PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage an die Opelianer da draußen



Melvin
26-02-2005, 05:35
Nachdem ich beim Zeitunglesen grad über a Prospekt von Opel (Eintauschbonus etc.) gstolpert bin, wollt ich jetzt einmal fragen, wer von euch Opel fährt und ob die Autos besser sind als ihr Ruf (zwecks Zuverlässigkeit, Verarbeitung etc.)

Nachdem mir mein jetziges Auto eh derart am Senkel geht, und ich irgendwie so oder so an Kombi haben möcht, überleg ich mir, ob net der neue Astra Caravan was gscheites wär... rein vom Raumangebt - insbesondere Kofferraum - dürft er ja net so schlecht sein. Image is ma wurscht, i muß mit dem Auto zufrieden sein :D

Vielleicht hat von euch ja wer Langzeit-Erfahrungen mit Opel.

Matthias
26-02-2005, 06:10
Dazu hamma im Board schon einen sehr schönenen Erfahrungsbericht (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?s=&threadid=21186), vor allem, was Service angeht.....

H@rdtail
26-02-2005, 10:28
wenns gut und günstig sein soll kauf dir einen Ford Focus Kombi, wennst a Firma hast und das Leasen sich auszahlt (oder du einfach viel geld hast) nimm dir den Audi A6 Avant - beide sind multibiketauglich (und/oder multikinderwagentauglich - wenns ein kriterium ist/werden könnte)

Focus kostet etwa 15 riesen = 120,-/monat Leasing
AUdi kostet das dreifache, das auto kann das vierfache ;)

(ich hab a firma -> je teurer die autos desto weniger steuern peck ich :D)

Matthias
26-02-2005, 10:32
Original geschrieben von H@rdtail
(ich hab a firma -> je teurer die autos desto weniger steuern peck ich :D) Na ja, das gibt's sowas wie eine Obergrenze auch, dzt. bei 40.000€.;):D

Also nix mit dem Ferrari auf Steuerkosten...:p

JoHo
26-02-2005, 10:36
Original geschrieben von judma
Na ja, das gibt's sowas wie eine Obergrenze auch, dzt. bei 40.000€.;):D

Also nix mit dem Ferrari auf Steuerkosten...:p

judma // der durch seine firma alle steuerlichen raffinessen kennt... :D ;)

Matthias
26-02-2005, 10:36
Original geschrieben von JoHo
judma // der durch seine firma alle steuerlichen raffinessen kennt... :D ;) Net nur durch die Firma...;)
Außerdem, wer hat von allen steuerlichen ...gsprochen? :confused:

H@rdtail
26-02-2005, 11:08
Original geschrieben von judma
dzt. bei 40.000€.

recht hast - nur gilt das pro Geschäftsjahr!!!

Ferrari is sowieso ka thema - stell dir mal vor ein Ferrari mit Dachträger und Bike - und dann bringst den vollvisierhelm und den oberkörperpanzer nicht mehr rein :D

ausserdem ist ein Morgan Plus 8 (http://www.morgan-motor.co.uk/) viel coooooooooler:

Melvin
26-02-2005, 14:22
Thx für den link, aber so richtig schlau geworden bin i daraus a net, weils ja leider nur vom Supermerlin eine Erfahrung mit Opel hergibt. ;) (die zugegeben sehr heftig is)

Zwecks Focus..... nö danke :D . Meine Mutter hat einen, und was bei dem innerhalb der beiden letzten Jahre alles net gepaßt hat.... das hat mich irgendwie ziemlich abgeschreckt (kann nat. ein Einzelfall sein).

Zwecks viel Geld haben.... ich hab jetzt innerhalb von 5 Jahren 3 Autos gekauft (davon eines bei Glatteis versenkt, bei einem wurde der Kaufvertrag gewandelt), deswegen is net sooo die Unmenge Geld vorhanden. Abgesehn davon würde ich es nie übers Herz bringen, 50.000,- € für ein Auto auszugeben :D

Christoph
26-02-2005, 15:36
Ich hab letztes Jahr einen Corsa längere Zeit als Leihwagen gehabt. Und bei dem hat die Elektronik öfter mal gesponnen, und dann hat er sich nicht starten lassen. Was mitunter recht nervig war. :p
Aber von Elektronikproblemen hört man eigentlich bei jeder Automarke.

NoLiver
26-02-2005, 16:07
Ich hatte einen 2001-er Astra (neu) und war nicht so zufrieden damit. Verarbeitung war ziemlich mies, Abgasrückführventil hat nach nicht ganz 2 Jahren ausgetauscht werden müssen, Gurtstraffer hat kurz nach Auslieferung ausgetauscht werden müssen und der Motor hat nach dem Zünden kurz ein eigenartiges Geräusch gemacht (dass sich laut Opeltechniker aber nicht auf die Leistung oder sonst irgendwie negativ ausgewirkt hat).
Der neue Astra soll punkto Verarbeitung ja besser sein, aber ich würde mir trotzdem keinen Opel mehr kaufen.

Schau Dich doch mal bei Skoda um.

BeFe
26-02-2005, 16:14
Wir haben nen Zafira und sind sehr zufrieden,..

Bzgl anderen Thread ... Händler wechseln...


Der neue Astra bekommt eigentlich in allen Tests gute Plazierungen und braucht sich vor einem Golf V nicht verstecken...

ausserdem bist du im falschen Forum... schau dir doch mal www.motor-talk.de an... dort findest du für jedes Auto ein eigenes Forum mit vielen, verscheidenen Meinungen, Erfahrungen.

Wicht
26-02-2005, 16:48
Original geschrieben von grAz
Wir haben nen Zafira und sind sehr zufrieden,..

Bzgl anderen Thread ... Händler wechseln...


Der neue Astra bekommt eigentlich in allen Tests gute Plazierungen und braucht sich vor einem Golf V nicht verstecken...

ausserdem bist du im falschen Forum... schau dir doch mal www.motor-talk.de an... dort findest du für jedes Auto ein eigenes Forum mit vielen, verscheidenen Meinungen, Erfahrungen.

Da kann ich mich nur anschließen. Betreue die Mobilitätsgarantien sämtlicher Automarken außer BMW, Mercedes und Renault.
Der Eine ist mit dem FZG zufrieden, der Andere hat genau das selbe Modell in der selben Ausführung usw. und hat nur Probleme damit (kenne mind. 50 Fälle in meinem Bekanntenkreis).
Egal ob Skoda, Opel, Ford, VW, .... Probleme gibts immer wieder - schon alleine wegen der ganzen Elektronik die drinnen ist!

Ich muß trotzdem dazu sagen, dass sich Opel in den letzten Jahren sehr bemüht Fehler auszumerzen (Rost, Elektronik usw.) ganz gelungen scheint es aber nicht zu sein, wenn ich mir anschau wie viele Fälle ich pro Tag zu bearbeiten habe. Eine Menge anderer Marken machen aber genau so viele Troubles.

Zum Opel Astra kann ich nur sagen: Motorisierung sehr gut, Innen = Plastikburg, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Im Moment kann man ihn für 24 Stunden zur Probefahrt bei fast allen Händlern ausborgen. Schau ihn dir mal an.

Probleme mit Werkstätten - dazu kann ich nur sagen - wird fast jeder von uns ein Lied davon singen können bzw. ein Horrorgschichtl gehört haben.
Ich denke, wenn man in einer Werkstatt das Personal nicht persönlich kennt (egal ob Einzel- oder Großkunde) oder gerade bei einer ist, die sehr bemüht ist (gibt es selten - Hauptsache der Händler schafft seine vorgegebenen Verkaufszahlen), ist man immer arm dran.
Manchmal wissen die Mechaniker auch keine Lösung, da es anscheinend keine gibt, außer alles möglich auszutauschen und dann funktionierts no immer net :s: !

Warum borgst du dir nicht einen aus und schaust, ob er deinen Erwartungen entspricht?! Viel Spaß beim Probefahren.

BeFe
26-02-2005, 17:55
@Plastikburg naja, welcher Mittelklasse-wagen ist das nicht? :) Es sollte jeder selbst Entscheiden was für ein Cockpit einem gefällt,.. viele schwärmen von den tollen Cockpits von Vw,anderen sagen sie gar nicht zu.

Würde auch vorschlage du fährst einfach mal einen Probe,.. am besten einen mit IDS+, adaptiven Kurvenlicht, 2.0 Turbo oder 1,9 CDTI :cool:

der neue GTC steht auch bald bei den Händlern....


http://www.asamnet.de/~meidenmr/Opel/Sharkys%20Astra/GTC/146-4609_IMG.JPG

http://www.asamnet.de/~meidenmr/Opel/Sharkys%20Astra/GTC/146-4610_IMG.JPG

grigori
26-02-2005, 17:59
Hi!
Hatte auch 2 Jahre einen Astra-Kombi.BJ weiß ich nimmer,war das Vorgängermodell vom Neuen.
Dachte das ist so ein anspruchsloses mit simpler
Technik ausgestattetes Auto um einfach von A nach B zu kommen.Sehr oft aber bin ich nur bis
zur Werkstatt gekommen,weil immer wieder irgendwas nicht hingehaut hat.So Kleinigkeiten,wie das z.B die Ölpumpe die Ölwannendichtung reinzogen hat und die Kistn ist nach einem abendlichen Besuch in einem Ölsee
gestanden ist.Hätt leicht letal für den Motor enden können!Hat aber nix gekostet weil der Meister in der langen Listn nachgschaut hat und das offensichtlich ein Kulanzgschichterl war!Noch`n Beispiel für Verarbeitungsqualität:Von der B-Säule gehn Kabeln in die hinteren Türen (für die el. Fensterschnurrer).Leider haben die am Loch in der Säule direkt gescheuert,weil sich der Gummistopsel der die Kabeln dort schützen soll irgendwo am Kabelbaum unterwegs war.Hab mir den Opel mit ca. 4000km gekauft,also da hab ich halt schon ein bisserl eine Erwartungshaltung gehabt.
Muss aber gleich dazu sagen,dass mir der Passat Kombi den ich mir anschliessend neu gekauft habe auch nicht nur Freude gemacht hat.
Aber du wolltest ja übern Opel was wissen,daher Ende der Berichterstattung.Es wird wohl stimmen wie der (die) Wicht sagt,dass man halt mit jeder Kraxn auch Pech haben kann.Aber der neue Octavia glaub ich ist es wirklich wert angesehen zu werden (besonders als 4x4!).Am allerbesten ist
aber mein 16 Jahre alter VW-Syncro Bus der mich noch nie im Stich gelassen hat,und besonders im Winter ein Traum ist !!!!
Sodala schönes WE noch!
lgg

BeFe
26-02-2005, 18:05
Das die meisten alten Autos, ohne dem ganzen Elektronikszeug, teilweise ewig gegangen sind (insofern sie nicht weggerostet sind,..) und noch immer gehen ist ja auch kein Geheimnis...

NoWin
26-02-2005, 18:15
Ich verfolg das hier auch genauer - werde ev. auch auf den neuen Zafira umsteigen - steht zumindest auf meiner Liste ;)

Ergänzung: wir hatten einen der ersten Tigra - und der war leider nicht das Gelbe vom Ei - daher ein wenig Beobachtung der Marke Opel :cool:

grigori
26-02-2005, 18:24
@NoWin
Haben im Fuhrpark unsrer Fa. auch Zafiras.Sind
nicht so beliebt,weil für große Personen die Sitzfläche zu kurz ist,und weil die Säule bei den Außenspiegeln einen ziemlich großen toten Winkel erzeugt.Wird aber beim Neuen sicher besser sein.Will nicht vermiesen,sondern nur hinweisen!!
lgg

mafa
26-02-2005, 18:26
meine schwestre hat sich kürzlich einn opel agila gekauft....verarbeitung naja, bescheiden halt, aber ist bei dem auto auch nicht anders geplant denk ich
gestern dann ist was lustiges passiert, sie fährt dahin, plötzlich machts einen rumpler und das kuplungspedal geht leer durch :eek:
öamtc geholt, der schaut in den motorraum -> sie, da fehlt was.....
schauen ein paar meter zurück, und finden ein teil das zum auto gehört (ich schätze kupplungsdeckel, habs nur von ihr erzählt bekommen)...nun, die damen und herren aus rüsselsheim haben blöderweise die schrauben vergessen festzuziehen
sollt normalerweise auch nicht passiren und ändert nicht gerade das bild das ich von opel habe

Melvin
26-02-2005, 18:49
Daß man mit allen Marken Probleme haben kann, is mir schon klar, aber bei manchen erwartet man sich dann doch keine Probleme.

Meine Familie fährt .... oder besser fuhr seit 1978 nur Modelle von Mazda (mein Großvater war dort Prokurist), und ich kann mich net erinnern, daß es da einmal ein Problem gegeben hat. So, ich hab die Tradition fortgesetzt, hatte einen gebrauchten 323F, einen gebrauchten 626 und einen neuen 626 (der wurde am Glatteis versenkt.... dem Auto trauere ich heut noch nach), und nie Probleme. Dann kam der erste Mazda6, und der hatte neben diversen Kleinigkeiten eine weit unter Herstellerangabe liegende Motorleistung ---> Wandlung, nexter Mazda6.

Damit bin ich seit Juni 2003 71.000 km gefahren.
Mängelliste:


Amaturenbrett scheppert und klappert über die ganze Breite
Mittelkonsole knarzt
Tankuhr extrem ungenau
Kupplung rupft
Bremsen rubbeln
Tankdeckelventil undicht
Fahrertür sowie rechte hintere Tür schlecht eingepaßt
Fahrersitzbezug wirft nach ca. 15.000 km Falten
Knacken in der Lenkung
Fensterheber Beifahrerseite vorne spinnt
CD-Modul verweigert fallweise seinen Dienst
Seit neuestem funktioniert die Umklappfunktion der Rückenlehne nimma einwandfrei


Dazu kommen dann noch Poltergeräusche aus dem Fahrwerk, und mittlerweile is bei mir die 4. Frontscheibe drin (alle nach wirklich nicht argen Steinschlägen gerissen) + 2 mal liegengeblieben.

So viel zum Thema Japaner und Zuverlässigkeit.

BeFe
26-02-2005, 19:20
hier noch ein paar tests zum lesen,.. obwohl sowas nicht aussagekräftig ist. ich würd mir das auto wirklich mal direkt beim händler anschaun,.. fragen was man wegen preis machen kann,..probefahren... dann entscheiden...

http://www.autobild.de/test/neuwagen/artikel.php?artikel_id=7143
http://www.autobild.de/test/neuwagen/artikel.php?artikel_id=8100
http://www.autobild.de/test/neuwagen/artikel.php?artikel_id=7544&artikel_seite=7
http://www.lycos.de/startseite/auto/news_service/show_test.html?ID=1348

da findest auch genug bilder um dir einen eindrück über innenraum,...etc zu erhalten.

Konfusius
26-02-2005, 19:35
Der neue Astra bekommt eigentlich in allen Tests gute Plazierungen und braucht sich vor einem Golf V nicht verstecken...

pfffff! scherz des abends, oder? :D

roter 5er gti sag ich nur! das ist kein auto mehr, dass ist fahrender sex... ;)

mafa
26-02-2005, 19:48
roter 5er gti sag ich nur! das ist kein auto mehr, dass ist fahrender sex...

scho zu lang beim bund oder wie??
:f:

Melvin
26-02-2005, 19:49
Original geschrieben von Konfusius
pfffff! scherz des abends, oder? :D

roter 5er gti sag ich nur! das ist kein auto mehr, dass ist fahrender sex... ;)

Erstens hab ich persönlich Sex lieber mit einer Frau :D und zweitens sagst ja selber, daß des kein Auto mehr is :p

Abgesehn davon sollts alltagstauglich sein = Räder gehn ohne Prob hinein ;)

Konfusius
26-02-2005, 20:06
@martin: nein, ganz so tragisch wie du denkst ists noch nicht... :D

aber der 5er gti od. der alfa 147 gta sind in meinen augen absolute traumautos. :love:
absolut stilvolles design + eine ordentliche portion sportlichkeit :toll:


leider nichtganz billig... :rolleyes:

christian82
26-02-2005, 20:21
Bin den Alfa 147 GTA und den Golf V GTI schon ausgiebig probegefahrn.

Sind beides wirklich "Traum"Autos. Was mich beim Golf extrem stört ist das er Ihnen so hoch ist.--> Wahrscheinlich für Hutfahrer oder wenn mal n biker mitm Helm drinnen sitzen will :p

Der alfa ist mit 250 Ps und dem Vorderrad Antrieb ziemlich überlastet bringt die leistung nicht richtig auf die Strasse. hat auch Verarbeitungsmängel im Detail. Beim Alfa 147 gabs ja vor kurzem ein Facelift weiß nicht ob es da vielleicht besser geworden ist.

so back to topic:

Haben in unserer Firma drei Opel Astra Caravan Diesel ca BJ 2000. kann eigentlich nur von denen abraten. hatten bisher große Probleme damti alle haben jetzt 80-90.000 km runter.
Defekte: Schweibenwischermotor abgebrannt schon zweimal! Lenkgetriebe defekt-->Ausfall der Servolenkung. Kraftstoffpumpe defekt, elektronik ausfälle.

Bekommen in nächster zeit Skoda Octavia Kombis mal sehn ob die besser sind.

Mfg
christian

Matthias
26-02-2005, 20:45
Original geschrieben von Konfusius
eine ordentliche portion sportlichkeit :toll:
Sportlichkeit braucht der Mensch, nicht die Maschine! :s::devil:

:p

Thom@s
26-02-2005, 20:49
Original geschrieben von judma
Sportlichkeit braucht der Mensch, nicht die Maschine! :s::devil:

:p

stimmt, deshalb knallgelber golf 2 mit heckspoiler :f: :D

dein auto ist sowas von :rofl:

Matthias
26-02-2005, 21:00
Original geschrieben von Thom@s
stimmt, deshalb knallgelber golf 2 mit heckspoiler :f: :D

dein auto ist sowas von :rofl: Kostete in der Anschaffung dafür fast nix und fährt und fährt und fährt. Bissl a Motoröl, verhältnismäßig wenig Verbrauch f. an 90 Bj. und viel Platz. Solche Nebensächlichenkeiten sind mir wuascht. Die Erhaltungskosten liegen sehr niedrig, was für mich wichtig ist! ;)

Siegi
26-02-2005, 21:04
für euch autoufreaks läuft im tw1 jetzt etwas von der wiener automesse!!

Thom@s
26-02-2005, 21:09
Original geschrieben von judma
Kostete in der Anschaffung dafür fast nix und fährt und fährt und fährt. Bissl a Motoröl, verhältnismäßig wenig Verbrauch f. an 90 Bj. und viel Platz. Solche Nebensächlichenkeiten sind mir wuascht. Die Erhaltungskosten liegen sehr niedrig, was für mich wichtig ist! ;)

hast eh recht, mein erstes auto wird auch sowas in der art werden, jedoch mit einem etwas dezenterem auftreten :D :cool:

Matthias
26-02-2005, 21:14
Original geschrieben von Thom@s
hast eh recht, mein erstes auto wird auch sowas in der art werden, jedoch mit einem etwas dezenterem auftreten :D :cool: Genau deshalb war's auch so billig - kaufte fast niemand (nur ich).
Aber ich halte es hier wie bei den Bikes, Funktion usw. hat Priorität, das Design/Farbe steht hinten an! ;)

Supermerlin
26-02-2005, 23:51
Hab jetzt nicht alles gelesen - und wie gesagt fahre ich einen 1999er Vectra B Caravan 2.0 DTI mit 100 PS der durchaus seine Probleme hat - neuerdings zieht er magisch Unfälle an (an denen ich immer nur beteiligt bin aber immer unschuldig und mich dann trozdem mit den Versicherungen streiten darf)

Über den C Vectra und den Signum hab ich jetzt schon viel gutes gehört. Und bezüglich Reparaturen und Service hab ich gelernt, daß man blöd ist, wenn man das in Wien machen läßt. 50 km weg aus Wien und das Service (ebenfalls bei einer autorisierten (legalen) Werkstätte) ist schon deutlich günstiger. So mach ich das jedenfalls bei allen Sachen, die ich nicht selber reparieren kann - und das werden immer weniger Sachen.

lg, Supermerlin - ich hätte gerne wieder meinen 55 PS E-Kadett - der lief und lief und lief und rostete

BeFe
27-02-2005, 01:10
@konfusius über geschmack lässt sich streiten ,..aber ein Golf V und dann noch dazu ein GTI ist wirklich zum :k:

Ein Alfa hat wenigstens Stil,.. zwar Probleme mit Elektronik und Verarbeitung ,..aber wenigstens einen italienischn temperamentvollen Motor den man lieben kannn. Alfa kann mann lieben, jedoch muss man sich der Schwächen bewusst sein und diese ihn kauf nehmen.

Ein GTI ... oh Gott. Bollwerk ole. naja jedem das seine... obwohl ich die Recaros und das Lenkrad auch ganz OK finde.

Über den Alfa gab es bei TOP GEAR (falls das jemanden was sagt,..BBC ...die beste Autosendung die es gibt,..) eine nette Reportage.... der Reporter beginnt glaub ich mit: This car is insane,.... .Has it 4 wheels driven,..NO,...Has it any drivetrain like a Ford Focus RS,..No... It has nothing.
Das Fahrwerk ist mit den 250 PS als Frontantriebler ziemlich überfordert. aber trotzdem Leidenschaft,Leistung pur,..ALFA.

der GTC 2.0 Turbo hat ziemlich gleiche Fahreigenschaften wie ein GTI ... nur das er nicht so verdammt schlecht aussieht...
aber natürlich auch hier ...jedem das seine.....

Konfusius
27-02-2005, 04:40
wie gesagt, jeder entscheidet selbst und muss mit seiner entscheidung glücklich werden... :o

Melvin
27-02-2005, 06:07
...... wayne intressierts ? :rolleyes: :D

enzo
28-02-2005, 08:20
astra caravan bj98 hab ich 12/2000 mit 70 000km gekauft. und seit dem auf 200 000km gebracht. Mängel: ein lämpchen im armaturenbereich is min. 1 im jahr defekt, ein mal bremsscheiben, 1 mal riemen wechseln, 1 neuer auspuff, einmal glühstifte und jährlich ein service.

braucht 4.5 - 5.5l diesel, kein öl. was soll ein auto mehr können?
g, E!

raga
28-02-2005, 08:36
Opel Astra Enjoy 01/05 1,4l 90PS Verbrauch ca. 6,8 l/100km Superbenzin derzeit 3000 am Buckel (also noch nicht so viel)
ich bin sehr zufrieden mit dem Autolein .. bis dato einziger Kritikpunkt: Fahrersitz wirft Falten
Grund das ich mir einen Opel gekauft habe: Mein FOH (freundlicher Opel Händler) hat zusätzlich zu den 2 Jahren Werksgarantie 3 Jahre Nachkaufgarantie von CarGarantie angeboten .... und die beinhaltet genau die Dinge die mich am vorigen Peugeot 306 (BJ 2000) arm gefressen haben

lg raga

Melvin
28-02-2005, 08:49
Original geschrieben von raga
Opel Astra Enjoy 01/05 1,4l 90PS Verbrauch ca. 6,8 l/100km Superbenzin derzeit 3000 am Buckel (also noch nicht so viel)
ich bin sehr zufrieden mit dem Autolein .. bis dato einziger Kritikpunkt: Fahrersitz wirft Falten
Grund das ich mir einen Opel gekauft habe: Mein FOH (freundlicher Opel Händler) hat zusätzlich zu den 2 Jahren Werksgarantie 3 Jahre Nachkaufgarantie von CarGarantie angeboten .... und die beinhaltet genau die Dinge die mich am vorigen Peugeot 306 (BJ 2000) arm gefressen haben

lg raga

Was versteht man dort unter Nachkaufgarantie?

raga
28-02-2005, 11:26
CarGarantie (oder so ähnlich) bietet eine Neuwagen Anschlussgarantie an d.h. ähnlich der Herstellergarantie nur eingeschränkter d.h. auf bestimme Baugruppen eingeschränkt ( da ist aber vor allem die Elektronik drin *freu*); Teile werden von 50 - 100% Materialwert vergütet; Arbeit immer zu 100%

dein FOH hilft dir da sicher gerne weiter

raga
28-02-2005, 11:28
und irgendwie merkt man an meinem Eintrag dass ich derzeit 3 Dinge gleichzeitig am Laufen habe
besser einfach selber schauen
http://www.cargarantie.com/index2.cfm

-D-
28-02-2005, 11:37
Hi,

falls sich wirklich irgendjemand spontan einen Opel zulegen will, da gibt am 5.3. den Family & Friends Tag da kannst direkt bei Opel zu sehr guten Konditionen zuschlagen bis zu 20% günstiger...(http://familyandfriends-gma.at).
Genaueres siehe Link...

PS: bin kein Opelianer...

-D-

mafa
28-02-2005, 11:41
FOH - freundlicher opel händler

die müssen aber auch extra freundlich sein, weil nur über den namen verkaufen sich die autos net so leicht wie die der konkurrenz :D

Melvin
28-02-2005, 14:38
Original geschrieben von -D-
Hi,

falls sich wirklich irgendjemand spontan einen Opel zulegen will, da gibt am 5.3. den Family & Friends Tag da kannst direkt bei Opel zu sehr guten Konditionen zuschlagen bis zu 20% günstiger...(http://familyandfriends-gma.at).
Genaueres siehe Link...

PS: bin kein Opelianer...

-D-

Entweder ich hab das jetzt falsch verstanden, oder diese Konditionen kriegen nur Mitarbeiter bzw. dessen Angehörige zugesprochen....

walter67
28-02-2005, 14:57
So, ich oute mich jetzt als lebenslanger Opel-Poppel Fahrer:

Opel Kadett E 1.3, 70PS, 87' - 91', ca. 95.000 km, keine Probs an die ich mich erinner

Opel Kadett E Frisco 1.8, 90PS, 91' - 00', ca. 260.000 km, außer Kleinkram wie Birnderln etc. eigentlich nur folgendes:
=> einmal das Masseband zwischen Motorblock und Karosserie abgerostet -> Baterie entleert
=> Stillstand; Kühlerschlauch gerissen -> tschechische Grenze, ÖAMTC vor Ort repariert
=> Kühler auf Insel Pag (Kroatien) geplatzt -> 3 Tage Leihauto bis Reparatur fertig
Wegen zu teurem Pickerl (tragende Teile vom Rost zerfressen) nach Bulgarien verscherbelt

Opel Vectra B 2.0 DTI Kombi, 100PS, 00' bis dato, ca. 65.000 km
Als Jahreswagen ziemlich günstig bei Markenwerkstatt erstanden.
=> Heckklappe wegen Rost auf Garantie getauscht
=> Luftmassemesssensor kaputt, daher Elektronik nach 5 sec. Kick-Down-Volllast im Notbetrieb und Leistung subjektiv von ca. 30PS (ca. 250,- Reparatur)

Wie man sieht kann man mit Opel durchaus auch Glück haben :D

Grüße

trialELCH
28-02-2005, 23:10
Meine Eltern fahren einen Zafira, und ich darf den jetzt seit einiger zeit auch fahren... :D Ich glaub 2001er ? bin aber nicht sicher... eher bissl älter...
Und bis auf das, dass er relativ viel Öl braucht, eigentlich noch keine Probleme gehabt, oja einmal hat sich das Bremslicht auf der Heckklappe gelöst ->>War eine Arbeit von 10 Minuten

Das Gaspedal geht mir zu leicht zu drücken (hab da etwas mehr Widerstand lieber) und die Schaltung lässt sich Anfangs(~10 Min) eher strenger schalten, gibts sich aber mit der zeit...

mfg
Reini