Jump to content
×
Endura Bikewear 2014

Marlene Dietrich war dereinst von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt. Ersetzte „Liebe“ durch „Endura“, und du weißt, was die Schotten bieten: Ein Vollsortiment für radfahrende Menschen, von Helmen und Brillen über Bike- Under- und Outerwear bis zu wärmenden oder schützenden Accesoires wie Ärmlinge, Überschuhe, Protektoren & Co. Sogar eine Gesäßcreme ist im Line-up!

Modische Aspekte stehen dabei weniger im Vordergrund (wobei: schiach is das Zeug ja nicht ...). Technische Funktion und Langlebigkeit heißen Enduras Schwerpunkte.
Letztere ist im Rahmen eines „normalen Testbetriebs“ (ja, jetzt ist's heraußen: wir machen keine 3.000 km mit den Teilen, ehe wir darüber berichten) kaum zu überprüfen; erstere hingegen sehr wohl. Here we go.

Airshell Helmet

Detailansicht

Auf den ersten Blick ist der Endura-Helm ein Kopfschutz wie jeder andere: zahlreiche, großzügige Belüftungsöffnungen, In-Mould-Schale mit verstärkenden Glasfaser- bzw. Kohlefaser-Streben (je nach Farbe), einhändig bedienbares Mikro-Verstellsystem am Hinterkopf mit dreistufiger Höhenanpassung.
Wer genauer hinsieht bzw. den Airshell aufsetzt, bemerkt jedoch umgehend zweierlei: Wiewohl der Helm äußerlich sehr kantig daherkommt, baut er insgesamt sehr dezent: schmal an den Seiten, niedrig am Kopf – ein heißer Tipp v.a. für Menschen mit kleiner Birne, die normal förmlich unter ihrem Kopfschutz verschwinden! Mit 230 g (Gr. S/M) fällt der Airshell außerdem kaum ins Gewicht – was für die Komfort-Wertung nur Pluspunkte bringen kann.

Apropos: Die Pads sind nicht nur schnell trocknend und antibakteriell, sondern auch austauschbar - langfristig gute Polsterung somit sichergestellt. Hervorragend belüftet ist der Airshell außerdem.
Etwas knifflig kann's werden, die passende Brille zum Helm zu finden, weil er durch seine schnurgerade Stirnlinie optisch nicht unbedingt mit stark gebogenen Rahmenformen konveniert. Und die vertikale Verstellrippe am Hinterkopf neigt dazu, sich auszuhängen, wenn man den Helm gemeinsam mit vielen anderen Dingen in eine Tasche stopft – aber um das zu vermeiden, gibt’s ja die Helm-Box (€ 22,99) ...
Mit Crash Replacement in vier Farben und drei Größen um 130 Euro.

  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014

Shumba Brille

Die Shumba fällt sofort durch ihr federleichtes Gewicht und die vielfältige Anpassungsmöglichkeiten (Nasenpads und Bügel können in alle Richtungen gebogen werden) auf. Als sehr zuverlässig haben sich in der Praxis die selbsttönenden Antifog-Gläser erwiesen - auch bei Wetterumschwüngen oder Wechseln zwischen freier Wildbahn und dichtem Wald behält man damit den Überblick. Im Lieferumfang sind ein gut schützendes Hartschalen-Etui und ein Mikrofaserbeutel enthalten. Preis: € 99,99

Pakajak

Detailansicht

Hinter dem coolen Namen verbirgt sich eine leichte, wasser- und winddichte Notfalljacke (ebenfalls erhätlich: ärmellose Weste), die sich zu einem extrem kleinen Häufchen zusammenpacken lässt. Die zugehörige Verpackung liefern die Schlechtwetter-Spezialisten aus Schottland praktischerweise gleich mit - in Form eines faustgroßen Säckchens.
Hinsichtlich Atmungsaktivität gibt's im Endura-Sortiment noch Besseres (etwa die FS260-Pro). Aber mit ihrem kommoden Schnitt, den gut schließenden Gummizug-Bündchen, dem winddicht verdeckten und leichtgängigen Zipp und den Netzeinsätzen samt Belüftungsschlitzen unter den Ärmeln hat sich die Pakajak heuer schon bei etlichen unverhofft niedergegangenen Regenschauern bewährt - von relaxten weil windgeschützten Hüttenterrassen-Aufenthalten ganz zu schweigen ...
Wohlfeil für Damen in XS-XL (Herren: S-XXL) in Weiß, Schwarz, Blau, Rosa und Lila (Herren: Weiß, Schwarz, Grün, Rot, Blau, Neongelb) für € 39,99.

  • Endura Bikewear 2014

Wms Xtract Mitt

Detailansicht

In vier feschen Farben (passend zu den Grundtönen von Enduras Xtract-Linie) wird der Straßenhandschuh mit kurzen Bündchen angeboten. An den Kurzfinger-Gloves gefallen einerseits die nicht zu dick auftragenden, aber wirksamen Geleinsätze zur Vibrationsdämpfung an den Hauptdruckpunkten der Innenhand; andererseits der gute Sitz - schmalem Schnitt und breitem Klettverschluss sei Dank.
Einsätze am Handrücken (Mesh) und der Innenfläche (Netz) sorgen auch im Sommer für gute Belüftung. Ebenfalls mit an Bord: Frottee-Daumen und Ausziehhilfen an den Fingern. In XS-L um € 19,99.

Wms Xtract Trikot

Detailansicht

Ebenfalls zur preisgünstigen Xtract-Serie zählt das Jersey in knalligem Neon-Pink, Minzgrün, Ultramarinblau oder - für Langeweiler - Schwarz. Es kommt mit diversen Reflektor- und Strukturprints sowie mittellangem Zipp in sportlich-legerem Schnitt und Größe XS-L.
Endura bewirbt das Trikot u.a. mit seiner "schmeichelnden Passform" - was stimmt, solange man die beiden Rückentaschen nicht befüllt. Kommen Ersatzschlauch, Pumpe und Minitool mit, mangelt es dem schnelltrocknenden Airtex-Material ein wenig an Festigkeit: Der Tascheninhalt zieht es in die Länge oder (weil sich zwei Taschen nie symmetrisch befüllen lassen) auf die Seite.
Applaus hingegen für die generelle Haptik, die zusätzliche Sicherheitstasche mit Zipp und den Preis: € 38,99!

Wms Xtract Short

Detailansicht

Dass komfortable Hosen nicht automatisch sauteuer sein müssen, beweist die Xtract von Endura. Auf dem antibakteriellen Gel-Sitzpolster der 400er-Serie ist gut sitzen, der breite Gummizug an den Beinen schnürt wider Erwarten nicht ein und hält die Abschlüsse an Ort und Stelle. Der breite Bund verhindert unbequemes Einschnüren im Bauchbereich.
Nur, dass die aufgedruckten Silikonstreifen den Saum in Position halten, trifft nicht hundertprozentig zu - im Wiegetritt (Rennrad) oder wenn man häufiger hinter den Sattel geht (MTB), rutscht die schnell trocknende Hose ein wenig nach unten.
Der Preis für die ausschließlich in Schwarz und fünf Größen erhältliche Short ist heiß: € 44,99.

  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014

FS260-Pro Bibshort II

Detailansicht

Für Herren wurden Teile der FS260 Pro-Linie getestet. Was beim Anziehen der zugehörigen Bibshort sofort auffällt, ist das Stretchmaterial, das enger und fester anliegt als gewohnt. Dies soll muskelunterstüzend und somit leistungssteigernd sein - hüft's nix, schad's nix, denn der engere Sitz ist aber keinesfalls unangenehm.
Der Sitzpolster der 600er-Serie kommt ebenfalls aus dem Hause Endura und zeichnet sich durch dünnes Material aus, welches auf Anhieb gefällt. Auch nach etlichen Stunden sitzt die Hose perfekt, die Silikonstreifen an den Beinabschlüssen tragen dazu bei. Und auch von den Trägern und dem Rückenteil gibt's was Passform und Sitz betrifft, nur Gutes zu berichten.
Erhältlich in den Farben blau, rot, weiß oder schwarz in den Größen S - XXL um günstige € 84,99.

FS260-Pro Jetstream S/S Jerse

Das neue FS260-Pro Jetstream Kurzarmtrikot ist leicht wie eine Feder, dünn wie Papier, jedoch superrobust. Außerdem leitet es Schweiß zügig von der Haut weg und ist daher ideal für wärmere Temperaturen.
Auf der Rückseite ist das Trikot innen ganz leicht aufgeraut für ein wenig Wärmeisolation. Die Vorderseite und die Ärmel sind aus winddichten Material gefertigt. Unterarm-Netzeinsätze und der durchgängige Frontreißverschluss sorgen für beste Belüftung.
Das Trikot sitzt dank athletischem, flatterfreiem Rennschnitt hauteng und hervorragend. Der weiche elastische Jaquard-Saum verhindert ein Hochrutschen am verlängerten Rücken, während der Bund vorne für besten Tragekomfort flach gehalten ist.
Bei den Taschen auf der Trikotrückseite denken die Schotten mit. Zum einen haben sie an ein mit Zipp verschließbares Schlüsselabteil gedacht, zum anderen an eine weitere, mit einem reflektierenden Bund eingefasste Tasche für Gels (oder für klebrige leere Gelverpackungen).

Das FS260-Pro Jetstream S/S Trikot ist in Schwarz/Weiß, Rot/Weiß und Weiß/Schwarz in den Größen S-XXL für € 79,99 erhältlich.

  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014

FS260-Pro Adrenaline Race Cape

Das leichte wasser- und windichte Race Cape erfüllt die Erwartungen des ambitionierten Rennradlers in eine wettkampftaugliche Regenjacke: klein, leicht und enger Schnitt, dazu stolze 15.000 Wassersäule, 20.000 Atmungsaktivität.
Das von uns getestete weiße Modell ist eigentlich eher transparent, sodass die daruntergetragene Panier oder eine etwaige Startnummer bei einem Rennen sichtbar bleiben. Intelligent ist auch das mitgelieferte kleine, etwa faustgroße Sackerl, in dem die Jacke verschwindet und welches bequem in der Trikottasche verstaut werden kann.
Die Ärmelabschlüße sind durch Gummibündchen immer eng anliegend und Fahrtwind kann somit schwerer eindringen. Der Kragen ist mit einem angenehmen Stoff gepolstert und ebenfalls flexibel ausgeführt, wodurch ein angenehmes Tragegefühl entsteht. Lange Ärmel und ein langer Rücken runden das sportliche Erscheinen des Race Capes ab.
Es kann zwischen den Größen XS - XXL und den Farben weiß, schwarz oder giftgrün gewählt werden. UVP: € 74,99

  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014Endura Bikewear 2014
  • Endura Bikewear 2014

Zur Desktop-Version