PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Notreperatur der Kette unterwegs ?



gruad
11-03-2007, 20:20
Mir hats heute beim Lainzer Tiergarten hinten ganz böse die Kette zwischen grösstem Ritzel und Rahmen gefangt (inkl. Riss einer Speiche - keine Ahnung, was da genau passiert ist) . Als ich die Kette endlich rausgezerrt hatte, waren drei Glieder total im Eimer.

Ich wollte dann so ne Art "Fixie" basteln. Also die Kette fix zwischen einem vorderen Blatt und einem Ritzel hinten spannen - ohne hinten ins schaltwerk einzuhängen. Gibts zwar kein Schalten mehr, aber zumindest irgendwie fahren statt schieben.

Ich habs also mit dem kleinen Kettennieter auf meinem Werkzeugtool versucht zwischen vorne Mitte und hinten Mitte. Das Nieten ging ja noch irgendwie (ich hab die Bolzen, die ich rausgedrückt hab, einfach wieder reingedrückt), aber das wars dann auch schon. Die Kette ist dann hinten dauernd auf das nächstkleinre Ritzel gesprungen und ich war dann schon so entnervt von der Herumfumelei mit dem kleinen Nieter und den doofen Bolzen, dass ichs einfach zur Ubahn geschoben hab (waren gottseidank relativ hoch, also gings grossteils abwärts)

Geht so eine Notreparatur überhaupt und hab ihr immer einen Kettenstift dabei oder kann man im Notfall auch die rausgedrückten Bolzen nehmen? Haltet das zumindest ein paar Kilometer? Und gibts nen Trick, wie man diese Bolzen im Mini-Kettennieter halbwegs positioniert. War ne einzige nervige Fummelei mit kalten Fingern.

danke
p

roadrunner82
11-03-2007, 20:24
Kettenschloß! Welch geniale Erfindung. :)

bigair
11-03-2007, 20:25
geht schon...du darfst nur, wenn du einen bolzen rausdrückst...den ned ganz rausdrücken....sondern nur soweit, das er noch in der lasche steckt, aber eben das glied auseinandergeht...dann kannst ihn nachher wida reindrückn.

GO EXECUTE
11-03-2007, 21:02
Mir hats heute beim Lainzer Tiergarten hinten ganz böse die Kette zwischen grösstem Ritzel und Rahmen gefangt (inkl. Riss einer Speiche - keine Ahnung, was da genau passiert ist) .

Entweder die Schaltung ist nicht richtig eingestellt (Begrenzungsschraube) oder dein Schaltwerk ist leicht verbogen ;)

endurance
12-03-2007, 09:38
Entweder die Schaltung ist nicht richtig eingestellt (Begrenzungsschraube) oder dein Schaltwerk ist leicht verbogen ;)
wer lesen kann ist klar im vorteil... er hat sie nicht ins schaltwerk gefädlt siondern sozusagen einen "singlesepeeder" gebastelt *g*

warum die runtergesprungen ist, kann ich mir nur denken, dass es auf dem gang wo sie dann war die sauberste kettenführung war oderso...

zur kette ist alles gesagt :D

roadrunner82
12-03-2007, 09:47
wer lesen kann ist klar im vorteil...


wer beim lesen mitdenken kann ist klar im Vorteil :devil:

GE hat nur den vermutlichen Grund gesagt weshalb die Kette überhaupt zwischen Speichen und Ritzel gesprungen ist.

endurance
12-03-2007, 09:49
wer beim lesen mitdenken kann ist klar im Vorteil :devil:

1zu0 für dich... den bekommst zurück :sm: :U:

artbrushing
12-03-2007, 09:56
Kettenschloß! Welch geniale Erfindung. :)
Entweder reservekettenschlösser oder Kettennietstifte sollte man mithaben wobei die Kettenschlösser sicher leichter zu handeln sind. Kettennieter sollte natürlich auch dabei sein.

GO EXECUTE
12-03-2007, 13:01
@endurance @roadrunner82 :rofl: :toll: :U:

Zacki
12-03-2007, 23:49
Entweder reservekettenschlösser oder Kettennietstifte sollte man mithaben wobei die Kettenschlösser sicher leichter zu handeln sind. Kettennieter sollte natürlich auch dabei sein.

erschütternd find ich nur die Tatsache, dass ein Shimano-Kettenstift unverschämterweise des gleiche kost´ wie a KMC- Kettenschloss :rolleyes:

artbrushing
13-03-2007, 07:59
erschütternd find ich nur die Tatsache, dass ein Shimano-Kettenstift unverschämterweise des gleiche kost´ wie a KMC- Kettenschloss :rolleyes:
Das ist wegen der hochwertigen Qualität. Die sind wahrscheinlich Hand geschmiedet :D
Kettenschloss ist sicher die feinere Lösung.

Fetzpetz
13-03-2007, 08:05
Das ist wegen der hochwertigen Qualität. Die sind wahrscheinlich Hand geschmiedet :D

Von einer japanischen Jungfrau in mühevoller Nachtarbeit .... :D
:devil:

GO EXECUTE
13-03-2007, 10:48
Das ist wegen der hochwertigen Qualität. Die sind wahrscheinlich Hand geschmiedet :D

Stimmt, die sind aus 466,548 mal gefalteten Schpähziahlschtahl, oder so..... :rofl:

gupi
13-03-2007, 13:30
Also ich hab schon öfter eine Kette pfuschmässig mit dem rausgedrückten Bolzen repariert. Das geht meist besser als man denkt - bin jedesmal noch heimgekommen.

Zum Singlespeed-Pfusch: das Problem is glaub ich eher, dass du mit den Kettengliedern nicht die exakte Länge hinbekommst, die die Kette haben sollte -> es schlottert also immer a bissi und darum hüpft die Kette auf den Kranzln. Echte Singlespeeder haben deshalb Kettenspanner. Entweder solche die ausschaun wie eine Schaltwerk das sich ned seitlich bewegen kann, oder eine Schraube am Ausfallende (wenn der Rahmen ein Singlespeedausfallende hat) oder einen Exzenter am Tretlager.

Moral von der Geschicht: es is besser, die Kette durchs Schaltwerk zu ziehen und nicht zu schalten, als einen Pseudosinglespeeder ohne die Schaltung zu machen.

Bernd67
13-03-2007, 14:44
Solche Notreparaturen sind mir mit den 7/8-fach-Ketten noch einwandfrei gelungen, mit filigranen 9-fach-Ketten geht es nicht mehr....

Nietstift oder Kettenschloß sind im Prinzip gleichwertig. Zum Wiederöffnen ist letzteres allerdings besser.

7km/h
13-03-2007, 15:04
Weil ich grad seit Sommer Notfalltäschchen geöffnet hab,
drängen sich mir als Fahrrad-DAU 2 Fragen auf:

* Ein Kettenschloss (angeblich für SRAM und Schimanski) ist dabei.
Ist es besser, es gleich beim nächsten Kettenwechsel zu montieren
oder gehört es ins Täschchen?

* Offtopic: Wie lange (Dreck, Sand, Kälte, Hitze) hält ein Reserve-Schlauch?
Wäre es besser, ihn irgendwie zu verpacken? (weil im Täschchen auch
Krankebrüder-Tool, kantig und so).

roadrunner82
13-03-2007, 15:40
Wennst a neue SRAM Kette kaufst is das Schloß dabei.

@Singlespeed Pfusch.
Ich geh jetzt einmal davon aus dass du eh keine Fully hast oder? :D

gruad
13-03-2007, 15:48
Zum Singlespeed-Pfusch: das Problem is glaub ich eher, dass du mit den Kettengliedern nicht die exakte Länge hinbekommst, die die Kette haben sollte -> es schlottert also immer a bissi und darum hüpft die Kette auf den Kranzln.
<skip>
Moral von der Geschicht: es is besser, die Kette durchs Schaltwerk zu ziehen und nicht zu schalten, als einen Pseudosinglespeeder ohne die Schaltung zu machen.

Naja, in meinem Fall war die Kette an mehr Stellen im Arsch. Ich hab also ein ganzes Stück rausnehmen müssen Und durch mein Herumprobieren wegen Zusammennieten sind auch noch ein paar Glieder verloren gegangen und da gings von der Länge her nimmer durchs Schaltwerk durch ...

danke an alle auf jeden fall. werd mir mal so kettenschlösser checken.

p

Zacki
14-03-2007, 09:07
Stimmt, die sind aus 466,548 mal gefalteten Schpähziahlschtahl, oder so..... :rofl:


Hattori-Hanzo- Nietstift? :rofl:



@7km/h:Kettenschloss gleich montieren und eines als Ersatz ins Tascherl, Schlauch orndlich einstauben mit Talkum, in a Sackerl rein, hält ewig ;)

gupi
14-03-2007, 11:54
Schlauch orndlich einstauben mit Talkum, in a Sackerl rein, hält ewig ;)

Ja, ausser du machst es so deppert wie ich einmal, da hab ich einen Ersatzschlauch ohne Ventilkapperl eingepackt. Der war dann schön durchstochen, wie ich ihn verwenden wollte. Glücklicherweise war das zuhause, weil da hab ich schnell einen Schlauch für ein anderes Fahrrad gebraucht und mich an den Ersatzschlauch erinnert. Der war dann leider zum Wegwerfen.
Also Vorsicht! :look:

7km/h
14-03-2007, 12:41
Kettenschloss gleich montieren und eines als Ersatz ins Tascherl, Schlauch orndlich einstauben mit Talkum, in a Sackerl rein, hält ewig ;)
Dank - genau so wird´s gemacht!
Wär nämlich voll verkoffert: Immer Schlauch mitschleppen, und wenn´s
dann irgendwo in der Pampa drauf ankommt ...

Auch Kettenschloss: wird gemacht! :-)

klettermaxi
14-03-2007, 13:03
(möglicherweise) blöde frage: passt das sram-kettenschloss eigentlich auch auf die schimano ketten?

Supermerlin
14-03-2007, 13:14
Im allgemeinen sollte ein SRAM Kettenschloß auf eine Shimanokette passen. Aber ich hab es selber schon einmal erlebt, daß da etwas mechanische Nacharbeit erforderlich war. Bei einer Kette die schon ein paar km gelaufen ist sollte es eigentlich ohne Probleme passen.

lg, Supermerlin

GO EXECUTE
15-03-2007, 05:51
Hattori-Hanzo- Nietstift? :rofl:
Hai, Toranaga-sama, Zacki San http://www.cosgan.de/images/smilie/sportlich/a060.gif :rofl:


(möglicherweise) blöde frage: passt das sram-kettenschloss eigentlich auch auf die schimano ketten?
Ja geht, aber Garantie kann dir darauf niemand geben. ;)