Jump to content
×
Trail Days Kranjska Gora 2017

Trail Days Kranjska Gora 2017

02.06.17 13:07 5.387Text: Luke BiketalkerFotos: Ulf Beckmann; Sebastian Ernst; Luke BiketalkerLife is all about bikes, trails and having a good time with friends - bei den Specialized Trail Days scheint die Welt noch in Ordnung. Wir waren dabei.02.06.17 13:07 5.395

Trail Days Kranjska Gora 2017

02.06.17 13:07 5.3951 Kommentare Luke Biketalker Ulf Beckmann; Sebastian Ernst; Luke BiketalkerLife is all about bikes, trails and having a good time with friends - bei den Specialized Trail Days scheint die Welt noch in Ordnung. Wir waren dabei.02.06.17 13:07 5.395

Kleinere Pannen gehören zu einem gediegenen Trip einfach dazu, oder nicht? Auf der A2, kurz vor der steirisch-kärntnerischen Grenze greifen gerade die ersten Sonnenstrahlen nach unserem alten Camper, als das Männergespräch beim Thema Schuhe landet. Nach der Sonnenbrille kramend, steigt es mir plötzlich heiß-kalt auf: Fein säuberlich verpackt und neben dem Bett drapiert, habe ich meine Treter zuletzt gesehen – und genau so liegen sie wohl noch immer, gut 200 km von meinen Füßen entfernt. Wir sind auf dem Weg zu den Trail Days ins slowenische Kranjska Gora, haben uns bereits zum Fahren verabredet. Umkehren inakzeptabel.

  • Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017

Trail Days

Nach zwei erfolgreichen Jahren in Latsch waren die Jungs von Specialized für ihre Trail Days auf der Suche nach einer spannenden neuen Location. Deren merkmale: feine Trails, eindrucksvolle Bergwelt und genügend Platz für Testival samt campender Jüngerschaft. Nicht, dass es nötig gewesen wäre, aber wer für Destination Trail die Welt bereist, dem verlangt es zu Recht nach regelmäßiger Abwechslung. Durch einen Tipp wurden sie auf das ansonsten wohl eher unter Skifahrern bekannte Kranjska Gora aufmerksam.
Kurz hinter der Grenze zu Österreich, vor unwissenden "geschützt" durch den mächtig steilen Wurzenpass, ist der Skiort vor den Toren des Triglav Nationalparks sowohl von München, als auch von Wien, Graz oder Innsbruck unkompliziert zu erreichen. Einsame Trails, ein kleiner, aber feiner Bikepark und Bergpanoramen zum Niederknien - die neue Location war gefunden.
Am verlängerten Wochenende rund um Christi Himmelfahrt, von 25. bis 28. Mai, folgten demnach gut 2.000 Besucher Specializeds Einladung zu den Trail Days Kranjska Gora. Entspannte Camping-Atmosphäre direkt am Testival Gelände, sommerliche Temperaturen und entscheidende Sonnenstunden dürften wohl für wenig Bedauern unter den Angereisten gesorgt haben.

  • Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017

Um die Atmosphäre familiär und die Verfügbarkeit der Specialized Testräder realistisch zu halten, sind und waren die Plätze zu den Trail Days streng limitiert. Im Gegenzug bleiben Nächtigung am Campingplatz, Tests und Infrastruktur kostenlos. Ein mehr als fairer Deal, wie wir finden.
Einmal einen der begehrten Plätze ergattert, lässt sich vor Ort aus dem Vollen schöpfen: von geführten Touren mit und ohne Ambassadors (auch exklusiv für die Damenwelt), Sessions am Pumptrack über die Testbike-Area bis zum Fahrtechnikcamp. Wem in Kranjska Gora langweilig wurde, der musste die Schuld bei sich selbst suchen.
Wer lieber allein oder nur mit Freunden den Tag verbringen wollte, konnte diesem Wunsch im lediglich einen Steinwurf entfernten Bikepark oder auf einer der vier ausgeschilderten Touren nachkommen. Ein schmales Armbändchen, das nebenbei auch als Zutrittskarte zum Eventgelände diente, öffnete auch Tür und Tor zu Park und Lift. Anlieger, Jumplines, wurzelige Trails und breite Northshores - der ortsansässige Spielplatz ist zwar mit 300 Hm und maximal 2,5 km nicht sonderlich lang, dafür aber abwechslungsreich und zum Testen ideal.

  • Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017

Im Bergland rund um Kranjska Gora verstreut lauern dann die Event-Rides. Wer mag, gelangt so etwa 'gen Norden über die Auffahrt zum Wurzenpass und weiter über Forstwege zum neu angelegten Flowtrail, oder über das obere Soca-Tal entlang weißer Felsen und türkisblauer Gewässer hinein in die wilde Bergwelt der Julischen Alpen. Auch hinüber ins italienische Grenzgebiet führen die Trails.
Rasant und flowig, wurzelig oder technisch verblockt - jedweder Geschmack ward wohl bedient. Gegen eine kleine Gebühr von zehn Euro dürfen die meisten Trails sogar via Bus und Biketrailer geshuttelt werden. Auf den Shuttle haben wir zwar dankend verzichtet, die Trails, die Aussicht und die immer wieder nette Begleitung in den Uphills dafür umso mehr genossen.

Bei all den Höhen- und Tiefenmetern, Fachgesimpeleien, den fahrtechnischen Höhenflügen und unwürdigen Abgängen hätte unsereins - wenn nicht von Musik und an uns vorüberströmenden Menschen angezogen - im Campingstuhl sitzend glatt die musikalischen Abendhighlights verträumt. Sind das etwa die ersten Alterserscheinungen? Unter die Leute gemischt, ist die Müdigkeit des Tages dann schnell wieder vergessen. Die Bässe wummern, die Beine nehmen den Rhythmus auf - ein Bier wäre jetzt fein ...

  • Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017

World Bicycle Relief

Was wäre ein Event ohne Charity? Specialized ließ sich auch für die diesjährigen Trail Days nicht lumpen und griff der World Bicycle Relief tatkräftig unter die Arme. Nicht nur der Erlös der fleißig gekauften Merchandising Shirts ging als Spende an das Entwicklungsprojekt. Auch der am Eventgelände installierte "Werkstattservice" war bei kleineren und größeren Pannen mit Rat und vor allem Tat zur Seite - als Gegenleistung bat man lediglich um eine freie Spende. Zu guter Letzt konnte sich mancher auch indirekt über die Testflotte für eine gute Tat qualifizieren. Ab Übernahme durften die neuesten Specialized Räder vier Stunden lang über die Trails gejagt werden. Wer sich auf der Jagd zeitlich verschätzte, für den wurden € 50,- an "Strafspende" fällig. Ein Ansatz, den einige Events vielleicht inspirierend finden könnten ...

  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017

Party, Food & Geselligkeit

  • Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017
  • Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017Trail Days Kranjska Gora 2017

Unzählige Trailmeter in allen Facetten, gratis Testräder, Touren, Fahrtechniktrainings und kostenlose Übernachtungsmöglichkeit mit Van, Auto oder Zelt. Ob in der Auffahrt zum Trail, in der Schlange zum Burger oder abends vorm Van: wohin man blickte, säumten Gleichgesinnte den Weg.
Die einzige Hürde, die es für potenzielle Interessenten 2018 zu überwinden gilt, ist die limitierte Teilnehmerzahl. Unser Tipp: schon jetzt Urlaub im Kalender eintragen und im kommenden Jahr selbst erleben. Wir werden wieder dort sein.

Mehr unter: www.trail-days.com


Zur Desktop-Version