Jump to content
×
Evil Eye News 2021

Evil Eye News 2021

03.09.20 07:49 8.091Text: PM, NoManFotos: evil eyeMit einem sportlichen Multitalent namens Traileye und der femininen Styler-Brille Basou läuten die Österreicher ihre zweite Saison ein.03.09.20 07:49 8.101

Evil Eye News 2021

03.09.20 07:49 8.1011 Kommentare PM, NoMan evil eyeMit einem sportlichen Multitalent namens Traileye und der femininen Styler-Brille Basou läuten die Österreicher ihre zweite Saison ein.03.09.20 07:49 8.101

Lange Jahre hat Silhouette International die Eyewear für Adidas gefertigt. 2020 präsentierte das Familienunternehmen mit Sitz in Linz sodann seine eigene Marke Evil Eye.
Die Namensgleichheit mit einer der erfolgreichsten Linien des Labels mit den drei Streifen ist nicht zufällig: Erdacht und gemacht von Silhouette, gingen auch die Rechte an die Oberösterreicher über. Es ist ein offenes Geheimnis, dass einige Modelle aus der Premieren-Kollektion von Evil Eye mit den früheren Adidas-Brillen kompatibel sind - Stichwort Wechselgläser.


Zwei Größen, zwei Ausstattungsvarianten: Traileye

Für Saison Nr. 2 gesellen sich nun zwei Neuzugänge ins Brillensortiment made in Austria. Die Traileye positioniert sich als echtes Multitalent unter den Premium-Sportbrillen. Egal ob Biken, Trailrunning oder Skibergsteigen, egal ob Sommer oder Winter: Mit diesem Modell scheint man für alle Aktivitäten gerüstet - und optisch komplett am Puls der Zeit.
Dies liegt nicht zuletzt an der großen, durchgehenden Scheibe, die für ein entsprechend großzügiges Sichtfeld sorgt. Modern puristisch designt, schützen die Filter mit integrierter Nasenauflage nicht nur umfassend vor schädlicher UV-Strahlung, Regen, Wind und Schmutz und bieten dank LST (Light Stabilizing Technologie) bestmögliche Sicht in verschiedensten sowie wechselnden Lichtsituationen. Sie lassen sich dank des Quick-Change Lens Systems auch schnell und einfach wechseln. Mittels Shield Adapter bzw. Clip-in kann die Traileye auch mit optischen Gläsern in der Sehstärke des Trägers verwendet werden.

Vielseitigkeit garantieren aber auch die zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten der aus robustem, leichtem und flexiblem PPX-Material gefertigten Sportbrille. Die Nasenauflage kann in zwei Positionen eingestellt werden: höher oder tiefer auf der Nase, bzw. näher am oder weiter vom Gesicht entfernt. Der dünne Brillenbügel ist dreistufig verstellbar, denn je nach individueller Kopfform oder Aktivität kann ein anderer Winkel zwischen Bügel und Scheibe angenehmer sein. Geht der Blick ständig nach unten wie beim Biken, oder nach oben wie beim Klettern, wird der Neigungswinkel der Scheibe mit einem Griff an die Blickrichtung angepasst und somit die Passform der Traileye Pro optimiert. Zwei Rahmengrößen optimieren den individuellen Sitz und Tragekomfort für Männer und Frauen, die gummierten Bügelenden geben nochmal zusätzlichen Halt.
Ein ausgeklügelten Belüftungssystem leitet feuchte Luft ab, sodass das Beschlagen der Brille verringert wird. Und der in den "Pro"-Varianten verfügbare, abnehmbare Sweatbar, der grundsätzlich verhindert, dass Schweiß in die Augen rinnt, reduziert außerdem die Zugluft.

Die Traileye kommt im Herbst 2020 als Pro-Variante in sechs feschen Farb- und Filterkombis um einheitliche € 209,- in den Sport- und Brillenfachhandel. Ohne Sweatbar und mit günstigeren Filtervarianten gibt's drei weitere attraktive Modelle um 179 Euro.


Active Modell für Frauen: Basou

Dezidiert weiblich gibt sich der zweite Newcomer Basou. Die stylische Sonnenbrille ist nebst dem Sport auch für den Alltag gedacht. Dementsprechend kombiniert sie technische Features mit modischen Akzenten.
Auf den ersten Blick somit kaum als Sportbrille erkennbar, soll die leichte und robuste Basou bei vielerlei Bewegungsarten überzeugen. Verstellbare Nosepads gestatten zu diesem Zweck nicht nur die Anpassung an verschiedene Gesichts- und Nasenformen; auch der Abstand zwischen Auge und Filter lässt sich so ändern. Gummierte Bügelenden sorgen für zuverlässigen Halt. Der gewölbte Rahmen (8-base) aus PPX-Material garantiert ein weites Sichtfeld, die großen Scheiben können binnen weniger Sekunden gewechselt werden und schützen nicht nur vor UV-Strahlung, Wind, Wetter und Insekten, sondern verfügen auch über modernste Technologien wie LST & Co.

Für sportliche Brillenträgerinnen kann die Basou mit Korrektionsgläsern in individueller Sehstärke ausgestattet werden. Sie eignet sich sowohl für eine Direktverglasung - hierbei wird das Korrekturglas direkt in den Rahmen eingesetzt-, als auch für eine Clip-in Lösung, bei der sich die Korrekturgläser in einer Halterung hinter den Filtern befinden.

Erhältlich ist der feminine Allrounder mit Herbst 2020 in sechs unterschiedlichen Farb- und Filterkombinationen um 159 Euro.


Zur Desktop-Version