PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zumindest gut gemacht ... (Terrorstorm)



Dilbert69
30-06-2007, 20:00
nachdem es gerade wieder aktuell ist ... ich hab mir nicht die Mühe gemacht die Quellen zu überprüfen ... aber selbst wenn alle Quellen falsch sind ist es geschickt geschnitten ...
http://video.google.com/videoplay?docid=5024787479139933029

Lacky
30-06-2007, 22:29
danke für den link, hab es mir ganz angesehen.

nicht nur gut gemacht... es ist leider war das sehr wenige die universelle täuschung begreifen bzw. in frage stellen.

imho zeigt der film die traurige wahrheit vor der wir alle davon laufen weil wir uns als handlungsunfähig abschreiben...

Lacky
30-06-2007, 22:48
was würde mit der weltbevölkerung passieren wenn es 100 % bewiesen wird, dass 9/11 ein "insiderjob" war zum zwecke der totalen psychischen manipulation / einschüchtigung??

Mautschi
01-07-2007, 00:25
was würde mit der weltbevölkerung passieren wenn es 100 % bewiesen wird, dass 9/11 ein "insiderjob" war zum zwecke der totalen psychischen manipulation / einschüchtigung??

Totales Chaos???Ich weiß es nicht??Ich persönlich glaube schon das das ganze 9/11 damals seeehr manipuliert und anschließend (bis jetzt) Medienmäßig gepuscht wurde um zB den Irakeinsatz rechtzufertigen.

I Hate Bush :k: :k: :mad: :mad:

FloImSchnee
01-07-2007, 02:01
Ich weiß net -- ein bissl gar phantastisch...

Buglbiker
01-07-2007, 02:51
Wäre logisch...effektiv...a Wahnsinn :f:

adal
01-07-2007, 06:50
Und dass das Extremistenpack Frauen steinigt, Israel ausroten will und die eigenen Leute mit Giftgas ermordet ist sicher auch eine Erfindung der Illuminaten/Freimaurer ....

Auch der Verschwörungsmüll ändert nichts daran, dass hier ein Haufne von Minihitlers am Werk ist, deren Opfer (die eigene Bevölkerung) meist froh ist, wenn die Amis den Mist weggeräumt haben.

Bis auf ein paar ewig gestrige halt, aber das gibts ja auch bei uns.

Wir sollten den USA dankbar sein, dass sie uns die Chance geben, weiter mit schwülstigen Worten unser totales Nichtstun, unser vollständiges Versagen in jeder Sicherheitspolitik zu rechtfertigen.

Und wir hätten genug Möglichkeit in der Geschichte gehabt festzustellen, dass man Diktatoren nicht durch "weise Worte" aufhalten kann, weil für unseren DIktator hats ja letztlich auch die Amis gebraucht.

Jugoslawien? Lösungskapazität der Europäer? Fehlanzeige ... Laut "Mama" gerufen, Amis gekommen, Problem gelöst, unsere "Intelligenz" hats dann danach aus sicherer Entfernung wenigstens heldenhaft kritisiert ... super!

Zu den mit dramatischen Worten vorgetragenen Spekulationen zu fremdem Bildmaterial kann man ohnehin wenig sagen, die "Verschwörung der Weisen von Zion" hat mE in etwa ähnlichen Wahrheits- und Schwachsinnsgehalt (Wahrheitsgehalt 0%, Schwachsinnsgehalt 100%).

steve4u
01-07-2007, 07:30
Zu dem Thema würden ja die 2 nun in London gefundenen Autobomben passen, just zu dem Zeitpunkt, wo ein Führungswechsel in der Regierung stattfand und Prem. Brown ev. die britischen Truppen aus dem Irak abziehen würde....


Zufall??

adal
01-07-2007, 10:04
Zufall??

Nein, sicher Teil einer zionistisch/freimaurerischen Weltverschwörung mit dem einzigen Ziel, die "eine Weltregierung" der Illuminaten zu errichten :s:

Wer nicht ehrlich meint, eine 17 jährige Tochter lieber in Teheran, als in Washington studieren zu lassen, soll endlich aufhören, an diesen idiotischen Verschwörungstheorien mitzuwirken, welcher Pudel von America in England gerade den Chef macht wird dem Extremistengesindel wohl egal sein.

Diese Verschwörungstheorien kommen aus der gleichen stinkenden antisemitischen Ecke, in der auch Ahmadinejad schwimmt.

Zacki
01-07-2007, 10:21
Als nächstes werden die Mondlandungstheorien wieder aufgewärmt. :rofl:


Ham´s eh auf Discovery Channel gemacht, von den Verschwörungs-und "auf- der- Erde- in- Hollywald-gedreht" Theorie bleibt da ned viel über ;)

Flex
01-07-2007, 13:28
Israel ausroten will ...

ja weil israel überhaupt auch keinen scheiß macht.. traurig is nur das israel anscheinend genauso einen freibrief wie die usa für alles hat

von wegen wer was gegen israel sagt ist automatisch ein antisemit.... :s:

yellow
01-07-2007, 13:47
ein Link zu nem Youtube-Verschnitt und das Filmchen dauert dann 1 Stunde + :f:
Wenn dann der Sprecher beginnt die ersten dämlichen Sätze zu sagen, gehts einem gleich schlechter ...

Klingt wie eine Eigenverarsche :D

adal
01-07-2007, 13:52
ja weil israel überhaupt auch keinen scheiß macht.. traurig is nur das israel anscheinend genauso einen freibrief wie die usa für alles hat

von wegen wer was gegen israel sagt ist automatisch ein antisemit.... :s:

Ahmadinejad wollte Israel AUSROTTEN, nicht kritisiern, nicht zur Ordnung rufen, AUSROTTEN!

Und das ist nun einmal die Sprache des Extremistengesindels, die Mehrheit der arabischen Gegner Israels haben das prinzipielle Lebensrecht Israels nicht anerkannt. Für diese Worte geht Israel recht menschlich um, wenn meine eigenen Kinder durch wahnsinnige Halbaffen gefährdet werden, die sich mit Nägeln um den Bauch selbst sprengen, würde ich für härtere Maßnahmen eintreten.

Israel ist eine westliche Demokratie modernen Zuschnitts, die haben von diesem Gesindel absolut genug. Ich würde eine Mauer um den Dschungel machen, nur etwas höher als bisher.

Israelis sind (im Schnitt) weder religiöser noch mittelalerlicher als wir, der Unterschied ist, dass sie von Staaten umgeben sind, deren Führer bzw. Clanhäuptlinge (gewählte Präsidenten sinds ja selten) nicht paktfähig sind (wie es Arafat zB NIE war und das Gesindel, das im nachfolgt, noch weniger ist) bzw. offen die Vernichtung Israels betreiben.

Was soll Israel tun, was sollen wir tun, mit den Extremisten gibt es keinen gemeinsamen WEg, der Unterschied zu Israel ist nur, dass sie sich die die Hände selbst schmutzig machen müssen, während wir uns im Schlafwagen hinter den USA ausruhen. Gut so, mann kann ja auch im Windschatten fahren, aber man sollte sich über den, der die Arbeit macht, nicht auch noch beschweren.

fullspeedahead
01-07-2007, 15:10
Ahmadinejad wollte Israel AUSROTTEN, nicht kritisiern, nicht zur Ordnung rufen, AUSROTTEN!

Und das ist nun einmal die Sprache des Extremistengesindels, die Mehrheit der arabischen Gegner Israels haben das prinzipielle Lebensrecht Israels nicht anerkannt. Für diese Worte geht Israel recht menschlich um, wenn meine eigenen Kinder durch wahnsinnige Halbaffen gefährdet werden, die sich mit Nägeln um den Bauch selbst sprengen, würde ich für härtere Maßnahmen eintreten.

Israel ist eine westliche Demokratie modernen Zuschnitts, die haben von diesem Gesindel absolut genug. Ich würde eine Mauer um den Dschungel machen, nur etwas höher als bisher.

Israelis sind (im Schnitt) weder religiöser noch mittelalerlicher als wir, der Unterschied ist, dass sie von Staaten umgeben sind, deren Führer bzw. Clanhäuptlinge (gewählte Präsidenten sinds ja selten) nicht paktfähig sind (wie es Arafat zB NIE war und das Gesindel, das im nachfolgt, noch weniger ist) bzw. offen die Vernichtung Israels betreiben.

Was soll Israel tun, was sollen wir tun, mit den Extremisten gibt es keinen gemeinsamen WEg, der Unterschied zu Israel ist nur, dass sie sich die die Hände selbst schmutzig machen müssen, während wir uns im Schlafwagen hinter den USA ausruhen. Gut so, mann kann ja auch im Windschatten fahren, aber man sollte sich über den, der die Arbeit macht, nicht auch noch beschweren.
Und du glaubst, das ist eine langfristig sinnvolle Lösung, eine höhere Mauer, ein entschiedenes Vorgehen. Kann mir nicht vorstellen, dass dann diverse Länder mit ihren hunderten Millionen Einwohnern (obwohl mir durchaus bewusst ist, dass z.B. im Iran die Bevölkerung nicht, wie oft so hingestellt, zu 100% die Meinung vom Ahmadinejad teilen) plötzlich sagen, boa, Israel ist so groß und stark, dann lassen wirs halt.

Würd in meinen Augen nur zu noch mehr Gewalt führen.


Am letzten Absatz ist aber viel Wahres dran.


und zur Verschwörungstheorie: hab zwar keine Zeit mir heute das Video reinzuziehen, aber meine momentane Meinung in Kürze:
die Anschläge gingen definitiv von der Al-Kaida aus, allerdings haben die entsprechenden Behörden (bewusst?) nicht alles gemacht um sie zu verhindern...

adal
01-07-2007, 15:33
Und du glaubst, das ist eine langfristig sinnvolle Lösung, eine höhere Mauer, ein entschiedenes Vorgehen. Kann mir nicht vorstellen, dass dann diverse Länder mit ihren hunderten Millionen Einwohnern (obwohl mir durchaus bewusst ist, dass z.B. im Iran die Bevölkerung nicht, wie oft so hingestellt, zu 100% die Meinung vom Ahmadinejad teilen) plötzlich sagen, boa, Israel ist so groß und stark, dann lassen wirs halt.

Wenn man selbst nicht betroffen ist, ist es leicht zu Verständnis und Liebe aufzurufen. Nur mit dem Extremistengesindel funktioniert das nicht, Arafat hat mit den Israelis verhandelt und hinterm Rücken den Terror mitbetrieben. Israel ist gezwungen mit "Menschen" (Hamas) zu verhandeln, die Juden allgemein und Israel speziell Lebens- und Menschrechte absprechen.

Wäre ich für Israel verantwortlich (Gott sei dank nicht!) würde ich mir ein großes Stück Land in Australien kaufen, ausziehen und brennende Ruinen hinterlassen. Damit die großen Humanisten Palästinas ihre eigene Zivilisation von 0 aufbauen können, mit kräftiger humanitärer Hilfe ihrer arabischen Brüder.

Weil eines hab ich bisher nicht gesehen, einen von diesen Fanatikern regierten Staat, der funktioniert. Geld habens, Hände werden trotzdem abgehackt (Saudi Arabien), Frauen trotzdem gesteinigt. Wer ist dort schuld? Auch die Juden?

Aber derzeit schauts aus, als hätte Israel wenigstens eine Atempause, das Gesindel schlägt sich gegenseitig die Schädel ein.

Eine Lösung kann es nicht geben, solange religiöse Führer politische Macht in den Händen halten. Auch in Europa war der einzige WEg, den religiösen Despoten die Macht aus den Händen zu prügeln, sonst würden bei Widerspruch gegen den Vatikan noch immer die Inquistoren foltern und die Scheiterhaufen brennen.

Religion muss Privatsache sein, niemand darf wegen abweichender religiöser Meinungen benachteiligt werden. Das muss nicht heissen, dass ein staatschef nicht religiös sein soll/darf, aber das ist dann Ihre/SEINE Privatsache.

Wer jetzt den Routineangriff auf die USA abfeuert, bitte eine ehrliche Antwort, was ist man lieber, Jude in Palästina oder Muslim in den USA?

mx-orange
02-07-2007, 09:55
wenn du als ami-fan behauptest,
religion muss privatsache sein,
warst du noch nie dort drüben und hast dir auch noch nie eine rede von g.w.b. angehört

in den usa gibt's genausoviel fundamentalismus wie in der arabischen welt, nur sind die amis noch dazu besser bewaffnet.

eine welt ohne die usa wäre eine friedlichere!

yellow
02-07-2007, 13:20
Adal, wenn wir auch gelegentlich nicht einer Meinung sind:
vergisses.
Sollen die Feaks doch weiter ihre verschrobene Weltsicht über gut und böse vor sich hertragen.
Vielleicht kommen sie ja mal dazu in Haifa bei einem gemütlichen Cafebesuch weggeblasen, oder, als Ausländer erkannt :rolleyes:, in einem der armen, von Amerika unterdrückten, Staaten entsprechend behandelt zu werden.
:f:
PS: das Beispiel mit dem Yugo-Krieg :toll: Wenn die ganz Chose auch die Unfähigkeit der Europäer gezeigt hatte :(