PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Reifen in der Übergangszeit?



Alexan.da
16-03-2015, 07:54
Sagt mir doch auch noch, mit welchen Reifen ihr gute Erfahrungen gemacht habt! Einsatz am Crosser auf der Straße und höchstens auf Schotter. Ich denke an zB Conti 4 Season ... welche Breite würdet ihr empfehlen? 28? Oder besser nur 25?
Danke!
Beste Grüße ...

zwartrijder
16-03-2015, 08:56
Conti GP4000S23mm

NoPain
16-03-2015, 09:41
Da spielt natürlich auch die Felgenbreite eine Rolle. Bei Innenmaulbreite Ertro 15 bis 19, also bei sehr breiten Felgen sollte es unbedingt ein 25mm oder breiterer Reifen sein. Falls du normale 13er (z.B. klassische Mavicfelge) fährst, reicht sicher auch der 23er.

Ich bevorzuge den Conti GP 4000 25 4-Season. Gerade im Schotter oder bei viel Splitt ist der doppelte Vectran Breaker kein Nachteil (Durchstich- und Schnittschutz). Die Mischung soll auch etwas anders sein (Nässe, Kälte), da muss ich aber ehrlich gestehen, dass ich keinen Unterschied merke. Es pickt ja der normale schon extrem gut.

Alexan.da
16-03-2015, 11:54
danke! ich fahr maulweite 20 ... also scheidet der 23er aus

NoPain
16-03-2015, 12:03
@23er: definitiv ein No-Go.

Falls dir die "Elastizität" des Rades nicht so wichtig ist, würde ich tatsächlich einen 28er nehmen bei Ertro 20. Aerodynamik ist ohnehin kein Thema und meiner Erfahrung nach lässt sich ein 28er bei breiter Felge auch wunderbar um die Ecke bringen.

Mein Alternativ-Tipp zum Conti: Vredestein Senso Extreme Weather 28mm, bin ich im Winter auf Schotter, Eis und bei Regen gefahren. Der pickt mit seiner speziellen Mischung wirklich extrem und der Pannenschutz scheint auch sehr gut. Zumindest hatte ich keinerlei Probleme.

kandyman
16-03-2015, 12:54
Ich hab leider noch keinen Grund gefunden, nicht GP4000s zu fahren, bei jeder Witterung. Bis jetzt 25er am Renner (da sind jetzt 24/23 drauf), und hier neben mir liegt ein Satz 28er GP4000SII die heute auf den CX kommen und zart nach schwarzem Chili riechen.

Ich bin aber auch mit Vittioria Open Pavé 27ern am CX problemlos Schotter gefahren, wenn's was ganz was gschmeidiges sein darf.

6.8
16-03-2015, 15:47
Conti 4000s 28 mm, bin ich den ganzen Winter u.a. auf Streusplitt und Schotter durchgefahren, da fehlt gar nix.
Auf breiten, modernen, Felgen ein absoluter Wahnsinnsreifen, fast schon Schlauchreifenfeeling.
Auf schmalen RR-Felgen nicht schlecht, bei wenig Druck walkt er etwas in der Kurve.

Der 28 mm Grand Prix misst auch tatsächlich 28mm, der 4-Season ist schmäler, ca. 25/26 bei 28 mm.

Auch der von No Pain angesprochene Vredestein ist ein Top Reifen, den Grand Prix bekommt "man" aber in jedem OnlineShop nachgeschmissen.

kandyman
16-03-2015, 15:49
Außerdem ist der GP4000s 28er der Reifen mit dem niedrigsten von Tour gemessenen Rollwiderstand, und auch sonst gibt's nicht viele schnellere Reifen, und schon gar keine viel schnelleren.

zwartrijder
16-03-2015, 18:32
Außerdem ist der GP4000s 28er der Reifen mit dem niedrigsten von Tour gemessenen Rollwiderstand, und auch sonst gibt's nicht viele schnellere Reifen, und schon gar keine viel schnelleren.

ob wir das auch spüren könnten??

6.8
16-03-2015, 18:36
ob wir das auch spüren könnten??

Zumindest würde es mich wundern wenn Rennradfahrer mit Gefühl den Unterschied zwischen GP 4000s und einem 4-Season in der gleichen Breite nicht spüren könnten.

NoPain
16-03-2015, 18:40
Mit 23mm Reifen auf einer 28mm breiten Felgen (Ertro 20) kann man einen Vollgummi nicht von einem Baumwollreifen unterscheiden. ^^

zwartrijder
16-03-2015, 19:35
Zumindest würde es mich wundern wenn Rennradfahrer mit Gefühl den Unterschied zwischen GP 4000s und einem 4-Season in der gleichen Breite nicht spüren könnten.

ich schliesse mich da aus - ich kanns nicht btw. fahr ich nur conti.

umsteigen würde ich jetzt gerne auf tufo sr - aber das wäre ein anderer Thread..

Duckshark
17-03-2015, 00:01
Ich würde mich auch nicht trauen, einen Unterschied im Rollwiderstand anzugeben bei den Reifen, die ich bisher gefahren bin (Conti 4000s, Schwalbe Ultremo ZX, Michelin Pro).

kandyman
17-03-2015, 10:37
Also den Rollwiderstand merkst nur bei krassen Unterschieden, zB 60tpi vs. was richtig schnelles halt.

Aber ich bilde mir sehr wohl ein, den Rollkomfort von Latexschläuchen zu spüren, und den Unterschied zwischen Vittoria Open Tubulars und den Contis halt auch.

Bin schon gespannt, 28er 4000s II gestern montiert, die sind auf den A23 (17c) original 30mm breit und werden sicher noch ein bissi wachsen. Heute bin ich aber mim Renner in Büro, Test also erst bald.

zwartrijder
17-03-2015, 11:06
Ich gestehe nicht mal einen unterschied zwischen Winter und Sommer Rad zu spüren...*

NoPain
17-03-2015, 11:07
Die Unterschiede verschiedener Reifen in Form des Rollwiderstands zu bewerten, trau ich mir natürlich auch nicht zu. :devil:

Allerdings merkt man gravierende Unterschiede zwischen einem TT- und einem Allwetter-Reifen, dicken Butyl- und feinen Latexschläuchen und natürlich zwischen 6 und 9 Bar. Ob ein Reifen schneller oder langsamer ist, hängt von vielen Faktoren ab, da gibt es keine Pauschalregel, die immer gilt.

Ich bin für ein gutes Mittelmaß bei Rowi, Pannenschutz und Reifendruck (Komfort), da ist man stets bestens gerüstet.

Flo
17-03-2015, 16:34
Nachdem ich in der Übergangszeit immer meine "alten" Conti GP 4000, Michelin Pro Reifen zu Tode gefahren
habe, dachte ich mir heuer mal was neues zu probieren. Habe mir 2 Stk. Challange Strada Reifen in 25mm gekauft. (http://www.bike24.de/1.php?content=8;navigation=1;product=96461;page=2; menu=1000,4,22,35;mid=346;pgc=35:144;orderby=3)
Sieht für mich zumindest optisch sehr robust aus, hat nach 2 Wochen mit teilweise noch viel Schotter auf den Straßen
keine einzige Macke [aufHolzklopf] und rollt eigentlich genauso gut wie alles andere das ich hatte. Einziger Nachteil
ist halt der Preis von ~€ 45.- pro Stk. im Onlineshop :(

164850

Ernie77
26-03-2015, 12:42
Wenns mehr Schotter und ruppigere ist (fdahre z.B. gerne Höhernstrasse in Wien): Schwalbe Marathon Racer in 30mm faltbar (Gibts den noch)?
Bei mehr Asphalt und besserem Strassenbelag: Wie schon erwähnt: Conti GP 4000S in 25mm - ein Super Reifen!!

zwartrijder
26-03-2015, 13:40
Die Übergangszeit ist bald vorbei - also schnell kaufen.

R. Lange
30-03-2015, 09:23
Hallo


reifen sind aber auch immer etwas Geschmackssache


Mfg Robert

zwartrijder
30-03-2015, 15:04
Hallo


reifen sind aber auch immer etwas Geschmackssache


Mfg Robert

Ich nehm am liebsten die mit Himbeergeschmack :-)

newmie
05-08-2015, 13:53
Ich hänge mich hier mal rein...

Ich suche einen Allrounder (Schlauchreifen) fürs Hinterrad, welcher möglist viele KM verträgt. Es sind doch einige Asphaltkilometer dabei.
Ich habe keine Lust mit einen Clincher oder zweiten Laufradsatz zu suchen und klebe lieber weiter 1 mal im Jahr.
Mir fällt da der zB Tufo Primus ins Auge. Ja, nein, Alternativen?

Danke

Michael99
05-08-2015, 15:44
Hi,

... die meisten empfehlen hier den Conti 4000S. Wo liegt im eigentlich Vergleich (Pannensicherheit) der Schalbe ONE in 25mm dazu ??

hab den original drauf und hoffe das der "wintertauglich" ist (Streusplitt, ...)

- danke