Jump to content
×
Wahoo übernimmt RGT

Wahoo übernimmt RGT

27.04.22 08:57 798Text: PM, NoManFotos: WahooEin Login für zwei bisher getrennte Welten: Die virtuellen Surroundings von RGT verschmelzen dank Wahoo X mit den Trainingsvorgaben von Wahoo Systm.27.04.22 08:57 812

Wahoo übernimmt RGT

27.04.22 08:57 8121 Kommentare PM, NoMan WahooEin Login für zwei bisher getrennte Welten: Die virtuellen Surroundings von RGT verschmelzen dank Wahoo X mit den Trainingsvorgaben von Wahoo Systm.27.04.22 08:57 812

Wahoo hat die virtuelle Plattform Road Grand Tours (RGT) übernommen und führt deren interaktive Welten mit den Performance-orientierteren Features ihrer Trainingssoftware Systm (ehemals Sufferfest) zusammen. Mit Wahoo X haben die Fitness-Spezialisten hierfür einen eigenen Abo-Dienst geschaffen. Dieser bietet mit lediglich einem Login und Konto Zugang zu sämtlichen Trainingsinhalten beider Plattformen.

Mehr Optionen, Komfort und Kontrolle

Mit der gestern bekanntgegebenen Akquise der virtuellen Radsportplattform RGT Cycling, ab sofort Wahoo RGT, bauen die Amerikaner ihr Portfolio an Trainingssoftwares massiv aus.
Schon 2019 erwarb das Unternehmen ja Sufferfest, benannte es im Vorjahr in Wahoo Systm um und erweiterte es zu einer umfassenden Trainingsplattform mit personalisierten Workouts gepaart mit immersiven, videobasierten Inhalten sowie Yoga, Kraft- und Mentaltrainingsanleitungen.
Und nun RGT. Die Software stelle die nächste Generation des virtuellen Radsports dar und ermögliche es Radfahrenden, allein oder mit anderen auf hochdetaillierten virtuellen Straßen zu pedalieren, Rennen zu bestreiten und neue Routen und Features zu erkunden.

Wahoo RGT wird laut Presseaussendung von einer fortschrittlichen Game-Physics-Engine angetrieben und bietet realistisches Windschattenfahren, Kurvenfahren und Bremsen. So tritt die Software weniger wie ein Videospiel als vielmehr wie ein immersiver Radsimulator auf.
Die Athleten können aus einer Bibliothek mit einigen der berühmtesten Strecken und Rennkursen des Radsports wählen - komplett mit authentischer Landschaft und jubelnden Fans - oder ihre eigene GPX-Datei von einer beliebigen Strecke in der Welt hochladen und RGT mit der innovativen Funktion „Magic Roads“ eine genaue, virtuelle Version erstellen lassen.
RGT hat auch eine starke soziale Komponente und einen ständig wachsenden Kalender mit virtuellen Veranstaltungen. Abonnenten haben die Möglichkeit, virtuelle Veranstaltungen wie Gruppenfahrten und Rennen zu erstellen und Sportler aus der ganzen Welt einzuladen. Benutzer können an öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen, die von der RGT-Community, den Markenpartnern von RGT und der RGT-Community erstellt werden.
Am besten werden die Vorteile der neuen Plattform(en) durch das Wahoo-Ökosystem realisiert. Dennoch bleiben die Angebote offen und kompatibel mit den wichtigsten Branchenakteuren und -standards. Die Wahlmöglichkeit für die Athleten soll also bestehen bleiben.

Abo-Dienst Wahoo X

Um die Nutzung beider Plattformen einfacher und kostengünstiger zu machen, führt Wahoo außerdem das neue Premium-Abonnement-Service Wahoo X ein. Dieses gewährt Zugriff auf alle Funktionen und Inhalte von Wahoo Systm und RGT mit nur einem Konto und Login. Der Preis ist dabei heiß, weil gleichbleibend zu jenem, der bislang fürs Systm-Einzelabo fällig wurde, also 14,99 US-Dollar pro Monat - das "alte" RGT solo war freilich günstiger.
Wahoo Systm und Wahoo RGT sind beide für iOS, Android, macOS und Windows verfügbar. Bestehende Systm- und RGT-Abonnenten werden ohne zusätzliche Kosten zu Wahoo X migriert. Neulinge können kostenlos eine 14-tägige Testversion ausprobieren.
Das neue Wahoo-Konto mit nur einer Anmeldung funktioniert auch bei anderen Wahoo-Produkten und Touchpoints, einschließlich der Elemnt Companion App, der Wahoo Fitness App und wahoofitness.com.


Zur Desktop-Version