PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gestohlen: KTM Sport XT blau FINDERLOHN!!



gust
28-06-2004, 14:50
Hallo!

Mir wurde heute mein Fahrrad gestohlen.
KTM Sport XT (Hardtail), Blauer Rahmen
2 Monate alt, Neupreis: 800 Euro

Rahmennummer: 04919GC942

Tatort: beim KIKA in Linz in der Freistädterstrasse
Tatzeit: Montag, 28.6.2004, zwischen 11:15 u. 11:45.

War abgesperrt mit 4-Stern-Nummernschloss, Rahmen und Felge am Fahrradständer fixiert. Der Täter nahm alles mit, auch das Schloss, das vermutlich mit einem Bolzenschneider gekappt wurde.

Sachdienliche Hinweise werden belohnt!!! Bitte an august.steinbacher@gmx.net wenden oder 0676 / 62 55 429.

Gibts Erfahrungen, wo solche gestohlenen Räder wieder auftauchen?

lg
gust

crazymike
28-06-2004, 15:16
diebstahl bei der polizei melden!
augen offen halten, sovielen leuten wie möglich sagen das dir dein rad gestohlen wurde und sie sollen schauen, und eines ist ganz wichtig einfach nur hoffen!

hab da ein positives beispiel von einem bekannten von mir, dem haben sie auch sein bike gestohlen, 1 monat nach dem diebstahl wurde dann ein fahrrad dieb hochgenommen und dort hat er sein rad wieder gefunden und seit dem ist er glücklich, also kopf hoch, kann schnell gehen möchte dir aber auch keine unnötigen hoffnungen machen ...

halt dir zumindest die daumen!

ruffl
28-06-2004, 15:20
800 nur - ich hab in Tschechien 1000 dafür bekommen. War ein schönes Radl. :D

Na im ernst da mike hat schon alles gesagt.

Gumpi
28-06-2004, 16:51
Hallo Gust!!!
Werd die Augen offen halten,bin öfters Urfahr unterwegs,tut mir echt leid für dich,hast wenigstens ein Ersatzbike :confused:
Ich hab ne ABUS-Kette mit Sicherheitslevel 15 (lt.Abus)
Ist aber ziemlich schwer :rofl: ,die mach ich nur an wenn ichs im Hof für ein paar Stunden stehen hab.Als zweites Schloß hatte ich ein ABUS-"Millennio"Spirallenschloß mit 14mm Flex-Kabel und Sicherheitslevel 8.
Hatte,weil ich es mir selber mit nem Bolzenschneider(in der Arbeit von der Abteilung Schrottplatz ausgeborgt)aufgebrochen habe.Hatte den "Keller"ABUS-Schlüssel versehentlich in das Schloß gesteckt und abgebrochen.Übrigens zum Motto der Geschicht:Es war ziemlich schnell offen,würd sagen ne halbe Minute.DIe Putzfrau(die mich NICHT kannte) ,die gerade aus dem Sozialgebäude kam,und mir zusah wie ich mein eigenes Bike "klaute" ging ohne schlechten Gewissen an mir vorbei.Im gegensatz zu mir,ich hatte irgendwie schon eines,aber es war ja mein Eigentum,also eigentlich Bullshit!
Mfg Gumpi

P.S.:Für die Zukunft werd ich mir ein Bügelschloß ABUS Granit-X Plus mit Level 15 zulegen,da muß man dann mit schwereren Bolzinger rumrennen die nicht mehr unter den Mantel passen um dieses Schloß zu knacken!!!!!

gust
28-06-2004, 17:19
Danke für eure Tips + Mitleid.

So ein Sch..., ich habs nämlich NIE draussen rumstehen, immer in der Wohnung, nur heute eben ganz kurz vorm Kika stehen lassen...

Fällt ja auch niemandem auf, wenn am hellichten Tag jemand ein Radl mit dem Bolzenschneider knackt und weg ist... das nenn ich Zivilcourage!

Naja, vielleicht tauchts ja bei ebay auf, was ich aber stark bezweifle. Aber wenn ich den erwisch, dann.... :s:

gust

//Ion
28-06-2004, 22:11
Willkommen in der Osterweiterung kann ich dazu nur sagen.

krull
28-06-2004, 23:59
Willkommen in der Osterweiterung kann ich dazu nur sagen.

SCHWACHSINN!!! :mad: :mad:

stefanolo
29-06-2004, 08:45
Original geschrieben von //Ion
Willkommen in der Osterweiterung kann ich dazu nur sagen.

ion, ich musste bisher zwei fahraddiebe kennenlernen, beide österreicher. auch die herrschaften, die in meine wohnung eingebrachen, sind österreicher. nur um mit den bei manchen verbreiteten gerücht aufzuräumen, "die anderen" sind die bösen....

für ressentiments gegen nicht-österreicher und/oder neue eu-bürger gibt es sicherlich andere foren bei denen man mit diesen themen besser "beheimatet" ist als im bike board...

eingfoan
29-06-2004, 09:15
Original geschrieben von //Ion
Willkommen in der Osterweiterung kann ich dazu nur sagen.

also ich kann nur sagen NICE bikes wurden schon immer gestoheln ......
NEID is einfach was hässliches ....

deswegen kein Fahrrad schloss und einfach drauf schaun das mans immer hat wenn mans braucht ....

mfg eingfoan

//Ion
29-06-2004, 12:38
Willkommen in der Osterweiterung heißt für mich, daß man besser aufpassen sollte, denn ich kenne Leider die Zahlen der Kleindelikte, da Bekannte von mir Polizisten sind und die deutlich gestiegen sind.
Es wird einen vereinfacht bei uns zu klauen, was aber nicht bedeutet, daß ein Osteuropäer eher klaut als z.B. ein Österreicher, da ich niemanden pauschalisiere auf Grund der Nation und ich argumentiere auf Grund von Fakten und nicht weil ich schlecht gegenüber unseren lieben Nachbarn eingestellt bin, was absoluter Schwachsinn wäre.
Es gibt genug Leute die das Geld benötigen würde(Anschaffungskriminalität in den meisten Fällen)
Ich kann nur sagen was im ersten Bezirk abläuft, denn da sind über 90 % der Kleindelikte von Ausländern ausgeübt.
Vielleicht bin ich diesbezüglich schlecht eingestellt, da mir in der letzten Zeit schon öfters was gestohlen wurde, wobei ich dabei sicher nicht den Ausländern, od. Inländern die Schuld in die Schuhe schiebe, sondern meiner eigenen Leichtigkeit in manchen Fällen.

Bleiben wir aber bitte beim Thema (auch wenn ich Schuld der kleinen Ausartung hier bin).

Wenn ich das Bike sehe werde ich mich bei dir auf jeden Fall melden.

Quellekatalog
01-07-2004, 21:32
Original geschrieben von //Ion
Willkommen in der Osterweiterung heißt für mich, daß man besser aufpassen sollte,....
Ich kann nur sagen was im ersten Bezirk abläuft, denn da sind über 90 % der Kleindelikte von Ausländern ausgeübt.
Vielleicht bin ich diesbezüglich schlecht eingestellt, da mir in der letzten Zeit schon öfters was gestohlen wurde, wobei ich dabei sicher nicht den Ausländern, od. Inländern die Schuld in die Schuhe schiebe, sondern meiner eigenen Leichtigkeit in manchen Fällen.


die Bemerkung ist echt unangebracht, und worauf stützt sich eigentlich deine Aussage von wegen, dass 90 % der Kleindelikte von Ausländern begangen werden (da ich mich in Wien nicht auskenne, weiß ich auch nicht wie hoch der Ausländerbevölkerungsanteil im Gegensatz zu anderen Bezirken oder "Großstädten" ist und daher wie aussagekräftig diese Prozentzahl ist)

GrazerTourer
02-07-2004, 08:40
Original geschrieben von //Ion
Willkommen in der Osterweiterung heißt für mich, daß man besser aufpassen sollte, denn ich kenne Leider die Zahlen der Kleindelikte, da Bekannte von mir Polizisten sind und die deutlich gestiegen sind.


Daraus könnte man weiter ableiten, daß unsere Polizisten eine eher rassistische Einstellung vertreten...

stefanolo
02-07-2004, 10:56
nennen wir es lieber diskriminierendes verhalten, in wien ein echtes problem. die diesbezüglichen ergebnise unserer polizei kann man leider jedes jahr im ai bericht nachlesen. was wiederrum nicht heißt, dass ich die polizei generell "verteufle", nur um missverständnissen vorzubeugen.

@ion:
1. was du mit anschaffungskriminalität meinst, wird im fachjargon beschaffungskriminalität genannt und ist im zusammenhang mit drogenkonsum zu sehen. die meisten drogenkonsumenten sind allerdings inländer, gelle. wenn schon nachreden, dann richtig.
2. den anstieg der kriminalität als komplexes soziales phänomen nur auf die osterweiterung zu reduzieren ist schlichtweg falsch, und deutet auf die einseitige interpretation durch deine "quellen" hin.

Supermerlin
02-07-2004, 13:45
Ich find auch daß solche Aussagen bezüglich Osterweiterung hier nichts verloren haben - es gibt nicht die guten Österreicher - die bösen Ausländer - auch wenn uns das diverse Politiker usw. immer wieder verkaufen wollen.

Und zu Statistiken: Glaub keiner Statistik, außer der die du selber gefälscht hast !!! ;)

lg, Supermerlin

andreas999
02-07-2004, 21:51
a bissl objektiver dürftets ihr schon sein.

das in österreich auch schon vor der osterweiterung gestohlen wurde, das brauch ma net bestreiten.

das es organisierte Verbrecherbanden aus dem ostblock gibt, die nach Ö kommen um sich relativ aufwandsarmes geld zu besorgen ist sicher auch nicht nur erfunden.

man sollte sich halt nur fragen wieso, die leute das tun?
garantiert nicht weil sie gemein, gierig, verbrecherisch sind.

wohl eher weil sie zuhause keine arbeit finden und wenn dann nur schlecht bezahlt (Polens Arbeitslosigkeit 20%)

abschließend: rassismus ist zum :k: fahrraddiebstahl soll mit :s: bis zum :k: bestraft werden.

stefanolo
03-07-2004, 00:07
objektiv ist, dass in linz beim kika august ein radl geklaut wurde. das ist schade und ich hoffe, dass er es wiederbekommt.

die aussage "organisierte verbrecherbanden aus dem ostblock" ist nicht objektiv, sorry, sondern bedient nur wieder ungüstiöse ressentiments, weil gerücht und unbewiesen. lassen wir das bitte, darauf können wir uns sicherlich einigen.

btw, "den" ostblock gibt es spätestens seit 1989 nicht mehr...

//Ion
05-07-2004, 00:46
Original geschrieben von stefanolo
nennen wir es lieber diskriminierendes verhalten, in wien ein echtes problem. die diesbezüglichen ergebnise unserer polizei kann man leider jedes jahr im ai bericht nachlesen. was wiederrum nicht heißt, dass ich die polizei generell "verteufle", nur um missverständnissen vorzubeugen.

@ion:
1. was du mit anschaffungskriminalität meinst, wird im fachjargon beschaffungskriminalität genannt und ist im zusammenhang mit drogenkonsum zu sehen. die meisten drogenkonsumenten sind allerdings inländer, gelle. wenn schon nachreden, dann richtig.
2. den anstieg der kriminalität als komplexes soziales phänomen nur auf die osterweiterung zu reduzieren ist schlichtweg falsch, und deutet auf die einseitige interpretation durch deine "quellen" hin.

Ich sage im Fachjargon übrigens Ergebnisse und nicht "Ergebnise".
So viel zum Thema "Fachjargon".

Für mich ist Anschaffungskriminalität, oder Beschaffungskriminalität eine Straffälligkeit im Zusammenhang mit der Finanzierung u. der Beschaffung von Drogen. Die DrogenKONSUMENTEN sind bestimmt meistens Österreicher.
Ich meinte, es gibt genug Beweggründe für Diebstähle, auch für Österreicher und dazu gehört eben die Beschaffungskriminalität.
Das ich anhand von Fakten argumentiere bitte ich zu berücksichtigen - dazu muss man niemanden beleidigen, oder gar als Rassisten darstellen.

Wenn du bzw. ihr noch über das Thema diskutieren wollt, bitte ich euch mir eine PM zu schreiben, da der junge Mann hier sein Rad wieder haben möchte und ich denke nicht, daß wir hier mit einer Kontroverse behilflich sein könnten.

//Ion
05-07-2004, 00:54
Original geschrieben von andreas999
a bissl objektiver dürftets ihr schon sein.

das in österreich auch schon vor der osterweiterung gestohlen wurde, das brauch ma net bestreiten.

das es organisierte Verbrecherbanden aus dem ostblock gibt, die nach Ö kommen um sich relativ aufwandsarmes geld zu besorgen ist sicher auch nicht nur erfunden.

man sollte sich halt nur fragen wieso, die leute das tun?
garantiert nicht weil sie gemein, gierig, verbrecherisch sind.

wohl eher weil sie zuhause keine arbeit finden und wenn dann nur schlecht bezahlt (Polens Arbeitslosigkeit 20%)

abschließend: rassismus ist zum :k: fahrraddiebstahl soll mit :s: bis zum :k: bestraft werden.

Muss dir 100 % Recht geben.

traveller23
10-07-2004, 08:37
hallo Gust,

fühle mit dir, mir hams auch vor 1 Woche mein Hrinkow Radl g´fladdert. Einmal über Nacht bei den anderen 17 Rädern vor der Türe stehen gehabt und weg wars. Größter Fehler war aber:
kein Stufe10+ Bügelschloß und keine Versicherung :(
Kann nur jeden empfehlen sich ein g´scheites Schloß zu zulegen. (auch wenns verdammt schwer sind) Gelegeheit macht Diebe.

Seitdem ist meine Radparanoia erschreckend. Überall wo ich eines seh denk ich mir "MEINS MEINS MEINS"

Viel Hoffung das ich des wiederfinde hab ich allerdings nicht.
Gibts nicht bei der Polizei eine "Fundgrube" Weis da wer was?
aja, in Wien wird alle 6-8min ein Fahrrad gestohlen! :mad:

gust
10-07-2004, 08:56
Hallo!

Also in Linz gibts beim neuen Rathaus ein Fundamt, da finden regelmässig Fahrradbesichtigungen statt. Die Polizei hat mir nahegelegt, mal in 5 Wochen dort vorbeizusehen und checken, ob mein Bike dabei ist. Was ich aber zu bezweifeln wage, denn dort tauchen wahrscheinlich nur die Bikes aus, die sich jemand mal kurz "ausgeliehen" hat weil er zu faul zum latschen war und die dann irgendwo herrenlos herumstehen und somit von der Behörde eingesammelt werden.
Teurere Bikes wie meines werden höchstwahrscheinlich sofort verhökert oder verschwinden ein paar Monate in einem finsteren Loch, bis Gras über die Sache gewachsen ist und tauchen dann bei Ebay, OTS,... wieder auf.

Ich hab mir mittlerweile wieder ein neues Bike gekauft, und zwar wieder das selbe. Würd mich aber trotzdem freuen wenn mein gestohlenens wieder auftaucht!

ruffl
10-07-2004, 10:15
Das gibts in Wien oft, da stellst dein Radl irgendwo hin und ein lustiger knacks und fährt damit nach XY und du kannst dann schaun das dus irgendwie wieder findest. :f: