PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was is mit der gangschaltung los!



yoko
05-11-2004, 17:18
Hallo erstmal!
Ich hab n rießen prob. und zwar mit meiner gangschaltung.
Alles fing damit an das ein so ein teil in der kette verbogen war und ich dadurch nicht mehr fahren hab können weil die kette immer auf den gängen herum gehüpft is.Da hab ich mir heut mal ne Kette gekauft und ausgewechselt jetzt hüpft die kette aber noch mehr und ich kann überhaupt nicht mehr fahren weil ich schon beim leichten treten manchmal ins leere trete als wäre die kette drausen und dan is sie aufeinmal wida da und wenn ich 5cm weiter trete wida weg was hat das zu bedeuten muss ich ne ganze neue gangschaltung kaufen oda nur einstellen lassen oda was.

Potschnflicker
05-11-2004, 17:22
Das Problem ist alt bekannt und relativ leicht lösbar:
Die alte Kette war schon sehr gelängt, damit auch die Ritzel verschlissen. Montiert man eine neue Kette, so rutscht selbige über die alten Ritzel. Neue Ritzel montieren, schon "greift" die Kette wieder....ist allerdings mit Kosten verbunden.

Flex
05-11-2004, 17:36
( wie ist das eigentlich bei den vorderen Kettenblättern?)



felix

Potschnflicker
05-11-2004, 17:42
Original geschrieben von Flex1234
( wie ist das eigentlich bei den vorderen Kettenblättern?)



felix

Dreimal darfst raten: Genauso.... ;)

Nur dauerts vorn länger. Das große Blatt hält am längsten, da die Kette ja ein Polygon darstellt: Je größer der Durchmesser, desto kleiner wird der Fehler (- und damit der Verschleiß -) der Kette Auswirkungen haben. Im Vergleich wird hinten ein 34er auch deutlich länger halten als z.B. ein 12er

Flex
05-11-2004, 18:01
nein ich hab gemeint wann man die tauschen sollte!!!!!!!! gibts da einen richtwert????

felix

Potschnflicker
05-11-2004, 18:20
Original geschrieben von Flex1234
gibts da einen richtwert????

felix

Ich könnt jetzt schreiben: Wenns ausschauen wie die vielzitierten Haifischzähne. Tu ich aber net: Wenns so abgenudelt sind, daß die Kette drüberrutscht, sollt reichen. Drum Kette immer rechtzeitig tauschen (oder noch besser: mehere Ketten turnusmäßig tauschen, siehe Suchfunktion).

FullRisk
05-11-2004, 18:27
also ich tausche die kette beim MB bei ca 2300km mach ich 2x und die 3. lass ich oben bis die ritzel am A...... sind hat bis jetzt gut geklappt :D :D

yoko
05-11-2004, 18:37
also das heist soviel wie die hinteren zahnradln neu kaufn und wie viel kosten die

Elmar
05-11-2004, 18:50
Hi yoko!

Ich interpretiere deinen Beitrag so, dass die Kette nicht der Länge nach über die Ritzel springt, sondern das Zahnrad seitlich verlässt, auf den nächsten Gang springt, und dann wieder zurückspringt ?
Dann liegts definitiv an der Seilspannung, weil dann einfach die einzelnen Gänge nicht genau passen.

yoko
05-11-2004, 18:56
ich verstehe zwar nicht ganz was du meinst aber die umwerfer streifen nichtmal die kette

Elmar
05-11-2004, 19:00
Der Umwerfer sitzt vorne, dort gibts auch die Kettenblätter...
HINTEN ist das Ritzelpaket montiert, ich habe angenommen, dass die Kette auf den hinteren Zahnrädern umherspringt...

yoko
05-11-2004, 19:15
ja tud sie auch ich kenn mich nich so aus bei der gangschaltung und das mit der seil spannung bringt mich auf noch was und zwar dass das seil von der hinteren gangsch. schon langsam abreist kann das irgendwie zusammen hängen

ecalex
05-11-2004, 19:24
Original geschrieben von yoko
ja tud sie auch ich kenn mich nich so aus bei der gangschaltung und das mit der seil spannung bringt mich auf noch was und zwar dass das seil von der hinteren gangsch. schon langsam abreist kann das irgendwie zusammen hängen

kann schon damit zusammenhängen. wie viele kilometer sind denn mit dem rad schon gefahren worden?

yoko
05-11-2004, 20:00
äääää ich kann nur sagen wälche touren ich gemacht hab aba wie viel kilometer weis ich nicht ich fahr jett 2monate mit dem radl
4xFloridsdorf-Westbahnhof
jedes wochenende am bisamberg
1xvon Donau über Kalnberg nach westbahn hof
und täglich 3stunden auf der strasse
so viele kilometer sind das nich oda :confused:

mikeva
05-11-2004, 20:38
@ yoko

such mal mit der suchfunktion die themen schaltung, kette, einstellen usw. ab.
wurde so ziemlich alles bis zum erbrechen abgehandelt hier im board........... ;)

carver
05-11-2004, 21:02
ich würd ein neues Seil montieren und mit der Einstellschraube am Schaltwerk das ganze einstellen- Spielereiarbeit!

Zacki
05-11-2004, 22:15
@yoko: sollts da wirklich Probleme geben, kauf alles, was nötig is, ich mach dir die Arbeit, latürnich nur, wenn Du dabei bist, näxtes mal kannst des selber, brauchst nur zusätzlich a Herrenhandtascherl mitnehmen ;) http://www.cheesebuerger.de/images/more/bigs/a063.gif

yoko
06-11-2004, 10:01
ich werd jetzt dan zum mountenbiker fahren (mim auto) und schaun was der dazu sagt weil solche fehrn diagnosen können ja auch manchmal falsch verstanden werden und Zacki ich würd mich freun wenn ma so was machen würden nur grad muss ich schaun wo das geld bleibt

Potschnflicker
06-11-2004, 10:28
Original geschrieben von yoko
.... nur grad muss ich schaun wo das geld bleibt

Ich würde es von jenem Lehrer einfordern, der bei Dir für die Orthographie verantwortlich war...... :devil: :D

yoko
06-11-2004, 10:43
jetzt noch mal auf deutsch und wen du das meinst was ich denke das du meinst dan schau mal was unter allen meinen beiträgen steht ^ ^

Elmar
06-11-2004, 13:54
Stolz auf Rechtschreibfehler und mangelhaften Satzbau ???

NoWin
06-11-2004, 14:42
Reschpekt - is echt krass, Mann :D :D

mikeva
06-11-2004, 20:32
oiso die "fehrn diagnosen" sollten als ewiges denkmal konserviert werden.......... :devil:

sowie "hände rassieren".................. :p :rofl: