PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unfallversicherung



georgyj
08-04-2007, 16:41
Welche Unfallversicherung habt Ihr? Wie hoch ist Eure Prämie, wie hoch die Leistungen? Hat jemand Erfahrungen damit: http://www.zuritel.at/versicherungen/unfall Für Tips :l: wäre ich dankbar, ich habe nämlich wenig Lust, mich wochenlang mit dem Thema zu beschäftigen. :f:

Destructer
08-04-2007, 21:10
Ich bin durch die Schule bei der Uniqua versichert und hör nur gutes drüber. Wie die Prämien ausschaun weis ich leider nicht.

richirich0
08-04-2007, 22:19
hi, ich bin auch bei er uniqua, zahl so ca. 20€/monat! premie kommt bei der uniqua immer drauf an wie hoch die tagegelder und so sind! preis/leistung meiner meinung ist top!

Bernd67
09-04-2007, 09:11
Kommt echt darauf an worum es Dir geht. Bergung von wo auch immer, oder auch Zusatzleistungen wie Unfallrente, Taggeld im Krankenhaus, bestimmte Operationen, die die Kasse nicht zahlt... Erfordert schon ein wenig überlegen, bevor man auf die Schnelle irgendwas abschließt.

Interessant wäre vielleicht auch die Mitgliedschaft bei einem alpinen Verein (OeAV, Naturfreunde, ÖTK,...) , das bietet eine Basisversorgung für Freizeitunfälle weltweit zu einem vergleichsweise günstigen Preis.

Die Absicherung von "Arbeitsunfällen" ist bei Erwerbstätigen i.d.R. unnötig, würde ich meinen.

m^2
09-04-2007, 11:52
Hab mir eine Versicherung bei Wüstenrot zugelegt. ca. 18€.
Die Prämie ist dort auch davon abhängig was du für Sportarten machst und wie das dann bei dir bez. Taggeld, Zahnersatz u.s.w. ist.
Bei mir ists wegen Klettern etwas teurer geworden. Aber normales MTB und RR ist nicht so teurer und beinhaltet auch Unfälle in Rennsituationen. Nur bei Downhill wirds warscheinlich sehr teuer.

Zum glück habe ich die Versicherung aber noch nicht wirklich gebraucht :cool:

-Fazer-
09-04-2007, 13:00
Die Absicherung von "Arbeitsunfällen" ist bei Erwerbstätigen i.d.R. unnötig, würde ich meinen.

Soweit ich weiß man automatisch für Arbeitsunfälle versichert sobald man wo änfängt - dazu zählen eben Unfälle die während der Arbeitszeit passieren (dazu szählen also auch Unfälle die am Weg zur und von der Arbeit passieren).

Hoffe ich red kan blödsinn :D

pagey
09-04-2007, 13:23
ja bei DH,usw.. wirds teuer..... ich zahl knapp unter 60,- bei der uniqua .. dafür is des halt auch ausdrücklich für downhill !

mark^^
09-04-2007, 13:47
Soweit ich weiß man automatisch für Arbeitsunfälle versichert sobald man wo änfängt - dazu zählen eben Unfälle die während der Arbeitszeit passieren (dazu szählen also auch Unfälle die am Weg zur und von der Arbeit passieren).

Hoffe ich red kan blödsinn :D

na stimmt eh .... :toll:

also wenn man dann angestellt ist

endurance
09-04-2007, 16:58
das problem bei "uns" downhillern ist, dass man eine alpine bergung braucht (heli)

das ist aber nur bei nicht alpinen dingen kostenlos (zahlt krankenkasse oder öamtc, nicht wies oft gefürchtet wird, derjenige der den heli ruft *g*)

bei einer alpinbergung müsste es der patient tragen, außer er kann die 2100€ (pauschale glaub ich) nicht zahlen, dann KANN es sein, dass es der öamtc übernimmt...

beim öamtc schutzbrief ist unter anderem sowas dabei, auch bei den meisten unfallversicherungen...

am besten nach alpiner bergung fragen beim versicherer dann kann nix schief gehn :D

(man sollt bei sonem thema meiner meinung immer vom schlimmsten ausgehn, weil für schürfwunden braucht mans eh ned :p)

roadrunner82
09-04-2007, 17:06
ÖAMTC Schutzbrief geht bis 2200€. Das reicht allerdings nicht für eine Helibergung. Also etwas zweites ist von Vorteil.

Hilft natürlich nix wennst bleibende Schäden hast da nur die Bergungskosten gedeckt werden.

Muss mir jetzt auch eine "richtige" Versicherung holen. Hab mei Glück jetzt schon zu oft herausgefordert. :(

<Philipp>
09-04-2007, 18:22
Habe meine Unfallversicherung bei der Wiender Städtischen. Kostet ungefähr 80 Euro(weiß nur grad ned ob halbjährlich oder einmal pro Jahr). Alpine Bergung ist dabei. GsD hab ich's bis jetzt noch ned in Anspruch nehmen müssen.

georgyj
09-04-2007, 22:25
Danke für die Infos, wird wohl doch nicht ganz so schnell gehen.... :(

Joga
10-04-2007, 09:10
SuFu nutzen... dieses Thema gabs schon öfters...

I bin bei der Uniqua...

pagey... für welchen Zeitraum sind deine 60 Euro?





Das große Problem bei den Privat-Unfallversicherung ist, dass sie nicht beim Renneinsatz zahlen bzw wenn es darum geht, Bestzeiten oder Höchstgeschwindigkeiten zu erreichen... Priv. UV zahlt auch beim Training oder normalen Fahren... die (Tages)Lizenz bei Rennen deckt zwar einiges ab, aber halt nur währen der Dauer des Rennens... darum würd ich allen raten, die viel fahren, eine priv. UV abzuschließen... hoffentlicht ists zwar was, was man nie braucht, aber wenn, dann is gut so...!!

AlphaSL
10-04-2007, 21:47
UNIQA :s: :s:

p-dorfbiker
10-04-2007, 22:10
gibt es einen "besser-biken-club", bei dem alle mitglieder eine u-versicherung mit bergekosten haben werden.
näheres folgt!!

getFreaky
10-04-2007, 22:30
ja bei DH,usw.. wirds teuer..... ich zahl knapp unter 60,- bei der uniqua .. dafür is des halt auch ausdrücklich für downhill !

ich hab auch eine versicherung speziell für sportler, da könnt ich weltweit bei an rennen an unfall haben und würd unterstützt, und mich kostets net ganz 50€ und bei mir hats sich schon sicher für die nächsten 10 jahr rentiert

linzerbiker
12-04-2007, 07:44
Hallihallo,

ich habe auch gerade wieder ein paar Angebote eingeholt (o.k. einholen lassen ;) ) weil meine Alte gekündigt wurde (War eine deutsche Versicherungsgesellschaft, die sich wegen der vielen (Schi)Sportunfälle aus Österreich zurückzieht).

Bei einer maximalen Leistung von 480.000 Euro wird sie bei mir so um die 200 Euro (+/- 50 Euro) kosten - bin noch beim Vergleichen.

Wichtig ist, dass du dich da gut beraten lasst, weil die Unterschiede enorm sind. Mir wurde z.B. gesagt, dass die ausländischen Angebote zwar oft billig sind, nur versuchen sie beim Zahlen dann alle Tricks. Weiters ist mM wichtig, dass sie schon bei geringer Invalidität zahlen. Weil was hilfts wenn die erst ab 30 % zahlen (da sind Finger oder Gehör auf einem Ohr nicht dabei beispielsweise).
Und was ich auch noch wichtig finde, dass so Sachen wie Heilkosten und Zahnersatz (!) dabei sind.... an Zahn hat man sich ja doch schnell ausgeschlagen :mad:

LG
Bernhard
(ach ja, war bis jetzt nur Zahler - habe sie gott sie dank noch nicht gebraucht - :s: klopf aufs Holz)

sn87
12-04-2007, 08:20
Bin zZ auch am überlegen, ob ich mir sowas net mal zulege. Fahr zwar hauptsächlich mitn Renner, aber bald wird sich mein Fuhrpark um ein MTB erweitern mit dems dann auch mal n paar Trails entlang gehen soll..

Und nachdem mich gestern fast ne Frau im Auto abgschossn hätte, wirds Zeit das ich da mal was in die Richtung unternehme :eek:

harZen
12-04-2007, 08:20
Kommt echt darauf an worum es Dir geht. Bergung von wo auch immer,....
kann man auch mit einem sinnvollen Unterstützungsbeitrag für die Bergrettung (http://www.bergrettung.at/landesleitung/foerderer.php) von € 22.- im Jahr machen.

linzerbiker
12-04-2007, 08:37
Bin zZ auch am überlegen, ob ich mir sowas net mal zulege. Fahr zwar hauptsächlich mitn Renner, aber bald wird sich mein Fuhrpark um ein MTB erweitern mit dems dann auch mal n paar Trails entlang gehen soll..

Und nachdem mich gestern fast ne Frau im Auto abgschossn hätte, wirds Zeit das ich da mal was in die Richtung unternehme :eek:

Bei mir ist der Auslöser ein Freund, der beim Fussballspielen (zum Spass unter Freunden) mit einem Freund kopfmäßig aneinandergekracht ist --> Vorderzähne gelockert... werden irgenwann ausfallen... und da verdient er dann hoffentlich ganz viel, weil mangels Unfallversicherung wird er das selber zahlen dürfen. :(