PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Raddieb auf frischer Tat - was tun?



xLink
07-02-2013, 01:26
Hi,
heute/ nein gestern wars interessant. Wien Südtirolerplatz / Hauptbahnhof; ich steig aus meinem Zug aus und geh zu meinem Radl, seh ich zwei Typen bei den Radständern rumstehen und Räder begutachten. Offenbar haben sie sich gerade auf eines geeinigt, denn der eine hat einen Rucksack in der Hand, den er hochhebt und beginnt ihn zu öffnen.
Unser drei Blicke treffen sich; und wir sehen einander alle abwechselnd an, während ich weiter auf mein Rad zu gehe, den beiden in die Augen sehe um sie einzuschätzen.
Man hörte auf allen Seiten die Zahnräder im Kopfe mahlen..

gefühlte 3 Sekunden später schließt er den bereits 10cm geöffneten Rucksack wieder und läßt ihn sinken; der andere Typ lächelt unschuldig verschmilzt groß rüber wie einer den du beim Spielen beim Schummeln erwischt;
ich bin mittlerweile bei meinem Rad, stehe daneben und seh die beiden noch an und überlege; doch da ruft der Typ mit dem Rucksack einem dritten Typen (den ich nicht sehen konnte weil hinterm Gebäude) was zu (fremdländisch) und machen sich in Richtung der dritten Person aus dem Staub. 1min später hab ich mein Rad frei und Helm auf und so.. schaue mich um, sind die weg. Fahre die Gegend ab.. nix.. fahre fort, komme 3min später wieder.. nix.

Klar hab ich das falsch gemacht und hab auch Ideen wie es das nächste Mal besser wäre. Ich war schlichtweg total überrumpelt mit der Situation, dass ich da zwei Raddieben am hellichten Tag in die Queere gekommen bin. Aber ja. Is halt so.

Frage deshalb:
Was wäre aus Eurer Sicht die geeignetste Vorgangsweise, wenn ich nochmal so eine Begegnung hätte?

ciao, xLink

rm81
07-02-2013, 08:18
Warum überrascht mich das nicht, dass die 3 Konsorten sich "fremdländisch" verständigt haben?? :rolleyes:

Wie man sich als Einzelperson in einer solchen Situation am besten verhält ist schwer zu sagen. Wichtiger wäre es wie man mit solchen Personen, wenn sie offiziell (von der Polizei) erwischt werden, vorgeht. Bei mir würden sie in den nächsten Flieger kommen und ab in die Heimat! :s:

NoFatMan
07-02-2013, 08:48
was hast falsch gemacht - ich weiss nicht was ich gemacht hätte ausser sie angeschrieen
133 gerufen - hahahahahahahaha - mit GLÜCK wäre einer gleich gekommen - die sind unterbesetzt bis zum geht nicht mehr
mit Glück wären die noch da gewesen
mit Glück wären sie mitgenommen worden

aber GANZ sicher wären sie frei gekommen bzw freigesprochen worden

denn sie haben ja nyx gemacht ausser sich schöne Räder anzusehen

und du wärst ein Rechter - da du Ausländer sofort verdächtigst

Alternativ - du hättest zuschlagen können
Variante 1: sie hätten es dir besorgt
Variante 2: Einer hätte sich fallen lassen m die Polizei hätte dich mitgenommen - Anzeige Körperverletzun blabla


Fazit - sei froh das es so abgegangen ist ...

ricatos
07-02-2013, 09:12
du hättest sie mit dem handy fotografieren sollen und die fotos hier veröffentlichen :)

hermes
07-02-2013, 09:19
1: heast oida, schau, a oids cinelli!
2: bist debbat, des is a vamögn wert und der stöht des afoch do her.
1: des gherd ins museum, ned aum baunhof.
2: geh woat, i hoi schnö mei knipsn aus rucksock, des stöhl i auf facebook und ins beikboad, vielleicht kennts jo ana und vakaufts ma büllich.
1: heast, wieso schaut der do drüben so deppat her?
2: ka aunung, vielleicht glaubt a, wir woin des fladan.
1: so a trottl, oba waun des a kiwara in ziwü is? mia hamm jetz ka zeit für blede frogn, sonst is da zug weg.
2: heast fraunz, bist endlich fertich min pinkln, wia miassn zum zug.
3: kumm jo scho.


so wars ganz sicher ;)

touristenfalle
07-02-2013, 09:55
was meinst du mit fremdländisch? Hat er geschrien -> herst Toni die Pforasköchin kommt glei die mit de strammen wadln? --> das waren Tiroler!

StB
07-02-2013, 10:17
Wenn es sich wirklich um potentielle Fahrraddiebe gehandelt hat, dann hast Du es komplett richtig gemacht - denn Du hast sie davon abgehalten, Räder zu stehlen.

Wenn jeder so agieren würde, dann würden (so glaub ich) 90% weniger Räder in Wien im öffentlichen Raum gefladert werden - dann würds sich vielleicht nicht mehr rechnen für die Banden....

Was hättest Du anderes machen können? Ansprechen? wozu? um zu riskieren, dass Du eine einfängst? Ganz im Geheimen die Polizei rufen? Bis die da sind, sind die Räder auch schon wieder verscherbelt....

Das gescheiteste ist also (und dazu gehört auch schon Mut &Zivilcourage), aus sicherer Distanz "Interesse zeigen" - dann wirds ihnen zu unbequem....
Die meisten Passanten schauen demonstrativ weg und reden sich selbst ein "wird schon passen - ist sicher der Eigentümer des Fahrrads, der den Schlüssel zum Schloss vergaß und Gott sei dank einen Bolzenschneider zufällig dabei hat - und ausserdem hab ich es eilig"...

Danke Dir auch im Namen der drei Fahrrad eigentümer, denen Du vielleicht viel Stress, Scherereien und Ärger erspart hast :toll:

Fladeranten sind sehr vorsichtig, ich denke, die werden diese drei Räder nicht stehlen, da ja das Restrisiko besteht, dass Du sie identifizieren könntest - ihr habt euch ja angeschaut....

Die Frage ist halt, wo schlagen's wieder zu - aber vielleicht ist ja dort wieder so ein beherzter und aufmerksamer Passant wie Du!

LG
StB

fetter
07-02-2013, 11:23
zu überlegen was tu hättest tun sollen, kann man sich sparen. die sache ist vorbei und ziemlich gut ausgegangen.
aber vielleicht können wir was draus lernen wie raddiebstahl funktioniert. mir ist das noch immer ein rätsel. ich hätte mir zum beispiel nicht gedacht, das mehr oder weniger organisierte 3er-teams bahnhofsräder fladern. oder war da was spannendes dabei?

ricatos
07-02-2013, 11:29
zu überlegen was tu hättest tun sollen, kann man sich sparen. die sache ist vorbei und ziemlich gut ausgegangen.
aber vielleicht können wir was draus lernen wie raddiebstahl funktioniert. mir ist das noch immer ein rätsel. ich hätte mir zum beispiel nicht gedacht, das mehr oder weniger organisierte 3er-teams bahnhofsräder fladern. oder war da was spannendes dabei?

darf man sich nicht wundern was da alles gefladert wird. mir habens in der nacht zwei schrottreife räder aus dem garten gestohlen. war auch eine organisierte bande, da ich nicht der einzige im ort war, dem in der nacht die räder abhanden gekommen sind.

xLink
07-02-2013, 17:25
zu überlegen was tu hättest tun sollen, kann man sich sparen.
Naja, ich lern gerne was dazu, sonst würde ich meine Fehler ja immer und immer wiederholen ;)
Ich bin also nicht sauer wenn ich was falsch mache - ich buch das als "Erfahrung" ein und lerne daraus.

Das Radl das die wollten war übrigens nicht besonders spannend. Vielleicht aber gerade deshalb interessant, weil ja ein Rad von der Stange beim Wiederverkauf kein Risiko birgt. Wenn man es putzt ist es um die 180 Euro wert; im "Istzustand" bekommt man dafür locker einen Hunderter. Ist also leicht verdientes Geld, wenn der eine es aufzwickt (dauert keine 10sek) und der andere damit wegfährt.
Ich habe dem Radl heute einen Zettel reingesteckt wo ich von den Raddieben schrieb und dass er sich ein besseres Schloß kaufen sollte. Kam auch schon ein "Danke usw".

Ich war am überlegen, das nächste Mal zu versuchen ein Foto zu machen.. aber das ist schwer, wenn sie schon mal auf mich aufmerksam geworden sind. Diese Art von "Vereiteln" war gefahrlos.. aber wenn ich ein Foto von denen habe, ist die Bedrohung für sie schon eine ganz andere.

Schade, dass die Variante mit dem Anruf an die Polizei nicht funktioniert. Zudem wären die beiden eben zu weit und dann steht deren beider Aussage gegen meine. Ohne Foto hab ich wenig Chancen.. und warte ich bis zu einem Foto, auf dem sichtbar ist, dass sie das Rad aufzwicken, dann sind sie 20sek später schon weg. Festnahme kann man dann vergessen. Fahndung.. wonach?

Is irgendwie Käse.

Na wenigstens war das Radl heute morgen dann noch da.. sie haben es also gestern nicht mehr geklaut.
Depremierend is das trotzdem, dass man da nix tun kann, obwohl man quasi davorsteht.

ciao,
xLink

shroeder
07-02-2013, 17:47
Naja, ich lern gerne was dazu, sonst würde ich meine Fehler ja immer und immer wiederholen ;)
Ich bin also nicht sauer wenn ich was falsch mache - ich buch das als "Erfahrung" ein und lerne daraus.

Das Radl das die wollten war übrigens nicht besonders spannend. Vielleicht aber gerade deshalb interessant, weil ja ein Rad von der Stange beim Wiederverkauf kein Risiko birgt. Wenn man es putzt ist es um die 180 Euro wert; im "Istzustand" bekommt man dafür locker einen Hunderter. Ist also leicht verdientes Geld, wenn der eine es aufzwickt (dauert keine 10sek) und der andere damit wegfährt.
Ich habe dem Radl heute einen Zettel reingesteckt wo ich von den Raddieben schrieb und dass er sich ein besseres Schloß kaufen sollte. Kam auch schon ein "Danke usw".

Ich war am überlegen, das nächste Mal zu versuchen ein Foto zu machen.. aber das ist schwer, wenn sie schon mal auf mich aufmerksam geworden sind. Diese Art von "Vereiteln" war gefahrlos.. aber wenn ich ein Foto von denen habe, ist die Bedrohung für sie schon eine ganz andere.

Schade, dass die Variante mit dem Anruf an die Polizei nicht funktioniert. Zudem wären die beiden eben zu weit und dann steht deren beider Aussage gegen meine. Ohne Foto hab ich wenig Chancen.. und warte ich bis zu einem Foto, auf dem sichtbar ist, dass sie das Rad aufzwicken, dann sind sie 20sek später schon weg. Festnahme kann man dann vergessen. Fahndung.. wonach?

Is irgendwie Käse.

Na wenigstens war das Radl heute morgen dann noch da.. sie haben es also gestern nicht mehr geklaut.
Depremierend is das trotzdem, dass man da nix tun kann, obwohl man quasi davorsteht.

ciao,
xLink

133 anrufen kannst glaub ich in dem fall vergessen, musste ich das jahr als uns auf der mahü einer begegnet is, der wahllos passanten abgwatscht hat. gute minute warteschleife und gut 2min diskussion mit dem gegenüber obs wirklich nötig is, dass a streife vorbeischaut.
bis dann wirklich da warn hats von meinem anruf weg noch fast 10min dauert.

fotografiern oder filmen macht wahrscheinlich sinn wennsd a möglichkeit siehst im falle eines angriffs die flucht zu ergreifen :D

ktm stranzi
07-02-2013, 18:08
meiner meinung nach alles richtig gemacht! haben schon andere "helden" wegen weniger auf die schn... bekommen!!
solln die mal vers. mein faltschloß durchzuschneiden! :klatsch: ist zwar schwer aber abschreckend!!