PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die neuen Canyon Rennräder



Tension Pulley
19-08-2015, 17:09
Hallo,

ich liebäugle mit den neuen Canyon Endurace CF Modellen: https://www.canyon.com/de-at/road/endurace/
Endurace, weil mir die Geometrie als "Langbeiner" eher entgegen kommt. (Wobei, soweit ich gesehen habe sind die Unterschiede marginal im Vergleich zum Ultimate - ca 10mm).

Mit schmalem Budget stellt sich die Frage wo gibt's mehr "Bang for the buck": Das 7.0 mit 105er oder das 9.0 mit Ultegra und leichten "DT Swiss RR21 Dicut"?

Im Speziellen:


Was ist von den "Shimano Pressfit" Innenlagern zu halten? Problematisch? Wie lange hält sowas? Kann man die tauschen?
Können die DT Swiss RR21 Dicut was?
Ist die 5800er Gruppe so gut wie man liest, abgesehen von ca 200g schwerer als Ultegra?
Beim Lenker steht "Lenker Canyon H17 Ergo AL" und dann "Carbon" im Detailtext. Bullshit oder?
Wo finde ich Infos bezüglich dem Q-Fakor der Kurbeln? Habe leider im Netz nichts gefunden.
Spricht was gegen die Women-Version als Mann? (Sattel wird sowieso getauscht) Cooles blau und hat augenscheinlich komplett die gleichen Komponenten/Geometrien wie die Männer-Version. (Warum ist das Women 9.0 eigentlich 100€ billiger ?!?)


Danke für euren Input & LG!

6.8
19-08-2015, 17:33
Persönlich würde ich zum 7.0 greifen, die 700 Euro unterschied wären mir weder die Gruppe noch die LR wert. Kannst ja mit der Zeit auf einen leichteren Satz umsteigen, die werden spätestens im Frühjahr sowieso wieder die Börsen fluten und damit auch die Gebrauchtpreise drücken.



Was ist von den "Shimano Pressfit" Innenlagern zu halten? Problematisch? Wie lange hält sowas? Kann man die tauschen?
Können die DT Swiss RR21 Dicut was?
wenn der Rahmen passt und die Lager richtig eingepresst wurden gibt es grds. keine Probleme damit. Wenn der Sitz allerdings nicht Paßgenau ist, dann ist es ein ewiges rumgemurkse.

Ist die 5800er Gruppe so gut wie man liest, abgesehen von ca 200g schwerer als Ultegra?
Ja, die ist so gut. Wer auf Gewicht und Prestige weniger Wert legt ist damit bestens bedient.

Beim Lenker steht "Lenker Canyon H17 Ergo AL" und dann "Carbon" im Detailtext. Bullshit oder?
Sicher ein Alu Lenker


Spricht was gegen die Women-Version als Mann? (Sattel wird sowieso getauscht)
nix, es werden halt ein Pussy-Sattel, ein kürzerer Vorbau, ev. ein schmälerer Lenker und eine kürzere Kurbel verbaut sein. Habs mir aber nicht genau angeschaut ob es tatsächlich so ist. Für kleine, schmale Männer sicher eine Option.

Siegfried
19-08-2015, 20:39
Also:

ad1) Lieber ein Shimano Lager wie irgendwas anderes. BB30 usw... machen gern Probleme, Shimano ist da einfach solider Maschinenbau
ad2) Das sind Systemlaufräder mit (schätze ich) um die 1900g Gewicht aus dem Hause DT-Swiss; ist weder besonders Porno noch irgendwie mies.... einfach damit fahren und nicht drüber nachdenken
ad3) Shimano 105 ist funktional über jeden Zweifel erhaben. Ultegra muss es nicht sein, wobei das CF 7.0 SL um 1700€ ein echt faires Angebot ist; da würde ich die Ultegra auch nehmen :)
ad4) Anbauteile sind ziemlich sicher Alu
ad5) Q-Faktor der Kurbel kannst du dir evtl. von der Shimano-HP holen, oder sonst hilft nur ausmessen
ad6) Die Woman-Versionen MÜSSEN geometriemäßig anders sein; beachte da auch die Stack- und Reach-Werte!

Tension Pulley
19-08-2015, 21:40
Pressfit: taugt mir zwar nicht, aber ok. Ich finde mit BSA hat man nach wie vor die meisten Möglichkeiten. Aber was soll man tun.

DT Swiss RR21 Dicut: Schon die Aksium beim 7.0 wiegen nur 1850g. Die DT Swiss vom 9.0 wiegen laut Internet 1460g. ~€600. Das muss aber noch lange nicht heissen, dass sie gut sind :-)

Woman-Versionen: laut Geometriedaten ist da alles genau gleich. Habe für "M" genau verglichen.

g-rider
19-08-2015, 21:46
Dann nimm das Endurace AL, BSA Gewinde, Ultegra und schont noch mehr dein eingangs erwähntes schmales Budget.

Was bitte soll an den RR21 Dicut schlecht sein? 😖

NoFlash
20-08-2015, 11:06
eigentlich wurde eh schon alles beantwortet, wie ich gesehen habe gibt es nun vom Ultimate CF SL und AL auch schon die neuen Farben.
@ Unterschiedliche Geometrie Endurace und Ultimate
das Endurence sollte dir als Langbeiner sicher besser entgegen kommen. weil du mit Größe M liebäugelst, ein kleiner aber mMn wichtiger Unterschied ist der etwas flachere Lenkkopfwinkel bei den kleinen Größen. d.H. die Wahrscheinlichkeit, dass du mit der Schuhspitze am Vorderreifen aneckst ist beim Endurace geringer

zu Punkt 6
der einzige Unterschied dürfte (neben der Farbe) tatsächlich nur der Sattel sein, ob das die 100.- mehr rechtfertig....ist offensichtlich so.
ich würde auch zur fetzigeren Farbe greifen

6.8
20-08-2015, 11:15
Pressfit: taugt mir zwar nicht, aber ok. Ich finde mit BSA hat man nach wie vor die meisten Möglichkeiten. Aber was soll man tun.

DT Swiss RR21 Dicut: Schon die Aksium beim 7.0 wiegen nur 1850g. Die DT Swiss vom 9.0 wiegen laut Internet 1460g. ~€600. Das muss aber noch lange nicht heissen, dass sie gut sind :-)

Woman-Versionen: laut Geometriedaten ist da alles genau gleich. Habe für "M" genau verglichen.

Presfit macht bei der Masse der Rahmen keine Probleme. Reinpressen und Raushauen kostet beim Zangler ein paar Euro, das ist verkraftbar.
Die DT Swiss sind tolle Laufräder, der DT-Freilauf porno, aber der Aufpreis lohnt sich nicht wirklich. Bei den Aksium wirst sicher auf 1950 netto Gewicht kommen wenn du Shimano hast, 50 für den Freilauf, 50 Messschwankung und die wiegen ja ohne Felgenbänder. Was aber auch das Kraut nicht fett macht, die LR sind schon OK.
Mir gefallen die fetzigen Farben bei den Damenrädern auch besser.

Alex0303
20-08-2015, 11:33
servus,

hab mir als "Langbeiner" auch vor kurzem das 2015er AL 6.0 gekauft.
bin mit der 105er völlig zufrieden.
die Aksium LR halten meine 75kg fahrfertig ohne weiteres aus ;)

hab mich vor dem Kauf auch schon gefragt, ob ich ein paar Euro mehr investieren soll, (entweder Alurahmen mit Ultegra oder Carbon mit 105er)
oder ob mir die Gewichtserstparnis wurscht ist und ich mir das Geld spar.
im Endeffekt hab ich jetzt Alu mit 105er im Keller stehen und bin ganz zufrieden damit.

wenn sich das "Mehrgewicht" anhängen sollte, dann muss ich halt abspecken ... schadet ja nicht unbedingt ;)

bzgl. Damenmodelle:
wie oben schon erwähnt würd ich aufpassen, ob die verbauten Teile einfach einer anderen Körperstatur angepasst sind. sprich schmalerer Lenker etc.
bzw. sind sie auch nur bis zu einer gewissen Rahmengröße vorhanden

Grundsätzlich: Bang for the Buck bekommst bei allen ...
kommt drauf an, wie viel Buck vorhanden ist und ob dir die Unterschiede den Preisunterschied Wert sind ;)

g-rider
20-08-2015, 15:08
zu Punkt 6
der einzige Unterschied dürfte (neben der Farbe) tatsächlich nur der Sattel sein, ob das die 100.- mehr rechtfertig....ist offensichtlich so.
ich würde auch zur fetzigeren Farbe greifen

Scheint eher ein Fehler auf der Hp gewesen zu sein. Mittlerweile jedenfalls bereinigt und ich bin happy, dass ich noch um 100€ günstiger geordert habe[emoji1]