PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfehlung für leichtes MTB (um die 2000 €) erbeten



igel
16-06-2006, 21:25
hi,

kann mir wer ein sehr leichtes mountainbike um die 2000€ empfehlen?

kann wer zusätzlich was zu den folgenden bikes erzählen?
*) bergamont platoon team
*) ghost scandium team
*) simplon gravity
*) cube reaction black

gruß
igel

NoStyle
16-06-2006, 21:27
selber bauen - da sollt sich was nettes unter 10kg schon ausgehen... :D

igel
16-06-2006, 21:28
hab leider nicht das werkzeug und das know-how dazu

mikeva
16-06-2006, 21:50
ein kleiner patriotischer beitrag: ktm, simplon oder hitech.
ansonsten is ghost auch ok........ ;)

wingman
17-06-2006, 00:10
Wie geht sich den ein gravity um die 2000 euros aus ?
Der Rahmen allein kostet ca 1300 !!!

Übrigens mein Gravity hat mit disc 8,9 kg , kam allerdings auf ca 4500 Euros!

Elmar
17-06-2006, 07:37
kann mir wer ein sehr leichtes mountainbike um die 2000€ empfehlen?
Was ist "sehr leicht" und müssen es die von dir aufgezählten Marken sein ?
Jedes Bike fährt sich aufgrund der Rahmengeometrie anders, ich bin zB mit meinem Stevens M8 Race sehr zufrieden - ist aber eher eine gestreckte Rennposition, wiegt ca. 10,5 kg im Originalzustand und kostet weniger als 2000,-.

Ich würde eine Probefahrt machen.

MalcolmX
17-06-2006, 11:10
genau so ist es.
herumtheoretisieren ist ned so genial, weil jeder was anderes mag. probefahren und schauen was dir liegt und dann entscheiden.
mit scheibenbremsen werden sich 10kg um 2000€ ned leicht ausgehen, soviel sei schon mal gesagt...

mikeva
17-06-2006, 11:40
soviel sei gesagt: auch im ebay forschen.........dortn gibs oft unglaubliche angebote ;) allerdings; wenn man auf der billigschiene einkauft sollte man ein guter schrauber sein :s:

meine letzten bikekäufe bei ebay: cannondale team replica (f900sl) um 1400€ :eek:
und seit gestern: corratec x-force (11,8kg bei 120 mm federweg :D ) um 1050€ :D
natürlich sind das nicht DIE ultimativen bikes, aber a bissl a tuningpotential braucht der mensch.......des dale hat mittlerweile nackert um die 10 kg :bounce: und des corratec hat potential für 11 kg (ohne riesenumbauten)

Al Swearengen
17-06-2006, 13:47
Wie wäre es mit einem Corratec Revolution Team. Gibts hier momentan im Angebot: http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/7499.html

riffer
17-06-2006, 19:18
Das Trek 8000 sollte sich ausgehen, ist sicher keine schlechte Wahl.

igel
17-06-2006, 19:31
wie stehts mit canyon hardtails? sind die empfehlenswert und wenn, welches?

chriz
17-06-2006, 20:11
wie stehts mit canyon hardtails? sind die empfehlenswert und wenn, welches?

das grand canyon ultimate. aber ob das heuer noch lieferbar ist :l:

gewe
17-06-2006, 21:58
zuerst kein know how u. dann ein Versenderbike? das flutscht eher ned. Tip: Simplon Mythos Pro! :wink:

igel
19-06-2006, 19:16
zuerst kein know how u. dann ein Versenderbike? das flutscht eher ned. Tip: Simplon Mythos Pro! :wink:

Was hat das mit Versenderbike zu tun?
Wenn du dir die Canyon genau angeschaut hättest dann hättest du gesehen, dass die die beste Ausstattung zu einem vernünftigen Preis bieten.

Lieferzeit ist ein anderes Thema :(

eleon
19-06-2006, 19:26
Was hat das mit Versenderbike zu tun?
Wenn du dir die Canyon genau angeschaut hättest dann hättest du gesehen, dass die die beste Ausstattung zu einem vernünftigen Preis bieten.

Lieferzeit ist ein anderes Thema :(



er meint wegen der wartung. d.h. schrauben wirst selber müssen.

viele radlgschäfte haben keine freude wennst ihnen ein versenderbike zum service hinstellst.

MalcolmX
19-06-2006, 19:41
manche freuen sich trotzdem wenn sie arbeitszeit verkaufen ;)
weil an 2-3 großen services ist schnell mal mehr verdient als an einem komplettbike...

gewe
19-06-2006, 21:04
ja, genau so ist es, wennst selbst kein Schrauber bist zahlst wahrsch. in den ersten Monaten schon mehr wie das Bike vom Händler kostet. Beim Händler kriegst auch mehr o. weniger Rabatt, was zu berücksichtigen ist. Nachfolgend einige Beispiele was ich als Händler alles an Service anbiete: Lenkerbreite, Vorbaulänge u. Winkel, Sattelproben, nach dem Einbremsen der Disc event. nochmalige Einstellung, Schaltung nachstellen, ggf. Gabel Setup verändern, event. quietscht o. knackst noch was. Vom Planfräsen der Tretlagergehäuse, Ausfallenden u. Disc Anschraubsockel ganz zu schweigen. Service von Versenderbikes mach ich sehr gerne, da ist wirklich noch was verdient. Deswegen meinte ich auch ohne Know How lieber o. vielleicht sogar günstiger vom Händler. Ein Versenderbike um 2000.- kostet beim Händler ca. 2500.- mit relativ gleicher Ausstattung. Auf den ersten Blick verführerisch, auf den zweiten gleichts sich in etwa aus, auf den dritten wenns dann noch Garantiefälle sind(kommen übrigens bei allen Herstellern vor) kriegst vom Händler bis zur Behebung meist ein Testbike o. Vorführrad
zur Verfügung gestellt.