PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bike-Festival am Lago



Snowbike
06-05-2002, 10:35
Hi!

Ich war von 01.05.-04.05. beim Festival am Lago. Ich war das 1. Mal und das letzte Mal dort! Warum?

1. Das Festival ist im Prinzip eine Ausstellung einiger unmotivierter Bike- und Zubehörverkäufer, die "halt dabei sind"!
2. Das Gelände ist derart unglücklich gewählt, dass bei Regen (und den hatten wir 3 Tage lang) ALLES unter Wasser steht!
3. Für das Gebotene sind 8€ Tageseintritt definitiv zuviel! Was wurde überhaupt geboten???
4. Sämtliche Trails sind voll mit Bikern, wäre ja kein Problem, wenn es nicht einige rücksichtslose Biker gäbe, die glauben, die Trails gehören Ihnen!

Mein Fazit: Ein Besuch des Festivals lohnt sich überhaupt nicht, der einzige Grund zu diesem Termin nach I zu fahren wäre andere Biker zu treffen und fernab des Festivals seinen Spass zu haben!

@ingoShome:
Sorry, ich IDIOT habe mein privates Handy mitgenommen und Dir habe ich meine Dienstnummer gegeben! Ich könnte mir in den Hintern beißen!!!!!! Wie hat es Euch gefallen? Habt Ihr Euch noch getroffen? Hat es am Sonntag auch noch geregnet? Beim Marathon mitgefahren?

soulman
06-05-2002, 13:13
bis dato kenn ich leider niemand, der schon mal dort war.
du bestätigst allerdings das was ich mir schon seit langem denke.

brodiemaniac
08-05-2002, 13:39
ich war schon öfters dort (am Festival)und fahr aber auch nicht mehr hin, mir ist der Gardasee im Herbst lieber, nicht so viele Poser (Freerider) und halbwegs freie Trails.

tommy d. p.
11-05-2002, 01:21
siehst du snowbike, bei uns in österreich, und ich sage österreich weil ich weiss dass du ein kärntner bist, sonst hätt ich stmk gesagt, ists doch am schönsten. tolle mädels, geile trails (oder wars umgekehrt?? ähäm) und billiges bier. dazu kommt der günstige eintritt zu diversen shows (denke an die scharfen stürze vom mikeva). all das ist doch zuhause am schönsten, oder??

ciao

ingoShome
11-05-2002, 02:47
Also nun meine obligatorische Gegenstimme ;-)

ich war auch schon öfter da und und vorher dachte ich wie soulman. Aber mit dem ersten Mal hat sich meine Meinung geändert. Ist für mich vielleicht eher eine Wallfahrt (schreibt man das so?) als ein allein durch seine Vorzüge bestechendes Event geworden ;-)

Ist natürlich eine Frage der Realationen - wie immer ist der Aufwand in Relation zum Nutzen zu setzen!?

Bin mir sicher, dass Ihr fast alle da gewesen wärt, wenn's von euch aus nur ein paar Kilometer gewesen wäre (siehe bike-Festival in Wien, das sicherlich nicht soooo viel attraktiver war!?) - Ich habe dort den MM kennengelernt (a ganz a netter ;-) den NoPain wiedergetroffen ... wenn das nix war!?

Was unabhängig davon schon cool ist:

Bike-Feeling schwirrt den ganzen Tag in der Luft - jeden den man trifft, interessiert nur eines: biken - fast alle wichtigen hersteller sind vertreten und man bekommt die fragen los, die der heimische händler nur mit schulterzucken beantworten kann - man kann viele bikes in interessantem terrain testen - es gibt shows - man lernt leute kennen - man trifft bekannte - ein interessanter marathon - und einiges mehr ...

Wenn man nur rumstapft und sich fragt, ob sich die Sache lohnt, hat man natürlich nicht so viel davon. Wenn man sich aber einfach nur treiben lässt und die Augen offen hält, findet man schon manch interessantes, an dem man sich erfreuen kann.

Dieses Jahr war's schon hart - wir sind nur einen Tag geblieben, weil's Wetter so grausam war. Aber z'haus bleiben kann man immer noch wen man alt ist ... und z'haus sterben will ;-) - Ist nicht toll für einen Tag da runter - aber was soll's - "Dabei sein ist alles ..." gilt doch nicht nur für Marathons und Olympia ;-) Und wer den Massen mal entfliehen möchte, kann das sicherlich auch in angenehmer Umgebung - Man muss dann halt eine längere Tour planen.

Zugegeben: die 8.-EUR Einlass/Tag tun mir auch jedes mal weh - aber in Relation zur Anfahrt/Unterkunft sind sie auch wieder vernachlässigbar.


lg ingo // der nextes Jahr vielleicht doch den einen oder anderen von euch dorten wiedertrifft und sich jetzt schon drauf freut!

Christoph
11-05-2002, 13:39
Original geschrieben von brodiemaniac
nicht so viele Poser (Freerider) Ahja :rolleyes:

Xcelerate
11-05-2002, 14:34
Also warum Freerider Poser sind würd mich jetzt schon auch interessieren...

brodiemaniac
11-05-2002, 20:28
leute die es nicht bergauf dertreten sich aufs material ausreden.

ich kann das ganze schachteldenken nicht leiden, die einen sind freerider, marathon fahrer, soulrider

was soll der ganze schaß - radlfahren ist radlfahren nur die deutschen reden sich ein, dass man entweder das eine oder das andere ist.

ich bin freerider mit starrer gabel gibts sowas?

apropos poser - beim gardasee fsetival stehen schon sehr viele möchtegern freer

Christoph
11-05-2002, 22:04
Ähm, per Definition ist aber ein Freerider einer, der sein Bike schon noch auf den Berg hinauftritt.
Sonst wäre er ja Downhiller wenn er nur den Lift benutzen würde.

Und ich bin nach 5-10 Minuten Downhill wesentlich fertiger als nach 5-10 Minuten Uphill. Sowohl mental als auch körperlich!

Und meiner Meinung nach ist "Freeride" eigentlich die "back to the roots" Bewegung im Mountainbiken.
Bergauf die Fahrt genießen (weil mit einem 16kg Bike kann man halt nicht mehr Gas geben), dann auf Singletrails cruisen, und dann auch noch die Abfahrt genießen (weil wesentlich entspannender als mit einem 9kg Hardtail).

Snowbike
12-05-2002, 11:30
@ tommy

Stimme dir voll und ganz zu! A ist die #1!!! Aber nicht nur die Mikeva-Stürze sind top, ich kann da durchaus mithalten, meine Beine haben schon einige Rallystreifen bekommen!!!!

@ingoShome

Sich mit anderen treffen ist ja eh SUPER aber der Rest ist.... Wie auch immer, besser ist, wir treffen uns wieder einmal in A!

@Rest

Jeder soll sich selbst ein Bild machen, war bzw. ist halt "nur" meine Meinung! Ja, Poser gibt es mehr als genug am Festival!!!

Christoph
12-05-2002, 13:12
Original geschrieben von Snowbike
Ja, Poser gibt es mehr als genug am Festival!!! Wieso sonst sollte man dorthin fahren, wenn nicht zum Posen? Zum Biken sind die Trails logischerweise zu überfüllt... aber für die Deutschen gehört's ja auch zum Urlaub dazu, daß sie 7 Stunden auf der Tauernautobahn im Stau stecken...

brodiemaniac
13-05-2002, 12:56
Freeriden ist "back to the roots" egal mit welchem Radl. Nur die deutschen Zeitschriften versuchen dem Leser einzureden, dass Freeriden etwas mit Baggie Pants - mächtig Federweg und Bikes zu tun hat, wo man nach dem Berauffahren so gschossen ist, dass es keinen Spass mehr macht bergab zu fahren.

Zu den Posern - genau das hab ich gemeint - sündteures bike ca. 25 km pro Jahr gefahren - aber so tolle Montainbiker, entschuldigung (Freerider).

yellow
06-06-2002, 16:41
weils mitm Gardasee begonnen hat.
Mein Lieblingsbeispiel: Tour rauf aufn Altissimo, nach MOSER, von Torbole aus.
was hab ich mich letztes Jahr gewundert wie viele Leute dann den beschriebenen Hauptweg runtergefahren sind.

SKLAVISCH AN DIE BESCHREIBUNG GEHALTEN.

Wer fähig ist da rauf zu kommen und dann eine Forststraße runterfährt, dann nochmals 5 Km bergauf, nur um zur Auffahrtsstraße zu kommen und dann diese runterzufahren, der verdient genau das was er bekommt.

Aber lernen wird er/sie bergab so nix.

Schade um die Gegend in der Urlaub gemacht wird.

<MM>
19-04-2006, 00:14
[...]Ich habe dort den MM kennengelernt (a ganz a netter ;-) den NoPain wiedergetroffen ... wenn das nix war!?[...]

:love: DAS waren halt noch Zeiten...! :)

Falls wer das Programmheftl zum heurigen Festival durchblättern möcht' und grad' net die aktuelle BIKE zur Hand hat: http://TSD.at.tf <-- da finden sich die gescannten Seiten.

Gott, was waren DAS noch für Zeiten...!!

ingoShome
24-04-2006, 15:40
:love: DAS waren halt noch Zeiten...! :)
:
Gott, was waren DAS noch für Zeiten...!!


Der alte Meister der Suchmaschine findet auch den ältesten Thread ;-)

Sei gegrüsst! - Wirst heuer dorten sein? Wer'n wir uns in die Arme laufen?
... wird's ein :U: auf diese alten Zeiten geben?

lg!ingo // fragt si wieviel 2RC's er im Ziel empfangen darf ....

Schipfi
24-04-2006, 16:30
@ingo

ein seltener aber gern gesehener Gast im BB ;) :toll:

<MM>
24-04-2006, 20:41
Der alte Meister der Suchmaschine findet auch den ältesten Thread ;-)

Sei gegrüsst! - Wirst heuer dorten sein? Wer'n wir uns in die Arme laufen?
... wird's ein :U: auf diese alten Zeiten geben?

lg!ingo // fragt si wieviel 2RC's er im Ziel empfangen darf ....

:) :)

Jaaa - ich werd' dorten sein; aus vielerlei Gründen. Der größte: einfach dorten sein. :p (Ich wußte gar nicht, daß Italien seit neuestem "dorten" heißt. - "Bella dorten" klingt schon leicht gewöhnungsbedürftig... :p )

ingo - du weißt das sicher: Muß man irgendwie "zertifiziert" sein, um am Festival-Gelände Werbematerial zu verteilen?
Wenn ja, wie sieht diese Zertifikation aus? (Wieviel $$$?)

Beim Marathon fahr' ich nicht mit - der verdient ja diesen Namen nichtmal; i' mein', "sogar" die Babenberger Trophy schafft es, eine wirklich lässige Strecke zu routen - und am Gardasee dann SOWAS... :( )

Ich werd' daher reinstes Dolce Vita machen. - Und natürlich auch a bissal biken. :)

Koste es, was es wolle. (Zahl' eh net i'. Hehe.) :p

tommy d. p.
25-04-2006, 23:21
schau, schau, der ingo.

wie gehts denn, junger schwede? alles in ordnung bei dir? bist heuer so gegen ende mai auch am lago unterwegs? dann könnten wir uns nämlich treffen ....... :toll:

gruß an alle

<MM>
25-04-2006, 23:54
[...]Wer'n wir uns in die Arme laufen?[...]

Wennst am Samstag zwischen 12 und 15:30 Uhr am EXPO-Gelände bist, kann ich dir das garantieren, wiewohl ich dir empfehlen würde, zwecks Umarmung nicht mich direkt anzuvisieren, sondern ein lohnenderes Subjekt in der direkten Umgebung...

Und laß dich dabei fotografieren - für den BikeGirls-Thread.

Hehe.

<MM>
25-04-2006, 23:55
[...]gruß an alle

Griaß di'! :bounce:

NoTri
26-04-2006, 11:40
Griaß eichk! i bin oba net da Hansi.
Oiso MM, wennst no a Quatier suchst kannst für ein, zwei Nächte bei
uns (Rene, Laurenz) mit´n Schlafsack übernachten (wennst net schnachrst).
Liegt direkt am See in Garda. Wir werden eine Woche bleiben.

Und wem den Festival net taugt, soi daham bleiben oder beim Super
Marathon in St. Veith foahrn ;) Who cares?

<MM>
26-04-2006, 11:50
Griaß eichk! i bin oba net da Hansi.[...]

Griaß di', Schorschi!



[...]Oiso MM, wennst no a Quatier suchst [...]

Oh, merci! - Derweil ist mal gut vorgesorgt mit einer Bleibe in Riva. Sollten alle Stricke reißen, komm' i' gern darauf zurück. :toll:



(wennst net schnachrst).[...]

R. kann's bestätigen! Doppelt sogar. :)


[...]Who cares?

Ist die Ch. a vor Ort? - Wenn ja, wo genau? (Zwecks Planung strategischer Ausweichrouten...) :D

NoTri
26-04-2006, 15:33
Keine Angst. Aber Watsch´n kannst von mir auch haben, wenn´st zu frech wirst ;) , Tiroler Rotzbua

<MM>
02-05-2006, 23:41
Keine Angst. Aber Watsch´n kannst von mir auch haben, wenn´st zu frech wirst ;) , Tiroler Rotzbua

*gg*

Offenbar hat die Kunde gewirkt: Ch. ist mir nicht über den Weg gestelzt. - Was war das für a guate Luft da druntn! :D

<MM>
02-05-2006, 23:43
Dafür aber ist mir der Ingo auf der Hauptstraße begegnet - und danach immer und immer wieder.

Den Marathon hat er sehr cool absolviert. (Näher Details bei ihm.) :p

Merci übrigens für den Tipp mit der besten Pizzeria! - Kann ma gelten lassen. :zwinker: