PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flaschenzug - Hilfe beim Denken



GrazerTourer
28-08-2014, 16:29
Hallo,

Ich möchte meine Dachbox samt Dachträger mit einem Flaschenzug direkt vom Auto auf die Decke heben und dort lagern. Ich möchte es mit einem Gurt/Seil vorne an der Box und hinten an der box lösen. In etwa so wie hier:
http://www.autodachbox.com/upload/600x500_file_sollevatore%202%20bis.JPG

Problem: Ich bin zu blöd dafür. :D

Was habe ich bis jetzt gemacht?

Das ist die Ansicht von unten aufs Dach des Carports. Die Sternderl sind die Holzverstrebungen.



* *
* *
* *
* *
X-------------------------O (Seil)
* *
* *
* *
* *
* *
* *
* *
X-------------------------O (Seil)
* *
* *
* *
* *
* *


X sind fixe Bügel, wo ich jeweils ein Seil angeknotet habe. Das Seil hängt vom X runter bis zum Autodach und geht dann zum "O" - einer Rolle - wo es durchgefädelt wird. Auf diesen durchhängenden Schlaufen hängend wird die Dachbox nach oben gezogen (ich führe die beiden Seile an einer Stange zusammen, so dass ich nur an der Stange ziehen muss -> das war die Idee. Blöd nur, dass die beiden Seile beim Hochziehen nicht unter der Box durchrutschen. Also hebt sich die Box nur auf der Rollenseite ordentlich. das haut also gar net hin...

Wie kann ich eine Konstruktion bauen - mit 4 Punkten am Dach, dass sich die Box parallel zum Boden hebt? Ich bin z'deppat und kann's mir einfach nicht vorstellen...

Ich könnt's so machen: http://www.shopssl.de/WebRoot/Store/Shops/es118273_Auto-Becker-Klausmann/49D8/7E97/ADA6/5015/2FAC/50ED/8960/691C/image.jpg

Da hab ich aber das Problem, dass ich in der Mitte keinen punkt habe, um die Umlenkrollen am Dach des Carports zu montieren. Ich müsste da ein Brettl quer zur Fahrtrichtung reinschrauben. G'fallt mir net... (oder sie hängt ein bisserl neben dem Auto und ich muss halt drunter rein fahren, wenn ich sie montiere. hmm.)

Bitte macht's mir eine Lösung für die 4-Punkt Montage am Dach. :)

Wichtig: Ich muss die Box auf Anschlag nach oben ziehen können, damit sie im Wind nicht abteufelt. Die muss fest ans Dach gedrückt werden können beim Hochziehen.

Danke :D

Siegfried
28-08-2014, 16:43
Naja, die Lösung aus dem verlinkten Foto wäre am Einfachsten zu machen und zwar mithilfe von 2 Staffeln 5x8, hirnseitig zwei Bügel
158261
dazu ein paar einfache Spanngurte

158262

und mittig mit einer Schrauböse das Seil befestigt, 2 Umlenkrollen mit Seilen.... ich schätze, dass du so um die 30€ und mit 2 Std. Arbeit davon kommst.

schwarzerRitter
28-08-2014, 16:45
Kannst nicht zwei von denen nehmen http://www.amazon.de/Filmer-46870-Fahrradlift-Deckenhalter-timtina%C2%AE/dp/B003I645OA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1409233421&sr=8-1&keywords=fahrradlift ?

Siegfried
28-08-2014, 16:49
Kannst nicht zwei von denen nehmen http://www.amazon.de/Filmer-46870-Fahrradlift-Deckenhalter-timtina%C2%AE/dp/B003I645OA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1409233421&sr=8-1&keywords=fahrradlift ?

Daran hab ich auch gedacht, allerdings wollt ichs dann nicht empfehlen, weil die vorhandenen Bügel genau am Gehäusekragen der Unterschale angreifen würden. Kann passen, oder man muss dran was modifizieren oder, oder, oder....

Aber anpassen/umbauen müsst ma die Bikelifter auch können.

GrazerTourer
28-08-2014, 17:00
Naja, die Lösung aus dem verlinkten Foto wäre am Einfachsten zu machen und zwar mithilfe von 2 Staffeln 5x8, hirnseitig zwei Bügel
158261
dazu ein paar einfache Spanngurte
158262
und mittig mit einer Schrauböse das Seil befestigt, 2 Umlenkrollen mit Seilen.... ich schätze, dass du so um die 30€ und mit 2 Std. Arbeit davon kommst.

Hm, hast eigtl. Recht. So schwierig wäre das nicht. Allerdings muss man die zwei Seile wieder irgendwie ordentlich zusammenführen - ich mag net an zwei Seilen gleichzeitig ziehen und sie befestigen. Ich will's alleine rauf und runter kriegen. Da hab ich Bedenken, dass das g'scheit hinhaut. Kann man das alles nicht irgendwie so umlenken, dass ein Seil reicht? da verknotet sich mein Hirn aber ein bisserl ;)

@schwarzerRitter
Eh net blöd, aber das passt dann wieder sicher nciht und ich muss erst basteln. Ich bastel gerne, sehr gerne, aber dann gleich alles selber. Beim Umbauen bin ich ein bisserl ein Tschopperl und ich hab schließlich schon 3 Rollen, die ich gern weiter verwenden tät. *g*

Siegfried
29-08-2014, 07:29
Du kannst die Staffel-Konstruktion auch H-förmig bauen und einen zentralen Befestigungspunkt machen.
Oder du verbindest vorderen und hinteren Staffel triangelförmig mit einem Seil, und gehst mittig mithilfe einer Seilschlaufe dann zur Rolle.
Dazu könnte man ein Bergseil verwenden, das sich auch schön verschweissen lässt, sodass die Seilschlaufe auch optisch schön eingebunden ist :D

GrazerTourer
29-08-2014, 08:17
Jössas... Seilschlaufen....ich kann nur die normalen Knoten, die jeder kann! :D

Ich muss mir das in Ruhe anschauen. Vor allem wichtig ist, dass die Box wirklich weit genug nach oben gezogen werden kann und fest sitzt. Ich wohn am Hang am Schöckl. Da kann's schon einmal mit 80km/h und mehr runter blasen im Winter...

Siegfried
29-08-2014, 09:09
Naja, wenns darum geht, die Box möglichst pendelfrei aufzuhängen gilt aus meiner Sicht, dass ein/zwei zentrale Aufhängungspunkte die falsche Wahl sind.
Wenn du sie regelrecht gegen das Dach deines Carports "spannen" willst (empfehle Moosgummi unten auf die Sparren zu kleben :) ) dann wird deine Lösung Nr.1 zwar nicht die hübscheste, und mechanisch am wenigsten weit entwickelte Lösung sein, aber die, die mir soweit ganz geschickt vorkommt.

Und wenn du noch Umlenkrollen fürs Seil verwendest, kannst du beide Seile auf einen Punkt zusammenführen, und brauchst beim Raufziehen nicht hin und her laufen :D

GrazerTourer
29-08-2014, 10:37
Naja, wenns darum geht, die Box möglichst pendelfrei aufzuhängen gilt aus meiner Sicht, dass ein/zwei zentrale Aufhängungspunkte die falsche Wahl sind.
Wenn du sie regelrecht gegen das Dach deines Carports "spannen" willst (empfehle Moosgummi unten auf die Sparren zu kleben :) ) dann wird deine Lösung Nr.1 zwar nicht die hübscheste, und mechanisch am wenigsten weit entwickelte Lösung sein, aber die, die mir soweit ganz geschickt vorkommt.

Und wenn du noch Umlenkrollen fürs Seil verwendest, kannst du beide Seile auf einen Punkt zusammenführen, und brauchst beim Raufziehen nicht hin und her laufen :D

Langsam entwickelt es sich in meinem Hirn. :)

Problem: Wenn ich die Rollen nach unten hängend montiere, kann ich die Box nicht ganz nach oben ziehen, weil die Rolle irgendwann im Weg ist, bevor die Box das Dach berührt (muss ich ausmessen, wird aber ziemlich sicher so sein). Echt nicht einfach, dass das pendelfrei geht. Hmhmhm

Ich bräuchte einen Kletter-Freak vor ORt, der sich das anschaut und nach 3min sagt "is eh logisch, wie ma das macht." *g*

Siegfried
29-08-2014, 10:43
Naja, wennst statt Seilrollen Augschrauben nimmst, die du seitlich in die Sparren schraubst, und ein feingeschnürtes Seil dazu nimmst + Hülsen mittels Bohrung durch die Sparren (Führungshülsen einpressen/einschlagen/einschrauben) dann müsste das schon gehen.

158336

schwarzerRitter
29-08-2014, 11:01
Der Preis vom originalen Thule Lift ist aber auch heftig für ein paar Seile, Winkel, Rollen: http://www.amazon.de/Thule-571000-Boxenlift-70-50/dp/B001COIYBU/ref=pd_cp_auto_0

Siegfried
29-08-2014, 11:10
Das wirklich Kostenintensive wird wahrscheinlich der Markisenantrieb für die "Seilwinde" sein.
Ist zwar hübsch gemacht, aber in Wahrheit auch völlig unnötig.....

GrazerTourer
29-08-2014, 11:30
Naja, wennst statt Seilrollen Augschrauben nimmst, die du seitlich in die Sparren schraubst, und ein feingeschnürtes Seil dazu nimmst + Hülsen mittels Bohrung durch die Sparren (Führungshülsen einpressen/einschlagen/einschrauben) dann müsste das schon gehen.
158336

:) hihi, das war auch mein Gedanke. Ich schau mir das daheim noch einmal in Ruhe an.

punkti
01-09-2014, 15:17
158487

was hälltst con dem? zwei schlaufen machen, durch zwei ösen an der Decke führen-> zu einer Öse zusammenfassen und von dort hochziehen...

oder willst du eine vollbeladene Box hochziehen?

woebei dann... wäre auch ein flaschenzug drinn:
158488
klar?

edit:

also schlaufe machen die in ring verbunden ist. an der decke einen ring (rot) + ein "festlager" (also auch einen ring) pro Schlaufe...

mssc
01-09-2014, 16:01
Wenn du statt den fixen Bügeln auch Umlenkrollen montierst (+ 2 zusätzliche Umlenkrollen neben die vorhandenen), kannst du die Seile auf eine Seite zusammenführen und die Box im "Hängebauch" heben.

seitliche Ansicht:



o------------o
\ BOX / \
\_ ____/ \


Die vier Seilenden mit der Stange verbunden und schon sollte das funktionieren...

GrazerTourer
01-09-2014, 17:34
@punkti
MIt nur einer Befestigung in der Mitte wackelt mir das zu sehr. Heute nacht haben wir 74km/h Wind bei uns gehabt. Und da geht noch deutlich mehr....

@mssc
Hm, das könnte gehen, wenn ich es richtig verstehe: rechts, in deinem Bild, sind vier Rollen und links zwei, richtig? Das Seil geht über die beiden Rollen von unten rechts nach oben, über die Rollen drüber, unter der Box durch und dann geht das Ende über eine eng neben der "Eingangsrolle" montierten "Ausgangsrolle" nach unten. Also Vier Enden, die zusammenlaufen. DAs könnte gehen, weil dann ja die Box gehoben wird und unter der Box kein Seil laufen muss, weil alles oben läuft. G'scheit!!! :)
Problematisch ist ein bisserl, dass das Seil nicht gern schief in der Umlenkrolle verläuft. Aber das müsste man schon irgendwie hin bekommen (hätte bessere Umlenkrollen für dickere Seile und ein dickeres Seil nehmen sollen...super nervig, wenn sich das Seil zwischen Trägerblech und Rolle verwuzelt *g*).

mssc
01-09-2014, 22:29
Genau so wars gemeint... ;)

punkti
02-09-2014, 12:27
@punkti
MIt nur einer Befestigung in der Mitte wackelt mir das zu sehr. Heute nacht haben wir 74km/h Wind bei uns gehabt. Und da geht noch deutlich mehr....


jein... ich würde einen rechteckigen rahmen an die decke schrauben (holz) auf den die box draufgezogen wird.. als "endanschlag" quasi. solange du seile hast und die box nicht wo gegen gezogen wird, wird das immer wackeln (denk ich)

GrazerTourer
02-09-2014, 12:38
jein... ich würde einen rechteckigen rahmen an die decke schrauben (holz) auf den die box draufgezogen wird.. als "endanschlag" quasi. solange du seile hast und die box nicht wo gegen gezogen wird, wird das immer wackeln (denk ich)

Ja, den Endanschlag mache ich ohnehin. Ich überleg's mir noch, wie ich es mach. :)

shroeder
02-09-2014, 14:07
Ja, den Endanschlag mache ich ohnehin. Ich überleg's mir noch, wie ich es mach. :)

rechteckiger rahmen (mit schaumstoffpolsterung, damit der wind ned hinter die box kommt) klingt aber recht gut?

GrazerTourer
02-09-2014, 16:16
rechteckiger rahmen (mit schaumstoffpolsterung, damit der wind ned hinter die box kommt) klingt aber recht gut?

Ja, irgendsowas. Im Moment weht der Wind viel zu stark, dass ich da was bauen könnte.

Im Moment mach ich mir sowieso ein bisserl Gedanken (wenn net Sorgen *g*), wegen dem für mich ungewohnten Wind bei Gewittern oder diversen Fronten vom Berg.

Sagt's gibt's einen Statiker bzw. Strömungslehre Menschen unter euch?

Mein Carport ist so ausgerichtet, dass ich ziemlich exakt von Norden rein fahre (Auzto steht von nord nach Süd). Einfahrtshöhe 2,50m. Breite der Einfahrt 5,40m. Das Carport ist süd- und westseitig komplett zu (also hinten und rechts, wenn ich von vorn rein schau. wenn der Wind ordentlich weht (heute Nacht 76km/h Böen), macht man sich als unerfahrene Erdgeschoßwohnungslusche schon Gedanken, wie viel so ein Carport (es ist durchaus massiv gebaut mii Windverbänden und ordentlichen Leimbindern und auf große Schneelasten ausgelegt) aushält.

Es gibt hier schon auch einmal 100km/h Böen.... Ist das viel Wind für so ein Ding? Ist's gut/schlecht, dass ich es süd- und westseitig zu gemacht habe? Mein Versand sagt mir, dass es laut Strömungslehre (von der ich keine wirkliche Ahnung habe) vielleicht sogar besser ist, dass es auf den zwei Seiten zu ist - besser als wenn ich es nur halb hoch zu gemacht hätte? Bleibt mir das eh stehen? um die Konstruktion mache ich mir eh NULL Sorgen. Eher um die Schlaganker oder die Gewindepfosten... ich kenn mich ja nix aus. ;) :D Hmm?



Wind von Norden
|
|
V
Einfahrt
o o
|
|
| (Carport hier offen)
|
|
o-----------o

Süden

shroeder
02-09-2014, 18:30
Bleibt mir das eh stehen?


von den vorderen stehern aus, sind da keine streben rauf zu den sparren (in längsrichtung/nord-süd) oder sieht mas nur ned?
die frage drängt sich mir auf. die täten mir fehlen.

ob die anker und die dachplatten so fragwürdig verarbeitet sind, dass ma anxt haben müsst, das dach (oder der ganze krempel als stück) hebt ab, is via ferndiagnose auf basis bild im freuenfred ned seriös zu beantworten. :D

ansonsten is jeder gedanke übers freuen (übers neue bauwerk) hinaus sowieso böse hirnwixerei. basta.

Siegfried
02-09-2014, 20:49
Ich meine, dass der vordere Leimbinder als "Spolier" funktionieren müsste, sodass ich glaube, dass die Box halbwegs im Windschatten hängen müsste/sollte:

http://bikeboard.at/Board/attachment.php?attachmentid=158192&d=1409131323

Im Zweifel ganz weit nach rechts, Richtung geschlossener Wand und die Sache wär für mich gegessen.

Wobei ich zu bedenken gebe, dass es vermutlich konstruktiv und statisch einfacher und komfortabler wäre, an die rechte Seitenwand einfach Bügel zu schrauben, wo die Dachbox draufliegt.

GrazerTourer
03-09-2014, 09:16
von den vorderen stehern aus, sind da keine streben rauf zu den sparren (in längsrichtung/nord-süd) oder sieht mas nur ned?
die frage drängt sich mir auf. die täten mir fehlen.

Doch doch! Die sind schon da. :) Nur bei der Einfahrt haben wir sie weg gelassen. Evtl. mach ich da aber noch welche rein.

Die Pfostenträger sind von Pitzl. Eh nHöhenverstellbar M20 (oder M24 - weiß nimma. müsst ich messen).

ich bin ein Scheißer ;)

@Siegfried
Seitlich ein Bügel an die Wand. Ist natürlich auch eine gude Idee :D Aber halt weit weniger cool. Jetzt wird's Wetter wieder besser... da werde ich wohl bald was umsetzen :)

shroeder
03-09-2014, 11:01
Doch doch! Die sind schon da. :) Nur bei der Einfahrt haben wir sie weg gelassen. Evtl. mach ich da aber noch welche rein.

Die Pfostenträger sind von Pitzl. Eh nHöhenverstellbar M20 (oder M24 - weiß nimma. müsst ich messen).

ich bin ein Scheißer ;)



jaja, die rechts und links der einfahrt mein ich. die würd ich noch einbaun.

MalcolmX
03-09-2014, 11:03
@Martin: Dir ist schon klar, dass man durch einen 20mm Querschnitt einer M20 Schraube knapp 30t Zugkraft übertragen kann?
Also nur so, zu Beruhigung...
Die Längsaussteifung ist über die Seitenwand und die Strebe gegeben... das wird schon heben, der Erbauer wird ja hoffentlich gewusst haben was Sache ist...

GrazerTourer
03-09-2014, 11:29
Danke für die Beruhigung! :) 30t Zugkraft? ernsthaft? haha :D okay... Wegen der Punktfundamente denk ich mir nix. Die haben wir mit der Baggerschaufel ausgehoben. Da ist pro Fundament fast ein halber Kubikmeter Beton drin...wir haben es "etwas" übertrieben (waren dafür schnell beim Graben *g*).

Die schrägen Dinger (Kopfbänder?) zur Stabilisierung sind nur bei der Einfahrtsseite nicht drin - und auch dort mach ma zur Beruhigung noch welche rein, obwohl keiner der Zimmerer an der Stelle welche angeboten hätte (auch nicht der örtliche, der die Windverhältnisse am eigenen Leib erlebt). Sonst gibt's die Dinger eh überall. :)

Passt, beruhigt! danke euch!!!