Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 6 von 13 ... 3456789 ...
Ergebnis 76 bis 90 von 194
  1. #76
    low cost - high fun Avatar von NutzSportRadler
    User seit
    Aug 2006
    Ort
    Graz (A)
    Beiträge
    673
    Hallo Stefan,
    danke für den fast-live-Report vom CandyBGraveller. So ein Ganztagsregen ist echt der Vollscheiss bei so einer Tour. Aber nur dann kann man auch einen Prachttag voll genießen.

    Bist du sicher dass du mit dem schweren Zeugs an einem Tag 4500-5000Hm fahren kannst? Ich bin gestern bei einer lokalen Everesting.cc Sache (ohne Finisherabsicht) mitgefahren und mit <11kg-RR auf gut 6000Hm gekommen - und hätt keine Lust für weitere Auffahrt zur Geisterstunde gehabt.

    Hatten die Kollegen mit gröber proflierten Reifen signifikante Vorteile im Gatsch?

    Und was willst du vom Gepäck weglassen - oder warst du für 4 Tage Regenwetter ausgerüstet? Da gibt's - scheint mir - eine win-win oder lose-lose-Situation je nach Blickwinkel. Die superstarken/-harten Typen kommen ohne viel Zeug aus weil sie sich eh nur wenig Zeit für Pausen machen gönnen, und deshalb noch ein bissl flotter sind. Macht das ein Langsamerer ist Erkältung oder 'Verhungern' vorprogrammiert.


    @CT:
    Ich bedaure dass es nicht direkt über den Nanos geht.
    Ev kann mein Begleiter schon am Donnerstag runter, dann tät ich da gerne die Strecke ab Predjama (geniale Burg mit Höhle dahinter, da sollte man/familie sich Zeit nehmen!) bis Col (da gibt's ein Cafe/Bar und ein GH die recht lange offen haben, also letzte Energie- und Wasserzufuhrmöglichkeit vor der 2ten Nacht) abradeln und irgendwie über den Nanos retour.
    In Predmeja (km212) seh ich nur eine Wasserstelle, kein GH. Ab dem Berg Mali Modrasovec (km218, 1306m) geht's quasi eh nur bergab ins Soca-Tal (Nova Gorica wieder kompltte Versorgung, 24h-Tanke), ich glaub zu schön um sich da in der Nacht drüberzuschinden. Apropos, es wird fast Neumond sein, also die meiste Nacht eher finster.

    @Tag1: In Kozina (km105) gibt es einen riesigen tus-Supermarkt der bis 21:00 geöffnet hat mit reichhaltiger Vitrine mit 'frisch' zubereiteten Speisen, einmal hab ich zum Grillhendl rausgebratene, gesalzene Erdäpfelspalten bekommen, das hat ordentlich geflasht! Am Abend wird die Auswahl bescheidener sein, also tagsüber nicht zulang rumtrödeln . Sonst bleibt immer noch eine große 24h-OMV-Tankstelle)

    Der Bergrücken danach schaut perfekt für Sonnenuntergangsstimmung zu sein (aber wohl kein Meeresblick), Nächtigung nahe dem Gipfel Slavnik (km117...120) wäre perfekte Sonnenaufgangsrichtung, eine bewirtschaftete Hütte (Tumova koča na Slavniku) gäbe es auch, v.a. wenn es windig sein sollte.

    Habt ihr Tipps zur Strecke? Hilft ev beim Gepäckminimieren.

    lg
    »Horst
    » Ältere Radlprojekte Teil1 und Teil2 «

    Suche:
    » einigermaßen leichtes 26" MTB-Rahmen(Set) (oder komplettes MTB) für L=192cm, SL=92cm, Starrbike stark bevorzugt, Alter&Optik egal

    » RennRadKulturGruppe

  2. #77
    Mostly harmless
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    749
    Hallo Horst,

    das ist wohl missverständlich geschrieben. Die 4500-5000 hm sind natürlich gesamt nach den drei Tagen. An einem Tag hätte ich da keine Chance darauf. Respekt für die 6000hm!

    Bzgl. Reifen ists scher zu sagen. Einer der Kollegen war mit dem MTB unterwegs, der war im Gatsch definitiv besser unterwegs, dafür sonst halt langsamer. Ich denke schon, dass es im Schlamm einenUnterschied machen würde, die Reifen haben dich relativ oft durchgedreht beim treten, was irre viel Energie kostet.

    Bzgl.Gepäck musste ich diesmal auch etwas Zivilkleidung mitnehmen, da es sich zeitlich mit vorausschicken nicht ausgegangen ist. Dann ist natürlich die Frage ob man für die drei Tage CT eine Garnitur zum wechseln braucht. Wenn man einmal im Hotel schläft und dort wäscht sollte es reichen. Sonst geht eh nicht mehr viel zum optimieren am Rad,.ev. die mitgeführte Elektronik etwas verringern....so 2kg sollte das in.Summe ausmachen. Sonst hab ich eigentlich fast alles gebraucht was ich mithatte. Wie du sagst: die schnellen ziehen das auf einmal durch und brauchen deshalb nicht viel.

    Bzgl. CT Track muss ich erst schaun, wenn ich zu Hause bin. Aber danke schonmal für die Tips! Ich werd mir auf jeden Fall wieder meine POIs in den GPX Track includieren, da kommt das dann rein.

    VG
    Stefan
    Geändert von thingamagoop (16-04-2018 um 05:57 Uhr)

  3. #78
    im schlamm u auf tiefem boden macht vor allem die reifen breite viel aus, wenn es ums rollen geht-ich werde beim CT 35mm fahren*

    da wir das ganze sehr luxuriös angehen, haben wir uns fixe etappen eingeteilt u hotels vorgebucht. bei anderen events bin ich inmer durchgefahren - die waren (ausser rennen wie dasRAAM) aber nie länger als ca 550km u auf asphalt- gepäck gabs da nicht- nur bissl bekleidung u so lang als möglich am rad..ich glaube 28st war das längste*

  4. #79
    Mostly harmless
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    749
    Yep, deshalb ists auch schwer zum Vergleichen. Schaden tut ein ausgeprägtes Profil sicher nicht im Gatsch.

    35 rollt sicher gut. Ich werd die 43er GK obenlassen, die waren auch auf Asphalt toll. Wenn Regen vorhergesagt wird muss ich mir überlegen, mit dem Hardtail zu kommen oder ob ich mir das überhaupt noch mal antue...

    Wieviele Tage habt ihr geplant?

  5. #80
    die hotels (2 verschiedene) liegen so, dass zwischen 2 u 4 tagen alles möglich ist, wenn das wetter gut ist, werden wir öfter fahren wollen wenn es schlecht ist vermutlich weniger oft, dafür länger - völlig frei von zeitdruck (hatte ich als rennfahrer genug) würde ich 3 einhalb tage fahren wollen*

  6. #81
    low cost - high fun Avatar von NutzSportRadler
    User seit
    Aug 2006
    Ort
    Graz (A)
    Beiträge
    673
    Hallo Stefan,
    hallo Reini - dich lass ich mal bei den Überlegungen außen vor - ganz so touri-mäßig will/kann ich das nicht angehen.

    @Reifen:
    Danke für den konkreten Erfahrunsgbericht, ich hab natürlich nie am gleichen Tag bei gleichen Bedingungen andere Reifen drauf. Mein empirisches Gefühl sagt mir oft dass es auf eine ganze Tour bezogen relativ wenig Unterschied macht ob's einmal rutscht oder nicht - übern Tag gesehen haben alle (fast) die gleichen Probleme - oder eben nicht wenn es griffig genug ist.
    Aber ich werde deine mehrtägige Vergleichsfahrt in meine Reifenwahl (oder so lassen wie's is) kräftig einfließen lassen.

    Im Bike 05/18 ist ein großer Vergleichstest drinnen was die guten/teuren von den preiswerten MTB-Reifen in der Praxis unterscheidet. Wenig. Favoriten waren die CC-Reifen von Conti, aber auch die von Schwalbe waren sehr gut. Da ich ordinäre Hakenfelgen hab und gerne wieder schlauchlos fahren möchte tendiere ich zu Schwalbe, sind (immer noch?) leichter dicht zu bekommen.
    Hatte 29x1.12 RacingRalph in einer OEM-Version als Drahtreifen und war schlauchlos sehr zufrieden damit, v.a. wg des geringen Rollwiderstandes und mit Milch guten Pannesnchutz. Jetzt gleich breite SmartSam sind deutlich schwergängiger. Hab noch einen alten Bontrager in 2,0" aber da hab ich immer a bissl Schiss mit Durchschlagen bzw braucht er mehr Druck was am Starrbike auf Dauer auch nicht so super ist. Dafür wäre mehr Platz zu Rahmen/Schutzblechen - bei echtem Gatsch kann ich mich mit meiner Mühle brausen gehen. Aber mit 35mm-Reifen fahr ich nicht einmal auf Alltagsrädern (sogar SSp hat offiziell 37mm). Wenn ich dran denke knipse ich den bike-Test.

    @Kleidung:
    Oje, Zivilkleidung ist natürlich ein lästiger Klotz am Beim, Volumen und Masse - und noch aufpassen dass es nicht dreckig/stinkig wird.
    Ersatzhose/-Trikot/-socken/-handschuhe sind so klein/leicht dass ich nicht durchnässt schlafen gehen möchte, selbst bei 24h eines Fastdauerregen Flelches SLO vor 2 Jahren war ich sehr froh einmal wechseln zu können. Bei Schlafmangel zehrt Kälte noch mehr.

    @Planung:
    Wie schon vor längerem geschrieben tippe ich auf 2 Nächtigungen. Jetzt mit dem bekannten Trail rund um die 2 Gipfel. Durchfahren hat erst ab Soca/Nova Gorica Sinn weil ich glaub dass danach das Panorama nicht soviel hergibt. Ansonsten geben offroadige Touren bei Nacht deutlich weniger her, anders als auf Asphalt.

    @Zeitdruck:
    Das gehört für mich schon a bissl zum Prinzip dazu, aber im Sinne von sein Bestes zu geben - ohne leiden zu müssen. Anstrengen, aber nicht Überanstrengen. Wenn ich rumtrödeln will dann starte ich nicht am Tag x um yy Uhr mit 250 anderen sondern wann es mir in den Kram passt und das Wetter freundlich ist/bleibt. Außerdem bei Bummelfahrt wär mir Duschen schon wichtig(er), bei BikePackingEvent kann ich das leichter ausklammern.
    Ganz sicher hast du Recht, Rennstress ist nur was für Renfahrer.
    Echt schwer fällt mir das Aufstehen, wenn die knochen so herrlich schwer (besonders in der Hängematte) daliegen. Dann verplemper ich noch reichlich Zeit beim Packen und Verstauen. Ach wenns dann doch endlich losgeht in den Tag...

    lg
    »Horst
    » Ältere Radlprojekte Teil1 und Teil2 «

    Suche:
    » einigermaßen leichtes 26" MTB-Rahmen(Set) (oder komplettes MTB) für L=192cm, SL=92cm, Starrbike stark bevorzugt, Alter&Optik egal

    » RennRadKulturGruppe

  7. #82
    Registrierter Benutzer Avatar von Golo
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.015
    Interessant was ihr alle so fährt/vorhabt... mein bikepacking-Rad (29er MTB) ist gerade erst im Entstehen.

    Aber etwas anderes : sollte nicht irgendwo hier im board eine neue Kategorie (heisst das so ?) eröffnet werden, wo Fragen/Berichte zu Brevets (nächstes Jahr ist PBP ! ) oder den ganzen bikepcking-Veranstaltungen besser und übersichtlicher aufgehoben werden ? analog der "Brevet & Randonneure" Unterkategorie im rennrad-news-forum.

    Ich finde bei "Touren und Reisen" in der Reiserad-Division passen Veranstaltungen wie Brevets nicht richtig rein, in "Wettkämpfe" auch nicht. Ich hab halt viele Brevet-Brichte ins sereno-forum geschrieben, aber das ist tot. Über dem im Juli geplante Alpi 4000er wollte ich auch irgendwo berichten....

    Was ist eure Meinung ?

  8. #83
    Mostly harmless
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    749
    Zitat Zitat von Golo Beitrag anzeigen
    Aber etwas anderes : sollte nicht irgendwo hier im board eine neue Kategorie (heisst das so ?) eröffnet werden, wo Fragen/Berichte zu Brevets (nächstes Jahr ist PBP ! ) oder den ganzen bikepcking-Veranstaltungen besser und übersichtlicher aufgehoben werden ? analog der "Brevet & Randonneure" Unterkategorie im rennrad-news-forum.
    Bin dafür
    Hast du Erfahrungen mit den Brevets in Slovenien? Ich würde gerne einen 400er probieren, die Termine in Linz passen mir aber leider nicht rein.

    @Horst: Stimme fast mit dir überein, auch wenn Reini im Tourenmodus vermutlich noch schneller ist als ich :-). Wenn Zeit ist setz ich mir zwar kein Zeitlimit und gönn mir auch mal die eine oder andere Pause, aber es soll schon was weitergehen am Tag, ganz als letzter will man dann ja auch nicht ankommen. Die richtige Mischung macht es für mich. Ich setz mir da eher für mich selbst Ziele, mit anderen muss/will ich mich nicht vergleichen, sonst könnte man ja auch Rennen fahren, was ich ja genau nicht will. Deshalb finde ich ja so nicht-Rennen bzw. Brevets spannend.

  9. #84
    low cost - high fun Avatar von NutzSportRadler
    User seit
    Aug 2006
    Ort
    Graz (A)
    Beiträge
    673
    Hallo Gerold,
    ich bin ja schon froh dass das Reiseforum wegen Teilnahmslosigkeit nicht eigestampft wird.
    Was macht es für einen Sinn wenn's für jede Un(ter)art des Radsport-/fahrens eine eigene Schublade gibt? 3 Themen pro Jahr und und 2-4 Leute die sich darüber austauschen, siehe Bikepacking?

    Man könnte das Unterforum zu 'Touren&Reisen&Events' erweitern oder besser die (Tages)Touren weglassen, die haben eh woanders Platz (Bikegebiete), also
    'Reisen&Events' - mit der Unterüberschrift:
    "Radsport ohne Ranglisten" oder so.

    Die jetzigen Radsport-Einsteiger nutzen eher nicht mehr so ursprünglich Digitales wie ein BikeBoard sondern bloggen sich socialmediaselfiemäßig durch die Events und Trainingspläne.

    Ja, Brevets und die z.Zt aktuellen Bike-Packing-Events sind ein Zwitter aus Reisen und Wettkampf, aber der Wettkampf findet ja nur gegen sich selbst statt, also näher an der (anspruchsvollen) Radreise. Lt Mail vom Präsidenten gibt es bei den FinisherInnen-Listen keine Zeitangaben mehr, d.h. die testorsterongeplagte 'Rangliste' findet nur mehr auf Strava und im Duschraum statt.


    Hallo Stefan,
    verletzungsbeding ist gestern ein Platz im RRKG-Team fürn Fleche SLO 2018 freigeworden. 370km, knapp 5000Hm, 24h Zeit. Als Höhepunkt die legendäre Straße 'Karolina' von Karlovac nach Lokve. Müsstest am Fr 27.4. 13...14 Uhr in Graz sein, dann mit VW T5 nach SLO, So Mittag würdest wieder in Graz ausgespuckt werden. Details per PM.
    Angebot gilt auch für andere nette Mitleser.

    lg
    »Horst
    » Ältere Radlprojekte Teil1 und Teil2 «

    Suche:
    » einigermaßen leichtes 26" MTB-Rahmen(Set) (oder komplettes MTB) für L=192cm, SL=92cm, Starrbike stark bevorzugt, Alter&Optik egal

    » RennRadKulturGruppe

  10. #85
    Registrierter Benutzer Avatar von Golo
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.015
    @Horst : gute Idee, schauen wir mal was die Administratoren zu dem Thema meinen...
    @thingamagoop : ich bin im Laufe der Jahre vom 22er bis zum 1200er schon ziemlich alle Brevets in Slowenien gefahren - sehr empfehlenswert !. Aufgrund der überschaubaren Landesgröße gibt es zwar nicht die Riesenauswahl an Straßen aber im Rahmen der Möglichkeiten wurden alle bisher auf landschaftlich schönen und weitgehend verkehrsarmen Strecken geführt. Organisation war auch immer Top !. Angenehm auch dass bisher immer auch eine kurzfristige Anmeldung (2 Tage vorher) möglich war - so kann man die Teilnahme vom Wetter abhängig machen. Übrigens veranstalten heuer die Tschechen ab Brünn auch erstmals eine Brevet-Serie - vielleicht fahre ich einen der längeren mit.

  11. #86
    tut nix, will nur spielen Avatar von Rudi.H
    User seit
    Feb 2007
    Ort
    Oslip - near Irontown
    Beiträge
    2.301
    ich bin ja eher ein Brevet-Neuling, aber ich lese hier und überall anders gerne mit und will heuer auch die Serie in Ö fahren
    und fahr nächste woche in Sardinien je einen 200er, 300er und (meinen 1.) 400er...

    @golo: gibts einen link für tschechien - hab jetzt (komm grad aus der nachtschicht) nix gefunden - bidde/dangge
    macht meinen Blog zum Blog des Jahres!

    viel gibts nicht mehr in meinem Online-Shop!, per Jahresende werd ich die Geschichte einschlafen lassen!

  12. #87
    Mostly harmless
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    749
    Danke für die Info. Die Serie in Tschechien würde mich auch interessieren :-).

    @Horst: Danke für die Einladung, geht aber leider zeitlich nicht an dem Termin. Muss auch zugeben, dass ich den 400er beim ersten Mal gerne in meinem Tempo fahren möchte, mit Mitstreitern fährt man da immer etwas über oder unter seinem Niveau. Muss hier erstmal für mich selbst schaun wie ich da unterwegs bin....

  13. #88
    Registrierter Benutzer Avatar von Golo
    User seit
    Jan 2002
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.015
    glaube es war auf dieser Seite : http://brnobent.blogspot.co.at/2018/, ist halt auf tschechisch...

  14. #89
    tut nix, will nur spielen Avatar von Rudi.H
    User seit
    Feb 2007
    Ort
    Oslip - near Irontown
    Beiträge
    2.301
    Zitat Zitat von Golo Beitrag anzeigen
    ... auf dieser Seite ...
    Danke - allerhand höhenmeter (aber das weiss ich ja von meinen fast jährlichen aufenthalten), das richtige für mich
    macht meinen Blog zum Blog des Jahres!

    viel gibts nicht mehr in meinem Online-Shop!, per Jahresende werd ich die Geschichte einschlafen lassen!

  15. #90
    Mostly harmless
    User seit
    May 2015
    Ort
    Wien
    Beiträge
    749
    Zitat Zitat von Rudi.H Beitrag anzeigen
    Danke - allerhand höhenmeter (aber das weiss ich ja von meinen fast jährlichen aufenthalten), das richtige für mich
    Stells dir die Hügel einfach als Gegenwind vor :-) und für Turin-Nizza brauchts eh etwas Höhentraining ;-)

+ Antworten
Seite 6 von 13 ... 3456789 ...

Ähnliche Themen

  1. ASVÖ King of the Lake 2018 - 15.09.2018
    Von exotec im Forum Training, Leistungsdiagnostik & Gesundheit
    Antworten: 1141
    Letzter Beitrag: 17-09-2018, 21:21
  2. Bikepacking Adventure 2017
    Von marsan im Forum Radreisen, Brevets & Bikepacking
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21-06-2017, 10:57
  3. Bikepacking Adventures 2016
    Von NutzSportRadler im Forum Radreisen, Brevets & Bikepacking
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09-02-2017, 13:15
  4. Bikepacking Gear
    Von alf2 im Forum Technik & Material
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14-07-2016, 16:56
  5. Bikepacking Gear
    Von alf2 im Forum Kaufberatung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14-07-2016, 16:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!