PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Führerscheinabnahme??



chris301280
08-03-2006, 16:07
Hallo leute...

ich bin gerade ein wenig verzweifelt....kurze Vorgeschichte...im Jänner2005 ist mir wegen übertretung der geschwindigkeit der Führerschein für 2 Wochen entzogen worden. Weiß ich bis heute nicht WO ich die Übertretung begangen habe....aber egal

Gestern bin ich in richtung graz auf der autobahn gefahren. 130 erlaubt. Polizeiauto vor mir.( ist ca. 140-150 gefahren) nach einiger zeit ist er langsamer geworden und ich habe ihn ganz langsam überholt (bin aber nur ein wenig schneller gefahren)....kurze zeit darauf Blaulicht hinter mir und der Polizist hat mich angehalten. :confused:

er sagt ob ich die 100er Beschränkung nicht gesehen habe (Feinstaubbelastung im Winter). Habe ich leider nicht gesehen. bin ca. 140-145 gefahren. ER hat gemeint, daß jetz der Führerschein weg ist, da ich viel zu schnell war und "PROVOKANT" überholt habe. keine Ahnung wie man provokant überholen kann!!!bin nämlich ganz langsam an ihm vorbeigefahren, damit ich nicht zu schnell bin. Daten hat er aufgenommen auf einem Zettel.

ich hab ihm gesagt, daß ich die Beschränkung nicht gesehen habe und ich es sicher nicht aus provokation gemacht habe. ich habs nicht gesehen. Egal: jedenfalls hat ich ihm gesagt, daß ich den Führerschein beruflich brauche (stimmt auch-> firmenauto usw.) und ich de schein brauche.

Muss ich jetzt Angst bezüglich Abnahme haben. Er hat dann nur noch gemeint aufpassen und ist gefahren.
Kann ich mich da irgendwie Erkundigen oder kennt wer jemanden, der wieder jemande kennt usw.????der nachschaun kann ob eine Anzeige gemacht worden ist??? Geldstrafe ist mir mehr oder weniger "egal" aber ich brauch den schein

eleon
08-03-2006, 16:23
Hallo leute...

ich bin gerade ein wenig verzweifelt....kurze Vorgeschichte...im Jänner2005 ist mir wegen übertretung der geschwindigkeit der Führerschein für 2 Wochen entzogen worden. Weiß ich bis heute nicht WO ich die Übertretung begangen habe....aber egal

Gestern bin ich in richtung graz auf der autobahn gefahren. 130 erlaubt. Polizeiauto vor mir.( ist ca. 140-150 gefahren) nach einiger zeit ist er langsamer geworden und ich habe ihn ganz langsam überholt (bin aber nur ein wenig schneller gefahren)....kurze zeit darauf Blaulicht hinter mir und der Polizist hat mich angehalten. :confused:

er sagt ob ich die 100er Beschränkung nicht gesehen habe (Feinstaubbelastung im Winter). Habe ich leider nicht gesehen. bin ca. 140-145 gefahren. ER hat gemeint, daß jetz der Führerschein weg ist, da ich viel zu schnell war und "PROVOKANT" überholt habe. keine Ahnung wie man provokant überholen kann!!!bin nämlich ganz langsam an ihm vorbeigefahren, damit ich nicht zu schnell bin. Daten hat er aufgenommen auf einem Zettel.

ich hab ihm gesagt, daß ich die Beschränkung nicht gesehen habe und ich es sicher nicht aus provokation gemacht habe. ich habs nicht gesehen. Egal: jedenfalls hat ich ihm gesagt, daß ich den Führerschein beruflich brauche (stimmt auch-> firmenauto usw.) und ich de schein brauche.

Muss ich jetzt Angst bezüglich Abnahme haben. Er hat dann nur noch gemeint aufpassen und ist gefahren.
Kann ich mich da irgendwie Erkundigen oder kennt wer jemanden, der wieder jemande kennt usw.????der nachschaun kann ob eine Anzeige gemacht worden ist??? Geldstrafe ist mir mehr oder weniger "egal" aber ich brauch den schein



auf der autobahn dürfens dir den schein erst bei +50km/h abnehmen

also sollte dir mit 145 höchstens eine anständige geldstrafe passieren.
wenn die anzeige kommt auf jeden fall gleich einspruch erheben. u. den "tathergang" in obriger weise darstellen

und in zukunft langsamer fahren u. genauer schaun. führerscheinabnahme wegen überhöhter geschwindigkeit fällt immer unter "selber schuld"

:wink:

Sir Gambrinus
08-03-2006, 16:32
auf der autobahn dürfens dir den schein erst bei +50km/h abnehmen

bei offenem gebiet (130) stimmen die 50+, aber in 100er zonen ist´s soweit ich´s weis wie im freiland (40+ ?).
wart einmal ab. mich habens einmal mit 175 war eh schnellererwischt und zahlt hab ich 300schüling für "permanentes linksfahren"....

tschiffi
08-03-2006, 17:20
auf der autobahn dürfens dir den schein erst bei +50km/h abnehmen

also sollte dir mit 145 höchstens eine anständige geldstrafe passieren.
wenn die anzeige kommt auf jeden fall gleich einspruch erheben. u. den "tathergang" in obriger weise darstellen

und in zukunft langsamer fahren u. genauer schaun. führerscheinabnahme wegen überhöhter geschwindigkeit fällt immer unter "selber schuld"

:wink:

is leider net 100% sicher so. er kann dir den schein auf früher wegnehmen, wenn du andere gefährdest. und das legt er fest, ob du das tust.

und ja, wegen zuschnell fahren den schein verlieren zählt nur, wenn du dir einmal ein 800PS+ auto ausborgst, und dich dann erwischen laesst (und net einfach gscheit davon fährst ....)

ansonsten sind strafen doch immer willkür .... zivilen sind mir 15 minuten nachgefahren, durch 2 ortschaften, 2 70er zonen und 2 mal überland mit jeweils 80/110/150 ... haben mich aufgehalten, die Bundesheeruniform gesehen und gsagt:"trottl, fahr gscheit" *gg* des wors

andreas999
08-03-2006, 18:51
is leider net 100% sicher so. er kann dir den schein auf früher wegnehmen, wenn du andere gefährdest. und das legt er fest, ob du das tust.

und ja, wegen zuschnell fahren den schein verlieren zählt nur, wenn du dir einmal ein 800PS+ auto ausborgst, und dich dann erwischen laesst (und net einfach gscheit davon fährst ....)

ansonsten sind strafen doch immer willkür .... zivilen sind mir 15 minuten nachgefahren, durch 2 ortschaften, 2 70er zonen und 2 mal überland mit jeweils 80/110/150 ... haben mich aufgehalten, die Bundesheeruniform gesehen und gsagt:"trottl, fahr gscheit" *gg* des wors

sehr toll :klatsch: :toll:

roadrunner82
08-03-2006, 19:13
Na echt. Im Ortsgebiet 80 is wirklich sehr toll. :rolleyes:

Falke
08-03-2006, 19:48
bei offenem gebiet (130) stimmen die 50+, aber in 100er zonen ist´s soweit ich´s weis wie im freiland (40+ ?).
wart einmal ab. mich habens einmal mit 175 war eh schnellererwischt und zahlt hab ich 300schüling für "permanentes linksfahren"....

ich glaub die zeiten sind vorbei!
Leider

Lacky
08-03-2006, 21:24
also halte dich einfach an eine faustregel! die max. höchstgeschwindigkeit zählt PRO PERSON im auto. dh. in einem vollbesetzten voyager kannst anständig gas geben!

schad das es nicht so ist :mad:

Lacky
08-03-2006, 21:27
scheiss doppelposting, sry :/

Schipfi
08-03-2006, 21:38
also ich würde auch sagen das langsam überholen provokanter is als schnelles überholen.... vermutlich hast auch noch rübergegrinst wo du überholt hast?

fullspeedahead
08-03-2006, 21:43
Na echt. Im Ortsgebiet 80 is wirklich sehr toll. :rolleyes:
Hast recht, aber da gibts ärgeres. Bei uns in der Kaserne gibts Leut die Aussagen liefern wie "Naja, ich fahr oft 150 in Wien. Weil ob ich 100 oder 150 fahr is eh wurscht (der Schein ist in beiden Fällen weg)" - unpackbar! :s: :s: :s: )

tommy d. p.
08-03-2006, 21:53
hier der bußgeldkatalog (http://www.oeamtc.at/index.php?type=article&id=1100913&menu_active=0194) des öamtc.

wie du siehst, kannst schon bei 40 km/h drüber den schein loswerden.

aber im süden von graz ist die lage sowieso heikel. und der feinstaub wird durch die beschränkungen a net weniger ........ a witz!

tschiffi
08-03-2006, 21:54
also um mich gleich als rasende wildsau abzustempeln der kleine kinder am zebrastreifen zsammführt und des net a mal merkt:
ich bin der meinung, jeder soll so schnell fahren, wie er will, solange er dadurch niemanden behindert und allzusehr drängt.
leute die allerdings auf den eiern angebunden gehoeren, und am raser seiner stossstande angebunden: LINKSFAHRER nach dem motto:"man darf nur 130 fahren, warum sollt ich nach rechts wechseln, der darf eh net schneller"

und so nebenbei: wenn ich um 05:45 in der frueh durch Wildunsgmauer mit einem 80er fahre, ist das ca so risikoreich wie am guertel mit einem 70er ...

Max
08-03-2006, 23:06
Na echt. Im Ortsgebiet 80 is wirklich sehr toll. :rolleyes:
naja, schau dir zB die Wienerstraße nach Klosterneuburg an. Jeweils zwei fahrstreifen pro Richtung, getrennt durch ne doppelte Sperrlinie. In die eine Richtung am Fahrbahnrand die Leitplanken und dahinter ne 2 m hohe Mauer, dann die Gleise und dann gar nyx. In die andere Richtung eine Mauer und danach anfangend der Jahlenberg. Menschen, Autos, Häuser, irgendwas: Fehlanzeige. Trotzdem musst dort wegen dem depperten "Immisionsluftschutzgesetz" (allein schon der Name :rolleyes: ) einen 50er einhalten. Niemand fährt das dort. So gesehen sind 80 im "Ortsgebiet" schon möglich. Im echten Ortsgebiet allerdings sind 80 MMN schon übertrieben

Falke
09-03-2006, 07:21
leute die allerdings auf den eiern angebunden gehoeren, und am raser seiner stossstande angebunden: LINKSFAHRER nach dem motto:"man darf nur 130 fahren, warum sollt ich nach rechts wechseln, der darf eh net schneller"
...

ich hasse sie. auf jeder autobahn egal wo ich fahr rechte spur komplett frei und man darf nicht rechts überholen, :s:
wer provoziert hier wen?? :confused:

maosmurf
09-03-2006, 09:26
leute die allerdings auf den eiern angebunden gehoeren, und am raser seiner stossstande angebunden: LINKSFAHRER nach dem motto:"man darf nur 130 fahren, warum sollt ich nach rechts wechseln, der darf eh net schneller" :toll: :klatsch:

ich persönlich hab UR schiss vor schnee/regen etc (und fahr dann auch ganz brav rechts unterm durchschnittlichen hinetrantrieb tempo), aber wenns trocken, nacht und weit&breit kein mesch/auto (bis auf das eine auf der linken spur) seh ich nicht ein, warum ich den rechts üebrholen müsste...


was macht ihr in so einer situation? denn rechts überholen ist (zurecht, da gefährlich) strafbar, aber dicht rauffahren bei hohen geschwindigkeiten (selbst)mord... ???

maosmurf
09-03-2006, 09:28
ah, noch was ärgeres (zum glück mit relativ hoher starfe) :

"Beschleunigung während überholt werden" :aerger: :aerger:

tschiffi
09-03-2006, 09:44
also auf der A4 ist das leider immer so, deshalb hab ich es eigentlich schon grossteils aufgegeben, aber wenns zu oarg wird, probier ich den vorderman mit "links blinken" darauf aufmerksam zu machen, dass ich gern ueberholen moechte. ignoriert er das noch immer, kurz lichthupe, wenn er dann no immer net rueber fahrt, überhole ich rechts. wobei das mit meinen heissen 64 SDI PS oft a recht fade gschicht ist *gg*
am liebtsten sind mir die, die mich dann anblicken und beschimpfen, nachdem ich sie rechts ueberholt habe. :s: :s: :s: :s:
da wuerd ich manchmal einfach gern stehenbleiben, dem eine runterhaun und weiterfahren *ggggg*


:toll: :klatsch:

ich persönlich hab UR schiss vor schnee/regen etc (und fahr dann auch ganz brav rechts unterm durchschnittlichen hinetrantrieb tempo), aber wenns trocken, nacht und weit&breit kein mesch/auto (bis auf das eine auf der linken spur) seh ich nicht ein, warum ich den rechts üebrholen müsste...


was macht ihr in so einer situation? denn rechts überholen ist (zurecht, da gefährlich) strafbar, aber dicht rauffahren bei hohen geschwindigkeiten (selbst)mord... ???

yellow
09-03-2006, 10:05
Wenn ich am WE von Baden nach Neustadt fahr, überhol ich durchschnittlich 4 Autos rechts. Fahrn alle in der Mitte, weil die rechte Spur ja in einem ein wenig schlechten Zustand ist.
Fahr also in Baden auf und muß bis Wöllersdorf meißt gar nicht nach links rüberwechseln, weil meine Spur eh frei ist. Von ganz rechts auf die 3. Spur um die Mittenkleber zu überholen und dann wieder zurück auf die 1. ist einfach nur :s:
Trotzdem immer ein Aug auf die Kandidaten und den Pannenstreifen, ob sie vielleicht doch rüberziehen und die Ausweichroute frei ist.

Fließverkehr wir bei uns zu wenig überwacht
PS: wenn die Rennleitung unterwegs ist, mach ich das aber natürlich nicht :rolleyes:

eleon
09-03-2006, 10:13
also ich war früher (bis vor 3monaten) einer der auf der A immer knapp unter der scheinweggrenze gefahren ist wenns zeitlich eng war (sonst eher so 160). jedoch ohne drängeln oder so was.

in letzter zeit mach ich nur noch auf pensionist weils die nerven schont u. den verbrauch.

bin von 7.5 auf 5.2 liter (A3 2.0 tdi) runter und brauch von wien nach linz auch nur 15min länger obwohl ich net schneller als 125 fahr. :toll:

am anfang wars nur ziemlich hart weil man extrem unkonzentriert wird wenn man von flotter fahrerei aufs cruisen umswitcht. mittlerweile hat sich das eingependelt.

NoPain
09-03-2006, 10:17
Hallo leute...

ich bin gerade ein wenig verzweifelt....kurze Vorgeschichte...im Jänner2005 ist mir wegen übertretung der geschwindigkeit der Führerschein für 2 Wochen entzogen worden. Weiß ich bis heute nicht WO ich die Übertretung begangen habe....aber egal

Gestern bin ich in richtung graz auf der autobahn gefahren. 130 erlaubt. Polizeiauto vor mir.( ist ca. 140-150 gefahren) nach einiger zeit ist er langsamer geworden und ich habe ihn ganz langsam überholt (bin aber nur ein wenig schneller gefahren)....kurze zeit darauf Blaulicht hinter mir und der Polizist hat mich angehalten. :confused:

er sagt ob ich die 100er Beschränkung nicht gesehen habe (Feinstaubbelastung im Winter). Habe ich leider nicht gesehen. bin ca. 140-145 gefahren. ER hat gemeint, daß jetz der Führerschein weg ist, da ich viel zu schnell war und "PROVOKANT" überholt habe. keine Ahnung wie man provokant überholen kann!!!bin nämlich ganz langsam an ihm vorbeigefahren, damit ich nicht zu schnell bin. Daten hat er aufgenommen auf einem Zettel.

ich hab ihm gesagt, daß ich die Beschränkung nicht gesehen habe und ich es sicher nicht aus provokation gemacht habe. ich habs nicht gesehen. Egal: jedenfalls hat ich ihm gesagt, daß ich den Führerschein beruflich brauche (stimmt auch-> firmenauto usw.) und ich de schein brauche.

Muss ich jetzt Angst bezüglich Abnahme haben. Er hat dann nur noch gemeint aufpassen und ist gefahren.
Kann ich mich da irgendwie Erkundigen oder kennt wer jemanden, der wieder jemande kennt usw.????der nachschaun kann ob eine Anzeige gemacht worden ist??? Geldstrafe ist mir mehr oder weniger "egal" aber ich brauch den schein

mein anwalt ist spezialist für verkehrsrecht und hat eine besondere begabung FS wieder zurückzuholen ... bei interesse schick mir ein email ...

dere,
m.

Max
09-03-2006, 11:21
also ich war früher (bis vor 3monaten) einer der auf der A immer knapp unter der scheinweggrenze gefahren ist wenns zeitlich eng war (sonst eher so 160). jedoch ohne drängeln oder so was.

in letzter zeit mach ich nur noch auf pensionist weils die nerven schont u. den verbrauch.

bin von 7.5 auf 5.2 liter (A3 2.0 tdi) runter und brauch von wien nach linz auch nur 15min länger obwohl ich net schneller als 125 fahr. :toll:

am anfang wars nur ziemlich hart weil man extrem unkonzentriert wird wenn man von flotter fahrerei aufs cruisen umswitcht. mittlerweile hat sich das eingependelt.
ich würd das mental einfach ned derblasen. Bekomme schon an Gaachen wenn ich mim Chevy nur 130 fahren darf. Aber vielleicht kommt das mim Alter :devil:

chris301280
09-03-2006, 12:43
Also danke mal für eure Postings...aber irgendwie bin ich aus denen nicht ganz schlau geworden. würde gerne wissen, wie es gestzlich gereglt ist...nicht wie es einen von euch mal ergangen ist.. sorry, aber ich weiß echt nicht mehr weiter...

ich brauch den schein beruflich....schein weg -> arbeit weg!!! :confused:

chris301280
09-03-2006, 12:45
Naja gut ist gegangen nix is gschehn...

Naja weiß ja nicht WIE er das gemeint hat...????

kann man ja so oder so sehen und meinen.....

chris301280
09-03-2006, 12:48
also ich würde auch sagen das langsam überholen provokanter is als schnelles überholen.... vermutlich hast auch noch rübergegrinst wo du überholt hast?


hab ich eben auch nicht.....

herbo
20-03-2006, 08:08
langsames überholen: steht net irgendwo, +20 km/h beim Überholen?

Was du machen kannst, weiß ich leider nicht.
Wenn ICH die "Spielregeln"auf der Straße nicht einhalte (kommt auch vor :D ), dann sind mir aber auch mögliche Konsequenzen bewußt.
Das heißt aber nicht, daß ich mit allen "Spielregeln" einverstanden bin!

JIMMY
20-03-2006, 08:17
ich würd das mental einfach ned derblasen. Bekomme schon an Gaachen wenn ich mim Chevy nur 130 fahren darf. Aber vielleicht kommt das mim Alter :devil:

kann dich beruhigen max,des kommt definitiv nicht :look: