PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Expertenfrage - Bremsverhalten?



peterba
14-06-2006, 10:00
habe eine frage an alle experten unter euch, bin um jeden tipp dankbar.
folgendes problem am neuen ht (ca. 600km) meiner freundin (ca. 55 kg)
bremse louise FR (160er) und sid team
beim stärkeren bremsen mit der vorderbremse hat die gabel ziemlich starke vibrationen, die sich immer mehr aufschaukeln. speziell ist es uns gestern auf einer asphaltabfahrt aufgefahlen; mit und ohne blockierter gabel.

vorbau habe ich kontrolliert, steuerstatz ebenfalls.

was könnte noch die ursache sein? oder ist die kombination scheibeund sid team nicht optimal - zu weiche gabel.

besten dank für euer unterstützung!

peter

Matthias
14-06-2006, 10:26
was könnte noch die ursache sein? oder ist die kombination scheibeund sid team nicht optimal - zu weiche gabel.
Yessss, de wache Gobl dürfte schuid sein.;)

st. k.aus
14-06-2006, 10:39
zu weiche bzw. leichte gabel - bei einer louise FR kein wunder - die beisst ganz schön ...
hatte das selbe problem beim 04er epic comp ... :(

peterba
14-06-2006, 10:46
@all:
danke für die antworten, habe es befürchtet!

peter

Joga
14-06-2006, 10:55
Is bei mir mit 85+10 kg und die Kombi 160er Hayes mit Manitou Mars Elite a so...

Dürft die Gabel sein...
Einfach a weiche CC-Gabel...

peterba
14-06-2006, 10:58
@all:
mit welcher gabel sollte das problem behoben sein?
meine tendenzen sind:
- fox (leider etwas teuer)
- rs reba (team, race, sl)
- ????

remote-lockout sollte die gabel schon haben!

peter

Joga
14-06-2006, 11:02
Kommt drauf an, ob dei Weiberl a wülde Hummel is oder net...

Ich glaub net, dass du zu so einer teuren Gabel greifen musst.
Aber wie gesagt, Einsatzzweck bestimmt die Gabel... wenn du sagst, sie muss ETA haben, oder sie muss sperrbar sein, oder sie muss 120mm Federweg haben, ... scheiden ja eh schon ein paar aus.

Meine Freudin hat die RS Pilot (oder Pilot, weiß jetzt net genau) drinnen und hat sich a no nie beschwert! *G*

peterba
14-06-2006, 11:06
Kommt drauf an, ob dei Weiberl a wülde Hummel is oder net...

Ich glaub net, dass du zu so einer teuren Gabel greifen musst.
Aber wie gesagt, Einsatzzweck bestimmt die Gabel... wenn du sagst, sie muss ETA haben, oder sie muss sperrbar sein, oder sie muss 120mm Federweg haben, ... scheiden ja eh schon ein paar aus.

Meine Freudin hat die RS Pilot (oder Pilot, weiß jetzt net genau) drinnen und hat sich a no nie beschwert! *G*

ist beim biken keine allzuwilde hummer :)
federweg soll zwischen 80 und 100 mm liegen und nicht zu schwer (max. 1700g).

fährt deine freunding die Pilot auch mit scheibenbremse?

Bikeaddict
14-06-2006, 11:07
Die Reba kommt mit den Bremskräften einer 160er Scheibe sicher zurecht. Es ist halt mMn so, dass die SID schon ein bissl überholt ist, vor allem was die Steifigkeit angeht. Der Gleiche Mist ist übrigens auch die Skareb von Manitou!!

Fox ist sicherlich auch sehr zu empfehlen, die meisten schreckt halt zurecht der Preis etwas ab...
Eine Alternative wäre vielleicht auch eine Gabel von Marzocchi!?

Bikeaddict
14-06-2006, 11:08
ist beim biken keine allzuwilde hummer :)
federweg soll zwischen 80 und 100 mm liegen und nicht zu schwer (max. 1700g).

fährt deine freunding die Pilot auch mit scheibenbremse?

Pilot bin ich selbst gefahren, ist von der Steifigkeit besser als die SID, allerdings deutlich schwerer und von der Federungsperformance auch schon überholt...

st. k.aus
14-06-2006, 11:18
rs pilot ist halt ziemlich schwer mind. 1800g außer die alte race

reba is gut aber auch nicht soo leicht aber stabil
fox leider teuer - vielleicht kriegst was "verbrauchtes"
magura - günstig aber nicht "soo gut"

JoeDesperado
14-06-2006, 12:19
die manitou R7 wär noch eine recht leichte gabel, sollte auch recht steif sein.

Destructer
14-06-2006, 12:47
Ich würd sagen wennst du sie dir demnächst kaufen willst ist das hier das beste Angebot für deine Wünsche:http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/7489.html
oder die 80mm Variante:
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/5801.html
mit den beiden Gabel hast du ne super Performance und keine Probs mit der Disc.

peterba
14-06-2006, 13:31
@all
danke für euer tipps.
werde einmal mit meinem bikehändler verhandeln!

peter

slowly
14-06-2006, 13:40
Meine Freundin fährt eine alte Pilot Race mit einer Martha und es hat diesbezüglich noch nie Probleme gegeben.
Auch bin ich das Bike mal einen Monat lang gefahren.
Unter 90kg hat das Ding auch keine Mucken gemacht.

Glühende Bremsscheiben hatten wir schon oft, aber vibrierende Gabel ist noch nie vorgekommen.

Fahrradmaus
14-06-2006, 13:55
Nun ich schließe mich der Diskussion an! Ich habe eine Manitou Black Super Air! Super Gabel, aber die Zugstufenverstellung ist abgebrochen. Jetzt muss ich sie wegschicken und was ist mit meiner Bremse? Lousie FR 180 2005! Klasse, eine kostenlose Gabel wäre die Skareb, eine der ersten von dieser Serie. Da wird es mit meiner Bremse auch nichts oder? Werde mir für die Übergangszeit wohl eine V-Brake, XTR oder dergleichen zulegen...was meint ihr?

grmpfx
14-06-2006, 14:38
Hab ich es jetzt nur nicht rausgelesen oder welche Gabeln sind eigentlich in Kombi mit Scheibenbremse (Marta) zu empfehlen.
Muss dazu sagen, dass ich gute 90kg hab, aber durchaus auch Rennen fahre!

Fox? oder auch die RS Reba oder Manitou R7?

DDevil
14-06-2006, 14:48
wenn wer a gabel für scheibenbremsen braucht PM an ME i verkauf mei FLOAT 100 RL hat lockout wiegt ca 1600g 100mm federweg...frisch vom TEUREN service(alles getauscht)....

die gabel is sehr für discs zu empfehlen....

Destructer
14-06-2006, 16:51
Wie schon gesagt ne Fox wäre finde ich die beste Wahl, da sie sehr steif sind und auch die nötigen Einstellungsmöglichkeiten haben, und die Qualität stimmt auch also ich würd ne Fox F100RL oder F100RLT wobei die zweite Version nur irgend ein unnützes Ventil mehr hat.

spec
14-06-2006, 17:58
meiner freundin (ca. 55 kg)


sag ihr einfach, dass sie zu dick ist, dann ist das thema vom tisch :wink:

Fahrradmaus
14-06-2006, 22:34
sag ihr einfach, dass sie zu dick ist, dann ist das thema vom tisch :wink:

Wäre sicher nicht so gut oder? Sonst wär man wohl wieder beim Singleradeln...

Weight Weenie
14-06-2006, 22:41
Hab ne Reba mit einer Marta SL mit 180er Scheibe und das funktioniert auch echt prima! Da verwindet sich nichts und ruckeln gibt es nur wenn man schon fast steht!

Fahrradmaus
14-06-2006, 22:48
Hab ne Reba mit einer Marta SL mit 180er Scheibe und das funktioniert auch echt prima! Da verwindet sich nichts und ruckeln gibt es nur wenn man schon fast steht!

Hast du zufällig die Reba von 2005?100mm Federweg? Würdest du diese auch weiter empfehlen und ist diese besser als die Manitou R7?

Weight Weenie
14-06-2006, 22:50
Habe beide Gabeln besessen! Die R7 war vielleicht etwas sensibler aber dafür funktioniert die Reba!! Der LockOut der R7 ist ja eine frechheit!!!

Kann die Reba absolut empfehlen! Ich habe allerdings die 2006er Reba World Cup!

Fahrradmaus
14-06-2006, 23:15
Habe beide Gabeln besessen! Die R7 war vielleicht etwas sensibler aber dafür funktioniert die Reba!! Der LockOut der R7 ist ja eine frechheit!!!

Kann die Reba absolut empfehlen! Ich habe allerdings die 2006er Reba World Cup!

Also du meinst, ich sollte lieber, damit ich nicht wieder eine Überraschung erlebe, die Reba nehmen. aber du hast ja gleich eine teure Variante, die werd ich mir leider nicht leisten können...die silberne gefällt mir von der Optik her am besten

Gibt es die R7 auch ohne Log Out?

Weight Weenie
14-06-2006, 23:23
Eigentlich war meine Info eh nicht ganz richtig! Der LockOut funktioniert nur der Lenkerhebel dazu ist eine Frechheit! Habe meine Gabel dann umgerüstet mit einem LockOut von einer Axel zum runtergreifen! Das funktionierte dann prima! Aber man ist halt dann trotzdem sauer auf die Gabel bzw. Manitou!

Bei der Steifigkeit merke ich eigentlich keine großartigen Unterschiede! Laut Rock Shox soll die WC auch nur geringfügig steifer sein als die anderen rebas!

Zacki
14-06-2006, 23:40
eine SID mit einer Louise FR zu bremsen is mutig.....kauf der Dame eine Marzocchi MX Comp ETA, und sie wird zufrieden sein.... ;)

Fahrradmaus
15-06-2006, 14:37
eine SID mit einer Louise FR zu bremsen is mutig.....kauf der Dame eine Marzocchi MX Comp ETA, und sie wird zufrieden sein.... ;)

Schade...eine Manitou Skareb würde wohl genauso mutig sein wie? Schrecklich, aber man hat nunmal für Serviceprobleme keine Austauschgabel daheim, die auch noch passen würd! :confused:

Zacki
15-06-2006, 21:53
Schade...eine Manitou Skareb würde wohl genauso mutig sein wie? Schrecklich, aber man hat nunmal für Serviceprobleme keine Austauschgabel daheim, die auch noch passen würd! :confused:

schon klar, wer hat schon eine Austausch- Gabel für schlechte Zeiten, aber eine SID ist mit Scheibenbremsen von dem Format einer Louise FR einfach Wahnsinn, das hält sie nicht aus, egal, wie leicht der Fahrer ist, das meinte ich damit, solche Sachen sollten vor der Anschaffung hinterfragt werden :zwinker:

Komote
15-06-2006, 22:00
was hast du für eine scheibe?
wenn es eine gewellte ist, könnte das von dort auch kommen.

probier ein anderes laufrad, einen anderen reifen, .....vielleicht reicht es ja wenn sich dadurch die eigenfrequenz ändert.

peterba
16-06-2006, 07:21
@all

Das Problem liegt nicht am Gewicht der Fahrerin bzw. an der zu weichen Gabel in Kombination mit der Louise FR.
Das "Aufschaukeln" hatte eine andere Ursache. Verwende eine gelochte Shimano-Scheibe und die Bremsbelege sind genau auf die Löcher der Scheibe gegangen. Habe bei den Bremsbelegen die Kante abgeschrägt, nun ist das Problem zu 98% behoben. Kleine, unwesentliche Vibrationen tauchen noch auf, jedoch kein Vergleich zu vorher - war die billigste Alternative.

Danke nochmals für eure Tipps und Anregungen!

Peter

Fahrradmaus
16-06-2006, 11:45
@all

Das Problem liegt nicht am Gewicht der Fahrerin bzw. an der zu weichen Gabel in Kombination mit der Louise FR.
Das "Aufschaukeln" hatte eine andere Ursache. Verwende eine gelochte Shimano-Scheibe und die Bremsbelege sind genau auf die Löcher der Scheibe gegangen. Habe bei den Bremsbelegen die Kante abgeschrägt, nun ist das Problem zu 98% behoben. Kleine, unwesentliche Vibrationen tauchen noch auf, jedoch kein Vergleich zu vorher - war die billigste Alternative.

Danke nochmals für eure Tipps und Anregungen!

Peter

Hast du Bilder davon, wie man das am besten machen kann und wie sie vorher nachher aussahen? Mit welchem Werkzeug hast du denn die Bremsbeläge behandelt bzw. die Kanten Abgeschrägt?

MalcolmX
16-06-2006, 17:50
laufrad raus, splint raus, beläge raus--> mit der feile (nyx zu grobes) die beläge an der seite im 45° winkel anschleifen, alles wieder rein-->fertig.

Fahrradmaus
17-06-2006, 09:19
laufrad raus, splint raus, beläge raus--> mit der feile (nyx zu grobes) die beläge an der seite im 45° winkel anschleifen, alles wieder rein-->fertig.

Und dann sind die Kräfte nicht mehr so derbe für die Gabel bzw. schleifgeräusche sind weg? Kann mir das fast gar nicht vorstellen, aber wenn es mit so eine Lösung einfach wäre, eine Bremsscheibe zu optimieren, warum nicht. Kann ich dann meine Louise FR 180 auch mit Sid fahren :jump: :p ?

MalcolmX
17-06-2006, 11:06
Und dann sind die Kräfte nicht mehr so derbe für die Gabel bzw. schleifgeräusche sind weg? Kann mir das fast gar nicht vorstellen, aber wenn es mit so eine Lösung einfach wäre, eine Bremsscheibe zu optimieren, warum nicht. Kann ich dann meine Louise FR 180 auch mit Sid fahren :jump: :p ?
das rubbeln, dass ohne diese maßnahme auftritt, ist ziemlich minimiert.
allerdings ist die gabel ja noch immer weich, mit einer sid würd ich auszucken, hab allerdings auch 87kg...
also das rupfen bekommt man so schon in den griff, nomalerweise.
auch die juicy tendiert mit originalbelägen dazu...
saubere montage (fräsen, ausrichten) ist nat. voraussetzung...
schleifgeräusche kommen eher von schlampiger montage oder nicht ganz planer scheibe...

Fahrradmaus
18-06-2006, 01:53
das rubbeln, dass ohne diese maßnahme auftritt, ist ziemlich minimiert.
allerdings ist die gabel ja noch immer weich, mit einer sid würd ich auszucken, hab allerdings auch 87kg...
also das rupfen bekommt man so schon in den griff, nomalerweise.
auch die juicy tendiert mit originalbelägen dazu...
saubere montage (fräsen, ausrichten) ist nat. voraussetzung...
schleifgeräusche kommen eher von schlampiger montage oder nicht ganz planer scheibe...

Danke, bei den nächsten Belägen werde ich das auch ausprobieren!!! :devil:

riffer
18-06-2006, 13:37
Stimmt schon, daß man nicht immer den größten und teursten Teil tauschen muß, um ein Problem zu lösen. Fein, daß das hier so geklappt hat.

@ Fahrradmaus: Wenn ich richtig verstanden habe, willst du dir, bis deine Gabel vom Richten retour ist, eine andere kaufen? Oder willst die dann verkaufen und die neue behalten? Ich kann es nicht nachvollziehen, wenn man dir einen Ersatz gibt, dann probier zwischendurch halt das und laß dir nachher deine wieder reingeben. Oder magst du sie nimmer? Ich finde die Black gut, hab aber die Super RTWD. Irgendwann will ich vielleicht auf eine RS Revelation umrüsten, aber da spielt ein Aufbau eines anderen Rades mit, der Anlaß sein könnte.

Fahrradmaus
18-06-2006, 15:19
Stimmt schon, daß man nicht immer den größten und teursten Teil tauschen muß, um ein Problem zu lösen. Fein, daß das hier so geklappt hat.

@ Fahrradmaus: Wenn ich richtig verstanden habe, willst du dir, bis deine Gabel vom Richten retour ist, eine andere kaufen? Oder willst die dann verkaufen und die neue behalten? Ich kann es nicht nachvollziehen, wenn man dir einen Ersatz gibt, dann probier zwischendurch halt das und laß dir nachher deine wieder reingeben. Oder magst du sie nimmer? Ich finde die Black gut, hab aber die Super RTWD. Irgendwann will ich vielleicht auf eine RS Revelation umrüsten, aber da spielt ein Aufbau eines anderen Rades mit, der Anlaß sein könnte.

Richtig geraten...ich müsste eine Manitou Skareb nehmen...da passen aber die Louise FR 180 nicht vorne dran! Und zumal der Schaft auch ein wenig zu kurz wäre. Was soll ich da machen? So lange nicht fahren, bis sie wieder da ist? Ich meine, die Gabel ist echt in Ordnung und der Bügel hinten sehr schön. Aber so lange warten mag ich auch nicht. Und für nur 150 Euro eine billige kaufen, mit Verlust wieder verkaufen ist auch nicht so toll! Was rätst du?

riffer
18-06-2006, 20:48
Uff, das ist verzwickt. Ich mein, Ersatz zu bekommen ist zwar eine freiwillige und nette Geste, aber das ist dann auch wieder komisch, daß es nicht raufpaßt in dein Setup.

Weißt du, wie lange es dauern wird?

Aber wird wohl zu lange sein, kann ich mir vorstellen, so mitten in der Saison. Vielleicht blöde Frage, aber ich steh grade auf der Leitung: Kann man gar nimmer damit fahren? Weil falls, dann bis Saisonende so, dann einschicken wäre cool, aber falls nicht... *grübel*

Ich hab leider keine überzählige. Drücke dir die Daumen auf eine Eingebung oder gute Lösung und meld mich, wenn mir was einfallt!

wingman
18-06-2006, 21:19
Hallo !

Immer wieder diesen mist zu lesen die sid ist mit disc nicht zu verwenden....
Ich fahr die sid team seit 2004 mit disc 2004- 2005 mit der 4kolben xt disc , die sicherlich nicht zimperlich zupackt , und seit heuer mit xtr disc ,ich hatte in diesem zeitraum damit ca 6000 km zurückgelegt und einige rennen damit bestritten.
Mein körpergewicht beträgt 75 kg , ich fahre voausschauend aber sicherlich nicht zimplerich.

Und wer sich im Renngeschehen bisserl umschaut sieht überwiegend Sid´s , und einige davon mit disc.
Rockshocks hat sich sicher was dabei gedacht die sid´s seit generationen mit discaufnahme auszustatten!!!

Natürlich gibt es sicher steifere gabeln für discs , das möchte ich nicht anzweifen , da ich das aus eigener erfahrung weiß (Reba mit xt 4 kolben disc am fully) aber obiges flattern beim bremsen ist NICHT auf die sid - disc kombi mit einem 55kg mäderl zurückzuführen.

furcht unwissenheit und zweifel

wingman

Fahrradmaus
19-06-2006, 03:14
Hallo !

Immer wieder diesen mist zu lesen die sid ist mit disc nicht zu verwenden....
Ich fahr die sid team seit 2004 mit disc 2004- 2005 mit der 4kolben xt disc , die sicherlich nicht zimperlich zupackt , und seit heuer mit xtr disc ,ich hatte in diesem zeitraum damit ca 6000 km zurückgelegt und einige rennen damit bestritten.
Mein körpergewicht beträgt 75 kg , ich fahre voausschauend aber sicherlich nicht zimplerich.

Und wer sich im Renngeschehen bisserl umschaut sieht überwiegend Sid´s , und einige davon mit disc.
Rockshocks hat sich sicher was dabei gedacht die sid´s seit generationen mit discaufnahme auszustatten!!!

Natürlich gibt es sicher steifere gabeln für discs , das möchte ich nicht anzweifen , da ich das aus eigener erfahrung weiß (Reba mit xt 4 kolben disc am fully) aber obiges flattern beim bremsen ist NICHT auf die sid - disc kombi mit einem 55kg mäderl zurückzuführen.

furcht unwissenheit und zweifel

wingman

Nun danke danke! Mein Rad wird nicht im offiziellen Rennen, aber von mir als Sport zur Gesunderhaltung genutzt. Rennen geht zeitlich einfach noch nicht. Aber, da die Gabel wahrscheinlich sicher über einen Monat braucht,...will ich so lange nicht warten. Schon 3 Tage tun weh, weil das Rad will gefahren werden. Und die Entscheidung ist jetzt zwischen R7, Sid oder Reba! Da ich auch viele Touren mit Gepäck fahre, würde ich fast zur Reba tendieren, wenn auch zur 2005! Von der Optik her natürlich die R7 wegen dem Bügel hinten und Gewicht ist die Sid sehr interessant, weils auch leichter noch werden könnt!