×
Rocky Mountain News 2024

Rocky Mountain News 2024

04.07.23 07:44 5.803Text: Ralf Hauser
Ralf Hauser
Klicke für alle Berichte von Ralf Hauser
Fotos: Erwin Haiden, NR22
Neben wirklich gelungenen Farb-Updates ihrer Bestseller, widerfährt dem legendären Slayer eine Frischzellenkur und kommt ein Modell ins Lineup zurück, das schon seit Jahren nicht mehr Airtime sammeln durfte: das Flow.04.07.23 07:44 10.351

Rocky Mountain News 2024

04.07.23 07:44 10.3511 Kommentare Ralf Hauser
Ralf Hauser
Klicke für alle Berichte von Ralf Hauser
Erwin Haiden, NR22
Neben wirklich gelungenen Farb-Updates ihrer Bestseller, widerfährt dem legendären Slayer eine Frischzellenkur und kommt ein Modell ins Lineup zurück, das schon seit Jahren nicht mehr Airtime sammeln durfte: das Flow.04.07.23 07:44 10.351

Flow

Nach sechs Jahren Abstinenz hat Rocky Mountain wieder ein waschechtes Dirt/Slopestyle Bike im Programm.
Das Flow mit leichtem Form Alloy Aluminium-Rohrsatz läuft in Rahmengröße M/L auf kleinen 26 Zoll-Laufrädern vom Stapel, um beim Tricksen besonders willig den Fahrerinputs zu folgen.
Ein kleinerer Rahmen rollt auf 24 Zoll-Laufrädern, ein nochmals kleinerer auf 20 Zoll.
An den Dropouts ist ein Kettenspanner integriert, um ein Singlespeed-Setup zu integrieren.
 

  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024

Slayer

Bei der Neuauflage des Freeriders Rocky Mountain Slayer ist neuerdings nicht nur der Hauptrahmen aus Smoothwall Carbon gefertigt, sondern auch der Hinterbau. Dieser gibt 180 mm Federweg frei, an der Front kann bei Bedarf auch eine Doppelbrücken-Federgabel eingesetzt werden.
Im Unterrohr findet sich die sogenannte PenaltyBox, ein Stauraum für etwaige Utensilien, für die zwei Stautaschen vorgesehen sind. Die Klappe ist mit Magneten rutschsicher befestigt. Weiters hat eine Wasserflasche im Rahmendreieck Platz.
Alle Rahmengrößen sind mit 29"- oder Mixed Wheels kompatibel. Von Haus aus werden Größe S und M Bikes mit Mixed Wheels ausgeliefert, alle anderen mit 29".
Ein Flip Chip am Ausfallende gestattet es, die Kettenstrebenlänge zu justieren. Mit dabei ist auch die bewährte Ride-4-Verstellung am Link für unterschiedliche Federungs-Setups.
 

  • Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024

Die Dämpferaufnahme ist austauschbar. In weiterer Folge wird es auch die Möglichkeit eines anderen Links geben, um das Bike mit 200 mm Federweg am Heck mit angepasster Geometrie fahren zu können.

Neben einem Rahmen-Set und den Carbon-Versionen ist auch das A50 mit Form Aluminium-Rahmen für € 5.400,- zu bekommen. Preise für die Carbon Bikes starten mit dem C50 bei € 6.900,- bis hin zum C90 für 11.500,-.

  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024Rocky Mountain News 2024
  • Rocky Mountain News 2024
  • Teile es!

Zur Desktop-Version