PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gebrauchtes Rennrad kaufen. Bitte um Hile



Josy-cig
18-10-2015, 23:37
Hallo,


ich bin auf der Suche nach einem gebrauchten Rad und möchte euch um Unterstützung/Beratung bitten.
Ich glaube für meinen Einsatzzecke ist ein Rennrad am sinnvollsten.

Ich möchte damit zum Kondition aufbauen spazieren fahren. Natürlich nur auf der Straße. Es gibt aber relativ viele Steigungen bei mir. Nächsten Jahr möchte ich damit auch einen Triathlon auf der Sprint Distanz bestreiten.

Ich bin ca. 1,77 Meter groß und ca. 90kg schwer.


Ein gebrauchtes möchte ich um etwas Geld zu sparen und da der Wertverlust(falls ich doch nicht so viel Freude damit habe) möglich gering ist.


Ich bin im Internet auf folgendes Rad gestoßen und möchte euch um eure Meinung dazu bitten.
Ist dies für meinen Einsatzzecke geeignet. Ist der Preis in Ordnung?


Fuji Roubaix 1.0 LE
Modell 2010
Rahmen: Alurahmen
RAHMENGRÖßE 56cm
Shimano Ultegra - 6600
Ohne Pedale!
Preis: vhb 500€


https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/sport-sportgeraete/fuji-roubaix-1-0-le-136676731/



Danke
lg

Survivor
19-10-2015, 00:01
Also ich glaube, dass du da für deine Zwecke nicht viel falsch machst.
Ultegra ist vollkommen ausreichend, die Aksiums zuverlässig und Kompakt-Kurbel ist auch gut für Anfänger und für deine Steigungen.
Ist halt ein bißchen schwerer aber steif genug.
Und der Rahmen hat glaube ich einige Kratzer, die nicht notwendig wären wenn man auf sein Rad aufpaßt.
Würde dem Verkäufer daher €450 anbieten und gut ist.

Siegfried
19-10-2015, 07:08
Die 6600 ist schon 10fach, die Compact-Kurbel ist eine Gruppenlose. Das Rad hat neu um die 1000€ herum gekostet und ist mMn älter als 2010.
Wenn der Zustand schön ist, und der Antrieb nicht verschlissen, solltest du am Preis noch etwas drücken; 450€, damit du samt Pedalen auf ca. 500€ kommst, dann passt das.

Ansonsten sind die Roubaix auffällig unauffällige, entspannte Einsteiger-Renner, wo´s nix zu Meckern gibt. Da machst du sicher nichts falsch.

rm81
19-10-2015, 09:28
Für deine Zwecke sicher ausreichend aber definitiv kein 2010er Modell.

Eher so um max. 2007 herum. Ab 2008 gab es schon die 6700er Ultegra mit am Lenker verlegten Zügen.

Hat halt doch schon einige Jahre am Buckel. Würde vielleicht das Budget etwas erhöhen und in so etwas investieren:

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-r1-4.0-239502/wg_id-657

Ist neu und am Stand der aktuellen Technik.

Siegfried
19-10-2015, 09:36
http://www.bike-discount.de/de/kaufen/radon-r1-4.0-239502/wg_id-657

Ist neu und am Stand der aktuellen Technik.

Eine sehr gute Empfehlung, oder das Fuji muss auf 400€ runter; dann sind wir immerhin bei 50% gegenüber einer Neuanschaffung.

ildio
19-10-2015, 12:03
Such dir ein Radgeschäft in deiner Umgebung.
Überall gibt es Gebrauchtbikes - die Angebote auf Willhaben sind nicht wirklich weit von den Angeboten in den Geschäften weg.
Und du hast einen kompetenten Ansprechpartner.

56er Rahmenhöhe sollte bei dir passen - ich würde aber auch ein 54er probieren - Ich fahre bei 183 SL 88 ein 56er

Survivor
19-10-2015, 20:30
Das Radon hat allerdings nur eine 105er Gruppe - kann man also nicht unbedingt vergleichen.

6.8
19-10-2015, 20:41
Das Radon hat allerdings nur eine 105er Gruppe - kann man also nicht unbedingt vergleichen.

Die aktuelle 11-fach Shimano 105 ist um vielfaches besser als eine alte Ultegra und auch spürbar besser als eine alte Dura Ace.

Für das Fuji max. 300.

kupi
19-10-2015, 20:50
Für das Fuji max. 300.

100% agree.
Hatte auch einmal so ein Ding - hat quasi überall geknarzt.
War froh, dass ich das 2 Jahre alte Fuji um 450 Euronen verkaufen konnte, nachdem ich es einjährig um 600 erstanden hatte.
Die gabs doch zeitweise beim Hervis um etwa 800 (z. B. bei diversen Aktionen).

rm81
19-10-2015, 20:53
Das Radon hat allerdings nur eine 105er Gruppe - kann man also nicht unbedingt vergleichen.

Und du denkst ernsthaft das die5800er einen Nachteil gegenüber einer 6600er Ultegra darstellt?

Survivor
19-10-2015, 21:38
Und du denkst ernsthaft das die5800er einen Nachteil gegenüber einer 6600er Ultegra darstellt?

Nachteil will ich nicht sagen, aber es ist ungefähr so als ob man eine 3-4 Jahre alte E-Klasse mit einer neuen C-Klasse vergleicht.

6.8
19-10-2015, 22:12
Die 6600 ist jetzt 10 Jahre alt, war nie was besonderes und wird auch nie was besonderes sein.
Die aktuelle 5800 stufe ich technisch alleine aufgrund der Hebelwege höher ein als eine 7900 die natürlich schöner ist und einen "großen" Namen trägt. Das ist ja manchmal wichtiger als die Funktion.

Muss "man" mal im direkten Vergleich geschalten haben um die Vorteile der aktuellen Technik zu erkennen.