PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reperatur: Gabelschaft



Roox
05-05-2002, 22:27
Nach dem Sturz heut ist ein bissl was am Radl hin worden.

Bei der Federgabel ist das Steuerrohr gequetscht worden (Bild).
Kann man sich ein neues Steuerrohr reinpressen lassen. Wenn ja, wo kann man das machen lassen? Oder muss ich die Gabel direkt an Manitou einschicken?

Oder muss ich mein "schatzi" jetzt wegschmeisen?? Wär irgendwie schad, weil sie funktioniert noch "Hölle", hat heut nichtmal einen Kratzer abbekommen.

erkennt ma leider nicht so gut auf dem Büdl, aber das Steuerroh ist nicht mehr RUND (!)
http://free.pages.at/mountainbike/img/steuerrohr.jpg

Roox
06-05-2002, 15:31
herst weiß wirklich keiner wo man sich ein neues Steuerrohr in die Gabel reinpressen lassen kann ?????

soulman
06-05-2002, 15:35
naaaa!!!

Roox
06-05-2002, 15:46
soll ich jetzt die Gabel weghaun ?
na toll ......

soulman
06-05-2002, 16:26
...frag amal in aner autowerkstatt den spengler...na echt, kein schmäh.
zeig ihm die möhre und frag ihn was ma da machen kann. und ob er nach dienst gegen einen schmattes das ausrichten kann/möcht/tät. wenn nicht, reichts vielleicht wenn er an tipp parat hätt. schliesslich ham die mit verbogene sachen jeden tag zu tun.

Francesco
06-05-2002, 17:25
Ich würde es einmal bei einem etwas konservativeren Händler probieren. Rih/Praterstraße war immer schon ziemlich gut beim Rahmen ausrichten. Beim Kosty/Weyringergasse habe ich vor Jahren einmal Gabelschaftrohre, allerdings für Rock-Shox herumliegen gesehen, der kann sowas sicher einpressen.

Roox
06-05-2002, 17:57
@ Francesco
ok werd ich mal ausprobieren ??
wieviel kostet das ca
bin leider urrr neger !

________________________________________________

mus noch ein paar andere sachen austauschen
Vor allem vorne is viel hin:

W.C.S. Vorbau (doppelt verdreht) ~ 72 €
W.C.S. Lenker (verbogen) ~ 55 €
Tune Barends (verbogen) ~ 65 €
....

und das alles, nur weil ein anderes A..... nicht schaun kann :mad: :mad: !!!!
tolle Gerechtigkeit !!!!

soulman
06-05-2002, 20:15
hättst dem a... ned nachrennen können und eahm no an lospitz, der ihm brennt bis zu die ohrwaschln owehaun können? g'hört hätts eahm!

Marco & Bike
06-05-2002, 21:26
mann oh mann wie kann man sich den das steuerrohr der federgabel verbiegen? da steckt ja auch noch der vorbau drauf.

Schöne Grüße Marco!!!
:jump: :jump: :jump:

mikeva
06-05-2002, 22:32
des steuerrohr kannst da sicher neu einimachen lassen; nur wo weis i a net. frag beim wolfi nach....www.bikestore.co.at

ausserdem glaub i net, dass de wah viel macht.........

querschläger
06-05-2002, 22:40
Hmm, in Autowerkstätten gibt´s zwar Pressen, aber ob die für sowas geignet sind, weiß ich auch nicht. Ich bin mir auch nicht sicher, ob die Gabel überhaupt für so eine Aktion geeignet ist. Das ganze Bike-Zeug ist ja furchtbar empfindlich, da kann mit einer Presse aus dem KFZ-Bereich schnell viel kaputt gemacht werden.

Grüsse
Tom

tommy d. p.
07-05-2002, 11:27
na da hats dich aber ordentlich verbogen. und ein anderer war auch noch schuld daran? da sieht mans wieder, vorausschauend fahren bringt doch was:D .
aber im ernst, das rohr kannst sicher nur mit einem spezialwerkzeug auspressen, weilst bei der gabelbrücke eine passende auflage brauchst. dieses trum musst dir fertigen lassen, am besten von einem dreher oder werkzeugmacher. denn ein radelladen wird sowas eher nicht haben. also vielleicht den hersteller kontaktieren. aber ich sehe da eher schwarz. die bauen das ding schon so, damit man nix reparieren kann. du sollst ja schliesslich ne neue gabel kaufen.
versuchs erst mal beim händler ob der ein neues steuerrohr auftreiben kann. sollte es das überhaupt geben, kann man es auch tauschen. wenn nicht, käse.
viel glück

;)

ciao
tommy

Wolfg@ng
09-05-2002, 15:56
@Roox:

Ich habe gerade mit meinem Freund geredet (wie versprochen). Also erstens, der Konus, den er mal gemacht hat zur Verlängerung, war nur als Sicherheitsreserve da. Die Lenkerklemmung funktionierte bei ihm auch ohne diesen Konus.

ABER zweitens: er hat auch schon mal ein Schaftrohr getauscht. Das war auch wie bei dir ein gepresstes Teil. Er fragt am Freitag (falls der Ersatzteilverkäufer auch da ist am Freitag, sonst nächste Woche) mal nach, ob die auch Connection zu Manitou haben, und obs bei Manitou auch einzelne Schaftrohre gibt. Da denke ich mal schon, daß es diese Rohre geben wird, warum auch nicht. Das Pressen selber wäre dann kein Maleur mehr, das kann er bei sich in der Firma machen.

Ich rühr mich wieder, wenn ich was weiß...

PS: und nix wegschmeissen Gabel, wär schad drum

Roox
09-05-2002, 19:52
Wau danke urrrr nett von dir!!

ja wär schon schad, muss ja noch mindestens so lang damit fahren, bis ich wieder geld für eine neue hab. Sind ja jetzt leider ungeplante Ausgaben dazugekommen, und die haben natürlich
Vorrag

Wolfg@ng
10-05-2002, 14:34
Also, ich habe gerade wieder wegen deinem Steuerrohr gesprochen. Es ist so, daß mein Freund keinen Zugriff auf Ersatzteile von Manitou hat. Da sollte der "Mountainbiker" der Generalimporteur für Österreich sein. Also frag mal dort an. Wenn die meinen, daß man das nicht reparieren kann (oder die das vielleicht nicht können), dann frag mal nach, ob es das Steuerrohr einzeln zum nachkaufen gibt. Wenn es das Steuerrohr einzeln gibt, ist es kein Problem mehr, bei meinem Freund könnten wir es einpressen lassen.

Bei den anderen Gabel-Herstellern gibt es diese Steuerrohre eigentlich auch immer nachzukaufen, also warum gerade sollte Manitou eine Ausnahme sein?

Gib Bescheid....

ingoShome
10-05-2002, 16:36
Ich verfolge das ganze schon eine Weile aufmerksam und frage mich, ob das nicht eine Alternative wäre (Man sieht auf dem Photo ja nicht die gegenüberliegende Seite):

Vorsichtig die Delle wieder ausdrücken (am besten mit locker montierten Vorbau oder Spacern!?) - Dann ein passendes Alurohr (1-2cm länger als Vorbau-Klemmenhöhe) mit ausreichender Wandstärke von oben einpressen (ggf. mit Kleber) - Die Kralle zuvor weiter reinsenken und das später durch längere Alu-Schraube ausgleichen - Das AluRohr ggf. wegen der Kappe 2-3 mm tiefer setzen!?

Ich denke, dass das auch halten kann (weil das Schaftrohr ja immer noch was halten dürfte und mit dem eingepressten/verklebten Alurohr vielleicht sogar fester wird, als der Schaft alleine). Das müsste man dann natürlich eine Weile beobachten!

Noch eine Alternative:

Von Syntace gibt's Adapter für Gewindeschaft auf A-Head-Set-Vorbauten. Wenn der in den Schaft passt, kannst vielleicht den defekten Teil des schafts absägen und durch so einen Adapter ersetzen!? Das Schaftrohr wird dabei allerdings stark auseinander gedrückt - ich weiss nicht, ob das gut ist - da sollt man vielleicht noch ein Stahlrohr drüberpressen!?

Bei allen drei Ansätzen habe ich ein komisches Gefühl (beim neuen Schaft deswegen, weil die meisten Hersteller ja ausdrücklich davor warnen!) -- Du solltesst in jedem Fall manitou kontaktieren und Dir mal anhören, was die sagen! vielleicht machen die das (z.Teil) auch auf Kulanz, weil die bei den ersten Mars-Gabel eh Probleme mit dem Schaft hatten (allerdings im unteren Bereich) und dort selbst solche Alu-Hülsen eingepresst haben (siehe meinen ersten Alternativ-Vorschlag).


ingo // total beeindruckt von der Hilfsbereitschaft vom Andre@s-Wolfgang - Klasse!

ps@roox: hast meine mail gelesen?

Sattelwilli
14-06-2005, 10:29
HAllo habe das gleich porblem!
bei mir is der gabelschaft locker bei meiner geliebten rst!
hab den jetzt mal rausgehauen samt steuersatz!
wie krieg ich das dingen vernünftig wieder eingeprest??
das muss doch irgendwie gehen!
wer macht das ?? und wo und wie teuer??? :confused: :confused:


Gruß Sattelwill :qualm: