Zum Inhalt springen

krull

Members
  • Gesamte Inhalte

    8.248
  • Benutzer seit

Alle Inhalte von krull

  1. Der alte Fiat hat uns tatsächlich ohne Panne nach Georgien und wieder zurück gebracht 🙂 Am Weg haben wir natürlich noch die Türkei mitgenommen, dort ist auch das Foto entstanden: Wir hatten 2 kleine Kinder dabei, sonst wären wir mit dem Radl gefahren.
  2. Hab ich glaube ich schon von "bikedads" auf instagram gesehen, mit SC Rahmen. /edit: gefunden: https://www.instagram.com/p/CQQ8kOrnirs/
  3. Es gibt Spacer für Bremsscheiben. Ich finde den Tubeless-Reifenwechsel jetzt aber auch nicht so viel aufwändiger. Mit konventionellem Schlauch im Gelände radfahren ist für mich mittlerweile undenkbar.
  4. Lies auch mal im Jan Heine Blog nach, der erklärt die Unterschiede der Karkassen recht genau.
  5. Endurance Karkasse fände ich zu deutlich zu viel/stabil für Strade Bianche und Asphalt. Da passt doch extralight oder von mir aus Standard deutlich besser. Ich fahr aktuell Endurance aber nur weil ich letztes Jahr (und heuer wieder) monatelang in Südosteuropa verreist war und dort die Gegenden mit dem Gravelbike erkundet habe. Extralights hatte ich auch mal, die fuhren sich deutlich besser und halten mehr aus als man glauben würde. Hatte ich mal auf einer 3 wöchtigen Radreise auf harten kroatischem "Schotter" gefahren und hatte nur eine kleine Panne, die eher daran lag dass zu wenig Milch im Reifen war.
  6. Das mit dem Unterschied von 650b zu 700c ist aber nur dein persönlicher Eindruck oder? Würde mich interessieren ob es da Daten auch dazu gibt. Evt ist das Problem ausgeprägter wenn man beide Reifen in derselben Reifenbreite fährt, was aus meiner Sicht aber keinen Sinn macht. 650b nimmt man ja um breitere Reifen fahren zu können. https://www.renehersecycles.com/myth-19-700c-wheels-are-faster/
  7. Ich mochte den Gravelking Slick (allerdings 47mm und 650b) - der geht auch auf Schotter/im Gelände überraschend gut. Bei einfachem Gelände/Straße würde ich mit einen Rene Herse mit extralight Karkasse holen.
  8. Unser (großer) ist schon mit 1,5 Jahren täglich über 1km mit dem Laufrad in den Kindergarten gefahren und war/ist sehr viel mit dem Laufrad/Fahrrad im Verkehr am Wiener Stadtrand unterwegs. Wir haben noch nie den Bedarf an sowas gehabt. Schöner wäre es wenn Autos bremsen würden wenn Kinder in der Nähe sind.
  9. Bei Shimano gibts auch einzelne Modelle in breit.
  10. Bei uns brachte das Christkind ein Woom 3 ins Haus, leider hat das noch immer die Kunststoffpedale. Habt ihr da eine gute Alternative bei der Hand?
  11. Ja ist schon grenzwertig, ich bin gleich all in gegangen und habe mir die Lila Variante geholt. Bei mir allerdings etwas andere Ausgangslange, weil das Rad heuer 5 Monate lang non stop draußen am Auto in Südosteuropa hing und im kommenden Jahr vermutlich wieder. Hier gäbs den Rahmen in Wunschdesign: http://www.carbonda.com/road/gravel/80.html Wobei Stahl möchte ich niemandem Ausreden, siehe Ruffl. Aus ökologischen Gesichtspunkten spricht auch einiges für Stahl. Bei mir übrigens bisher nur Stahl- und Carbonrahmen gerissen, Alu hat überraschender Weise immer gehalten.
  12. Wobei es da nichts zu meckern gab, bis auf die fehlenden Schaumstoffhüllen für die innenverlegten Leitungen. Free Ranger übrigens auch mit BSA Tretlager :-) Ich hab dann noch auf einen leichten 650b LRS umgebaut und war am Ende bei 2100 bis 2220€.
  13. Ja und komplett mir Force irgendwo bei 1900€. Ich habe meins vorm Brexit gekauft, muss man schauen, viele Onlineshops übernehmen ja glaube ich die Zollgebühren und geben die Preise entsprechend an. Direkt bei Carbonara landet man glaube ich bei 600-800€ inkl. Wunschlackierung und aller Gebühren für das Rahmenset.
  14. Ist auch nur ein gelabelter China Rahmen (Carbonara) und kann entw. direkt bestellt werden oder z.B. über On One/Planet X deutlich günstiger als von Bombtrack. Ich hab meinen von On One, aber als Komplettrad weil selbst der Eigenimport aus China mit Selbstaufbau teurer gekommen wäre als das Komplettrad mit paar Umbauten. Wenns dir ums Aufbauen geht: Das Komplettrad hab ich sowieso erst mal zerlegt und neu aufgebaut.
  15. Hallo, ich wollte gerade den legendären Einspeich-Thread suchen und habe ihn leider nicht gefunden. Könnte mir hier wer helfen? Mit Benutzersuche wurde ich nicht fündig. Sind die alten threads verschwunden? Ich bin mir nicht sicher ob er den erstellt hat oder ob er sich in einen bestehenden reingehängt hat. LG Oliver
  16. Haha unfassbar dass das schon 11 Jahre her sein soll! Danke fürs Feedback, freut mich :-)
  17. Ja ich war einige Jahre ausschließlich Singlespeed unterwegs, einige Zeit auch mit starrem Antrieb (das allerdings noch zu 26" Zeiten). Die Starrgabel hat mich durch die gesamte Singlespeed-Zeit begleitet. Ich fand und finde es weiterhin sehr faszinierend. Auch deshalb weil überraschend viel damit geht - viel mehr als man meinen würde. Paradoxer Weise habe ich Singlespeed in der Ebene auch einschränkender gefunden als am Berg. Mittlerweile bin ich allerdings nur noch mit dem 1x11 Gravelbike unterwegs - hier allerdings auch (phasenweise) relativ viel mit Kinderanhänger. Das kommt dem Singlespeeden schon recht nahe Ein Problem beim Singlespeeden ist aber tatsächlich wenn man mit anderen unterwegs ist. Bergauf ist man idR schneller bzw. muss mit Schwung arbeiten und in der Ebene ist man langsamer.
  18. Hat hier wer einen günstigen Lackierer bei der Hand der von Wien aus erreichbar ist (gerne auch benachbartes Ausland, tschechisch Kenntnisse vorhanden)? Ich müsste an folgendem älteren Herrn was machen lassen
  19. Ist bestimmt kombiniert, d.h. die erste Hälfte fahrend und dann tragend. Somit wundert es mich auch gar nicht dass da Läufer deutlich schneller sind. Hart wars mit dem Singlespeed, Übersetzung 32:18 wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe.
×
×
  • Neu erstellen...