Bikeboard.at Logo
Power2max NG-Eco

Power2max NG-Eco

25.08.17 07:06 10.887Text: PM/Luke BiketalkerFotos: power2maxMit dem neu eingeführten NG-Eco Powermeter begibt sich power2max in tiefere Preisregionen. Das Börserl freut's. 25.08.17 07:06 10.980

Power2max NG-Eco

25.08.17 07:06 10.980 PM/Luke Biketalker power2maxMit dem neu eingeführten NG-Eco Powermeter begibt sich power2max in tiefere Preisregionen. Das Börserl freut's. 25.08.17 07:06 10.980

Pünktlich, sozusagen als unmittelbarer Vorbote der anstehenden Eurobike stellt power2max den neuen NG-Eco vor. Damit erfüllt sich der deutsche Hersteller eine Vision, die bereits seit Firmenbeginn im Raum schwebte - ein vollwertiger Leistungsmesser zum Preis für Jedermann. Und mit Einstiegspreisen von unter € 500,00 darf sich der NG-Eco wohl tatsächlich günstig nennen. Trotz der Preispolitik basiert der NG-Eco im Grunde auf den Innovationen des erfolgreich eingeführten NG Powermeters, der ob seiner Zuverlässigkeit und Genauigkeit auch im Profisport Anklang findet. Der NG-Eco war jetzt der nächste logische Schritt, so Entwickler und Mitbegründer Marco Rockstroh: „Wir sind mit dem Ziel angetreten, Leistungsmessung für jeden Radfahrer zu ermöglichen, ohne dabei auf Genauigkeit, einfache Handhabung und Qualität zu verzichten. Der NGeco kombiniert unser Knowhow aus beinahe 10 Jahren Entwicklungsarbeit mit den Erfahrungen der Vorgängermodelle und ergänzt unsere new generation von Powermetern um ein Modell für Jedermann“.

Ohne auf die bewährte Qualität und das „Made in Germany“ zu verzichten, stellt der NG-Eco so praktisch eine leicht abgespeckte Version des Topmodells dar. Während der NG eine Genauigkeit von +/- 1 % garantiert, einzeln auf dem dynamischen Prüfstand kalibriert wird und die Anzeige der Werte Power, Trittfrequenz, Links-/Rechts-Balance, Drehmoment und Gleichmäßiger Tritt ermöglicht, ist der der NG-Eco lediglich mit den Basisfunktionen Power und Trittfrequenz ausgestattet, bietet eine Genauigkeit von +/- 2 %. Als spiderbasierter Powermeter erfasst er nach wie vor die Leistung beider Beine, ein integrierter Beschleunigungssensor ermittelt besagte Trittfrequenz. In Form kostenpflichtiger Upgrades können auf Wunsch einzelne Zusatzfunktionen erworben werden.

Power2max bietet den neuen NG-Eco in unterschiedlichen Varianten (Preise siehe Tabelle) und mit oder ohne Kurbel in den Lochkreisen 110, 130, 110 4-S (Shimano) beziehungsweise 112/145 (Campagnolo) an.

Varianten:
  • FSA Gossamer Megaexo (incl. Kurbel) 490,00€
  • FSA Gossamer BB386evo (incl. Kurbel) 540,00 €
  • FSA K-Force light BB386evo (incl. Kurbel) 790,00 €
  • ROTOR 3D24 (incl. Kurbel) 640,00 €
  • ROTOR 3D+ (incl. Kurbel) 790,00 €
  • Campagnolo(incl. Kurbel) 1390,00 €
  • SRAM (ohne Kurbel) 490,00 €
  • Cannondale (ohne Kurbel) 590,00 €
  • Specialized (ohne Kurbel) 590,00 €
  • ROTOR 3D24 (ohne Kurbel) 490,00 €
  • ROTOR 3D+ (ohne Kurbel) 490,00 €

Seite 1 von 3 123
Ergebnis 1 bis 15 von 34
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    163

    Power2max NG-Eco Powermeter

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von klemens
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Wien, Badgastein
    Beiträge
    896
    Zum Verständnis der Preise: Wieso sind manche Versionen mit Kurbel billiger als andere ohne? Und wieso sind Cannondale/Speci ohne Kurbel um 100,- teurer als Rotor ohne Kurbel?

  3. #3
    vielleicht hängt es mit den produzierten stückzahlen zusammen- aber ich weiß es nicht..

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von grenus
    User seit
    Jan 2005
    Ort
    Grossweikersdorf
    Beiträge
    89
    Was bedeutet 110 4-S (Shimano) genau? Könnte man hier z.B. die 6800er Ultegra Kettenblätter verwenden? Oder gar die Kurbel?


  5. #5
    110mm lochkreis - 4 schrauben, was nivht bedeutet, dass man shimano kurbeln verwenden kann sondern die kettenblätter

  6. #6
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.053
    Blog-Einträge
    12
    Erhältlich wird der eco übrigens voraussichtlich Ende September sein

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von mahatma
    User seit
    Dec 2009
    Ort
    Graz
    Beiträge
    714
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    vielleicht hängt es mit den produzierten stückzahlen zusammen- aber ich weiß es nicht..
    Könnte sein, dass P2M Lizenzabgaben zahlen muss falls es aktive Patente auf gewisse Designs gibt.
    "Without action, you aren't going anywhere" - http://blog.jpansy.at

  8. #8
    Zitat Zitat von mahatma Beitrag anzeigen
    Könnte sein, dass P2M Lizenzabgaben zahlen muss falls es aktive Patente auf gewisse Designs gibt.


    auch möglich- mit sram gab es solche probleme, wobei sie da nix bezahlt haben im endeffekt*

  9. #9
    bin gerade am stand, die preise richten sich nach den stückzahlen

  10. #10
    Ps: an Jürgen (Mahatma), ich hab die App's gesehen (die Service App u. eine mit erweiterten Datenauswertungen, mehr darf ich leider nicht verraten) - das Erscheinungsdatum zum Download ist derzeit nicht bekannt.*

  11. #11
    degradierter Hobbyist Avatar von Gili
    User seit
    May 2003
    Ort
    Linz
    Beiträge
    2.756
    und sram-mtb gibts dann für 4-loch-kettenblätter (lochkreis?), oder?
    gibts da dann eine GXP- und BB30-Version?

  12. #12
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    1.957
    und wenn du schon dort bist, gibt es für BB90 (Trek) Lager auch eine Version?

  13. #13
    ich hab gesehen,dass mit adapter lösungen so gut wie alles möglich ist, bei ng u eco gleichermaßen weil sie defacto baugleich sind (das batterie akkufach ist der unterschied)*
    *ausser halt shimano-wobei man eben zum teil die kettenblätter behalten kann

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2014
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    14
    Hallo,

    was spricht denn für den NG ausser den Zusatzfunktionen und der 1% Genauigkeit, merkt man das überhaupt als Amateur? Wie sieht es beim Eco denn mit Temperaturschwankungen aus, kompensiert er diese gut?

    Da ich aktuell auf der Suche nach einem neuen Powermeger bin, ist der ECO natürlich ein interessanter Kandidat.

    Vielen Dank
    Sebastian

  15. #15
    ng hat temp. kom plus u eco die normale temp. kompensation, das hat man aber schon seit dem typeS sehr gut im griff. akku hat nur der ng, eco mit batterie.

    derzeit gibt es mmn keine besseren angebote was preis/leistung anbelangt.*

Seite 1 von 3 123