Jump to content
×
Bosch Smart System: neue Funktionen

Bosch Smart System: neue Funktionen

18.05.22 04:33 278Text: PM, NoManFotos: Bosch eBike SystemsDie neue Systemgeneration des Marktführers in Sachen E-Bike-Antrieb erhält erste Software-Erweiterungen zum Steuern, Navigieren, Absperren etc.18.05.22 04:33 593

Bosch Smart System: neue Funktionen

18.05.22 04:33 5931 Kommentare PM, NoMan Bosch eBike SystemsDie neue Systemgeneration des Marktführers in Sachen E-Bike-Antrieb erhält erste Software-Erweiterungen zum Steuern, Navigieren, Absperren etc.18.05.22 04:33 593

Mit dem aktuellen, ersten Update des 2021 präsentierten „Smart System“ stellt Bosch eBike Systems zusätzliche Funktionen für die noch junge Systemgeneration zur Verfügung. Diese lassen sich einfach über die eBike Flow App herunterladen.

Schon vor der Fahrt können sich Nutzer und Nutzerinnen künftig entscheiden, ob sie auf das Display Kiox 300 setzen oder mit dem neuen SmartphoneGrip lieber ihr Smartphone am Lenker befestigen. Mit der eBike Flow App wird es so zum Display. Kiox 300 und der SmartphoneGrip nutzen den gleichen Halter und die gleiche Schnittstelle, sodass man einfach und bequem zwischen beiden Optionen wechseln kann.
Alle relevanten Fahrdaten – wie Geschwindigkeit, Ladestand des Akkus sowie Restreichweite – werden vom Ride Screen der eBike Flow App auf dem Smartphone angezeigt. Dieser lässt sich über die LED Remote mit beiden Händen am Lenker sicher und intuitiv steuern. Das Smartphone kann zudem während der Fahrt induktiv oder per Kabel geladen werden.
Der SmartphoneGrip kann Handys folgender Größen aufnehmen: Länge: 123-175 mm, Breite: 67-88 mm, Höhe: 6,8-13 mm. Maximalgewicht: 276 Gramm. Die angegebenen Maße gelten auch mit Hülle, Klapp- oder Etui-Hüllen dürfen nicht verwendet werden. Bei Jumps oder Fahrten im ruppigen Gelände stößt der Halter an seine Grenzen.

  • Der SmartphoneGrip macht es möglich, das Smartphone ...Der SmartphoneGrip macht es möglich, das Smartphone ...Der SmartphoneGrip macht es möglich, das Smartphone ...
    Der SmartphoneGrip macht es möglich, das Smartphone ...
    Der SmartphoneGrip macht es möglich, das Smartphone ...
  • mit der eBike Flow App als eBike-Display zu nutzen.mit der eBike Flow App als eBike-Display zu nutzen.mit der eBike Flow App als eBike-Display zu nutzen.
    mit der eBike Flow App als eBike-Display zu nutzen.
    mit der eBike Flow App als eBike-Display zu nutzen.

Mit der neuen Navigationsfunktion soll sich nicht nur die Routenplanung selbst verbessern, weil die Streckenvorschläge sich nun auf individuell wählbare Routenprofile wie tägliche Fahrten, Freizeittouren oder eMTB-Trails abstimmen lassen – jeweils optimierte Kartendarstellung inklusive (in der Stadt erleichtern etwa Gebäude in 3-D-Ansicht die Orientierung, beim Wochenendausflug informieren detaillierte Streckenangaben über Höhenmeter und Streckenbeschaffenheit). Zusatzhinweise auf der Karte markieren darüber hinaus wichtige Punkte wie Fahrradgeschäfte oder Ladestationen und liefern so wesentliche Infos unterwegs.
Wer die Fahrdaten mit der eBike Flow App aufzeichnet, kann diese nach der einmaligen Verknüpfung mit komoot oder Strava automatisch an die Apps übertragen. Am Ziel angekommen, lassen sich Touren und Erfolge dann mit der persönlichen Community teilen.

  • Die Streckenvorschläge sind abgestimmt auf individuell wählbare Routenprofile, auch die Kartendarstellung in der Navigationsfunktion ist jeweils entsprechend optimiert.
    Die Streckenvorschläge sind abgestimmt auf individuell wählbare Routenprofile, auch die Kartendarstellung in der Navigationsfunktion ist jeweils entsprechend optimiert.
    Die Streckenvorschläge sind abgestimmt auf individuell wählbare Routenprofile, auch die Kartendarstellung in der Navigationsfunktion ist jeweils entsprechend optimiert.

Am Ende einer Fahrt lässt sich das eBike nun entspannter und sicherer parken: Die kostenlose eBike Lock-Funktion dient als zusätzlicher Diebstahlschutz zum mechanischen Schloss.
Einmal über die eBike Flow App eingerichtet, wird das Smartphone zum digitalen Schlüssel. Erst wenn das System das zugehörige Smartphone etwa in der Tasche oder im Rucksack per Bluetooth erkennt, wird die Motorunterstützung beim Einschalten des eBikes automatisch freigegeben. Im Falle eines Diebstahls bleibt also die Motorunterstützung aus.
Ähnlich wie bei vielen Zentralverriegelungen beim Auto kann die Drive Unit optional einen Ton von sich geben, wenn eBike Lock aktiviert wird. Über Display und LED Remote lässt sich der jeweilige Status zudem leicht erkennen.

  • Fahrdaten, die mit der eBike Flow App aufgezeichnet werden, können nun nach der einmaligen Verknüpfung mit komoot oder Strava automatisch an die Apps übertragen werden. Fahrdaten, die mit der eBike Flow App aufgezeichnet werden, können nun nach der einmaligen Verknüpfung mit komoot oder Strava automatisch an die Apps übertragen werden. Fahrdaten, die mit der eBike Flow App aufgezeichnet werden, können nun nach der einmaligen Verknüpfung mit komoot oder Strava automatisch an die Apps übertragen werden.
    Fahrdaten, die mit der eBike Flow App aufgezeichnet werden, können nun nach der einmaligen Verknüpfung mit komoot oder Strava automatisch an die Apps übertragen werden.
    Fahrdaten, die mit der eBike Flow App aufgezeichnet werden, können nun nach der einmaligen Verknüpfung mit komoot oder Strava automatisch an die Apps übertragen werden.
  • Die eBike Lock-Funktion dient als zusätzlicher Diebstahlschutz zum mechanischen Schloss. Motorunterstützung gibt’s nur, wenn das System das zugehörige Smartphone per Bluetooth erkennt.Die eBike Lock-Funktion dient als zusätzlicher Diebstahlschutz zum mechanischen Schloss. Motorunterstützung gibt’s nur, wenn das System das zugehörige Smartphone per Bluetooth erkennt.Die eBike Lock-Funktion dient als zusätzlicher Diebstahlschutz zum mechanischen Schloss. Motorunterstützung gibt’s nur, wenn das System das zugehörige Smartphone per Bluetooth erkennt.
    Die eBike Lock-Funktion dient als zusätzlicher Diebstahlschutz zum mechanischen Schloss. Motorunterstützung gibt’s nur, wenn das System das zugehörige Smartphone per Bluetooth erkennt.
    Die eBike Lock-Funktion dient als zusätzlicher Diebstahlschutz zum mechanischen Schloss. Motorunterstützung gibt’s nur, wenn das System das zugehörige Smartphone per Bluetooth erkennt.

Wer für die nächste Fahrt dann statt des Smartphones wieder das Display Kiox 300 nutzen möchte, kann sich auch hier über Updates freuen: Die Statusleiste lässt sich vor der Fahrt individuell anpassen, um wichtige Daten wie Ladestand, Uhrzeit oder Geschwindigkeit jederzeit im Blick zu behalten. Zudem zeigt der Bildschirm beim Hochfahren an, ob der zusätzliche Diebstahlschutz eBike Lock aktiv ist und eine Verbindung zum Smartphone besteht.
Der im Fachhandel erhältliche SmartphoneGrip und die neuen Features sind ab sofort für alle eBikes mit dem smarten System von Bosch eBike Systems verfügbar. Weitere Updates und Produkte für die neue Systemgeneration sollen folgen.


Zur Desktop-Version