Bikeboard.at Logo
Bontrager Aeolus RLS & PRO 2021

Bontrager Aeolus RLS & PRO 2021

16.04.21 06:56 1.339Text: Luke BiketalkerFotos: BontragerDer amerikanische Komponentenhersteller Bontrager zeigt mit der neuen Aeolus-Serie seine schnellsten und zuverlässigsten Laufräder aller Zeiten16.04.21 06:56 1.909

Bontrager Aeolus RLS & PRO 2021

16.04.21 06:56 1.909 Luke Biketalker BontragerDer amerikanische Komponentenhersteller Bontrager zeigt mit der neuen Aeolus-Serie seine schnellsten und zuverlässigsten Laufräder aller Zeiten16.04.21 06:56 1.909

Bontrager mischt den Laufrad-Markt auf: Mit den neuen Rennrad-Laufrädern der Aeolus RSL und Aeolus PRO Familien wollen die Amerikaner neue Maßstäbe in Sachen Aerodynamik und Stabilität setzen.
Mit der Entwicklung der Aeolus RSL hielten erstmals dreidimensionale CFD-Modelle Einzug in hauseigenen Entwicklungsbüros. Damit wurde es den Ingenieuren möglich, jedes Detail und die feinen Nuancen im Luftwiderstand in jeder Richtung, jeder Ebene und über alle Teilbereiche der Laufrad/Reifen-Einheit hinweg zu erfassen und zu optimieren.

Die Folge dieser exakteren Abbildung realer Bedingungen: Die Konstruktion der Carbonfelgen konnte dergestalt angepasst werden, dass sich sowohl Aerodynamik als auch Rollwiederstand verbesserten. Das Ergebnis sollen die schnellsten Bontrager-Laufräder aller Zeiten sein.
Gemessen am Vorgängermodell ergibt sich je nach Felgenhöhe ein Aero-Vorteil von 14 bis 16 %, die Stabilität im Seitenwind soll dabei ebenfalls spürbar verbessert worden sein.
Um dem Namen RSL - Race Shop Limited - gerecht zu werden, holten die Entwickler die Fahrer des Teams Trek-Segafredo ins Boot. Deren Feedback hatte großen Einfluss auf die vier Laufräder Aeolus RSL 37, 51, 62 und 75, aber auch auf die günstigeren Aeolus PRO 51.

Für niedrigeren möglichen Reifendruck, besseres Abrollverhalten und einen optimierten aerodynamischen Übergang zum Reifen kommen die neuen Felgen mit 23 mm Innenmaulweite. Nur das Leichtgewicht RSL 37 wird auf immer noch progressive 21 mm „reduziert“. Tubeless Ready sind sie allesamt - Suplesse, here we come.
Alle neuen Laufräder sind wie gehabt von Bontragers Carbon Care Wheel Loyalty Program abgesichert und werden damit in den ersten zwei Jahren nach Kauf im Schadensfall kostenlos repariert oder ersetzt. Zusätzlich gewährt Bontrager eine lebenslange Garantie. Gewichtsbeschränkung für die Laufräder scheint es laut offiziellen Angaben keine zu geben.

Bontrager Aeolus RSL

Die Laufräder der RSL Familie kommen mit OCLV Carbon in höchster Qualität, im Inneren der Naben setzt Bontrager auf bewährte Schweizer Technik. Die leichten RSL Laufräder verfügen allesamt über DT Swiss 240s Innenleben und Ratchet EXP-Freiläufe.
Je nach Einsatzzweck stehen vier Felgenhöhen zur Wahl: Die Aeolus RSL 37 (1.355 g) sind mit 37 mm hoher Felge für Kletterperformance optimiert, die 51 mm hohen Aeolus RSL 51 (1.410 Gramm) sind als Allrounder konzipiert. Die Aeolus RSL 62 (1.520 Gramm) mit - no na - 62 mm Felgenprofil richten sich an Sprinter und KOM-Jäger in der Ebene, und die Aeolus RSL 75 (1.645 Gramm) sind für Zeitfahrer und Triathleten gedacht.
Preislich kommen die RSL-Sets auf einheitliche 2.399,98 Euro bzw. jeweils € 1.099,99 fürs Vorder- und € 1.299,99 fürs Hinterrad.

  • Aeolus PRO 51Aeolus PRO 51
    Aeolus PRO 51
    Aeolus PRO 51
  • Aeolus RSL 51Aeolus RSL 51
    Aeolus RSL 51
    Aeolus RSL 51
  • Aeolus RSL 62Aeolus RSL 62
    Aeolus RSL 62
    Aeolus RSL 62
  • Aeolus RSL 75Aeolus RSL 75
    Aeolus RSL 75
    Aeolus RSL 75

Bontrager Aeolus PRO 51

Etwas Budget-freundlicher gestaltet sich das Aeolus PRO Lineup, wobei hier vorerst nur ein Modell mit dem neuen Profil und der breiteren Innenweite auf den Markt kommt. Die Felgen des Aeolus PRO 51 stammen aus der gleichen Form, kommen aber mit etwas günstigerer OCLV Carbon-Qualität, fallen darum etwas schwerer aus und drücken dadurch den Preis auf den Standard der anderen, "alten" PRO-Kollektion von € 1.299,98 für den Satz (599,99/699,99). Auch beim Innenleben der Naben macht Bontrager minimale Abstriche und setzt „nur“ auf DT Swiss 350 Technik.
Die Preis-/Leistungs-orientierten Laufräder Aeolus PRO 51 sollen proklamierte 1.590 Gramm auf die Waage bringen.


Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    450

    Bontrager Aeolus RLS & PRO 2021

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Kikeritzpatschen
    Beiträge
    17.581
    Die RSL sind was für Profis und Profihobbetten (wobei letztere in der Preisklasse eher zu klingenden Namen tendieren)

    Die Pro-Version ist das eigentliche Highlight 51 cm, DT 350, 23mm Innen, DT Aerolite, die selbe Backform wie die RSL, die gleichen tollen Garantieleistungen.

    Wenn ich meine "alten" Aeolus Pro mit meinen Rose forty vergleiche, dann ist der einzige Vorteil der Rose das geringere Gewicht und die technisch bessere und lautere Nabe. In allen anderen Punkten, insbesondere der Seitenwindanfälligkeit haben sie keine Chance.
    Die neuen Pro sind leichter und mit einer besseren Nabe ausgestattet als die leider ausgelaufene Vorgängerversion. Auf das Fahrverhalten bin ich schon gespannt. Die paar Gramm mehr zu den RSL - mit Verlaub wurscht.
    Besser ein warmes Bier
    als ein kaltes Herz
    Dr. Marco Pogo

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Weight Weenie
    User seit
    Oct 2005
    Ort
    Steyr/ Oberösterreich
    Beiträge
    16.002
    Das muss schon schon Trek Fan sein um sich die Laufräder zu holen - Vernunftentscheidung ist es keine Aber wann waren wir Radfahrer jemals vernünftig

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Kikeritzpatschen
    Beiträge
    17.581
    Zitat Zitat von Weight Weenie Beitrag anzeigen
    Das muss schon schon Trek Fan sein um sich die Laufräder zu holen - Vernunftentscheidung ist es keine Aber wann waren wir Radfahrer jemals vernünftig
    Bin in den Spätherbst hat man auf jeden Fall noch Zeit sich zu entscheiden was man möchte

    Im Gegensatz zu den limited XXX MTB-Schuhen im Boone Style (die kauft sich auch niemand der kein Trek Fan ist) werden die Laufräder zumindest lieferbar sein. Die Schuhe waren schon zum Release ausverkauft
    Geändert von 6.8_NoGravel (16-04-2021 um 09:53 Uhr)
    Besser ein warmes Bier
    als ein kaltes Herz
    Dr. Marco Pogo

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    Zwettl
    Beiträge
    335
    Zitat Zitat von Luke Biketalker Beitrag anzeigen
    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

    gibts die 62 auch in rimbreak??? oder bin ich da schon zu Oldschool?
    Wolf

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Kikeritzpatschen
    Beiträge
    17.581
    RSL ist Disc Only - Bontrager baut für Trek und da spielen die Felgenbremser keine wirkliche Rolle mehr.
    Für die Retroabteilung sind XXX oder Comp gedacht. Die laufen aber auch aus.
    Besser ein warmes Bier
    als ein kaltes Herz
    Dr. Marco Pogo