Jump to content
×
SQlab 614 Ergowave active 2.1

SQlab 614 Ergowave active 2.1

23.11.22 06:20 8Text: PM, NoManFotos: SQlabMan nehme die Vorteile eines Mountainbikes, kombiniere sie mit jenen eines Roadbikes und erhalte: Gravelbikes. Und bei Sätteln? Detto.23.11.22 06:20 458

SQlab 614 Ergowave active 2.1

23.11.22 06:20 4581 Kommentare PM, NoMan SQlabMan nehme die Vorteile eines Mountainbikes, kombiniere sie mit jenen eines Roadbikes und erhalte: Gravelbikes. Und bei Sätteln? Detto.23.11.22 06:20 458

SQlab macht zum für sie ersten Mal im Kleinen, was die Radbranche insgesamt nun schon seit einer Weile im Großen betreibt: Die Vorzüge zweier Disziplinen und darauf abgestimmter Produkte mischen, um am Ende eine dritte, eierlegende Wollmilchsau namens Gravel zu erhalten.
So geschehen beim neuen 614 Ergowave active 2.1, der die taillierte Formgebung des 612er-Modells mit der stärkeren Polsterung (10 statt nur 7 mm) des 611er-Pendants kombiniert. Auf diese Weise treffen sich ausreichend Beinfreiheit mit möglichst hoher Dämpfung auf ruppigen Strecken.
Zusätzlichen Komfort will die active-Technologie von Sqlab beisteuern, indem sie die Bandscheiben mobilisiert und den Druck auf die Sitzknochen minimiert, weil ja der Sattel der Tretbewegung folgt. Über austauschbare Elastomere ist dieser Effekt in drei Härtegraden variierbar.

Wie alle Ergowave-Vertreter weist auch das neue Gravel-Modell die typische, wellenartige Form samt hochgezogenem Heck auf.
Letzteres bietet vor allem nach hinten guten Halt, erstere eine optimale Druckverteilung bis in die tiefen Strukturen des Körpers, wodurch die Kraftübertragung auf das Pedal wesentlich verbessert wird. Die tieferliegende Nase schafft in Kombination mit der Vertiefung in der Mitte mehr Platz und Freiraum für den Dammbereich für Frauen und Männer.
Erhältlich ist der SQlab 614 Ergowave active 2.1 in fünf verschiedenen Breiten (12-16 cm) ab sofort um € 159,95 im Fachhandel.


Zur Desktop-Version