Jump to content
×

Hey, was geht ab....

  • ISPO 2010 München

Der Erholungstrip

"Neues Jahr, neuer Urlaubsanspruch" dachte ich mir, mit rund 365 Urlaubstagen auf der Haben-Seite, als ich mit meinem genialen Plan aus dem Basement-Office ins Head-Office wankte. Dort saßen, im "Dani-Sahne-" und "Picobello-Braun", die eben aus dem sonningen Süden zurückgehrten NoPain und NoSane konzentriert vor ihren Rechnern.
Mit der Ganzkörper-Noblesse des arbeitenden Volkes und der Praktikantin und Lebensabschnittspartnerin ("Wie bitte?!") Nintscha als moralischem Rückhalt, kam ich sofort zur Sache.
Hey, Burschen! Ich seh, ich seh was ihr nicht seht und das ist schwarz, schwarz, weiß, grau, schwarz. Na, eine Idee? Nach einer kurzen Bedenkzeit drehten sich die Bürosessel um 180 Grad und ein Fragezeichen blinkte über den beiden Häuptern. "Zebra?" meine NoSane, im Wissen, dass zu lange Kellerarbeit Halluzinationen bei mir hervorrufen konnten. "Schwarz/Weiß Fernseher?" meinte NoPain halbherzig, da auch ein solcher sich nicht im Office befand.
"Oida, Männer!" löste ich das Rätsel auf: "Ihr! Ihr, eure Räder und 80 % der restlichen, männlichen Bevölkerung! Gestylt um sich mit der Großstadt-Tristesse im Winter zu solidarisieren. Wenigstens kaufen eure Fetzen nicht eure Mädls und Mütter vom Wühltisch einer der Sporttextilketten.
Es wird Zeit Farbe zu bekennen, Jungs! Ich möchte nicht so enden wie ihr, ich möchte mit der Nintscha nach München zur größten Sportartikel- und Sportmodemesse, zur ISPO. Dort hin, wo die Coolen sind, die Trendsetter, die Early-Birds, die phetten Brands mit viel Style. Wo kreiert wird, was über die Szenen an die Öffentlichkeit gerät und Jahre später als degeneriertes Fragment an den Massenmarkt veschleudert wird. Wir wollen das sehen! Wir wollen wissen, was so abgeht! Eindrücke sammeln, uns inspirieren lassen... Könnt ihr das verstehen, ihr Wächter der Dunkelheit?!"
"OK". Die knappe Antwort der beiden, um sich weitere Diskussionen zu ersparen. "Macht nur, aber bitte Zugfahrt im Frachtenwaggon und Jugendherberge in München, gell! Essen nur im Pressefoyer, eh kloar, oder?!"

ANKUNFT MÜNCHEN

  • Intensive Recherchearbeit im FrachtenwaggonIntensive Recherchearbeit im Frachtenwaggon
    Intensive Recherchearbeit im Frachtenwaggon
    Intensive Recherchearbeit im Frachtenwaggon
  • Weiter in die Behausung – " Willkommen in der Schillerstraße!" – nach der gleichnamigen Live-Soap auf einem deutschen TV-Sender.Weiter in die Behausung – " Willkommen in der Schillerstraße!" – nach der gleichnamigen Live-Soap auf einem deutschen TV-Sender.
    Weiter in die Behausung – " Willkommen in der Schillerstraße!" – nach der gleichnamigen Live-Soap auf einem deutschen TV-Sender.
    Weiter in die Behausung – " Willkommen in der Schillerstraße!" – nach der gleichnamigen Live-Soap auf einem deutschen TV-Sender.
  • Ohne Heizung und mit klammen Fingern werden die ersten Berichte vorgeschrieben...Ohne Heizung und mit klammen Fingern werden die ersten Berichte vorgeschrieben...
    Ohne Heizung und mit klammen Fingern werden die ersten Berichte vorgeschrieben...
    Ohne Heizung und mit klammen Fingern werden die ersten Berichte vorgeschrieben...
  • ...ohne Licht. Einschaltknopf? > negativ. Touch-Funktion > negativ. Klatsch-Funktion > negativ......ohne Licht. Einschaltknopf? > negativ. Touch-Funktion > negativ. Klatsch-Funktion > negativ...
    ...ohne Licht. Einschaltknopf? > negativ. Touch-Funktion > negativ. Klatsch-Funktion > negativ...
    ...ohne Licht. Einschaltknopf? > negativ. Touch-Funktion > negativ. Klatsch-Funktion > negativ...
  • TV > negativTV > negativ
    TV > negativ
    TV > negativ
  • Scart Anschluss > positiv > Funktionstüchtigkeit > negativScart Anschluss > positiv > Funktionstüchtigkeit > negativ
    Scart Anschluss > positiv > Funktionstüchtigkeit > negativ
    Scart Anschluss > positiv > Funktionstüchtigkeit > negativ
  • Wir stärken uns mit echten Schmankerln. Der Schaskäse-Wrap fährt voll ein (und aus)!Wir stärken uns mit echten Schmankerln. Der Schaskäse-Wrap fährt voll ein (und aus)!
    Wir stärken uns mit echten Schmankerln. Der Schaskäse-Wrap fährt voll ein (und aus)!
    Wir stärken uns mit echten Schmankerln. Der Schaskäse-Wrap fährt voll ein (und aus)!
  • Legen bei RICH:ARTs Verwandten noch einen drauf....Legen bei RICH:ARTs Verwandten noch einen drauf....
    Legen bei RICH:ARTs Verwandten noch einen drauf....
    Legen bei RICH:ARTs Verwandten noch einen drauf....
  • ...um dann nochmal bei seinen anderen Verwandten nachzulegen... *hilfeichbinvielleichteinpiefke!* schreit RICH:ART...um dann nochmal bei seinen anderen Verwandten nachzulegen... *hilfeichbinvielleichteinpiefke!* schreit RICH:ART
    ...um dann nochmal bei seinen anderen Verwandten nachzulegen... *hilfeichbinvielleichteinpiefke!* schreit RICH:ART
    ...um dann nochmal bei seinen anderen Verwandten nachzulegen... *hilfeichbinvielleichteinpiefke!* schreit RICH:ART

Der Bericht zeigt subjektive Highlights aus der flippigen und innovativen Ecke der Messe und erhebt keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit in Bezug auf technische Informationen. Da es sich um die Winter-ISPO handelt, waren wir bemüht radsportrelevante bzw. -verwandte Themen aufzugreifen und damit nicht zuletzt auch euren Horizont zu erweitern... Oiso bitte kane Postings von wegen "Oida, do san ure wenig Radln, sondern nur so Diiiiings..."

Kaum angekommen, machen wir uns gleich mal zur Halle A3 auf. Dort sind die Brand New Award Gewinner.
Da man junge Marken mit Visionen stärken soll, möchten wir gleich mal einige Gewinner des jährlich auf der ISPO vergebenen Brand New Award vorstellen.

Bamboo Bicycles

Detailansicht

Handmade bamboo bicycles

Brand New Award Winner: Es muss nicht immer und ausschließlich Carbon sein.
Eine revolutionäre und umweltfreundlichere Idee hatte der 23-jährige Maschinenbaustudent und US-Radrennsportler Nick Frey:
eine Bikelinie aus Bambus. Und zwar nicht nur als Effekthascherei bei Detaillösungen wie man es vielleicht schon dort und da gesehen hat, sondern vom Rahmen über Felgen und Lenkereinsätze, bis zum Bambus-Gepäckträger.
Da Bambus in Asien nach wie vor die bei uns üblichen Baugerüste ersetzt, braucht man sich über die Stabilität des flexiblen Materials keine Sorgen zu machen.

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

On Sports Running Shoe

Detailansicht

Ein weiterer der acht Brand New Award Winner ist die schweizer Laufschuhmarke ON.
Was die große Konkurrenz aus Übersee vor Jahren mit dem "Air"-System revolutionierte, haben die Schweizer mit Hilfe des weltbekannten Triathleten Olivier Bernhard weiterentwickelt und getopt. Die CLOUDTEC Technologie – bestehend aus hohlen, in die Sohle eingearbeiteten 3D-Elementen – soll nicht nur die vertikalen Stöße reduzieren, sondern auch die sich beim Laufen ergebenden horizontalen Druckwellen.
Das System soll dabei die posturale Muskulatur (unterste Muskelschicht – für die Haltung zuständig) stärken und die Gelenke stabilisieren.
Versprochen wird ein unglaublich sanftes, rollendes Laufgefühl.

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

Elmoto HR2

Detailansicht

Wie schon auf der Eurobike zu erkennen, dreht sich in der anstehenden Saison alles um elektrounterstützte Fahrräder. Alle namhaften Hersteller haben bereits zumindest einen derartigen Gaul in ihrem Stall. Mit wenigen Ausnahmen eher in biederer Optik für die Hausfrau oder den Versicherungsvertreter von heute.
Mit dem Elmoto wurde ein anderer Weg eingeschlagen. Die Hersteller aus Stuttgart wollten die Lücke zwischen Motorrad und Fahrrad schließen und dabei noch etwas fürs Auge tun. 45 km/h Höchstgeschwindigkeit, 60 km Reichweite und giftige Optik sollen beim urbanen Rider Sehnsüchte wecken.

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

BIKND

Detailansicht

Jeder kennt die Angst davor bzw. die Wut danach: Das edle Bike, zuhause gehegt und gepflegt, immer in Sichtweite um sich daran zu ergötzen und gegen jeglichen Schaden ge- und versichert. ABER, wenn man eine Reise tut ist man der Willkür des Flughafenpersonals, das schon so manche Gabel, so manches Laufrad, so manches Schaltauge, so manchen Lenker und zuletzt den eigenen Körper beim Auspacken brechen ließ, ausgeliefert.
Um das zu vermeiden, hat BIKND ein high-end Transportsystem mit aufblasbaren Kammern und ausgeklügelten Schutzmechanismen entwickelt. Mittels Helium werden schützende Kammern aufgepumpt und bieten den gewünschten Rundum-Schutz. Unaufgepumpt besticht das System durch sein geringes Packmaß, was ein Verstauen zuhause im Gegensatz zu anderen Systemen erheblich erleichtert.

Das kanadische System wird hoffentlich auch bald bei uns zu haben sein.

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

Gloryfy unbreakable

G4 Radbrille

Endlich wieder ein innovatives Unternehmen aus Österreich!
Die unzerbrechlichen Brillen sind noch nicht lange am Markt, haben aber bereits für einiges Aufsehen gesorgt. Verbiegungen in alle Himmelsrichtungen sind aufgrund des patentierten Materials bei Rahmen und Gläsern ohne zu brechen möglich. Dies unterstreicht der 1,5 Tonnen Belastungstest am Messestand. Auch die Gläser bleiben vollkommen unversehrt und springen, wie auch die Bügel, bei zu großer Belastung bzw. Verwindung heraus um später problemlos wieder eingesetzt werden zu können.

RICH:ART durfte eine der drei Arist-Edition Modelle mit dem OFFn plus ein dazugehöriges T-Shirt für das Verkaufspaket gestalten. Alternativ wird es das Modell G3 "THE OFF" möglicherweise auch mit dem original Vinyl Toy zu erstehen geben!

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

Gloryfy G4 Radbrille

Detailansicht

Gloryfy setzt in der kommenden Saison auch auf eine neue, unzerbrechliche Radbrille. Auch hier kommt die gloryfy g-flex Technologie zur Anwendung.
Im schlichten Auftritt, ganz auf Understatement, verbirgt sie fast die Qualitäten, über die sich jeder zu Sturz gekommene Biker freut. Die Brille überlebt jeden!

Das Händlernetzwerk der jungen Marke wurde deutlich erweitert. Mehr auf der Website!

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

GOPRO - Action Cam

Detailansicht

In Zeiten von Social Networks will natürlich jede persönliche Aktivität den "Friends" so rasch als möglich zugänglich gemacht werden. GoPro erleichtert mit der Action-Cam "Hero" dieses Vorhaben deutlich.
Das Modell zeichnet sich im Gegensatz zu alternativen Anbietern unter anderem durch das wasserdichte Gehäuse, die mannigfaltigen Montagemöglichkeiten (Helm, Lenker, Brustgurt, Armband, etc),
die Aufnahme auf eine SD-Karte mit 32 GB (ein externes Aufnahmegerät muss damit nicht im Rucksack oder in der Trikottasche mitgeführt werden) in HD Qualität (!) und zahlreiches,
optionales Zubehör aus, das die filmerischen Möglichkeiten erweitert.

Nebenbei sind Fotos mit 5 Megapixel möglich, die auch mit Serienbildfunktion oder Selbstauslöser geschossen werden können. Allerhand!

Wir hoffen, euch dieses Jahr damit einige Live-Impressionen liefern zu können!

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

BULLSSKATE Snowscoot

Detailansicht

Schneevelo aus der Schweiz hat hier mit seinem "bullsskate" Modell fast 1:1 einen Fullyrahmen auf Skier gestellt. Das Handling soll spielerisch leicht sein, nicht zuletzt aufgrund des Gewichts von nur 10,5 Kilogramm. 180 mm Federweg lassen auch fette Jumps abseits vom Carven zu. Die Füße befinden sich im Gegenteil zu anderen Technologien auf den Fußrasten.

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

BLACK MOUNTAIN Snowscoot

Detailansicht

Das Konzept aus Frankreich ist etwas anders angelegt. Es wird stehend gefahren und das auf wesentlich breiteren Brettern. Ein Test in Mayerhofen ist noch für diesen Winter geplant. Die Produktlinie "Snowscoots" bietet 3 Modelle zur Auswahl, die schwerpunktmäßig eher für Carving oder Jumps ausgelegt sind. Ordentlich Dämpfung vorhanden!
Das weiße Modell "Trottinette" ist ein Hybridgefährt, das im Sommer zum Geländeroller und im Winter zum Pistencaver umgebaut werden kann. Vielleicht ein Konzept für so manchen Skiort...

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

NORTHLEGION SMX

Detailansicht

Die SMX (Abkürzung für Snow Moto Cross) aus Norwegen unterscheiden sich von den Snowscoots anderer Anbieter vor allem durch ihre 3 Miniskier. Das macht die Modelle zwar etwas sperriger und schwerer als die Konkurrenz, dafür ist die Belastbarkeitsgrenze auch deutlich höher. Besonders wirkungsvoll beim Carven ist der flexible Hinterbau für einen besseren Aufkantwinkel und geile Radien!

Online erhältlich!

Fotos: northlegion

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

ATOMIC POACHER

Detailansicht

Langlaufen und Tourenskigehen ist ja ein allseits beliebter Zeitvertreib für die bereifte Community, die ausgedehnte Trainingscamps im Süden meidet oder sich schlichtweg nicht leisten will. Deshalb befinden wir das revolutionäre Konzept von Atomic durchaus erwähnenswert. Atomic hat mit seinem "Poacher" hier bereits in den Vorjahren neue Wege beschritten. Snowboarder können mit diesem Split-Board in gewohnter Manier im "Skitour-Modus" den Berg erklimmen, um dann am Gipfel die beiden Bretter zu einem zu vereinen. Die Bindung ist im Nu umgestellt und es darf im "Board-Modus" zu Tale gefahren werden. Zudem wurde das Modell dieses Jahr besonders umweltfreundlich aus Holz und Jute gefertigt und hat damit nebenbei auch den ECO-Award eingestreift. Das Gesamtpaket aus Board/Ski, Bindung und Fellen kostet um die 1000 Euro.

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

TSL OUTDOOR Schneeschuhe

Detailansicht

Alternativ zu Skiern und weitaus spontaner in der Anwendung, erfreuen sich Schneeschuhe zunehmender Beliebtheit. Der Marktführer TSL Outdoor präsentiert sein breites Sortiment auf der ISPO. Von praktischen Einstiegshilfen, Stahlzacken an der Vorderseite für perfekten Grip, über Längszacken für den seitlichen Aufstieg, bis hin zur "Easy Up" Steighilfe um den Auftrittswinkel bei steilen Passagen abzuflachen, wird je nach Ausführung einiges geboten.

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

DEUTER DESCENTOR

Detailansicht

Beim Thema Tourengehen angelangt, bietet sich gleich das nächste Produkt an. Der "Descentor" Rucksack von Deuter. Er ist Schutzschild und Rückenprotektor in einem und bietet dabei ausreichend Volumen für alle Utensilien.

Das Shield Rückensystem wartet mit einer perfekt abgestimmten, mehrschichtigen und flexiblen Konstruktion auf, die nicht nur die Außeneinwirkung auf die Wirbelsäule bei z.B. einem Sturz reduziert, sondern zudem auch Schutz vor Verletzungen durch spitze oder scharfe Gegenstände im Rucksack bietet.

Zahlreiche Befestigungsmöglichkeiten von Skiern oder Snowboard machen den "Descentor" zu einem tollen Begleiter.

Der Test am Stand hat ebenfalls überzeugt.

  • ShieldShield
    Shield
    Shield
  • Ohne Shield – bummkrachOhne Shield – bummkrach
    Ohne Shield – bummkrach
    Ohne Shield – bummkrach
  • mit Shield – bummmit Shield – bumm
    mit Shield – bumm
    mit Shield – bumm
  • nix krachnix krach
    nix krach
    nix krach

KINI RedBull

Detailansicht

Tja, und wenn wir beim Thema "Krachbumm" sind, dann kommt einem unweigerlich Heinz Kinigadner, das Tiroler Urgestein der Motocross Szene, aufgrund seiner unzähligen Verletzungen und Siege in den Sinn.

Durch die tragische Querschnittslähmung seines Sohnes Hannes und seines Bruders Hans, nach Unfällen bei Motocross-Rennen, engagiert er sich seit Jahren gemeinsam mit seinem langjährigen Partner RedBull für bessere Heilungsmöglichkeiten und Perspektiven für die Verunglückten. Seine Stiftung "Wings for Life" kämpft hier an vordester Front.

Heinz Kinigadner startet nun mit seiner Marke "KINI RedBull" eine scharfe Lifestyle Collection, die bald im Handel erhältlich sein wird. Ein großer Teil der Einnahmen wird ebenfalls seiner Stiftung zufließen.

Und obwohl Eigenlob ja bekanntlich mächtig stinkt, sind knapp 30 Artikel, darunter auch Downhillbekleidung, von RICH:ART entworfen worden.

Nachstehend einige Impressionen, die zwar noch nicht viel verraten, aber vielleicht Gusto machen...

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

KUNST und PRODUKTDESIGN

Vielen wird´s wurscht sein, wenigen auffallen, ganz wenige werden es zu schätzen wissen. Wir zählen uns zur dritten Gruppe. Der Art Corner in der flippigen Halle A2 zeigt, wie Kunst den Weg auf Produkte gefunden hat und wie viele großartige Künstler unter uns weilen. Hier wird ein Statement für mehr Individualität gesetzt.

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

ASS Sells bei REEF

  • Arschparade am Reef StandArschparade am Reef Stand
    Arschparade am Reef Stand
    Arschparade am Reef Stand
  • Testosterongesteuerte Kreaturen...Testosterongesteuerte Kreaturen...
    Testosterongesteuerte Kreaturen...
    Testosterongesteuerte Kreaturen...
  • ...warten auf die aktuelle Miss Reef.
RICH:ART auch....warten auf die aktuelle Miss Reef.
RICH:ART auch.
    ...warten auf die aktuelle Miss Reef.
    RICH:ART auch.
    ...warten auf die aktuelle Miss Reef.
    RICH:ART auch.

COOL DOWN BEI GORETEX

  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München
  • ISPO 2010 MünchenISPO 2010 München

IMPRESSIONEN

  • K2 Snowboards mögen´s bunt...K2 Snowboards mögen´s bunt...
    K2 Snowboards mögen´s bunt...
    K2 Snowboards mögen´s bunt...
  • ...und stoffig......und stoffig...
    ...und stoffig...
    ...und stoffig...
  • mit edlem Statement.mit edlem Statement.
    mit edlem Statement.
    mit edlem Statement.
  • Auch die etablieren Marken...Auch die etablieren Marken...
    Auch die etablieren Marken...
    Auch die etablieren Marken...
  • ...greifen tief......greifen tief...
    ...greifen tief...
    ...greifen tief...
  • ...in den Farbtopf!...in den Farbtopf!
    ...in den Farbtopf!
    ...in den Farbtopf!
  • Auch geschmackloses für Siegertypen...Auch geschmackloses für Siegertypen...
    Auch geschmackloses für Siegertypen...
    Auch geschmackloses für Siegertypen...
  • ...gab´s zu bewundern. 2RC Fatman Pokale rulen!...gab´s zu bewundern. 2RC Fatman Pokale rulen!
    ...gab´s zu bewundern. 2RC Fatman Pokale rulen!
    ...gab´s zu bewundern. 2RC Fatman Pokale rulen!
  • POC aus Schweden....POC aus Schweden....
    POC aus Schweden....
    POC aus Schweden....
  • ...seit letztem Jahr auch im Radsport......seit letztem Jahr auch im Radsport...
    ...seit letztem Jahr auch im Radsport...
    ...seit letztem Jahr auch im Radsport...
  • ...hat bunte Helme für jeden Schädl....hat bunte Helme für jeden Schädl.
    ...hat bunte Helme für jeden Schädl.
    ...hat bunte Helme für jeden Schädl.
  • Do I make u...Do I make u...
    Do I make u...
    Do I make u...
  • ...horny?...horny?
    ...horny?
    ...horny?
  • Keine Bindungsängste...Keine Bindungsängste...
    Keine Bindungsängste...
    Keine Bindungsängste...
  • ...bei den Heckeinsteigerbindungen... ...bei den Heckeinsteigerbindungen...
    ...bei den Heckeinsteigerbindungen...
    ...bei den Heckeinsteigerbindungen...
  • ...von Flow. ...von Flow.
    ...von Flow.
    ...von Flow.
  • ISPO 2010 München

Super Bericht - danke für die tolle Arbeit!

 

Die Kini Wear hab ich erst heute im Bikepalast Katalog gesehen - allerdings ohne Preise? Super Design.

 

Die Art Corner hätte mich auch extrem interessiert - gute Idee! (hat mich ja schon in den 1980er Jahren bei meinen US-Skateboards fasziniert)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version