Jump to content
×
Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24

Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24

07.11.23 12:43 1.632Text: NoMan
Lisi Hager

nicht mehr sehr blond, immer noch blauäugig, schokosüchtiger denn je

Klicke für alle Berichte von NoMan
Fotos: Endura (Studio), Erwin Haiden (Action)
No matter the weather! Von warm bis wasserdicht und von Kopf bis Fuß - die Schotten halten allerhand Anziehendes für die Schmuddelwetter-Saison parat.07.11.23 12:43 3.500

Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24

07.11.23 12:43 3.50029 Kommentare NoMan
Lisi Hager

nicht mehr sehr blond, immer noch blauäugig, schokosüchtiger denn je

Klicke für alle Berichte von NoMan
Endura (Studio), Erwin Haiden (Action)
No matter the weather! Von warm bis wasserdicht und von Kopf bis Fuß - die Schotten halten allerhand Anziehendes für die Schmuddelwetter-Saison parat.07.11.23 12:43 3.500

Auch, wenn aktuell vom typisch mieselsüchtigen Novemberwetter noch nichts zu sehen ist: Der nächste Nieselregen, Kälteeinbruch, Graupelschauer oder Nebeltag kommt bestimmt. Vom echten Winter ganz zu schweigen.
Schlau, wer sich rechtzeitig gerüstet hat. Noch schlauer, wer dies bei Endura gemacht hat. Denn wenn es ein Land gibt, das für bescheidene Witterungsverhältnisse bekannt ist, dann ja wohl Schottland, die Heimat dieser Zubehörmarke.
Um Fahrradbekleidung für schlechte Wetterbedingungen herzustellen, brauchen Enduras Product Manager keine ausgeklügelte Klimakammer in ihrer Entwicklungsabteilung in Livingston. Sie öffnen einfach die Tür und machen eine Spritztour.

Die frisch eingetroffenen Teile von Enduras Winter-Kollektion beinhaltet aber nicht nur Teile für schottische, also vorrangig nasse, Verhältnisse. Auch Kälte und Wind sollen laut Hersteller kein Problem sein. Hier ein kleiner Streifzug durch das "Built for worse"-Sortiment:

 Built for worse 

Enduras aktueller Herbst-Winter-Slogan
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24

Herren hüllen sich beispielsweise ins körpernah geschnittene Pro SL Trikot II, das nebst gedeckten Herbstfarben auch in freundlichem Sonnengelb zu haben ist, oder alternativ ins legerere Singletrack Fleece.
Ersteres ist mit seinem vollständig nahtverklebten Front-Zipp, den drei Rückentaschen samt zusätzlichem RV-Fach und dezent reflektierenden Elementen für Roadies gedacht und hält diese dank eines angenehm weichen Thermomaterials mit Stretchanteil warm.
Zweiteres vereint – neu im MTB-Sektor – Fleece mit Netzmaterial und somit Isolierung mit Atmungsaktivität, und kann entweder als wärmende Zwischenschicht oder Außenlage in der Übergangszeit getregen werden. Beide Shirts bestehen aus über 80% Recyclingmaterial.

  • Das Pro SL Trikot II gibt's in 4 Designs undDas Pro SL Trikot II gibt's in 4 Designs undDas Pro SL Trikot II gibt's in 4 Designs und
    Das Pro SL Trikot II gibt's in 4 Designs und
    Das Pro SL Trikot II gibt's in 4 Designs und
  • sieben Größen zum Preis von €  119,99sieben Größen zum Preis von €  119,99sieben Größen zum Preis von €  119,99
    sieben Größen zum Preis von € 119,99
    sieben Größen zum Preis von € 119,99
  • Das SingleTrack Fleece ist vielseitig,Das SingleTrack Fleece ist vielseitig,Das SingleTrack Fleece ist vielseitig,
    Das SingleTrack Fleece ist vielseitig,
    Das SingleTrack Fleece ist vielseitig,
  • in 3 Farben zu haben und kostet € 79,99in 3 Farben zu haben und kostet € 79,99in 3 Farben zu haben und kostet € 79,99
    in 3 Farben zu haben und kostet € 79,99
    in 3 Farben zu haben und kostet € 79,99
  • inkl. kleinem Zipp-Täschchen. Gr. S-XXLinkl. kleinem Zipp-Täschchen. Gr. S-XXLinkl. kleinem Zipp-Täschchen. Gr. S-XXL
    inkl. kleinem Zipp-Täschchen. Gr. S-XXL
    inkl. kleinem Zipp-Täschchen. Gr. S-XXL

Darüber empfehlen sich wasserdichte Jacken wie die MT 500 II um 279 Euro wenn’s schüttet, das in acht (!) Größen erhältliche MT500 Thermal Langarmshirt um € 119,99 bei Wind, oder auch die MT500 Freezing Point Jacke II für wirklich kalte Tage.
Erhältlich in vier Größen und zwei Farben – orange oder schwarz - , sorgt hier strategisch platzierte PrimaLoft Gold-Isolierung gepaart mit dehnbarem Softshell und Rucksack-kompatiblen Lüftungsschlitzen gleichermaßen für wohlige Wärme, Bewegungsfreiheit und Ventilation.

  • 179,99 Euro kostet die MT500 Freezing Point Jacke II 179,99 Euro kostet die MT500 Freezing Point Jacke II 179,99 Euro kostet die MT500 Freezing Point Jacke II
    179,99 Euro kostet die MT500 Freezing Point Jacke II
    179,99 Euro kostet die MT500 Freezing Point Jacke II
  • mit gefütterter Kapuze, Lüftungszipps mit gefütterter Kapuze, Lüftungszipps mit gefütterter Kapuze, Lüftungszipps
    mit gefütterter Kapuze, Lüftungszipps
    mit gefütterter Kapuze, Lüftungszipps
  • und innenliegender Brusttasche.und innenliegender Brusttasche.und innenliegender Brusttasche.
    und innenliegender Brusttasche.
    und innenliegender Brusttasche.
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24

Für die Füße gibt’s in gleicher Farbauswahl, also orange oder schwarz, die MT500 Burner Clipless Schuhe in einer neuen Ausführung mit hohem Schaft und wasserdichtem ExoShellFW-Futter um 189,99 Euro.

  • FS260 Jetstream Long Sleeve Jersey gibt's umFS260 Jetstream Long Sleeve Jersey gibt's um
  • € 99,90 in aubergine oder schwarz und Gr. XS-L€ 99,90 in aubergine oder schwarz und Gr. XS-L

Straßenradfahrerinnen können sich über das Update fürs FS260 Jetstream Long Sleeve Jersey mit durchgehendem Front-Zipp, drei Rücken- und zippbarer Sicherheitstasche freuen: Es hat ein stärker gebürstetes Vorderteil erhalten, was die winddichten Eigenschaften dieses Langarm-Trikots mit wasserabweisender DWR-Schicht verbessert.

  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24
  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24

Mountainbikerinnen stehen in der SingleTrack-Kollektionen neue, frische Farben zur Verfügung. Unter anderem gibt’s das atmungsaktive Exoshell20 Gewebe der SingleTrack Jacke II nun in einem unkonventionellem Orange-Grün-Mix. An den Features des bewährten Regenschutzes um 179,99 Euro wird nicht gerüttelt: größenverstellbare Kapuze, Brusttasche, zwei Fronttaschen, zwei Lüftungsschlitze, wasserabweisende Zipps.
Das passende Pendant für untenrum hört auf den Namen MT500 Spray Baggy Hose II und wartet ergänzend zum wasserdichten Sitzpaneel mit einem PFC-freien wasserabweisenden Finish am gesamten Kleidungsstück auf. Protektoren- und Clickfast-kompatibel, gibt’s die Hose in sieben Größen und drei Farben um 149,99 Euro.

  • Endura Herbst/Winter-Bikewear 23/24
  • Teile es!

habts die Regenjacke auf ihre Fahrtauglichkeit selbst auch getestet? Die SingleTrack Jacke II mein ich. Weiß nicht wieviele "Regenjacken" ich schon daheim hab, mit denen ich fürs Radfahren durchwegs unzufrieden bin (nicht 100% dicht, innen so schwitzig, dass a scho wurscht ist, falscher Schnitt fürs radln etc).

Die Endura Hosen hab ich durchwegs in kurz und lang, für Sommer (single track light) und kälter, die sind super. Am Posch selbst wenns echt nass ist bleib ich wegen der Sonderbeschichtung echt trocken, das nasse von oben haltens halt net ab (MT500Burner).

 

jetztfehlt no a echt gscheite regenjacke, die dicht, net schwitzig und net einen eigenen Rucksack braucht, wenn man sie doch amal net anhat

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb NoNick:

habts die Regenjacke auf ihre Fahrtauglichkeit selbst auch getestet? Die SingleTrack Jacke II mein ich. Weiß nicht wieviele "Regenjacken" ich schon daheim hab, mit denen ich fürs Radfahren durchwegs unzufrieden bin (nicht 100% dicht, innen so schwitzig, dass a scho wurscht ist, falscher Schnitt fürs radln etc).

Die Endura Hosen hab ich durchwegs in kurz und lang, für Sommer (single track light) und kälter, die sind super. Am Posch selbst wenns echt nass ist bleib ich wegen der Sonderbeschichtung echt trocken, das nasse von oben haltens halt net ab (MT500Burner).

 

jetztfehlt no a echt gscheite regenjacke, die dicht, net schwitzig und net einen eigenen Rucksack braucht, wenn man sie doch amal net anhat

Ich habe die MT500 II Regenjacke.

 

Bin soweit zufrieden.

Ist Dicht, man hat aber nicht das Gefühl einen Plastiksack zu tragen.

 

Was mich etwas stört, der zu Rad spezifische Schnitt.

Sie ist vorne sehr kurz, sodass ich sie im Altag nicht tragen kann.

Bei dem was die Jacke kostet, ist das schade.

 

Sie war aber die einzige, die alle meine Ansprüche erfüllt hat.

Dicht, Belüftungsöffnnungen und eine auffällige Farbe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb NoNick:

jetztfehlt no a echt gscheite regenjacke, die dicht, net schwitzig und net einen eigenen Rucksack braucht, wenn man sie doch amal net anhat

Ich war auf der Suche nach eine Regenjacke für echtes Regenwetter bei Ultra Distance Rennnen und hab mir die Endura Pro SL Jacket schlussendlich gekauft.

20.000 Wassersäule

60.000 Atmungsaktivität 



 https://de.endurasport.com/pro-sl-wasserdichte-shell-jacke/13952498.html

 

Ist aberfür Sommer gedacht und nicht für den Winter, aktuell auf mehreren Seiten reduziert erhältlich.

Bearbeitet von dantheman
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 45 Minuten schrieb dantheman:

Ich war auf der Suche nach eine Regenjacke für echtes Regenwetter bei Ultra Distance Rennnen und hab mir die Endura Pro SL Jacket schlussendlich gekauft.

20.000 Wassersäule

60.000 Atmungsaktivität 



 https://de.endurasport.com/pro-sl-wasserdichte-shell-jacke/13952498.html

 

Ist aberfür Sommer gedacht und nicht für den Winter, aktuell auf mehreren Seiten reduziert erhältlich.

Und wie zufrieden bist damit?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 54 Minuten schrieb mpirklbauer:

Ich habe die MT500 II Regenjacke.

 

Bin soweit zufrieden.

Ist Dicht, man hat aber nicht das Gefühl einen Plastiksack zu tragen.

 

Was mich etwas stört, der zu Rad spezifische Schnitt.

Sie ist vorne sehr kurz, sodass ich sie im Altag nicht tragen kann.

Bei dem was die Jacke kostet, ist das schade.

 

Sie war aber die einzige, die alle meine Ansprüche erfüllt hat.

Dicht, Belüftungsöffnnungen und eine auffällige Farbe.

Für den Alltag finde ich leichter eine Alternative, auch wenns natürlich super wäre 1 für alles zu haben. Umgekehrt wär die Jacke beim radln aber hinten dann zu kurz und vorne tät sie pauschen.

 

Wie ist bei der ca das packmaß?

Bearbeitet von NoNick
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb dantheman:

Ich war auf der Suche nach eine Regenjacke für echtes Regenwetter bei Ultra Distance Rennnen und hab mir die Endura Pro SL Jacket schlussendlich gekauft.

20.000 Wassersäule

60.000 Atmungsaktivität 



 https://de.endurasport.com/pro-sl-wasserdichte-shell-jacke/13952498.html

 

Ist aberfür Sommer gedacht und nicht für den Winter, aktuell auf mehreren Seiten reduziert erhältlich.

ich hab die auch aber besonders lange dicht war die bei mir nicht...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb ventoux:

Ich packe das Geräusch unter einer Kapuze absolut nicht.

Per Pedes nicht, und am Fahrrad will ich mir das garnicht vorstellen.

Ja das kann ich nachvollziehen.

Is aber wohl tatsächlich nur für permanentes Fahren.

 

Stehenbleiben, den großen Guß abwarten, langsam im Regen wo hochkurbeln usw is eher nicht gedacht für so was? Und oben rinnt aber auch bei nur Fahren alles rein? 

 

Aber egal.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe vor kurzem eine Freezing Point II Jacke gekauft, super angenehm zu tragen und vorne+hinten riesige Belüftungszipps, eine klare Empfehlung. Und mit dem Endura Fleece Shirt darunter bei 2-4° sehr wohlgefühlt. 

Bearbeitet von Mini73
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb FloImSchnee:

Ich hatte unlängst die Endura Singletrack II Jacke an und war vom Schnitt schwer begeistert. 

 

Kapuze auch perfekt über den Helm, angenehmes Material, noch akzeptabler Preis. 

 

Leider natürlich wie fast alle im Radlbereich ohne Belüftungszipps. 

https://www.platzangst.com/platzangst-tt-evo-ii-blau

 

Bis 10 Grad ab dann ist sie zu warm 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb muerte:

Sicher ein Rennradler-Lykra-Spantex-Typen Ding das man nicht wissen muss. Im Café wirds schon passen ????

Kapuze? Sicher so ein Baggyhosen-Transalprucksack-Enduro-Typen-Ding, aber bei der Hütteneinkehr wird's scho passen. ????

 

Im Ernst, die Antwort steht wohl da:

vor 18 Stunden schrieb dantheman:

 für echtes Regenwetter bei Ultra Distance Rennnen

Die Anforderungen sind da einfach wirklich extrem unterschiedlich und am Ende darf und muss es eh jeder selber entscheiden. Vom @dantheman gab's eh auch einen eigenen Fred zur Jackensuche für den genannten Einsatzbereich.

Bearbeitet von BikeBär
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb BikeBär:

Kapuze? Sicher so ein Baggyhosen-Transalprucksack-Enduro-Typen-Ding, aber bei der Hütteneinkehr wird's scho passen. ????

 

Im Ernst, die Antwort steht wohl da:

Die Anforderungen sind da einfach wirklich extrem unterschiedlich und am Ende darf und muss es eh jeder selber entscheiden. Vom @dantheman gab's eh einen eigenen Fred zur Jackensuche für den genannten Einsatzbereich.

Ja aber rinnt es da nicht auch genau so rein im Genick? Grade die fahren ja dann wirklich lange auch im Regen, vor allem da die es nicht aussitzten?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Minuten schrieb muerte:

Ja aber rinnt es da nicht auch genau so rein im Genick? Grade die fahren ja dann wirklich lange auch im Regen, vor allem da die es nicht aussitzten?

Schwieriges Thema in der Tat, ganz trocken bleibt ma sicher ned, geht wohl eher drum, am Körper nicht komplett nass zu werden und auszukühlen, feucht wird man ja auch von innen durchs Schwitzen, aber es dampflt wenigstens warm drunter statt dass man permanenter Frischwasserkühlung ausgesetzt is.

Ich nehm ab 15°C aufwärts lieber gleich den Vollwaschgang, wenns mich einmal erwischt, aber erstens fahr ich idR ned los bei Dauerregen, zweitens trocknet die Lycra-Wursthaut schnell (im Gegensatz zu den Schuhen und Sitzpolster, wo aber die Jacke ned hilft), und drittens sind es meist Ausfahrten 1,5-4h ohne Pausen und Socializing, also nur heim unter die Dusche (nach einem "Oje, wars arg?" oder "Wie schaust'n Du aus?!" von der Liebsten).

 

Hab's jetzt gefunden, hier wurden entsprechende Argumente ausgetauscht.

Bearbeitet von BikeBär
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb muerte:

Ja aber rinnt es da nicht auch genau so rein im Genick? Grade die fahren ja dann wirklich lange auch im Regen, vor allem da die es nicht aussitzten?

Kann ich nicht bestätigen! Also mir ist nichts in den Hals geronnen oder ich war schon so im Nirvana das ich das nicht mehr bemerkt habe.

Aber ja ich bin ein Rennradler-Lykra-Spantex-Typ

Bearbeitet von dantheman
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Stunden schrieb FloImSchnee:

Ich hatte unlängst die Endura Singletrack II Jacke an und war vom Schnitt schwer begeistert. 

 

Kapuze auch perfekt über den Helm, angenehmes Material, noch akzeptabler Preis. 

 

Leider natürlich wie fast alle im Radlbereich ohne Belüftungszipps. 

Mir waren die Endura Oberteile bis jetzt immer zu sackartig geschnitten und viel  zu weit im Vergleich zur Länge - ist das bei der Jacke besser?

Bearbeitet von bs99
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zur Desktop-Version