Jump to content
×
Endura MT500 Protection

Endura MT500 Protection

22.07.19 07:31 3.759Text: PM, NoManFotos: EnduraDie Schotten haben neue Helme und Protektoren sowie eine Innenhose mit dem gewissen, schützenden Etwas im Programm.22.07.19 07:31 3.826

Endura MT500 Protection

22.07.19 07:31 3.8261 Kommentare PM, NoMan EnduraDie Schotten haben neue Helme und Protektoren sowie eine Innenhose mit dem gewissen, schützenden Etwas im Programm.22.07.19 07:31 3.826

Entwickelt mit wahren MTB-Stars, getragen von Profis, die ihrem Material voll vertrauen können müssen – wo die Athertons, Joe Barnes oder Harald Philipp drin stecken, muss Verlässlichkeit dran sein. Zum 25-jährigen Firmenjubiläum beschenkt Endura sich und uns mit neuen Helmen und Protektoren mit innovativen Technologien à la Koroyd und D30.

MT500 Full Face Helm


Koroyd Röhrchen-Struktur

Koroyd, das wabenartig geformte Materialsystem, dass Energie deutlich besser verarbeiten und somit Schläge besser absorbieren soll als herkömmliche EPS-Schalen, kennt man bereits von anderen Herstellern bzw. auch Endura-Helmen. Zehntausende Co-Polymer Extrudierrohre werden dabei thermisch zu einem leichten, atmungsaktiven Gehäuse verschweißt, das sich durch maximale Energieabsorbierung auszeichnet. Nunmehr reichen die Schotten ihren ersten Vollvisierhelm nach, und auch dieser baut auf Koroyd - ein Novum in der Full Face Welt.


Der Vorteil liegt im geringen Gewicht (Gr. M/L: 640 Gramm) bei vollständiger Downhill-Tauglichkeit. Zertifiziert gemäß ASTM F1952 und CE-Norm EN1078:2012 + 1 A1:2012 Norm, ist der Rundum-Kopfschutz in drei verschiedenen Größen erhältlich und kann über den einhändig bedienbaren Drehknopf und das Höhenverstellsystem am Hinterkopf individuell angepasst werden.
In Sachen Komfort und Belüftung schlagen große Belüftungsschlitze, eine Lufteinlasszone im oberen Helmbereich und feuchtigkeitsabsorbierende Pads positiv zu Buche. Zudem bietet Endura für den Kinnbügel verschiedene Polsterungsoptionen für den Kinnbügel an.
Wer skeptisch ist: Es gilt Enduras 90-Tage-Zufriedneheitsgarantie. Außerdem ist das Modell durch das Crash Replacement Angebot der Schotten abgesichert. In Schwarz ab voraussichtlich Ende Juli, in Waldgrün und Manderin ab Spätherbst erhältlich, steht der UVP aktuell noch nicht fest, wird aber wohl um die 250 Euro liegen.

MT500 Schützer und MT500 Protector Undershorts

Ein ungleich weicheres, flexibleres Material mit hohem Aufprallschutz entsteht bei der Verwendung der patentierten D30-Technologie. Im Kern bedient sich diese sogenannter nicht-Newtonischer Materialien, welche durch - no na - Verformung die Energie beim Aufprall verringern und die übertragene Kraft reduzieren, bevor sie in ihren Ausgangszustand zurückkehren. Anwendung findet sie neuerdings bei den MT500 Hard Shell Schützern und den MT500 Lite Schonern von Endura.

Der Hartschalen-Knieprotektor bieten vollständig zertifizierten Schutz (CE EN 1611/1 Standards) auch in Extremsituationen – harte Schale und weicher(er) D30-Kern ergänzen sich hier zu einem leichten, atmungsaktiven Ganzen. Bei einem seitlichen Aufprall schützt verbesserter Schaumstoff. Für sicheren Halt sorgt ein robustes Gurtsystem. In den Größen S-M, M-L und L-XL um € 94,99. erhältlich.
Noch leichteren – und damit logischerweise auch geringeren: ENTH1612-1:2012 Level 1 – Knieschutz bieten die MT500 Lite Polster. Sie kombinieren einen LP1 Protektor mit der D30-Technologie, heraus kommt ein kaum auftragendes, flexibles und atmungsaktives Produkt mit einer seitlichen Schaumstoffpolsterung für zusätzlichen Aufprallschutz. Das Schlaufensystem aus Jacquard sorgt für eine sichere, komfortable Passform. Zwei Größen, 84,99 Euro.

  • MT 500 Hartschalen-KnieprotektorMT 500 Hartschalen-Knieprotektor
    MT 500 Hartschalen-Knieprotektor
    MT 500 Hartschalen-Knieprotektor
  • MT 500 Lite KnieprotektorMT 500 Lite Knieprotektor
    MT 500 Lite Knieprotektor
    MT 500 Lite Knieprotektor
  • MT500 Protector Undershort IIMT500 Protector Undershort II
    MT500 Protector Undershort II
    MT500 Protector Undershort II

Hüfte, Oberschenkel und Steißbein lassen sich mittels MT500 Protector Undershorts II schützen. Hergestellt aus Lycra und mit D30-Einlagen versehen, kann diese Innenhose per Clickfast System mit Endura Baggy Shorts verbunden werden. Ein antibakterielles Stretch-Sitzpolster (500er-Serie), der nahtlose Zwickelbereich, ein weicher Bund und flache Nähte sorgen für Komfort. Von S-XXL um € 84,99 zu haben ab Mitte August.


Zur Desktop-Version