PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : I man i tram



Christoph
29-04-2002, 20:18
Das kann's ja auch nicht sein.

Nicht nur, das in allen namhaften Magazinen in den letzten Wochen vermehrt Werbung für den Gripen gemacht wurde. Jetzt läuft doch allen ernstes auf ORF als letzter Spot vorm Hauptabendprogramm eine Eurofighter-Werbung.

Was ist nächste Woche? Gaston Glock wirbt für seine .357??? Garantiert tödlich, und daher erste Wahl jugendlicher Amokläufer...

Tommi
29-04-2002, 20:33
Abfangjäger zu kaufen find ich eigentlich ok.
Aber ich finds ned nötig dass ein Ministerium für seine eigenen Interessen Werbung macht. Ausser es kommt aus den eigenen Kassen der Parteien und nicht direkt vom Steuerzahler. Natürlich ausser es geht um Blutspenden oder so was:)

Mfg Tommi

trek
29-04-2002, 20:36
aber bitte für was brauchen wir Abfangjäger. I find des is mehr so ein prestige objekt, damit sich ein paar hohe Tiere verewigen können. Denn im wirklichen Ernstfall können wir mit so ein paar flugzeugen sowieso nichts ausrichten. Meiner meinung nach wäre es besser transporthubschrauber oder ähnliches zu kaufen, welche dann in Krisensituation eingesetzt werden können (siehe Lawinen, muren,....)

mfg trek

Tommi
29-04-2002, 20:46
schon. Aber ein bis zu einem gewissen Grad sollte ein Land schon fähig sein sich zu verteidigen. Und die Draken sind ja wirklich schon etwas sehr alt....Und wenn wirklich was wär ists sicher besser sie zu haben (auch wenns im Moment ned Wahrscheinlich ist)
Und die Transport Helis bekommen wir jetzt eh oder?

Tommi

AB
29-04-2002, 21:07
UND WODURCH WIRD DER FINANZIERT???????? :mad:-> Sozialabbau! (Wie is des gangen Schwarz & Blau = Sozialabbau-> jaja die Schuldemo am Stephansplatz is halt schon a bissl her ;))
Es gibt soviel Leid, Arme, Hilfebedürftige und Obdachlose in Österreich! Vielleicht sollte man denen zuerst helfen!!!!!! oder vielleicht unser Straßen-, Sozial-, Steuer (s. Wirtschaft -> Pleiten)system in Ordnung bringen!? :devil:

Roox
29-04-2002, 21:16
treck schrieb
für was brauchen wir Abfangjäger
erstens heißt das "wofür" !! :D :D

"Unsere" Saab san scho so im arsch, des die Reperaturen enorm viel geld kosten, und ständig durchgeführt werden müssen. Naja runter kommen's aber immer no !

Die Anschaffung neuer (modernerer Kampfflugzeuge) rentiert sich in Zukunft sicher ! Weniger Reperaturaufwand, günstigere Ersatzteile, Ersatzteillager vorhanden !!

Abfangjäger sind zur sicherung unserer Souveränität, so wie's im Stadtsvertrag 1955 unterschrieben wurde !!

Ich bin auf jeden fall für die Anschafung neuer Kampfjets.
Und den deppertn spruch von wegen: "Geld für Bildung statt für Kampfjets, kann sich die ....... in die Haare schmieren"
I hoff ihr versteht's mi jetzt ned falsch, i bin natürlich auch gegen den Bildungsabbau !!
Aber bei gewissen "Dingen" muß man eben Prioritäten setzen
Um zu einen Konsens in diesem "Konflikt" zu kommen müsste man eben einen Kompromiss erzwingen (etwas was zwischen Abfangjäger JA / NEIN liegt)

Ja .... ~ 20 neue Jets
Nein .... ~ gar keine

kompromiss .... ~ 10

http://www.aerotechnews.com/starc/091498/Eurofighter.jpg

http://www.clw.org/GRAPHICS/CAT/Eurofighter1.jpg

lg

Tommi
29-04-2002, 21:20
@roox
Bin deiner Meinung. Und wie manche behaupten dass dann halt ein anderes Land die Verteidigung einfach den Luftraum überwachen sollt wär doch der absolute Abtraum.

Roox
29-04-2002, 21:27
wau einmal einer der auf meiner Seite steht ;)
is ja ein Traum !
das bin ich von den Bikeboardern bis jetzt eigentlich noch nicht gewohnt gewesen !!!


p.s.:
I mach vielleicht Fliegerausbildung beim BH (hab da schon mehrere Schreiben bekommen) i weiß aber no ned genau ;)
Man muß sich ja doch ziemlich lange verpflichen lassen !

Tommi
29-04-2002, 21:32
wow einer der auf meiner Seite steht ;)
So weit dass ich Flieger werd werd ich sicher ned gehen aber mal in einem Jet zu sitzen wär schon was feines

Biker753
29-04-2002, 21:49
Ja ich wär auch gern mal in einem jet aber selber fliegn möchte ich eigentlich nicht
______________________________________
Thomas der mit dem bike tanzt
:cool:




:devil: Biker753:devil:

Xcelerate
29-04-2002, 22:06
Bin auch für neue Abfangjäger. Gut - die Werbung könnten sie sich sparen. Sollte ein Land tatsächlich die Absicht haben Östereich anzugreifen, dann hilft sowieso nix mehr! Aber ich finde schon, das neue Abfangjäger einen Sinn machen. Es bringt schon ein gewisses Maß an Sicherheid, denke ich.

Nur über die Frage, wie viele Abfangjäger gekauft werden sollten, lässt sich streiten.

@roox: Fliegen wär super (abgesehen davon, daß man sich so lange verpflichen muss), aber leider hab ich ne Brille :mad: Dafür darf ich im September zum "Heeresfernmelderegimen St. Johan/Pg." einrücken...Juhuuuuuu :rolleyes:

Biker753
29-04-2002, 22:06
Krasse bilder hast wo hast den die her
_________________________________
Thomas der mit dem bike tanzt
:cool:




:devil: Biker753:devil:

cardio
29-04-2002, 22:50
ich bin gegen Abfangjäger - bleib aber biker ;)



lg

Roox
29-04-2002, 23:09
achja warum solln wir länger mit so ana "gurken" herumfliegen
SAAB J-35Oe:

http://aviation.pol.pl/jpg/01/05719.jpg

wenn wir das haben können !
Eurofighter:

http://www.opendagenluchtmacht.org/Deelnemers/Static/ef2000.jpg

die Mig 29 wär natürlich der Oberhammer:

http://aviation.pol.pl/jpg/02/32005.jpg

:D :D

da könnt's amoi schaun, was die anderen Länder für "geile" Kampfjets habn Klick hier (http://aviation.pol.pl/photo/military/index.htm) !!
Wir san glaub i das einzige Land mit scheiss Jets, des kann ja ned sein !!!!!!!
immerhin sind wir unter den Top 10 der Reichsten Länder dieser WELT !

p.s.: von wegen kein Geld für Abfangjäger. Schaut's euch Länder an in denen Läute auf der Straße verhungern. (will jetzt keine aufzählen) Die Regierung tangiert das meist nur peripher. Die ärmsten der Ärmsten Länder haben waffen(-system) und ausrüstung, das ma si manchmal fragt !

Xcelerate
29-04-2002, 23:52
Original geschrieben von Roox
p.s.: von wegen kein Geld für Abfangjäger. Schaut's euch Länder an in denen Läute auf der Straße verhungern. (will jetzt keine aufzählen) Die Regierung tangiert das meist nur peripher. Die ärmsten der Ärmsten Länder haben waffen(-system) und ausrüstung, das ma si manchmal fragt !

...und genau DARUM verhungern auch die Leute, weil die Regierung das ganze Geld ins Militär steckt. Verteidigung - okay, aber übertreiben muss man's auch wieder nicht...

phgruber
30-04-2002, 00:02
@Xcelerate


Original geschrieben von Xcelerate
Dafür darf ich im September zum "Heeresfernmelderegimen St. Johan/Pg." einrücken...Juhuuuuuu :rolleyes:

Das HFMR ist (relativ) gesehen gar nicht schlecht. Ich habe dort selbst den GWD absolviert (schaffte es, ins Büro zu kommen und das schon nach einer auf 4 Wochen verkürzten und milden Ausführung der Grundausbildung).

Vorteile von St. Johann

- nette Stadt mit vielen Lokalen zum Fortgehen
- gute Zuganbindung (jeder Zug hält in St. Johann; vom Bahnhof ca. 10 Minuten zur Kaserne)
- entweder landet man im Stab oder man wird normaler Funker. Wenn man dann noch einen Masten bekommt (= Richtverbindung), wird man eigentlich nie dreckig; bei ev. Übungen bekommt man Unterkünfte in Pensionen.
- Essen ist essbar
- Dienste sind nicht viel nötig (hatte selber kein einziges Mal Bereitschaft und nur 2 mal Charge vom Tag)
- Dauerüberzeit bekommt man recht bald (wenn man nicht auf Konflikt aus ist); hatte meine bereits nach 5 Wochen

Nachteile

dass es trotzdem Bundesheer ist und man je nach Person bis zu einem Jahr (wenn in Ausbildung, sprich Uni) verliert.

Xcelerate
30-04-2002, 00:21
Ja, für mich ist es eh nicht schlecht in St. Johann. Mit dem Auto fahrst ca. 45 min bis zu mir nach Hause (Schladming), zum Fortgehen is es auch gut, stimmt.

Wofür ich nach dem GWD eingesetzt werde, weiss ich noch nicht. Der vom Militärkommando hat gemeint, auf Grund meiner Ausbildung (HAK) komm ich vielleicht ins Büro... schön wärs.

Und wenn du sagst die Kaserne is im Grunde auch ganz OK bin ich ja schon mal beruhigt.

Ich bin nur froh das ich im September dran komme, weil so kann ich dann im nächsten Herbst gleich mit dem Studium beginnen.

phgruber
30-04-2002, 00:38
Im Büro hatte ich viel Zeit und auch einen netten "Chef" (zumindest im Büro wars nett, außerhalb war er ganz schön gefürchtet), von dem ich einiges über die Kaserne erfahren habe. Daher kann ich folgendes zum Büro-Job sagen.

1. Fakt ist nämlich, dass es in St. Johann 5 Funkkompanien sowie eine Stabskompanie gibt. Die Leute fürs Büro werden dabei alle von der Stabskompanie genommen (auch für die anderen). Allerdings sind das pro ET keine 10 Leute (Großteil für Küche, O-Kasino, UO-Messe, Wache, Mechaniker).

2. jede Kompanie hat nach der Grundausbildung 6 Monate Präsenz, daher hat jede Kompanie zwei ET (einmal Frühjahr und einmal Herbst)

3. Im Frühjahr rücken alle möglichen Leute mit verschiedenen Berufen ein, wobei die Mehrzahl eine Lehre gemacht hat. Im Herbst rücken dann all jene Personen ein, die heuer die Matura gemacht haben (bei meinem ET waren von ca. 80 Leuten vielleicht nur 10, die nicht gerade die Matura gemacht haben ...)

4. Zu meiner Zeit waren die zwei ET für die Stabskompanie Anfang April und Anfang Oktober und ich glaube nicht, dass sich daran was geändert hat. Beim April-ET findet sich meist keiner der ins Büro will, während beim Oktober-ET jeder ins Büro will.

Fazit: Wenn du also Anfang September einrückst, wirst du wohl in eine Funker-Kompanie einrücken. Büro daher wohl nicht, höchstens Gehilfe vom Nachschubs- oder Wirtschafts-UO.

Christoph
30-04-2002, 01:06
Nachdem ich für eine sofortige Abschaffung des österreichischen Bundesheeres bin, bin ich natürlich auch gegen den Ankauf von Abfangjägern.

Ö braucht echt keine Landesverteidigung. Gegen wen sollen wir uns denn wehren können? Das ist's ja noch besser ohne Gegenwehr zu kapitulieren und auf die Amis zu warten. Das kommt uns billiger und kostet weniger Menschen das Leben!

Und eigenartigerweise sehen das beim BH die meisten Leute auch so. Nur im Ministerium sitzen ein paar verkalkte Offiziere rum, die das noch nicht gecheckt haben. Und die echt glauben das wir mit 20 Gripen eine Weltmacht werden die sich gegen alle Eindringlinge wehren kann.

Womit wir wieder beim Punkt wären. Wer sollte das denn sein? In absehbarer Zeit sind alle angrenzenden Staaten EU-Mitglieder.
Und momentan gibt's nur Slowenien (die haben besseres zu tun), die Schweiz (die haben alles was wir auch haben, nur besser), Ungarn (die werden es sich sicher nicht mit uns verscherzen), die Slowakei (die brauchen uns auch) und Tschechien (Temelin und Benes sind sicher KEIN Grund Österreich anzugreifen).

Und alle anderen bösen Feinde müßten ja zuerst mal ein EU-Land einnehmen, bevor sie üebrhaupt nach Ö kommen.

jüdo
30-04-2002, 07:21
@ALLE Wichtig bitte unterrschreibt das Volksbegehren gegen die Abfangjäger wenn es kommt!!!!!!! :jump::jump:

WarEagle
30-04-2002, 08:20
allso ich bin auch für die Abfangjäger ... (wer jetzt einen Blick auf meinen Nick wirft wird sich wahrscheinlich net weiter wundern, aber den Nick hatte ich schon lang vor meinen 8-Monaten-Gehirnwäsche ;) ... ja ich wollte mal Militärpilot werden ... zugegeben ich wills noch immer, aber meine Augen machen nicht mit :( :( drum kam i net mal in die engere Auswahl)

Ich bin ganz sicher kein Kriegs- oder Gewaltverherrlicher ! aber ich bin der meinung das ma wie Chris es meint des Heer net abschaffen kann. Wir haben ein paar 'nette' Beispiele' gehört was mit Ländern passierte die ihr Heer in die Polizei eingegliedert ham ... ich hab mir keine Fakten gemerkt drum sag ich jetzt net mehr dazu, damit i mi net irgendwo reinrede.

Die Frage nach einem Berufsheer stellt sich zZ auch nicht, zum einen will das Finanziell keiner 'dablosn' und mal ehrlich wenn jemand mal beim Heer war wir er wissen was es dort für 'ScheiX-Jobs' gibt (MG2 zB ;)) ... für solche Stelllen wirst NIE Freiwillige finden.

zruck zu de Fliga,
ich weiß zwar net wieviele jetzt tatsächlich geplant sind, aber ich glaub net das es 'übertrieben viele' sind ... (wieviele hat die schweiz? ... sicher um einige mehr im verhältniss zur größe des landes) ... natürlich wird Österreich net glei überrannt werden von irgendwelchen Staaten. Aber wenn ma so herumschaut ist Weltfrieden nun mal nur eine Illusion :( :mad:
Weniger Jets und mehr Transport-Hubschrauber wären sicher gescheiter. Aber ein Heer ohne 'Lufthoheit' ist net wirklich Seriös.

Das das Geld für mehr Sozialere Aufgaben augegeben werden könnte, ist auch unbestritten.
Nur soweit ich das mitbekommen hab wird das Ausgegbene Kapital von den Hersteller(Ländern)(n) wieder in die Österreichische Wirtschaft investiert ... (ersatzteil werden in Österrreich Produziert, oder gekauft , usw ....) wie das genau funktioniert fragts wen, der sich damit auskennt. ;)

Bernd67
30-04-2002, 09:32
[i].......
Die Frage nach einem Berufsheer stellt sich zZ auch nicht, zum einen will das Finanziell keiner 'dablosn' und mal ehrlich wenn

[/B]

eben das mit dem "finanziell derblasen" ist äußerst fraglich. Besonders bei sonstigen Zielen wie Steuersenkung, Nulldefizit... Vor allem angesichts dessen, daß es dem Heer hint und vorn an Geld mangelt und die Ausrüstung z.T. am letzten Loch pfeift (LKWs Baujahr mitte der 60er...). Ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion lostreten, aber wenn man eine Armee haben will muß sie auch ausgewogen ausgstattet sein........

wer die Medien verfolgt hat, hat vielleicht mitbekommen daß auch etliche Entscheidungsträger in der Armee skeptisch sind (zum Leben zuwenig, zum Sterben zvü).

Ging mir halt so durch den Kopf (als Reservist... :rolleyes: )

Nebenbei: diese Regierung fällt schon länger durch Eigeninserate auf, bemerkenswert war das mit dem Kindergeld, wenn sich wer erinnert, die tangotanzenden Gschrappen wären aber durch den Rost gefallen, da deren Geb.Datum vor dem Stichtag liegt....

Anningerwarrior
30-04-2002, 09:33
also: wer beim bundesheer war, und ernsthaft glaubt, abfangjäger sind die richtige investition, war schreiber, koch, mechaniker und nicht an der grenze !
KEINE ARMEE dieser welt, kämpft mit dem gleichen gewand mit dem es auch aus der kaserne geht!
jeder soldat aus einem anderen land lacht uns wegen unserer mannesausrüstung aus. das fängt bei dem scheiss hosen an, übers hemd zum "knitterfreien" (=stahlhelm) bis zum kampfgeschirr und dem KAZ system. und ich garantiere (großmittel war 8 (!) statt 3 wochen in allensteig) dass 3/4 unserer soldaten im winter erfrieren würden.
das erste was braucht wird is neues mannesgerät (ich weiss, 3 kompanien in Ö testen gerade das zeug das vom Jak kommt, und das soll gut sein, aber bis das überall eingesetzt wird vergehen jahre, vorrausgesetzt man kanns finanzieren)
mein langer post gilt eigentlich nur denen, die schon vieles vergessen haben, bzw denen die für Jäger sind, aber noch nicht beim Heer waren. glaubt mir ! an der grenze oder in allensteig friert ihr euch euren sack ab, wei das gwand so ein unglaublicher scheiss is. und wie gesagt: das man mit dem dienst bzw ausgehanzug KÄMPFT gibt es sonst NIRGENDWO !!!
ich selbst bin nicht für die abschaffung, sonder berufsheer. is aber eh nicht finanzierbar
und sicher nicht 24 (!!!) für die überwachung von so einem mini-territorium.

Bernd67
30-04-2002, 09:40
Original geschrieben von Anningerwarrior
...mannesausrüstung aus. das fängt bei dem scheiss hosen an, übers hemd zum "knitterfreien" (=stahlhelm) bis zum kampfgeschirr und dem KAZ system. und ich garantiere (großmittel war 8 (!) statt 3 wochen in allensteig) dass 3/4 ......

Du sagst es, Du sagst es

Mit dem Glumpert statten sie auch RESERVEsoldaten aus!!! Allerdings habe ich da und dort Ex-Aktive gesehen, deren Ausrüstung ein bisserl anders aussah........

Aber hörma lieber auf, sonst plaudern wir vielleicht noch Staatsgeheimnisse aus, sicher kommen die Assoziationen an den GWD sowie die Übungen :k:

phgruber
30-04-2002, 10:06
Einige Gegner des Abfangjägerkaufes argumentieren ja damit, dass es eh keine Feinde gibt, die uns angreifen könnten bzw. dass uns unsere "Freunde", die in der NATO sind im Notfall schon helfen würden.

Ich bin mir sicher, dass wir über kurz oder lang in die NATO kommen (und das befürworte ich auch, ohne jetzt darüber diskutieren zu müssen). Dann stellt sich das Problem Abfangjäger aus einem ganz anderen Winkel dar.

Es wird nicht so funktionieren, dass die NATO die Verteidigung bzw. die Luftraumüberwachung von Österreich einfach so für uns erledigt. Luftraumüberwachung ist notwendig, aber kostet natürlich auch Geld. Und wenn wir dann keine Flugzeuge dafür haben, könnte es schon sein, dass das andere Staaten für uns machen. Allerdings wird das dann wohl nicht gratis ablaufen, sondern wir werden diese anderen Staaten für ihre Hilfe (ihren Schutz) bezahlen müssen bzw. höhere Geldmittel an die NATO bereitstellen.

Überhaupt wird wohl viel Geld in das Heer fließen müssen, wenn wir in die NATO kommen, denn es wird dann nötig sein, dass wir uns zumindest dem technischen Stand der anderen annähern.

Aber das ist jetzt nicht der Sinn des Postings; eigentlich wollte ich nur anmerken, dass wir schlussendlich für die Luftraumverteidigung sowieso Geld aufwenden müssen und da ist es mir lieber, wir zahlen für eigene Flugzeuge als andere Staaten dafür, dass sie es tun.

ABER: Natürlich muss es ein sinnvoller Kauf werden (Modell, Anzahl, "Lebenserwartung", ...)

Christoph
30-04-2002, 10:16
@Anningerwarrior:

In dem Bereich hat sich aber einiges getan:

GoreTex Hosen und Jacken, neues Kampfgeschirr, neue Helme.

Und in 1 oder 1 Jahren kommt eine komplett neue Uniform.


Aber ansonten hast Du vollkommen recht ;)

wolfi
30-04-2002, 10:25
Ich kann mich dem Anningerwarrior nur voll und ganz anschließen. Ich war auch in Grossmittel (zwar kein Kämpfer) und in dieser Kaserne merkt man den Geldmangel wirklich an. Ich glaub, dass max 1/3 aller schweren Geräte die dort eingesetzt sind (Panzer und ähnliches) fahrbereit sind, der Rest rostet vor sich hin (kein Geld für Ersatzteile und Reparaturen).

Dass die persönliche Ausrüstung der Soldaten unterm Hund is, hat der Anningerkrieger eh schon gesagt.

Bevor man Geld für absolut unnötige Jets rauswirft, sollte man erst mal die allgemeine Ausrüstung (Kleidung, Kampfgerät oder ähnliches) verbessern.

Ciao
Wolfi

WarEagle
30-04-2002, 10:41
@Anningerwarrior:

bei der ausrüstung muß i dir recht geben .. die ist für die GWDs echt mies ... aber ma gwöhnt sich an alles. wennst dir die 3. Kp vom Jb25 anschaust, wirst sehn das die 'was gscheits' ham ( i hob a gschaut wie a Auto) und das scho länger ... eine Kampfweste aus einem Netzmaterial (da wackelt und schepert nix mehr) ... gscheite Rucksäcken (net so cool wie de vom JaKo aber doch ;) )

Aber wo du recht hast, hast du recht 90% der Ausrüstung ghört neu überdacht und ersetzt. Aber irgendwo mußt Anfangen.
Der erste Draken ist 1954 (!!!) gebaut worden ... da kann ma sich als Infantrist über sei Feldhemd 75 (oder was a immer *g*) noch freuen :D

WadlJürgen
30-04-2002, 11:03
Was soll die ganze Diskussion?

Annahme: Irgendein Land (wurscht ob freundlich oder nicht) ist so böse und führt einen Überflug durch.

Frage: Was sollen wir dagegen tun?

Lösung: Is vollkommen wurscht (ob wir jetzt Draken oder Gripen oder sonst was haben) weil:

Österreich ist in Tirol/Vorarlberg ca. 50-60 km "breit". Annahme, daß der kürzeste Überflugweg gewählt wird.
Einfache Überschallgeschwindigkeit ist glaub ich 320m/s = 1150km/h. Annahme, daß solche Jets zumindest doppelte Schallgeschwindigkeit fliegen können, d.h. 2300 km/h.

D.h. so ein Flugzeug ist in 1,56 min, also sag ma halt in 2 min über Österreich drüber !!!!!

Jeder darf jetzt selber nachdenken, wie lange es dauert, so etwas zu erkennen, einen Flieger hochzuschicken, das UFO zu identifizieren und zum Abdrehen zu zwingen !?!?!?!?

Ich weiß natürlich, daß das ein bisserl naiv betrachtet ist, aber im Fall der Fälle sch.... sich glaub ich keiner was da wird ganz einfach drübergfräst, bis da wer was merkt is alles vorbei.....

Christoph
30-04-2002, 11:09
Außerdem kommt der Flieger ja nicht von irgendwo her, sondern muß vorher noch über ein Nachbarland drüber ;) Und die werden sich das ja auch nicht gefallen lassen.

Anningerwarrior
30-04-2002, 11:29
die besagte netzjacke vom jako, rucksäcke, etc... wird alles gerade in einer komp in großmittel und in 2 anderen irgendwo getest und soll wirklich state of the art sein, aber bis die überall eingesetzt werden..... siehe Spz Ulan, gibts glaub ich nicht mal 10 stück, aber eigentlich sollten alle grenadiere seit jahren damit herumfahren.
@christoph: die goretex sachen und besseren rucksäcke, handschuhe,etc.. (nicht die ganz neuen) haben die gebirgsjäger, und glaub mir, die sind auch nicht das ware, haben gemeinsam mit denen geübt und die haben auch gefroren.
und die goretexjacke und hose die alle kriegen, zumindest für die grenze is.......lächerlich.
einzig die kevlarhelme sind oft im einsatz.
@wolfi: wo warst du in großmittel ?

cardio
30-04-2002, 12:45
jürgen, christoph ich sehs genauso -

und wenn haider, schüssel, kohl etc. unbedingt Kampfflugzeuge haben wollen, dann sollen sie doch auf ihre Mercedes S- Klasse Dienstfahrzeuge (stehen symbolisch für vieles andere) verzichten - aber das ist ein anderes Thema ;)

da schließ ich mich dann lieber dem anninger an und bin für neue Gewandausstattung ;)


lg

Tommi
30-04-2002, 13:31
macht man es sich nicht etwas leicht wenn man sagt die anderen werden uns schon decken weil ja kein böses Land neben uns ist?? Sollte man nicht versuchen als Staat auch irgendwie auf eingenen Beinen zu stehen und vielleicht auch etwas unabhängig von anderen zu sein?

Matthias
20-04-2005, 15:28
Die Never-Ending-Story €-fighter geht in die nächste Runde.

18 Flieger sind zu wenig... (http://orf.at/050420-86063/index.html)

Bijan
20-04-2005, 15:35
Original geschrieben von Roox
achja warum solln wir länger mit so ana "gurken" herumfliegen
SAAB J-35Oe:

http://aviation.pol.pl/jpg/01/05719.jpg

wenn wir das haben können !
Eurofighter:

http://www.opendagenluchtmacht.org/Deelnemers/Static/ef2000.jpg

die Mig 29 wär natürlich der Oberhammer:

http://aviation.pol.pl/jpg/02/32005.jpg

:D :D

da könnt's amoi schaun, was die anderen Länder für "geile" Kampfjets habn Klick hier (http://aviation.pol.pl/photo/military/index.htm) !!
Wir san glaub i das einzige Land mit scheiss Jets, des kann ja ned sein !!!!!!!
immerhin sind wir unter den Top 10 der Reichsten Länder dieser WELT !

p.s.: von wegen kein Geld für Abfangjäger. Schaut's euch Länder an in denen Läute auf der Straße verhungern. (will jetzt keine aufzählen) Die Regierung tangiert das meist nur peripher. Die ärmsten der Ärmsten Länder haben waffen(-system) und ausrüstung, das ma si manchmal fragt !

nyx da mit mig :s:
F-22 Sucks oder Lockheed Blackbird(mach3) :D
einmal aufn nachbrenner und schon hat ma unser kleines land verlassen :D

soulman
20-04-2005, 15:42
Original geschrieben von AustrianBiker
UND WODURCH WIRD DER FINANZIERT???????? :mad:-> Sozialabbau! (Wie is des gangen Schwarz & Blau = Sozialabbau-> jaja die Schuldemo am Stephansplatz is halt schon a bissl her ;))
Es gibt soviel Leid, Arme, Hilfebedürftige und Obdachlose in Österreich! Vielleicht sollte man denen zuerst helfen!!!!!! oder vielleicht unser Straßen-, Sozial-, Steuer (s. Wirtschaft -> Pleiten)system in Ordnung bringen!? :devil:

wer hat uns denn runtergewirtschaftet, ha?
des kannst du ned wissen, weilst damals no die toilette mit dir herumgetragen hast, aber frei nach kreisky würd ich dir empfehlen: "lernens geschichte...!"
aber sowies um die abfangjäger oder ähnlich heisse themen geht glei losplärren: "die schwoazzn und eahna koalition..." is genauso hirnlos wie die aussage kein bundesheer zu brauchen.

Birki
20-04-2005, 15:45
Original geschrieben von soulman
wer hat uns denn runtergewirtschaftet, ha?
hi!
wer hat uns denn runtergewirtschaftet?
lg
birki

soulman
20-04-2005, 15:48
noch was, weil immer auf die schwarzen geschimpft wird, wenns ums thema abfangjäger geht....

wann ist denn der vertrag unterzeichnet worden?
wer war denn da am ruder?

der klima vickerl wars. eichare eigenen leit!
und heut sitzt er in argentinien in der warmen sonne und alles is ihm wurscht. so sans zu eich... eichare leit! :D

stetre76
20-04-2005, 15:52
naja, also ich finds auch etwas komisch, dass alle Probleme (und sind wir uns ehrlich, so schlecht gehts uns a ned), die wir anscheinend so in Österreich haben auf die immer gerade regierende Regierung zurückgeführt werden.

und das is jetzt allgemein gesprochen!

nur eines muss man halt jetzt auch mal objektiv sehen - an allem ist die jetzige Regierung a ned Schuld - genauso wenig wie die nächste Regierung an den dann aktuellen "Problemen" Schuld sein wird.

is a bissl a "verschwommene" Aussage (weil irgendwo, irgendwann muss das Problem ja begonnen haben), aber ich denk man weiss was ich damit sagen will, oder?

soulman
20-04-2005, 15:57
Original geschrieben von jürgen.h
Was soll die ganze Diskussion?

Annahme: Irgendein Land (wurscht ob freundlich oder nicht) ist so böse und führt einen Überflug durch.

Frage: Was sollen wir dagegen tun?

Lösung: Is vollkommen wurscht (ob wir jetzt Draken oder Gripen oder sonst was haben) weil:

Österreich ist in Tirol/Vorarlberg ca. 50-60 km "breit". Annahme, daß der kürzeste Überflugweg gewählt wird.
Einfache Überschallgeschwindigkeit ist glaub ich 320m/s = 1150km/h. Annahme, daß solche Jets zumindest doppelte Schallgeschwindigkeit fliegen können, d.h. 2300 km/h.

D.h. so ein Flugzeug ist in 1,56 min, also sag ma halt in 2 min über Österreich drüber !!!!!

Jeder darf jetzt selber nachdenken, wie lange es dauert, so etwas zu erkennen, einen Flieger hochzuschicken, das UFO zu identifizieren und zum Abdrehen zu zwingen !?!?!?!?

Ich weiß natürlich, daß das ein bisserl naiv betrachtet ist, aber im Fall der Fälle sch.... sich glaub ich keiner was da wird ganz einfach drübergfräst, bis da wer was merkt is alles vorbei.....

und du glaubst im heiligen land tirol stehens mit an feldstecher auf den gipfeln und halten ausschau um bei herannahenden jets......
unser warnsystem hat an beobachtungsradius von ganz grob 1500km.
in jedem fall ausreichend reserve um jedes beliebige objekt bereits auf der aktionsebene zu empfangen.

Schipfi
20-04-2005, 16:04
Original geschrieben von soulman
und du glaubst im heiligen land tirol stehens mit an feldstecher auf den gipfeln und halten ausschau um bei herannahenden jets......



jo des is so... hab i mal als ferialjob gmacht... Radar... ;) :D

harZen
20-04-2005, 16:14
Original geschrieben von soulman
....beobachtungsradius von ganz grob 1500km.
in jedem fall ausreichend reserve um jedes beliebige objekt bereits auf der aktionsebene zu empfangen.
ja eh. empfangen könnans alles, wenn wie bei der slowenienkrise ein jet im tiefflug über den thalerhof graz rauscht oder in klagenfurt sogar ungehindert landen kann.
aber abfangen :confused: :D :confused:

harZen
20-04-2005, 16:18
Original geschrieben von Tommi
Abfangjäger zu kaufen find ich eigentlich ok.
Aber ich finds ned nötig dass ein Ministerium für seine eigenen Interessen Werbung macht. Ausser es kommt aus den eigenen Kassen der Parteien und nicht direkt vom Steuerzahler. Natürlich ausser es geht um Blutspenden oder so was:)

Mfg Tommi
stimme dir vollkommen zu. weil wenns aus den parteikassen kommt, kommts net direkt vom steuerzahler. da ist dann halt noch die jeweilige partei dazwischen geschaltet. und somit isses ok. :rolleyes: ;)

Matthias
20-04-2005, 16:20
Original geschrieben von harZen
stimme dir vollkommen zu. weil wenns aus den parteikassen kommt, kommts net direkt vom steuerzahler. da ist dann halt noch die jeweilige partei dazwischen geschaltet. und somit isses ok. :rolleyes: ;) Das Finanzministerium hast daszwischen noch vergessen. Da muß auch ein Potz'n Geld fürs Hin- und Herschieben des selbigen (vulgo Verwaltungsaufwand) liegen gelassen werden. :rolleyes:

harZen
20-04-2005, 16:21
Original geschrieben von Matthias
Das Finanzministerium hast daszwischen noch vergessen. Da muß auch ein Potz'n Geld fürs Hin- und Herschieben des selbigen (vulgo Verwaltungsaufwand) liegen gelassen werden. :rolleyes:
sorry ;)

Roadrookie
20-04-2005, 16:39
Original geschrieben von soulman
.....des kannst du ned wissen, weilst damals no die toilette mit dir herumgetragen hast...

Bruhaha :rofl: :rofl: :klatsch:

Cruiser
20-04-2005, 17:12
di werbung wird sowieso immer grotesker!

neulich im kino, als werbespot am anfang, der letzte satz davon:

kein spaß ohne chemie

was denkt man sich dabei? is das nit a bissl animierend chemische Drogen zu nehemn?

wuphi
20-04-2005, 18:19
Original geschrieben von Cruiser
di werbung wird sowieso immer grotesker!

neulich im kino, als werbespot am anfang, der letzte satz davon:

kein spaß ohne chemie

was denkt man sich dabei? is das nit a bissl animierend chemische Drogen zu nehemn?

na!! dass die htl ohne chemie nit spaß macht :D