Jump to content
×
Abus Moventor

Abus Moventor

11.06.19 07:04 5.889Text: NoManFotos: Erwin Haiden, AbusAll Mountain-Helm zum nice price, der dank vieler guter Eigenschaften auch höheren Ansprüchen genügen kann.11.06.19 07:04 6.054

Abus Moventor

11.06.19 07:04 6.0541 Kommentare NoMan Erwin Haiden, AbusAll Mountain-Helm zum nice price, der dank vieler guter Eigenschaften auch höheren Ansprüchen genügen kann.11.06.19 07:04 6.054

Nur zwei Größen. Nur 100 Euro. Als im täglichen Testbetrieb an Highend-Produkte gewöhntes Luxusgeschöpf begegnet man dem Abus Moventor vorerst etwas reserviert. Aber der luftig-leicht ausgelegte MTB-Helm mit etwas tiefer gezogenem Hinterkopf sucht und findet sich seine Fans sehr rasch – auch in der BB-Crew.

Konstruktionsbasis ist stoßabsorbierendes EPS, dass mittels In-Mod-Technologie mit der Außenschale verbunden wurde. Der sogenannte ActiCage, eine im Schaum integrierte Strukturverstärkung, optimiert die Stabilität. Den Helm selbst bewahrt ein Unterkantenschutz vor äußeren Einflüssen.
Mit 280 Gramm in Medium tritt der für 2019 in frische Farbvarianten getauchte Kopfschutz nicht nur optisch relativ schlank auf. 19 großzügig dimensionierte Belüftungsöffnungen versprechen gute Ventilation, die sich im Testbetrieb dann auch prompt bestätigt.
Das Zoom Ace Verstellsystem mit Ponytail-Öffnung gestattet die dreistufige Anpassung in der Höhe sowie eine feinstufige Justierung des Umfanges, das Verstellrad ist dabei griffig und gut erreichbar, aber nicht ganz so leichtgängig wie z.B. jenes des (ungleich teureren) Abus Airbreaker.

Hinsichtlich Passform und Tragekomfort gibt es nichts auszusetzen, die Polsterung des Innenraums fällt nicht gerade üppig, aber völlig ausreichend aus. Wer ein Fliegennetz vermisst, greift einfach zu den im Lieferumfang integrierten Ersatzpads, welche dieses Feature beinhalten.
Dort und da macht sich das Preisniveau an kleinen Details bemerkbar. Die Riemen beispielsweise sind am Ende einfach doppelt umgenäht, was aufgrund der nötigen Führung durch die ohne Fixierung daherkommenden Riemchenteiler zu einem ev. unangenehmen Wulst hinter den Ohren führt. Das Visier ist weder verstell- noch abnehmbar. Nachdem es gut proportioniert und positioniert ist, stört das allerdings kaum.
In sechs Designs und zwei Größen (M: 52-57 cm; L: 57-61 cm) ab etwa € 75,- im Online-Handel (UVP: 99,95).

  • velvet blackvelvet black
    velvet black
    velvet black
  • polar whitepolar white
    polar white
    polar white
  • smaragdgrünsmaragdgrün
    smaragdgrün
    smaragdgrün
  • midnight bluemidnight blue
    midnight blue
    midnight blue
  • shrimp orangeshrimp orange
    shrimp orange
    shrimp orange
  • fuchsia pinkfuchsia pink
    fuchsia pink
    fuchsia pink

Zur Desktop-Version