PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fernsehprogramm-Beilage vom Kurier



yellow
23-08-2003, 10:10
sitz beim Frühstück und blätter ahnungslos, ...
Schock! Jetzt sinds endgültig verrückt worden.

Die geben auf den ersten Seiten "Starship Troopers" ein "außergewöhnlich", sind die irre?

btw: am selben Tag läuft auch "The Quest" (Regie + Hauptdarsteller Jean Claude van Damme), der bekommt auch ein "gut", dabei schaffts dieser Film noch schlechter zu sein, als Starship Troopers.

TomCool
23-08-2003, 10:57
in echt jetzt?

Na wahrscheinlich meinten sie "außergewöhnlich schlecht"

TheReaper
23-08-2003, 11:02
Naja, bei dem Schrott der den ganzen Tag läuft dürften diese Filme wohl immer noch das Beste sein was das Fernsehen im Moment zu bieten hat - trotzdem traurige Sache :rolleyes:
Aber wozu gibts DVD Player, Videorekorder, Wirtshäuser usw... :D

HAL9000
23-08-2003, 12:08
in der tv-movie bekommt "starship troopers" auch einen "hochdaumen"
und wird dort hochtrabend als sci-fi-satire mit faschismus-kritik
bezeichnet... :f:

so gesehen ist "eis am stiel 8" wohl die love-story des jahrhunderts... ;):p

sind wir tv-zuseher jetzt schon so verblödet durch muskantenstadel
und big brother, dass wir so was glauben... :rolleyes: :p

ein den kopf heftig schüttlernder
HAL9000

yellow
23-08-2003, 12:15
... die übernehmen wirklich jeden Schwachsinn ohne daß sie den Film und vor allem das Buch kennen.

Wenn "Herr der Ringe" ebenso mies umgesetzt worden wäre, hättens die Verantwortlichen schön hergenommen.
Diese Fangemeinde ist doch ein bissl größer (und auch radikaler in der Treue zum Original)

markob
23-08-2003, 12:16
Über Staship Troopers lasse ich aber absolut nix kommen (habe die unzensurierte Version auf DVD zu Hause)!
Wenn man den Film mit der richtigen Einstellung sieht (Hirn ausschalten), dann ist er gar nicht mal so schlecht.

Von einem "Daumen hoch" - Urteil im Vergleich zu wirklich guten und wertvollen Filmen, die die gleiche Bewertung bekommen haben, ist der Film aber meilenweit entfernt!

ein auch etwas verwirrter

markob

markob
23-08-2003, 12:17
Original geschrieben von yellow
... die übernehmen wirklich jeden Schwachsinn ohne daß sie den Film und vor allem das Buch kennen.
Von Starship Troopers gibt es ein Buch? :confused:

CU,

markob

TomCool
23-08-2003, 12:22
Original geschrieben von markob
Hirn ausschalten
Ich hätte gedacht, das müsste schon vor dem Kauf passiert sein. :p :D :D :D

markob
23-08-2003, 12:33
Original geschrieben von TomCool
Ich hätte gedacht, das müsste schon vor dem Kauf passiert sein. :p :D :D :D
Nein, der Kauf hat nicht unter geistiger Umnachtung stattgefunden. Das war mit voller Absicht. Ich weiß nicht, aber manchmal brauche ich einfach solche Filme.

I glaub', i wead ma jetzt den Starship Troppers glei einiziagn ... hob' i eh scho long nimma gsegn ;):D

ein trotz solcher Filme nicht aggressiv werdender
Und wonn wer wos ondares sog, der kriagt oane auf die Rübe! :s: :D

markob

Christoph
23-08-2003, 12:40
Original geschrieben von yellow
Die geben auf den ersten Seiten "Starship Troopers" ein "außergewöhnlich", sind die irre?
Also Starship Troopers gehört schon zu den besseren SciFi-Filmen.
Ich steh voll drauf. Den Film hab ich sicher schon 20mal gesehen :D

HAL9000
23-08-2003, 12:42
Original geschrieben von Christoph
... Den Film hab ich sicher schon 20mal gesehen :D
was sagt man normalerweise auf solche äußerungen: das erklärt
vieles... :devil:;)

@ markob
geh lieber biken... - da kannst agressionen besser abbauen... :)

CU,
HAL9000

markob
23-08-2003, 13:04
Original geschrieben von HAL9000
@ markob
geh lieber biken... - da kannst agressionen besser abbauen... :)

Wer sagt, dass ich Agressionen abbauen muss? ;)

CU,

markob

yellow
23-08-2003, 22:29
Original geschrieben von markob
Von Starship Troopers gibt es ein Buch? :confused:

auch an Christoph:

Der Film ist Riesenmist, je nachdem obs gerade zum Skript paßt, sind die (den ganzen Film lang nicht verbesserten) Waffen und Techniken überragend oder wirkungslos. :mad:
Das blöde Herumstehen im Weltraum bis wir endlich getroffen werden, ebenfalls Schwachsinn. :mad:
Das völlige Negieren der Intelligenz der Bugs (aus dem Buch) ist eine Frechheit :mad: :mad:
kein Kampfanzug, ... :mad:
(über den Rest hüllen wir den Mantel des Scheigens, wobei das politische System im Buch für die Geschichte sinnvoll ist ((nicht vergessen, wann der Heinlein das geschrieben hat)) ).

Das ist eines meiner Lieblingsbücher vom Heinlein, und so wirds umgesetzt, Frechheit. Also ob jemand in "Herr der Ringe" geht und "Willow" bekommt. Das ist allerdings "Willow" gegenüber nicht fair, weil der ganz nett ist.

Falls es ein "Buch zum Film gibt", fragts gleich ob die noch alle Tassen im Schrank haben und holt Euch das Original.
Wie beim Heinlein üblich handelt das Buch aber eher über Ausbildung denn Kampf.

Christoph
23-08-2003, 22:34
Ich schau mir einen SciFi Film nicht an um mich dann über etwaige Logikfehler aufzuregen :rolleyes:

Der Film ist:
*) laut
*) krass brutal
*) richtig sinnlos
*) völlig anspruchslos

Also perfekt.

BTW: die Waffen sind verfremdete Steyr AUG (=StG 77) :D


PS: gestern hab ich mir Tomb Raider 2 angeschaut. Das ist tatsächlich ein Mist. :p

yellow
23-08-2003, 23:03
das "gut" von "the Quest" schafft der wohl auch :D

corax
23-08-2003, 23:37
ich weiß nicht was ihr habts, ich glaub man muss einfach nur die richtige art von humor haben, um filme wie starship troopers zu sehen..

ich find den film herrlich- die vielen versteckten gags, der schwarze humor, kritiken am heutigen "system" usw...

soulman
23-08-2003, 23:51
meine tv-geräte ham so an knopf, so an grünen der heisst in der engl. geweichsanbrausung "abnormal program termination"! :D :D :D

wennst den druckst, host nocha 's beste programm vo überhaupt! :D

yellow
24-08-2003, 11:13
Was ich eigentlich meine an der Kritik der Umsetzung vom Verhoefen ist, daß, wenn einer schon einen "Klassiker" umsetzten will , er sich entweder ans Original zu halten hat, oder es eben gut sein soll.

Als eigenständiger SciFi Film mit schlechten Darstellern ist der ja vielleicht nett, aber das Buch ist numal schon ewig da, da gibts eben eine Erwartungshaltung.

Daher auch das Beispiel mit Herr der Ringe.
Anderes Beispiel: unverfilmbare Bücher wie Wüstenplanet, und der D.Lynch hats einfach genial gemeistert. Der Film ist in der optischen Wucht unglaublich; weit genug weg vom Buch, daß extreme Fans sich nicht angrührt vorkommen, und als eigenständiger FIlm einfach super.

PS: zu der Komik, die die Filmkritik den "Troopers" nachsagt:
da ist das so wie bei "Die Mumie", die bemühten Darsteller sind sooo grottenschlecht, daß es lustig wirkt. Gedacht ist es keineswegs so.

Br@in
24-08-2003, 12:36
warum bildet man sich ein, das ein 2 Stunden Film die selbe Info enthält wie ein 2 Tage Buch???

Christoph
24-08-2003, 13:02
Original geschrieben von yellow
Daher auch das Beispiel mit Herr der Ringe. Herr der Ringe ist genau das Negativbeispiel.

Star Ship Troopers ist auch unterhaltsam wenn man das Buch gar nicht kennt.

HdR ist ein grottenschlechter Film. Die beiden ersten Teile gehören zum Miesesten was ich bisher im Kino gesehen habe.
Null Spannung, keine Atmosphäre, und absolut lächerliche Dialoge.

Der Film ist wohl nur für Leute interessant, die alle Bücher verschlungen haben und voll drauf abfahren.

Ich kenn auch niemanden der die Bücher nicht gelesen hat, aber trotzdem sagt: "ja, guter Film, hat mir getaugt".


Außerdem kann ein Film nie auch nur annähernd an die Romanvorlage rankommen.
Deshalb halte ich auch nichts von werksgetreuen Umsetzungen. Da ist's mir schon lieber, ein Film ist nur am Rande an ein Buch angelehnt.

yellow
24-08-2003, 13:26
...deswegen auch die Nennung vom Wüstenplanet

und HdR ebenfalls nur exemplarisch genommen, weil das eine weltweite Fangemeinde ist, deren Erwartungshaltung zu erfüllen war.
Z.B.: kannst schlecht bei Raumschiff Enterprise das Raumschiff weglassen.
Oder bei einem Fußballspiel den Ball,
oder .....
SciFi Leser kommen um einen Heinlein kaum herum, und dessen bekanntestes Werk ist nunmal dieses.

Jetzt wollt ich grad wieder die Punkte aufzählen, die mich stören, hat aber keinen Sinn.
Nur ein Denkanstoß: für diesen Film wurde so viel per Computer gemacht, daß eine werkgetreue, oder auch eine angelehnte Verfilmung, WENIGER Aufwand bedeutet hätte.

yellow
24-08-2003, 13:43
Original geschrieben von corax
ich weiß nicht was ihr habts, ich glaub man muss einfach nur die richtige art von humor haben, um filme wie starship troopers zu sehen..

ich find den film herrlich- die vielen versteckten gags, der schwarze humor, kritiken am heutigen "system" usw...
gerade weil ich Dir zustimmen muß, stören mich eben die unnötig dämlichen Dinge, die einem guten Regisseur, oder Produzenten hätten auffallen müsen.

Christoph
24-08-2003, 14:23
Starship Troopers

Kampf gegen die Riesen-Käfer:
Eine bösartige, sehr schnittig inszenierte Sci-Fi-Action-Satire von Zyniker Paul Verhoeven.
Subversive Pop-Kunst. (RTL, 23Uhr)


Die Presse, 23.08.2003, S. 14


:D :D :D

TheReaper
24-08-2003, 18:53
Sosehr ich die Presse schätze, genauso sind aber auch deren Kunst- und Kulturkritik großteils zum vergessen :rolleyes:
Ob ein Film jetzt gut gemacht ist oder einem gefällt ist ja ganz was anderes! Es gibt z.B. einen Haufen grottenschlechter Songs die mir zwar irgendwie gefallen, aber qualitativ trotzdem Mist sind!
Starship Troopers ist (wie schon mal wer geschrieben hat) echt unterhaltsam wenn man Hirn + Geschmack ausschaltet, mehr aber nicht. Warum wurde ja schon angeführt (Schauspieler usw.). Am Schluss war ich mir eigentlich nicht sicher ob sich der Film selbst verarschen sollte bzw. das überhaupt geplant war :D :D :D Wurscht, ganz lustig war er trotzdem :s:

SirDogder
25-08-2003, 08:49
Aha. Ein SiFi Thread. Sehr hübsch... Aber noch nicht perfekt, denn es fehlt noch der Senf vom Sir...

:)

Ad) Starship Troopers: Das ist der beste Thrash, dens gibt. Da kann ich mich der Meinung von Christoph nur anschließen.

Ad) HdR: Hab ich nicht so schlecht gefunden. War gut umgesetzt, aber eben nur Pflicht, keine Kür.

Ad) Würstelplanet: Da ich als der größte Herberts – Fan auf der Welt alles um dieses Topic herum super finde, kann meine Meinung hier eher nur als „vorbelastet“ beschrieben werden. Und diese ist: SAUGEILER Stoff!!

:)

yellow
25-08-2003, 08:52
interessant in dem Zusammenhang, daß eigentlich alle Programmvorschauen praktisch dasselbe schreiben.
Vermutlich übernehmen die alle den Artikel von einem einzigen Typen, wahrscheinlich von dem, der auch die Filmtitel ins Deutsche übersetzt (à la: Im Land der Raketenwürmer, XXX-Irgendwas--Jetzt erst recht, ...) :rolleyes:

Br@in
25-08-2003, 09:41
Wer hat noch "Im Land der Raketenwürmer" gesehen??? :D:D:D:D:D

TomCool
25-08-2003, 10:06
Fernseher aufdrehn!!!!!

"Alarm im Weltall"

echt genial!!!!! :p

Sind am ORF SF-Tage?

Christoph
25-08-2003, 10:28
Original geschrieben von yellow
interessant in dem Zusammenhang, daß eigentlich alle Programmvorschauen praktisch dasselbe schreiben.
Vermutlich übernehmen die alle den Artikel von einem einzigen Typen, wahrscheinlich von dem, der auch die Filmtitel ins Deutsche übersetzt (à la: Im Land der Raketenwürmer, XXX-Irgendwas--Jetzt erst recht, ...) :rolleyes: Es gibt tatsächlich ein oder zwei Standard-Film-Führer. Aus denen wird die Kritik entnommen und dann noch ein wenig abgeändert.
Deshalb hast dann auch in fast allen Programmzeitschriften eine annähernd idente Wertung.