PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umbau auf SRAM Force 22



triMiguel
01-05-2015, 15:56
Hallo zusammen,
ich überlege, bei meinem canondale slice die shimano 105 Schaltung durch SRAM Force 22 zu ersetzen.

Meine Frage: Wohin soll ich mich wenden? Welche Werkstätte könnte ihr im Bereich Wien - St. Pölten dafür empfehlen?

lg M

Siegfried
01-05-2015, 20:15
Was fehlt dir an deiner aktuellen 105er?
Warum eine Force 22?
Warum zum Händler?

Bringen dir die 2 Gänge mehr so viel an Performance? Gefällt dir deine 105er nichtmehr? Oder? Oder?

Was tauscht du alles? Die komplette Gruppe samt Kurbel?

Im Bereich St. Pölten gibts einige Werkstätten, wobei dir aber natürlich klar sein muss, dass du dort einen Händlerpreis fürs Material zahlst, und das relativ (sehr) weit von Onlinepreisen weg ist.
Zusätzlich kostet die Werkstattstunde um die 50€ und 3 - 4 Std. für einen Komplettumbau sind gleich mal versch******.

Speziell beim Rennrad meine ich, dass man das auch selbst machen kann. Das ist keine so große Hexerei und viell. auch für künftige Wartungsarbeiten eine gute Übung ;)

triMiguel
01-05-2015, 22:32
Was fehlt dir an deiner aktuellen 105er?
Warum eine Force 22?

Da kommen einige Gründe zusammen (in der Reihenfolge ihrer Bedeutung für mich):
+) zur SRAM Force gibt's für den Aufleger Schalthebel mit "Return to center" (das ist bei der 105er jetzt etwas mühsam und unpräzise)
+) ganz allgemein möchte ich eine exaktere Schaltung
+) bei der Gelegenheit würde ich die Übersetzung gleich anpassen (von 2x10 auf 2x11)




Warum zum Händler?

Bringen dir die 2 Gänge mehr so viel an Performance? Gefällt dir deine 105er nichtmehr? Oder? Oder?

Was tauscht du alles? Die komplette Gruppe samt Kurbel?


Vor hätte ich



SRAM Force 22-Kurbel 50-34


SRAM PowerGlide 1170-Kassette 11-28


SRAM PC-1170-Kette


SRAM Force 22 Yaw™-Umwerfer


SRAM Force 22-Schaltwerke




SRAM R2C Aero SL-1150 shifter set



SRAM 500 TT-Bremshebel






Im Bereich St. Pölten gibts einige Werkstätten, wobei dir aber natürlich klar sein muss, dass du dort einen Händlerpreis fürs Material zahlst, und das relativ (sehr) weit von Onlinepreisen weg ist.
Zusätzlich kostet die Werkstattstunde um die 50€ und 3 - 4 Std. für einen Komplettumbau sind gleich mal versch******.

Speziell beim Rennrad meine ich, dass man das auch selbst machen kann. Das ist keine so große Hexerei und viell. auch für künftige Wartungsarbeiten eine gute Übung ;)

Darüber muss ich noch intensiv nachdenken. Das selbst zu tun wäre sicher pädagogisch wertvoll in Hinsicht Wartung und Reparatur, aber eine große Herausforderung....

bike charly
01-05-2015, 22:43
Auflieger und eine 50/34er Kurbel????

triMiguel
01-05-2015, 23:19
Auflieger und eine 50/34er Kurbel????

dafür hinten 11 statt 12, was dann insgesamt sogar länger als jetzt wäre ...

aber eigentlich hätte ich gerne eure Empfehlungen für gute Werkstätten....

radklinik
02-05-2015, 06:40
dafür hinten 11 statt 12, was dann insgesamt sogar länger als jetzt wäre ...

aber eigentlich hätte ich gerne eure Empfehlungen für gute Werkstätten....

wenn dir nähe wien nicht zuweit ist,kann ich dir den umbau machen,material kannst ja online bestellen,bei interesse pn!

@bikecharly fürn triathlon reicht kompakt,do gehts ja ned um hundertstel....;):D

PLR
02-05-2015, 15:16
Ich kann zwar zum Thema Werkstatt auch nichts beitragen, aber vergewissere dich vor dem Umbau noch, ob dein Freilauf überhaupt mit 11fach kompatibel ist!

triMiguel
03-05-2015, 11:27
Ich kann zwar zum Thema Werkstatt auch nichts beitragen, aber vergewissere dich vor dem Umbau noch, ob dein Freilauf überhaupt mit 11fach kompatibel ist!

okay, werde ich checken. Die Laufräder selbst sollten passe (Shimano WH-RS010 Laufradsatz). Da steht in der Beschreibung, das für 10er Kassetten ein Abstandhalter dabei ist. Daraus schließe ich, dass ohne Abstandhalter 11er passen.

robert_i
03-05-2015, 11:48
Da kommen einige Gründe zusammen (in der Reihenfolge ihrer Bedeutung für mich):
+) zur SRAM Force gibt's für den Aufleger Schalthebel mit "Return to center" (das ist bei der 105er jetzt etwas mühsam und unpräzise)
+) ganz allgemein möchte ich eine exaktere Schaltung
+) bei der Gelegenheit würde ich die Übersetzung gleich anpassen (von 2x10 auf 2x11)


Also so wie ich das sehe bleibt da wohl nur der erste Punkt übrig. Fahre selbst die Force und Ultegra und präziser ist die Force nicht (auch nicht im Vergleich zur 105er). Knackiger beschreibt den Unterschied schon eher. Musst du wissen ob dir dieser Unterschied so viel Geld wert ist.

Der LRS ist für 11-fach geeignet. Hast du nur diesen LRS oder auch einen für Wettkämpfe? Wenn nicht würde ich das Geld eher hier reinstecken!

An deiner Stelle würde ich die neuen Komponenten auf jeden Fall vorher schon selber montieren und in der Werkstatt nur noch die Züge verlegen bzw alles einstellen lassen.

triMiguel
03-05-2015, 12:11
Also so wie ich das sehe bleibt da wohl nur der erste Punkt übrig. Fahre selbst die Force und Ultegra und präziser ist die Force nicht (auch nicht im Vergleich zur 105er). Knackiger beschreibt den Unterschied schon eher. Musst du wissen ob dir dieser Unterschied so viel Geld wert ist.

Der LRS ist für 11-fach geeignet. Hast du nur diesen LRS oder auch einen für Wettkämpfe? Wenn nicht würde ich das Geld eher hier reinstecken!

An deiner Stelle würde ich die neuen Komponenten auf jeden Fall vorher schon selber montieren und in der Werkstatt nur noch die Züge verlegen bzw alles einstellen lassen.

Okay, Danke für den Hinweis. Ein andere LRS ist die zweite wesentliche Upgradeoption, die ich auf der Agenda habe.

Kannst Du "knackiger" noch etwas genauer beschreiben?

Was mich an der 105 er aktuell stört ist, dass ich damit die Ritzel der Kassette nicht immer treffe, egal ob beim Rauf- oder Runterschalten geht's manchmal an einem Ritze vorbei gleich auf's übernächste. Am Schlimmsten ist's bei den großen Ritzeln 21-23-25 (die Kassette ist übrigens Tiagra-Standard). Das 23er wird oft übersprungen. Sorgfältiges Einstellen der Schaltung hat das zwar verbessert, aber 1005ig zuverlässig ist das noch nicht.
Ich habe manchmal auch den Eindruck, dass der Schalthebel unpräzise ist und eventuell für dieses suboptimale Schaltverhalten mitverantwortlich ist....

Duckshark
03-05-2015, 12:43
Hhmm das hört sich aber irgendwie nach einer nicht gut eingestellten Schaltung an.
Wenn du Schaltung und LRS neu machen willst würde ich zumindest mal kalkulieren ob ein Verkauf des Rades und Neukauf finanziell soviel schlechter wäre.

Ansonsten raten viele dazu bei den SRAM-Gruppen Kette und Kassette von Shimano zu fahren.

robert_i
03-05-2015, 16:16
Kannst Du "knackiger" noch etwas genauer beschreiben?

Was mich an der 105 er aktuell stört ist, dass ich damit die Ritzel der Kassette nicht immer treffe, egal ob beim Rauf- oder Runterschalten geht's manchmal an einem Ritze vorbei gleich auf's übernächste. Am Schlimmsten ist's bei den großen Ritzeln 21-23-25 (die Kassette ist übrigens Tiagra-Standard). Das 23er wird oft übersprungen. Sorgfältiges Einstellen der Schaltung hat das zwar verbessert, aber 1005ig zuverlässig ist das noch nicht.
Ich habe manchmal auch den Eindruck, dass der Schalthebel unpräzise ist und eventuell für dieses suboptimale Schaltverhalten mitverantwortlich ist....

Vor allem ist die Sram Schaltung etwas lauter und nicht so angenehm "weich" zu schalten wie die Shimano. Nicht schlechter aber eben anders. Das Problem das du mit deiner 105er hast ist nicht normal. Das Urteil erlaube ich mir auch wenn ich die 105er noch nie in Verbinung mit dem TT-Schalthebel gefahren bin. Bringe das Rad mal zu einem Mechaniker und schildere dort das Problem. Ist das Rad mal umgefallen? Auf die rechte Seite? Egal, schau trotzdem mal ob das Schaltauge verbogen ist. Wenn ja kannst du einstellen was du willst und es schaltet nie richtig. Grundsätzlich ist die 105er eine richtig gute Schaltung. Rein von der Funktion her nicht schlechter als eine Ultegra oder Dura Ace.

Ich würde mir das Geld auf jeden Fall sparen und in neue Laufräder investieren. Die kannst du auch später noch in einem neuen Rad verwenden.

triMiguel
17-05-2015, 16:31
So, noch ein Update: Die Schaltung funktioniert jetzt wieder zufriedenstellend. Irgendwie hat die Verstellschraube für die Schaltzugspannung nicht gegriffen, damit hatten meine Einstellversuche null Auswirkungen :-(
Jetzt passt das wieder und alle Gänge sind verfügbar.
Am Tisch bleibt das Thema "Umrüsten auf Kompaktkurbel", weil ich die Steigungen mit höherer Frequenz raufkurbeln möchte (und die ganz langen Gänge nutze ich sehr selten ...)
Werde mal überlegen, ob ich nur die Kurbel wechsle oder gleich auf mein oben beschriebenes Wunschsetup umstelle.
Aber mit funktionierender Schaltung habe ich jetzt ja Zeit zum Nachdenken :-)
Danke für eure Tipps!

triMiguel
21-05-2015, 20:39
Ich bräuchte jetzt nochmals Beratung: Ich möchte auf eine Kompaktkurbel 50/34 umrüsten

+) aktuell ist am Rad FSA Gossamer Pro, BB30,53/39

+) und ich hätte gerne die Compact Version 50/34 und Kurbellänge 165 (ich glaube, das müsste die sein: http://www.fullspeedahead.com/products/cranksets-road/gossamer-pro-compact-crankset-5034-5236-bb386evo/ .

funktioniert das mit dem Lager? Ich hab jetzt ja ein BB30 Lager. Und eine Kompaktkurbel mit diesem Lager gibt's scheinbar von FSA nicht mehr. Sondern nur mehr die neue mit BB386evo.

Wisst ihr, ob das kompatibel ist?

Danke und lg

Siegfried
21-05-2015, 21:33
BB386EVO ist eine f*****g Kreation von FSA mit einer 30mm Welle, die mit BB30 kompatibel ist.
Du kannst aber, wenn du magst, von mir eine 172,5er BB30 Sram Force Compact haben - NEUWERTIG

triMiguel
21-05-2015, 21:47
BB386EVO ist eine f*****g Kreation von FSA mit einer 30mm Welle, die mit BB30 kompatibel ist.
Du kannst aber, wenn du magst, von mir eine 172,5er BB30 Sram Force Compact haben - NEUWERTIG

Danke für die Info und das Angebot, aber ich brauch wohl Kurbellänge 165mm (was die meisten Versender nicht haben :-( )

triMiguel
21-05-2015, 21:51
Danke für die Info und das Angebot, aber ich brauch wohl Kurbellänge 165mm (was die meisten Versender nicht haben :-( )




Aber ich hätte da gerade eine SRAM Force Compact 165 online günstig gefunden.

Ist die mit meinem restlichen Shimano Zeugs (Umwerfer, Kette, etc. ) kompatible oder wäre das murx?

Siegfried
21-05-2015, 22:23
Die Frage ist viel eher: ist es eine BB30 oder eine mit 24mm Welle? Dann kannst nämlich sein, dass du fürs BB30 Lager noch Adapterhülsen brauchst.
Der Schaltungs ists wurscht, was auf der Kurbel drauf steht, solangs nicht Campagnolo ist ;)
Das passt schon zusammen.

Duckshark
21-05-2015, 23:26
Der Schaltungs ists wurscht, was auf der Kurbel drauf steht, solangs nicht Campagnolo ist ;)


Hee!:D

Warum muss es eine 165mm Kurbel sein?

Siegfried
22-05-2015, 06:28
Ich vermute, dass er erwartet, mit einer deutlich kürzeren Kurbel eine höhere Trittfrequenz fahren zu können, sofern es keine anderen physiologischen Veranlassungen gibt.

Duckshark
23-05-2015, 00:30
Hhhmm OK! Das könnte sein. Für mich ist das hektische Gekurbel ja nix.:D
Ich halte es mit den Sprüchen aus dem Autolager zu Hubraum und Drehmoment.;)

triMiguel
23-05-2015, 13:29
er möchte eine compact Kurbel um mit höhrerr Trittfrequenz die Berge hochkurbeln zu können und die kürzere Kurbel, weil er gelesen hat, dass die für seine Körpergröße die richtige wäre (bin leider < 180 cm ;-) )

btw: ich glaube, ich bestell mir jetzt einfach mal "den Schaß" , danach kann immer noch überlegen, wie ich die Teile an's Rad bekomme ;-)

Ich würde Kurbel, Umwerfer, Kette, Kassette und Schaltwerk zur Zeit um €385,- bekommen. Das ist doch günstig?! Nur die Schalthebel müsset ich noch separat auftreiben, und die habe ich leider noch nirgends unter €180,- gesehen ...

Siegfried
23-05-2015, 14:06
Naja, wenn du den Schas mal bestellt, dann solltest du dir entweder überlegen, wer sie dir ans Rad zanglt, ob du das selber machen kannst, oder ob du dich an jemanden wendest, der davon zumindest eine grundlegende Ahnung hat.

NoWin
24-05-2015, 10:21
165mm Kurbeln fährt man auf der Bahn, aber nicht auf der Straße - außer man ist 150cm groß.

triMiguel
24-05-2015, 12:25
165mm Kurbeln fährt man auf der Bahn, aber nicht auf der Straße - außer man ist 150cm groß.

Na ja, die einen sagen so, die anderen so ....

Meine Quelle : http://bikedynamics.co.uk/FitGuidecranks.htm

Und deshalb sollten bei 170 cm Größe 165mm Kurbellänge ganz gut passen.

robert_i
24-05-2015, 12:33
Es gibt nur EINEN Experten :D http://www.53x12.com/do/show?page=article&id=59

Ernsthaft, ich halte sehr wenig von solchen Experimenten. 170 cm ist eine ganz normale Größe und ich glaub kaum dass du wirklich so eine extrem kurze Kurbel brauchst. Aber wenn man Zeit und Lust (und Geld) hat kann man es gerne probieren...

Welche Kurbellänge hast du momentan?

Siegfried
24-05-2015, 19:46
Wie gesagt: eine Force BB30 Compact hab ich neuwertig daheim rumliegen. Länge ist 172,5cm, was ich für ausreichend in allen Lebenslagen halte.

ruffl
24-05-2015, 20:09
Es wurde eh schon oft diskutiert, ausser diesen schwindlichen Triathlon Gurus glaubt niemand an die Kurbelformeln.

Ich bleib bei meiner These: Alles was sinn macht wird bei den Eliterennen dieser Welt verwendet, 165er Kurbeln sicher nicht.

stef
25-05-2015, 08:56
Vergiss nicht, die Überhöhung wird mehr und die Sitzposition wird auch länger mit der neuen Kurbel. Hast schon geschaut obst damit zurechtkommen wirst?

triMiguel
25-05-2015, 09:44
Vergiss nicht, die Überhöhung wird mehr und die Sitzposition wird auch länger mit der neuen Kurbel. Hast schon geschaut obst damit zurechtkommen wirst?

daran habe ich noch nicht gedacht, aber 5mm mehr sollten möglich sein, mal schauen.
DAnke für den Hinweis

triMiguel
07-07-2015, 22:27
Nochmals Danke für eure Tipps.
Ich hab mir dien anfänglichen Empfehlungen zu Herzen genommen und werde die Schaltung einstweilen lassen wie sie ist.
Das Geld werde ich wohl in einen Satz Laufräder investieren. Dazu ein eigener thread....

triMiguel
21-08-2015, 22:59
Noch ein Update: Ich habe eine neue Kassette montiert (Ultegra 12-30).

Jetzt weiß ich auch, warum die Schaltung bisher Probleme gemacht hat: Bei der original montierten Kassette fehlte der erste Spacer für 10 fach Schaltung auf der Freilaufnarbe.
Damit saß die Kassette zu weit innen, zwei Ritzel teilten sich quasi einen Gang am Schalthebel und ganz außen blieb ein Gang über (vom kleinsten Ritzel konnte ich nochmals weiterschalten :-o ).

Jetzt, mit spacer und neuer Kassette geht's viel besser. Nur die Position am größten Ritzel ist jetzt eine Nuance zu weit innen, und die entsprechende Einstellschraube am Anschlag.

Gibt es einen Möglichkeit, das ganze Schaltwerk etwas nach außen zu bringen?

ventoux
22-08-2015, 07:44
Sehr eigenes Setup für ein Triathlonrad. Die Kompaktkurbel versteh ich ja gerade noch. Aber 30er Kassette und 165er Kurbel ???

Ich habe mir an meinem Crosser eine 172,5er Kurbel verbaut anstatt wie gewohnt eine 175er. Am Crosser sagen ja viele die Kurbel etwas kürzer wählen.
Das taugt mit gar nicht und wird sicher demnächst wieder auf eine 175er gewechselt.

triMiguel
22-08-2015, 09:07
Sehr eigenes Setup für ein Triathlonrad. Die Kompaktkurbel versteh ich ja gerade noch. Aber 30er Kassette und 165er Kurbel ???

Ich habe mir an meinem Crosser eine 172,5er Kurbel verbaut anstatt wie gewohnt eine 175er. Am Crosser sagen ja viele die Kurbel etwas kürzer wählen.
Das taugt mit gar nicht und wird sicher demnächst wieder auf eine 175er gewechselt.

Missverständnis: Ich habe nur die Kassette gewechselt. Kurbel ist und bleibt Standard (das mit Kompakt und kürzer habe ich verworfen)