Bikeboard.at Logo

Umfrageergebnis anzeigen: Hat der Klimawandel begonnen ?

Teilnehmer
231. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein, nur Panikmache der Medien etc...

    78 33,77%
  • Ja ! Der Klimawandel ist spürbar und verändert unser Leben ...

    153 66,23%
+ Antworten
Seite 5 von 46 ... 2345678 ...
Ergebnis 61 bis 75 von 689
  1. #61
    _______________________
    User seit
    Dec 2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.797
    In erster linie find ich es wirkliche panikmache: denn es werden dauernd neue studien vorgestellt die irgendwie den worst-case fall aufzeigen. Das Problem ist, das sich die ganzen Forscher nicht einig sind was jetzt in bestimmten Regionen passiert: Einerseits wird für Österreich vorausgesagt, dass es sehr warm wird und zB. am Bodensee dann ein ähnliches Klima wie in der Toskana geben wird. Andererseits sagen sie wieder, dass der Golfstrom zusammenbrechen wird und wir uns den Arsch wegfrieren werden. Diese Studie wurde letztes Jahr im Argen Winter extrem Hervorgehoben und heuer ist alles anders und es gibt a auch ganz andere Studien...
    ...deshalb klingt das alles ned besonders Glaubwürdig
    Und was ist wenn der Klimawandel nicht mit dem Co2 austoss zu tun hat? sonderen sich das Klima einfach so mal verändert.
    Und ich sags euch irgendwann wir es wieder eine Eiszeit geben

  2. #62
    a rüstiger '74ga :-) Avatar von LBJ
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    GITHCÜSNURLIART :-)
    Beiträge
    6.280
    oder haben wir vielleicht nur Unwucht im Globus -->klick

    na wenns der Kleine auch kann, warum nicht die grosse alte Erde
    Saturnmond schlug Purzelbaum -->Klick
    Geändert von LBJ (26-01-2007 um 19:56 Uhr)
    trailrunsüchtig! ... aus Prinzip gehört im Sommer jedes WE ein gscheiter Trailmarathon her!
    ob CH,A,I,ganz egal, hauptsach steil u.lang!
    2017:9Marathons, ob Z'oberst ufem Bärgspitz Stei uf Stei, im Tali odrr z'Städteli
    2018:5Marathons,12Bergmarathons u. zahlreiche ordeli Bärglüf, 41tussig hm up gsi
    2019:4Marathons,6HM,7TrailBergmarathons(42-50km),ein paar 10km-Läufe bisher
    Früher hab ich das alles mit dem MTB gemacht, jetzt lass ich das Bike weg u. renn des einfach

  3. #63
    Tennisbiker
    User seit
    Mar 2006
    Ort
    In den Alpen
    Beiträge
    1.413
    Ja, das Klimaproblem sollte eigentlich jeder kennen, außer die, die wie die Industriellen nur an die Kohle denken.

    MFG
    Wahre Worte sind nicht angenehm und angenehme Worte sind nicht wahr.

  4. #64
    Moped -Driver Avatar von redguzz
    User seit
    Sep 2003
    Ort
    Heimbautal grrrrrooooße Stadt
    Beiträge
    1.047
    Wissenschaftler sind sich nicht einig.

    Welcher Mensch der weder über das grundsätzliche Wissen noch über die Zugänge verfügt sollte das nun besser/richtig wissen?

    Aus der eigenen Erfahrung, die hier im Schnitt nicht mehr als 30 Jahre umfasst?

    mfg

  5. #65
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2005
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    855
    Zitat Zitat von redguzz
    Wissenschaftler sind sich nicht einig.
    lange Zeit waren sich die Wissenschaftler auch nicht einig z.B.
    - ob die Erde einer Scheibe oder eine Kugel ist
    - ob die Sonne sich um die Erde dreht oder umgekehrt
    - ob es so winzige Lebewesen wie Bakterien überhaupt geben kann
    - ob Asbest cancerogen ist
    - ob Zigarettenrauch Lungenkrebs verursacht oder nicht
    und alles woran vested interests interessiert sind, das es nicht so sein soll oder die 'breite Masse' es besser nicht wissen soll (neueres Beispiel: der Fall Kapuztai und Gesundheitsschäden durch gentechnisch veränderte Kartoffeln).
    Zum Thema Expertengläubigkeit siehe: Ivan Illich

  6. #66
    Moped -Driver Avatar von redguzz
    User seit
    Sep 2003
    Ort
    Heimbautal grrrrrooooße Stadt
    Beiträge
    1.047
    Nur stellt sich jetzt weiterhin die Frage ob es so ist oder nicht.

    Wer würde von alleine auf die Idee kommen, dass es einen "Klimawandel" gibt?
    Wenns nicht irgendwer (Medien) zuvor gesagt hätte.

    Ich kann mich an Erinnern dass es mal am 7. Oktober geschneit hat (Geburtstag), dann dass es im Juli saukalt war.
    Jetzt kein Schnee also zu war..??

    Dann kann ich mich an einen Sommer erinnern der super war, in nächsten Jahr war es dann dauern schirch.
    Interessanterweise schreibt mein Opa immer das Wetter/Regenmenge in einen Kalender und siehe da der super Sommer hatte deutlich mehr Niederschlag als der schirche, im Schnitt war es sogar kälter.

    Mir selbst liegen ohne jetzt danach gesucht zu haben keinerlei zuverlässige Daten vor bei denen ich ansatzweise etwas beurteilen könnte.
    Wetteraufzeichnungen gibts schon lange, tortzdem sind die in Hinblick auf die Erdgeschichte wohl sehr kurz.

    Zumindest ist man sich aber einige dass es sowal kälter als auch schon mal wärmer war.

    mfg

  7. #67
    Olles für die Katz Avatar von Moa
    User seit
    Oct 2005
    Ort
    Wien 15
    Beiträge
    1.462
    Zitat Zitat von redguzz

    Ich kann mich an Erinnern dass es mal am 7. Oktober geschneit hat (Geburtstag), dann dass es im Juli saukalt war.
    Jetzt kein Schnee also zu war..??

    Dann kann ich mich an einen Sommer erinnern der super war, in nächsten Jahr war es dann dauern schirch.
    Interessanterweise schreibt mein Opa immer das Wetter/Regenmenge in einen Kalender und siehe da der super Sommer hatte deutlich mehr Niederschlag als der schirche, im Schnitt war es sogar kälter.

    Mir selbst liegen ohne jetzt danach gesucht zu haben keinerlei zuverlässige Daten vor bei denen ich ansatzweise etwas beurteilen könnte.
    Wetteraufzeichnungen gibts schon lange, tortzdem sind die in Hinblick auf die Erdgeschichte wohl sehr kurz.

    Zumindest ist man sich aber einige dass es sowal kälter als auch schon mal wärmer war.

    mfg
    und jetzt denkst, dass du mit deinen 3 Einzelbeispielen einen unumstößlichen Gegenbeweis gebracht hast??

    Das klingt so ganz danach, als am Beginn meines Studiums (SOWI) immer wieder Studis Wahrscheinlichkeitsaussagen!! widerlegen wollten, indem sie "Ja, aber ich kenn jemanden bei dem war`s nicht so" vorbrachten

  8. #68
    Moped -Driver Avatar von redguzz
    User seit
    Sep 2003
    Ort
    Heimbautal grrrrrooooße Stadt
    Beiträge
    1.047
    Genau darauf wollte ich hinaus.

    Ohne dass wir die Sache über einen relevanten - ich kenne die Größenordnung nicht - Zeitspanne betrachten und nur unsere persönliche Erfahrung heranziehen, lässt uns die Sache überhaupt nicht beurteilen.

    Ich kann es absolut nicht sagen.
    Nur würde ich von alleine nie auf die Idee kommen, dass es sich um einen Klimawandel handelt - auch wenn dem so wäre.
    Zu kurz ist meine eigene Erfahrung.
    Und sogar mir als "super Sommer" in Erinnerung gebliebene Abschnitte sind wenn man sie durch eine simple Wetterdokumention überprüft eigentlich falsch.


    Dieses Thema ist, wie so viele andere auch, sicher polarisierend und sorgt für Gesprächstoff, nur gaaaaanz wenige allerdings können durch ihr Wissen (beruflich oder besonderes Interesse) auch fundierte Meinungen abgeben. Der Rest ist:

    KEIN SCHNEE!!! -> BÖSER KLIMAWANDEL

    Bzw. eben die anderen

    WAR SCHON MAL IM AUGUST SAUKALT -> NIX MIT KLIMAWANDEL


    mfg

  9. #69
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.262
    Ich finds ja immer wieder interessant, wie viele Leute - auch hier - ihre persönlichen Wettererfahrungen mit dem Klima verwechseln.

    Naja, wahrscheinlich waren die meisten davon schon jahrelang in der Arktis, dem Pazifik, Nord- und Südamerika etc. und haben dort festgestellt, dass sich eh nix wirklich ändert.

    Und dass sich manche Tier- und Pflanenzarten - z.B. der harmlose nette Dornfinger - plötzlich vermehrt auch bei uns finden, ist halt Zuafall.

    Ja, und die Wissenschaft. Die is e für nix. Die baut zwar komplexe Klimamodelle, die den Ausstoß an Treibhausgasen durch uns (Tschuldigung: durch die anderen!) in ihren Berechnungen als wesentlich für die Geschwindigkeit einer globalen Veränderung erkannt hat, aber die sind natürlich wertlos gegenüber dem lokalen Hausverstand.
    Geändert von Kuglblitz (29-01-2007 um 22:41 Uhr)

  10. #70
    Moped -Driver Avatar von redguzz
    User seit
    Sep 2003
    Ort
    Heimbautal grrrrrooooße Stadt
    Beiträge
    1.047
    Oder Klimawandel die nachweislich stattgefunden haben bevor es Menschen gab....

    Es lassen sich wahrscheinlich für jedes Argument mit etwas I-Net recherche recht schnell ein passendes Gegenargument finden.

    Ich sage weder das eine noch das andere.

    Aber offenbar bin ich einfach nur zu ungebildet, um hier mitreden zu können.

    mfg

  11. #71
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.262
    Zitat Zitat von redguzz
    Ich sage weder das eine noch das andere.
    Du hast ja grundsätzlich recht. Das Thema ist zu komplex, als dass Laien darüber ernsthaft diakutieren könnten.

    Weils aber uns alle betrifft (als "Täter" wie als "Opfer") find ich eine Thematisierung auf breiter Ebene dennoch notwendig. Denn Experten können zwar warnen, Entscheidungen treffen kann aber nur die Politik.

    Und die wird von uns allen gewählt.

  12. #72
    oida Eisenbiaga! Avatar von Lumberjacker
    User seit
    Nov 2004
    Ort
    P'dorf / Kogl
    Beiträge
    1.489
    Zitat Zitat von Kuglblitz
    Ich finds ja immer wieder interessant, wie viele Leute - auch hier - ihre persönlichen Wettererfahrungen mit dem Klima verwechseln.

    Naja, wahrscheinlich waren die meisten davon schon jahrelang in der Arktis, dem Pazifik, Nord- und Südamerika etc. und haben dort festgestellt, dass sich eh nix wirklich ändert.

    Und dass sich manche Tier- und Pflanenzarten - z.B. der harmlose nette Dornfinger - plötzlich vermehrt auch bei uns finden, ist halt Zuafall.

    Ja, und die Wissenschaft. Die is e für nix. Die baut zwar komplexe Klimamodelle, die den Ausstoß an Treibhausgasen durch uns (Tschuldigung: durch die anderen!) in ihren Berechnungen als wesentlich für die Geschwindigkeit einer globalen Veränderung erkannt hat, aber die sind natürlich wertlos gegenüber dem lokalen Hausverstand.

    *zustimm*

    Mich kotzt das so an, dass es noch immer so viele Leut gibt die es nicht wahr haben wollen, dass unsere tägliche verschwenderische lebensweise keinen einfluss auf unseren planeten, und auf unser klima hat.
    Ich bin auch keiner von denen der den diesjährigen Winter für eine folge des Klimawandels hällt. Solche winter wie heuer gibt es nicht zum ersten mal.
    Man muss die ganze sache globaler betrachten. Der ganze planet ist so eine komplexes system, mit all den luft- und meeresströmungen, gebirgen, unterschiedlichen oberflächenfeuchtigkeiten.
    Da kann man nicht einfach nur sagen, treibhauseffekt, alles wird wärmer, und das wars. Das ganze gehorcht mehr den gesetzen der chaostheorie....dort ein paar grad mehr, und schon ändert sich die gesammte bisherige klimasituation auf der erde. Da kann es genausogut zu extremen Kälteeinbrüchen wie zu langen hitzeperioden kommen. Ganz einfach weil wir das system, dass sich über jahrmillionen selbst stabiliert hat, und uns das leben erst ermöglicht hat aus dem gleichgewicht bringen.

    Das hab ich mir jetzt nicht einfach aus der nase gezogen, sondern das sollte allgemein bekannt sein.

    Ich weiß nicht ob schon jemand von den planetenschutzprogrammen gehört hat, an denen einige wissenschaftler bereits basteln. Dabei sollen riesige sonnenblenden im Weltraum unseren Planeten vor zu viel sonneneinstrahlung schützen. Solche Projekte sind, mal davon abgesehen dass es meiner meinung nach völlig aburd ist zu glauben, dass der mensch jemals ein so komplexes system wie unser Klima so weit versteht dass er es selbst regulieren kann einfach nur lächerlich. Damit verschafft sich die menschheit sozusagen einen freibrief einfach so weiterzumachen, wie sie dass jetzt praktiziert.....so nach dem Motto, wenns wieder wärmer wird mach mas einfach noch a bissl finserer. Außerdem sollte bei der suche nach lösungen doch eher bei der ursache, anstatt der folge des problems angepackt werden.


    Immer wieder hört man von leuten....."ja wenn die Politiker und die Wissenschaftler nix dagegen tun....bla bla..."... scheinbar begreifen das noch nicht wirklich viele dass SIE SELBST aufgerufen sind etwas zu tun. Bei den kleinen dingen angefangen, wie standby, unnötig viel licht einschalten, pc und fernseher immer parallel laufen lassen, jede noch so kurze strecke mit dem auto fahren usw.

    ich weiß das es viele gibt die sich jetzt schon bemühen, aber genauso viele denen das vollkommen wurscht is, und denen sollte man mal ordentlich in den Hintern treten. Und bei sich selbst am besten gleich anfangen (gilt auch für mich)

    Falls jemand noch zweifel hat, oder motivation braucht, dem kann ich nur den Film "Eine unbequeme Wahrheit" vom Al Gore ans herz legen!

    Ansonsten wünsch ich jetzt noch eine gute n8!
    .....liegt der Sinn des Sports tatsächlich darin sich nahezu rund um die Uhr total paniert zu fühlen?

  13. #73
    900 Lumen Avatar von Lexus
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Wien - am Berg°OO°°oo°°OO°
    Beiträge
    3.238
    wegschauen ist doch immer die beste Lösung

    Dieses Jahr wirds endlich beredet und 2008 habens wir schon wieder vergessen und alles wird wieder so weiter gehen

    Aber nein es ist ja alles nicht so schlimm ......brauchts euch ja nur die Gletscher anschauen

  14. #74
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2005
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    855
    Zitat Zitat von Lumberjacker
    Falls jemand noch zweifel hat, oder motivation braucht, dem kann ich nur den Film "Eine unbequeme Wahrheit" vom Al Gore ans herz legen!
    Hab mich schon gewundert dass davon gar nicht die Rede ist - und so eine Schmonzette wie Blood Diamonds hat einen eigenen Thread!

  15. #75
    Gefahrensucher &amp;amp; Mod Avatar von <MM>
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Tirol - AUSTRIA
    Beiträge
    8.529

    In the year 2525...


+ Antworten
Seite 5 von 46 ... 2345678 ...

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

  • Teile es!