werden und erschütterungsunempfindlich)

-brauchbarer schärfe/zoom-ring

-und der grosse vorteil gegenüber der sony...man kann die automatik auch komplett ausschalten und manuell werken (falls man das will)

 

-ach ja, mini ist sie sowieso und im automatikmodus ist die handhabung sehr easy... ;)

 

ich bin immer noch schwer begeistert von dem ding.

Bearbeitet von AFX
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ah, willst also so ein neumodisches Teil, kann dir da aber nur noch zum Abwarten raten. HD ist noch nicht ganz ausgereift, MiniDV ist noch immer am besten unterwegs. Vorallem nimmst du HD über MiniDV auf Mpg2 Kompression. Flashspeicher etc kann man auch schmeißen. Das wichtigste auf was man achten sollte ist das es eine drei Chip kamera ist. Ja und dann kannst du gerne in die neue Technik vertrauen, ich würds nicht. Wenn du richtige Geräte haben willst, dann kann ich nur zur canon XM2 oder sony VX 1000 raten. Wenn das nix ist, was es wahrscheinlich sein wird, wie gesgat, drei Chip, dann ist es egal....

 

ich glaub du hast da was falsch verstanden.

anscheinend bist du nicht verheiratet oder sonst wie längerfristig beweibt.

weil dann wüsstest du, dass wenn das ding für eine frau ist, ganz andere entscheidungskriterien schlagend werden.

erstens soll es eine alltagstaugliche hundi lieb schau filmi mach kamera fürs damenhandtaschl werden.

das ergibt auch schon die zweite bedingung, nämlich: schatzi, da sind so viele knöpfe und urschwer is auch, das will ich nicht. ich will lieber die rote. die schaut cool aus.

weisst jetz ungefähr, wo du bei einer frau mit solchen empfehlungen zu hause bist?

 

ausserdem: grad bei der computer und unterhaltungselektronik ist es doch so, dass wenn man auf das nächst bessere wartet, man ewig wartet, weil sich die einzelnen entwicklungsstadien überlappen.

wenn i immer gwartet hätt, tät i heut no vorm schwarz-weiss röhrenfernseher sitzen und hätt kan pc sondern tät allenfalls min fernschreiber werken oder brief schreiben.

 

aber danke dir jedenfalls, ich weiss du hast es nur gut gemeint.

Bearbeitet von soulman
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das ist schlicht und ergreifend ein ausgemachter blödsinn...:wink:

Ich nehme an er möchte sich damit auf die "günstigeren" HD-Camcorder unter ca 2000 Euro beziehen, die Heimklasse eben.

Vor einigen Ausgaben konnte sich die C´t bei einer Marktübersicht zu keiner Kaufempfehlung in den günstigeren Preisklassen (von 0 bis rund 2000 Euro) durchringen, da sich zur Zeit kein Gerät am Markt befindet welches im Vergleich zu den Vorgängergenerationen nicht über eklatante Schwächen verfügt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vor einigen Ausgaben konnte sich die C´t bei einer Marktübersicht zu keiner Kaufempfehlung in den günstigeren Preisklassen (von 0 bis rund 2000 Euro) durchringen, da sich zur Zeit kein Gerät am Markt befindet welches im Vergleich zu den Vorgängergenerationen nicht über eklatante Schwächen verfügt.

das C't hat im videobereich ca. die gleiche technische kompetenz wie die kronenzeitung in literatur und zeitgenössischer kunst.

fakt ist, dass ich in meinem beruf ziemlich oft mit allen möglichen videoformaten zu tun habe, und aus erfahrung sagen kann, dass keine noch so teure miniDV in sachen bildqualität auch nur ansatzweise mit einer modernen AVC-HD kamera um 1000-2000,-€ mithalten kann.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ok, bis jetzt wars zwar nett aber wirklich besser auskennen tu ich mich noch nicht.

daher im kurztext:

was soll so ein heimgebrauchding

a) unbedingt haben?

b) was braucht ka mensch?

c) worauf muss man aufpassen, dass man beim kauf weder vom vollmundig preisenden verkäufer noch von prospekt/website gelegt wird?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Soulman: Frag den gpearl. Der kennt sich aus.

 

Ähh, das ist ein Irrtum - kenn mich technisch gar nicht besonders gut aus - bin eher ein Dilettant. Denke, dass die meisten HD-Kompaktkameras im Segment €500-1000 hinsichtlich Bildqualität keine eklatanten Unterschiede aufweisen werden. Somit dürften im konkreten Fall Haptik, Design und Benutzerfreundlichkeit das wesentliche Kriterium sein. Mir fehlen Erfahrungswerte mit anderen Kameras, ich kann aber, wie schon weiter oben im Thread, auf die Sony HDR-TG7VE verweisen - derzeit bei Amazon um €577 statt €799. Als Handtaschenkamera ist das Ding unschlagbar! Hab sie seit 2 Jahren vorwiegend am Berg im Einsatz und gehe nicht zimperlich damit um - schaut noch immer aus wie neu. 16GB SD Karte ist mehr als ausreichend. Unbedingt aber einen zweiten Akku ordern!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich verwende seit einem jahr eine CANON Legria und bin damit sehr zufrieden!

 

+speichert auf SD karten (16GB reichen locker für mehrere stunden)

+akku hält fast 3 stunden

+handlich und klein (passt in die jackentasche)

+preis ca. eur 200,-

+40 fach opt. zoom (stativ zu empfehlen!)

+kein HD (problemlose weiterverarbeitung der videos)

-auflsöung der fotos ist schwach (ist wohl bei allen camcorderen ähnlich!)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen holen die sich in der Regel auch Gastautoren "vom Fach".

ich gebe zu, dass ich das c't selten lese, aber die paarmal wo ich in diesem heftl artikel über HD-Video gelesen habe, kann ich guten gewissens sagen, dass diese artikel schrott waren...jeder aus der film/video-branche wird dir das bestätigen können.

 

Und wie lautet jetzt Deine Empfehlung für den Souli?

meine empfehlung hab ich bereits in posting #6 kundgetan.

weiters auf soulmans letztes posting bezugnehmend, ich empfehle geräte die auf SD-karte in "AVC_HD" aufzeichnen.

einen halbwegs guten weitwinkelbereich sollte das ding unbedingt haben, ein zoom in den "super"-tele-bereich hingegen braucht kein mensch, eine sensibel ansprechende zoomwippe macht das zoomen leichter und schöner.

ein optischer bildstabilisator ist ab einer gewissen preisklasse auch super (ca. 600,- aufwärts).

 

in den unteren preisklassen wird momentan fehlende objektiv-qualität mit extrem hohen tele-brennweiten schöngeredet...aber mit objektiven kennst dich ja eh aus...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sehr gut, jetzt bin i scho a bissl weiter.

danke AFX!

jetzt sagst ma bitte no was AVC_HD bedeutet und mir san no a bissl weiter.

und wieso der SMPFG "+kein HD (problemlose weiterverarbeitung der videos)" schreibt.

(gewiss, ich könnte suchmaschinen nach diesem begriff bemühen, stolperte wahrscheinlich dann aber über andere kürzel, die das erstere erklären wollten und wäre wieder dort wo ich schon war...)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Blumen http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/d050.gif

 

Ungleich wichtiger als die Kamera ist der Schnitt. Fasziniert mich immer wieder aufs Neue, wie aus einem grottenschlechten Film durchs Schneiden und ein bisserl gute Musik fast immer was Brauchbares wird. D.h. die nachträgliche Kosmetik gleicht allfällige qualitative Mängel des Ausgangsmaterials mehr als aus. So gesehen wäre dem Soulman anzuraten, dass er seiner Liebsten ein schönes Macbook mit iMovie drauf schenkt und bei der Videokamera den Rotstift ansetzt.

 

Ist ähnlich wie bei einem Radl - Unsummen kann man da ausgeben für sauteuer Gadgets und eingesparte Milligramm - am Ende ist das beste Bike halt nur so gut wie der Fahrer...

 

Anbei noch 3 Bilder in verschiedenen Settings, die ich im Fotomodus gemacht habe. Die Qualität ist wirklich bescheiden.

Sony TG3_1.jpg

Sony TG3_3.jpg

Sony TG 3_2.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sehr gut, jetzt bin i scho a bissl weiter.

danke AFX!

jetzt sagst ma bitte no was AVC_HD bedeutet und mir san no a bissl weiter.

und wieso der SMPFG "+kein HD (problemlose weiterverarbeitung der videos)" schreibt.

(gewiss, ich könnte suchmaschinen nach diesem begriff bemühen, stolperte wahrscheinlich dann aber über andere kürzel, die das erstere erklären wollten und wäre wieder dort wo ich schon war...)

 

die kamera von der der SMPFG schreibt hab ich meiner tochter gekauft...ist eine super kamera und das empfehlenswerteste gerät im bereich um 200,-)...

 

wenn du aber selbst auch hin und wieder was damit filmen willst, empfehle ich etwas mehr geld auszugeben.

 

die aussage "problemlose weiterverarbeitung der videos - kein HD" beruht darauf, dass noch immer viele leute meinen, dass HD-Video nur mit ungeheurem aufwand und sehr grossen datenmengen geschnitten werden kann....das stimmt allerdings seit geraumer zeit nicht mehr.

 

jedes halbwegs aktuelle schnittprogramm kann inzwischen mit HD-video umgehen und die komprimierungs-codecs haben sich um lichtjahre weiterentwickelt.

 

damit sind wir beim nächsten thema: AVC ist der name eines modernen komprimierungscodecs.

ein sehr leistungsfähiger nebenbei gesagt...der hat in etwa die gleiche datenrate wie HDV (komprimierte bandaufzeichnung von bisher üblichen consumer-HD-Kameras) bringt aber ein besseres bild rüber...d.h. auf eine 16GB speicherkarte bringt man ca. 1h video.

 

du hast dich übrigens noch nicht darüber geäussert, wieviel du in etwa ausgeben willst...:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

na ja, wenn ich mich wo nicht auskenn und mir der wille und/oder die zeit fehlt um mich darüber eingehend zu informieren, dann such ich's mir meist auf der rechten seite im oberen bereich von der speis'karten aus.

soweit ich halt willens bin es mir zu leisten.

dann hab ich das trumm, lern dazu und kenn mich damit aus und ärger mich dann, dass ich so viel kohle für etwas ausgegeben hab, das features hat, die ich entweder nicht brauch oder nicht will oder gar beides der fall ist!

ich hab mir also gedacht so in etwa zirka ungefähr um die 500,-€ dafür locker zu machen.

da kriegt man doch was gscheits, oder?

 

noch was, die beste aller ehefrauen hat gemeint - ich habs eingangs eh erwähnt - dass sie eine fotofunktion dabei haben möchte.

jetzt hat der gpearl aber geschrieben, dass die quali der bilder ned so berauschend ist.

ich wiederum hab gelesen, dass die dinger bilder mit so um die 2-3mp erzeugen.

das würde ich dann verstehen.

andererseits weiss ich mittlerweile, dass z.b. die HDR-XR550VE von sony standbilder in 16:9 mit 9mp und in 4:3 mit 12mp erzeugt.

das klingt nicht so übel.

allerdings ist das deren top-modell und kostet um die 1300,-€....fast das dreifache von meinem geplanten investment.

nur, ist das hier nicht das selbe dilemma wie bei den normalen digital-gucki-druckis mit ~12mp und einem winz-sensor, dass die gschicht dann bereits bei innenaufnahmen unbarmherzig rauscht?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ungleich wichtiger als die Kamera ist der Schnitt. Fasziniert mich immer wieder aufs Neue, wie aus einem grottenschlechten Film durchs Schneiden und ein bisserl gute Musik fast immer was Brauchbares wird. D.h. die nachträgliche Kosmetik gleicht allfällige qualitative Mängel des Ausgangsmaterials mehr als aus. .

 

Wenn ich hier kurz eine Zwischenfrage stellen dürfte.

 

Mit welchem Programm schneidest Du deine Videos,( Duke. KT2010 :toll: ) ,oder welches würdest Du / Ihr empfehlen um nachträglich etwaige Fehler zu korregieren ?

 

Danke :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich hier kurz eine Zwischenfrage stellen dürfte.

 

Mit welchem Programm schneidest Du deine Videos,( Duke. KT2010 :toll: ) ,oder welches würdest Du / Ihr empfehlen um nachträglich etwaige Fehler zu korregieren ?

 

Danke :)

 

mit iMovie am Mac - das ist deppensicher: Kamera anschließen - iMovie saugt automatisch den Film rein - per drag & drop Szenen zusammenfügen - Übergänge einfügen - aus iTunes Musik unterlegen - auf YouTube hochladen - fertig!

 

iMovie bietet zusätzlich die Möglichkeit einer nachträglichen Bildstabilisierung (dauert ewig, mach ich nie) und der Nachbearbeitung von Belichtung, Kontrast etc. Ich muss allerdings gestehen, dass ich nicht alle Funktionen kenne, weil die meisten dieser fancy Effekte Firlefanz sind. Ich hab auch nicht den Anspruch großes Kino zu machen - max. 8 Minuten Filmchen, möglichst simpel.

 

Zur Fotoqualität: hab auch keine Ahnung, woran das liegt, dass die Bilder so schlecht werden. Meine Sony wartet immerhin mit 4 Mio Pixel auf, die Bilder vom iPhone kommen mir aber oft besser vor. Dabei sind die Videos gestochen scharf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Photos von der Video Kamera sind immer ein Kompromiss da die optoelektronik auf Video "optimiert" ist.

Da kannst du nur versuchen einen gangbaren kompromiss zu finden, oder ihr ne coole Photo-Cam schenken (ich weiss das will die Damenwelt nicht hören, ist aber so).

 

Aus langjähriger Erfahung kann ich die Sache mit dem Schnitt nur bestätigen.

Wenn deine Holde in einigen Jahren ihr Bildmaterial sichtet, dann wird die Bildqualität niemals Thema sein.

Motive/Kameraführung/Schnitt sehr wohl!

(Gratulation an gpearl, wirklich gute ARbeit)

 

 

Es ist immer das selbe Dilemma.

Schlechtes Rohmaterial produziert man im "vorbeigehen" in unbegrenzter Länge (un-anschaubar)

Einen Film daraus zu machen ist (ECHTE) Arbeit: Richtwert: 1h Arbeit für 1 Minute Film

 

lg

Werner

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich hab mir also gedacht so in etwa zirka ungefähr um die 500,-€ dafür locker zu machen.

da kriegt man doch was gscheits, oder?

für den geschilderten einsatzzweck...würd ich meinen...ja!

eine sony oder canon oder pansonic mit den erwähnten merkmalen (auf SD-karte aufzeichnen, bildstabilisator, qualitatives objektiv) reicht vermutlich vollkommen.

wenns eine etwas bessere bildqualität sein soll (z.b. mit 3chip) müsstest du mindestens um die hälfte erhöhen...so um die 800,- gibts da coole dinger Z.B.

noch was, die beste aller ehefrauen hat gemeint - ich habs eingangs eh erwähnt - dass sie eine fotofunktion dabei haben möchte.

jetzt hat der gpearl aber geschrieben, dass die quali der bilder ned so berauschend ist.

ich wiederum hab gelesen, dass die dinger bilder mit so um die 2-3mp erzeugen.

das würde ich dann verstehen.

andererseits weiss ich mittlerweile, dass z.b. die HDR-XR550VE von sony standbilder in 16:9 mit 9mp und in 4:3 mit 12mp erzeugt.

das klingt nicht so übel.

allerdings ist das deren top-modell und kostet um die 1300,-€....fast das dreifache von meinem geplanten investment.

nur, ist das hier nicht das selbe dilemma wie bei den normalen digital-gucki-druckis mit ~12mp und einem winz-sensor, dass die gschicht dann bereits bei innenaufnahmen unbarmherzig rauscht?

genauso ist es...rechtviel mehr als mit einer "digital-gucki-drucki" darfst du dir nicht erwarten...und meistens ist dann der bildeindruck mit 12MPixel nicht sehr viel anders als mit 6MP.

 

meine kamera hat 10,5MP ...wenn gute lichtverhältnisse herrschen sind die fotos o.k., sobald der automatische blitz zuschaltet kannst die aufnahmen vergessen...da fotografiert die alte ixus65 um einiges besser.:rolleyes:

 

aber wenn du oder deine frau, fotos von XLR's gewohnt seid, wird sowieso keine videokamera den foto-ansprüchen gerecht werden...

 

ein möglicher kompromiss könnte aber z.b. die oben bereits erwähnte Panasonic HDC-SD600 sein...hat viele Megapixel-fotoauflösung, ist klein und hat auch ein gutes Videobild. (das weitwinkel ist nicht umwerfend aber es gibt zumindest die möglichkeit, eines aufschraubbaren weitwinkelaufsatzes)

kostet liste..800,-

eventuell gibt es sie in diversen geschäften billiger...

 

mit sicherheit gibt es auch vergleichbare geräte von sony und canon...ein besuch im "fachhandel" bringt dich hier eventuell weiter als die empfehlungen hier im radfahrforum...;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...