PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : autofreier tag



skoon
22-09-2004, 09:33
sollte ned heute ein "Autofreier" Tag in Wien sein. bzw. dafür geworben werden?

Also so leer wie die Radlwege heute waren, hab ich sie selten gesehen....

lg
Chris

JIMMY
22-09-2004, 09:35
für mich ist gottseidank fast jeder arbeitstag AUTOFREI.......
brauch unter der woche meine sch.....karre nicht,
wofür gibts das bike ;)

skoon
22-09-2004, 09:37
naja oft gehts halt ned, mit dem Radl zu fahren. Moped will ja auch gefahren werden. Und des Mädel kannst am Radl auch ned mitnehmen.

Ist aber sensationell, wenn ich nach dem Arbeitsweg auf die Ur schau. Ich brauch die halbe Zeit, wie mit dem Auto. :D :D :D

und bin ned mal verschwitzt.

lg
Christian
ps. das hofer radl gwand is supa

bios4
22-09-2004, 09:38
hm dacht ich auch, aba kein wunder - der ottonormalverbraucher fährt ja schon allgemein wenig und dann auch noch im herbst / winter gar nichmehr

geht wer zu der veranstaltung am praterstern hin? um 13 uhr?

JIMMY
22-09-2004, 09:43
Original geschrieben von bios4


geht wer zu der veranstaltung am praterstern hin? um 13 uhr?

NÖ,aber zu unsrer veranstaltung "17h Schwarzenbergalle/Strassenunterführung"

lg jimmy

bios4
22-09-2004, 09:45
wasn das für ne veranstaltung?

ich kann leider nich, weil ich pc ausliefern muss (an meine mutter :k: )

skoon
22-09-2004, 09:46
arbeitets ihr nix???

Supermario
22-09-2004, 10:07
Original geschrieben von schoenw
sollte ned heute ein "Autofreier" Tag in Wien sein. bzw. dafür geworben werden?

Also so leer wie die Radlwege heute waren, hab ich sie selten gesehen....

lg
Chris

Der Ring is glaub ich von 11 bis 14 Uhr gesperrt...

Einen Tag im Jahr ned autofahren is eh unnötig.

manu.k
22-09-2004, 10:22
es gibt nur ganz wenige tage im jahr wo ich auf das auto verzichten kann (beruflich).

:rolleyes: ich denke nicht, dass ein autofreier tag die einstellung der leute ändert.

bios4
22-09-2004, 10:23
leider nicht - ich sehs an meiner verlobten - die sch... völlig drauf und fühlt sich durch solche tage nur erst recht provoziert :rolleyes:

Boschl
22-09-2004, 10:34
.... bringt original genau nyx ! Besser ist immer ein Öffi Freier Tag da greifen viel aufs Rad zurück :D

JIMMY
22-09-2004, 10:46
Original geschrieben von Boschl
.... bringt original genau nyx ! Besser ist immer ein Öffi Freier Tag da greifen viel aufs Rad zurück :D

ganz schlecht,ganz schlecht
hat man eh letztes jahr gesehen,soviel "radlfoahrer"
warn in der city noch nie unterwegs,
war ua gfährlich ;)

mir sans in ihere autos und bims liaba,
da san die mitmenschen besser zum kontrolieren ;) :)

Bernd67
22-09-2004, 10:53
Original geschrieben von Boschl
.... bringt original genau nyx ! Besser ist immer ein Öffi Freier Tag da greifen viel aufs Rad zurück :D

was hast den gegen Öffis? Und was wäre gewesen, wenn der Tag verregnet wäre?

Aber es ist ja nicht einmal ein Gratistag drin (zum Ausprobieren wenigstens).

werbung gemacht wurde dafür jedenfalls kaum bis gar nicht.

Habe in der Früh gehört, daß die Wiener nichts machen wollten und ihnen unser Umweltminister auf die Zehen gestiegen sein soll. Daher die Ringstraßensperre. So sieht das halt wieder nach verordneter Zwangsmaßnahme aus .

Da hat man wieder mal den leisen Verdacht, daß halt ein Politiker sich was an die Fahnen heften will und Applaus sucht....... :rolleyes:

der.bub
22-09-2004, 11:00
ich sag da nur zwangsbeglückung!!!

Joker
22-09-2004, 11:01
Was soll der Schmarrn?
Der Tag ist in der heutigen Zeit total überholt, bringt nur wirtschaftlichen Schaden.
Wenn man wirklich die Leute fürs umsteigen auf die Öffis bewegen möchte, dann sollten die Öffis auch attraktiver werden, bzw. das Service verbessern und auch leistbarer werden, und net immer teurer ! :rolleyes:

JIMMY
22-09-2004, 11:03
Original geschrieben von Boschl
.... bringt original genau nyx ! Besser ist immer ein Öffi Freier Tag da greifen viel aufs Rad zurück :D

ganz schlecht,ganz schlecht
hat man eh letztes jahr gesehen,soviel "radlfoahrer"
warn in der city noch nie unterwegs,
war ua gfährlich ;)

mir sans in ihre autos und bims liaba,
da san die mitmenschen besser zum kontrolieren ;) :)

skoon
22-09-2004, 11:07
die letzten paar tage waren in wien im Berufsverkehr fast unerträglich. da mußt wirklich
schon mit ellbogen fahren, dass man durch die Autoschlangen durch kommt. Wenn ich in so einem Kübel sitzen würd, würdets es in der Zeitung lesen, wenn ich auszuck....

öffis nehm ich als letzte alternative vor dem Auto

JIMMY
22-09-2004, 11:13
Original geschrieben von Joker
Was soll der Schmarrn?
Der Tag ist in der heutigen Zeit total überholt, bringt nur wirtschaftlichen Schaden.
Wenn man wirklich die Leute fürs umsteigen auf die Öffis bewegen möchte, dann sollten die Öffis auch attraktiver werden, bzw. das Service verbessern und auch leistbarer werden, und net immer teurer ! :rolleyes:

ich bin zwar der letzte der in a bim(u-bahn geht ja noch)
steigt,aber ich hör immer die floskel"öffis atraktiver machen"
was meint ihr damit :rolleyes:
das die bim oder ubahn vor eurer haustür stehn bleibt,
oder gogo's in den haltestellen,zwecks wartezeit verkürzen,
was is atraktiver machen???????????

lg jimmy

Joker
22-09-2004, 12:14
Original geschrieben von JIMMY
ich bin zwar der letzte der in a bim(u-bahn geht ja noch)
steigt,aber ich hör immer die floskel"öffis atraktiver machen"
was meint ihr damit :rolleyes:
das die bim oder ubahn vor eurer haustür stehn bleibt,
oder gogo's in den haltestellen,zwecks wartezeit verkürzen,
was is atraktiver machen???????????

lg jimmy


ich verstehe in erster Linie drunter, dass die Öffis kostengünstiger werden.
Jetzt geh mal davon aus, dass die meisten Leute, die mit der Bim fahren, oder fahren wollen, zu Hause ein KFZ stehen haben, dass eigentlich "stehend" mehr kostet, als fahrend (Versicherung/Steuer/eventuell Garage). Und wenn ich jetzt noch die Öffis dazu rechne, vielleicht auch noch Bahn (Pendler), dann wirds teuer, bzw., kaum leistbar.

Und wenn ich rechne, dass eine Bahnfahrt Wien-Villach ca.
40,-/Person kostet, fahr i liaber mitn Auto (natürlich zu viert)
- somit werd i mei Auto net hergeben.....mir aber die Öffis für unter der Wochen auch net leisten wollen/können :rolleyes:

Bernd67
22-09-2004, 13:14
Original geschrieben von Joker


Jetzt geh mal davon aus, dass die meisten Leute, die mit der Bim fahren, oder fahren wollen, zu Hause ein KFZ stehen haben, dass eigentlich "stehend" mehr kostet, als fahrend

Und wenn ich rechne, dass eine Bahnfahrt Wien-Villach ca.
40,-/Person kostet, fahr i liaber mitn Auto (natürlich zu viert)



beides geht sicher ins Geld, wobei man rechnen kann daß das Auto in etwa 2-3x soviel wie eine Jahreskarte bei öff. VM ausmacht.

deshalb habe ich für meine Zwecke den Autobesitz bis dato in Frage gestellt und ahabe daher auch keins. Kann nicht jeder, ist auch klar. Gibt ja sogar Jobs, wo "eigener PKW" definitiv Voraussetzung ist.

Ich frage mich eh manchmal, inwieweit sich alle bewußt sind, wieviel Geld fürs Auto draufgeht. (naja einige schon - siehe den 2000€-Reparatur-Thread.......)

Bei der Bahn gibts für mehrere Personen Gruppenermäßigungen, bei 2 Personen ist das z.B. (fast) um die Hälfte billiger. Solo fahren zum Vollpreis ist natürlich nicht billig, aber das ist es ohnehin nie (erst recht mit dem Auto).

Heretic
22-09-2004, 18:07
Bei mir wars wie fast jeder andre Tag auch ein autofreier, weil ich fast alles mit dem Rad fahren kann. Nur in die SCS mag ich nicht mim Radl fahrn, auf der Brücke zur Straße rund um die SCS wir ma jedes Mal anghupt...

Stimmt, Auto is teuer, die ganze Versicherung, Benzinpreise usw...
Ein Schulkollege von mir hatte mal wegen einer Reparatur ca einen Monat lang kein Auto, und war überrascht wie viel Geld er nur vom Sprit her gespart hat.

mfg, Heretic

Supermario
22-09-2004, 18:50
Ich fahr mit meinem Dad mitn auto von da arbeit heim, auf einmal gehen so a paar deppate ( :spinnst?: ) GRÜNE über die Kreuzung und blockieren alles...wir haben fünf minuten warten können bis die wieder weg waren...sowas ghört verboten, die ändern ja sowieso nix damit

texx
22-09-2004, 18:53
Original geschrieben von Joker
Was soll der Schmarrn?
Der Tag ist in der heutigen Zeit total überholt, bringt nur wirtschaftlichen Schaden.
Wenn man wirklich die Leute fürs umsteigen auf die Öffis bewegen möchte, dann sollten die Öffis auch attraktiver werden, bzw. das Service verbessern und auch leistbarer werden, und net immer teurer ! :rolleyes:

ganz meine meinung. mit erziehen hat das nix zum tun, höchstens mit ärgern. wie die leut darauf reagieren, hat man gesehen.

wo-ufp1
17-09-2007, 22:34
sollte ned heute ein "Autofreier" Tag in Wien sein. bzw. dafür geworben werden?
Aus gegebenen Anlaß:

http://www.klimabuendnis.at/root/start.asp?showmenu=yes&fr=&b=107&ID=13286
http://www.criticalmass.at/48

Europäische Woche der Mobilität vom 16. bis 22. September 2007
„Straßen zum Leben“ – Städte werben für nachhaltige Mobilität
http://www.klimabuendnis.org/aktuell/klima.htm

Samstag, 22.09. und Sonntag 23.09.: "Mobilitätsfest" am
Rathausplatz
http://www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink?SEITE=020070914005
http://www.mobilitätsfest.at/

mfg wo-ufp1

Laiseka
17-09-2007, 23:41
Neben den AutoministrantInnen ARBÖ (das R könnens demnächst weglassen) und ÖAMTC hat auch die ASFINAG einen Stand am Rathausplatz...no comment.

krull
22-09-2007, 12:47
@Loco: Wann bist du dort?
Werde auch versuchen vorbei zu schauen.

bike charly
22-09-2007, 16:00
Und des Mädel kannst am Radl auch ned mitnehmen.

naja schlimm wirds dann wenn du ein MÄDEL auf der STANGE mitnimmst und beim
absteigen draufkommst das es ein DAMENRAD ist :rofl:

Blomma
22-09-2009, 11:02
heute jährt er sich zum 10. mal in österreich, der autofreie tag!

in wien findet von 14:00 bis 18:00 die aktion "Rasen am Ring (http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1043479)" statt.
...

noplan
22-09-2009, 11:33
heute jährt er sich zum 10. mal in österreich, der autofreie tag!

in wien findet von 14:00 bis 18:00 die aktion "Rasen am Ring (http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1043479)" statt.
...

der autofreie tag dauert dort also 4h. wie wär's mit 24h?
ist genauso ernstzunehmen wie "wir drehen mal für 1h das licht ab".

der.bub
22-09-2009, 12:02
also ich bin mitn auto in die arbeit gefahren! wie jeden tag :)

hermes
22-09-2009, 12:03
also ich bin mitn auto in die arbeit gefahren! wie jeden tag :)
heute auto statt roller :D
dafür übermorgen wieder mit fahrrad, als ausgleich.

Blomma
22-09-2009, 12:10
der autofreie tag dauert dort also 4h. wie wär's mit 24h?
ist genauso ernstzunehmen wie "wir drehen mal für 1h das licht ab".

ein bissl mehr nachdenken wäre hier angebracht!!!

hier geht es um das bewußtmachen, umdenken des konzeptes hin zur förderung u.a. des radverkehrs .zB. in der wiener innenstadt bräuchtest kein auto, bis auf einige ausnahmen natürlich.

so, und für diese aussage werde ich sicher wieder bombadiert. aber so ist das nunmal. :corn:

der.bub
22-09-2009, 12:14
da solln mal die öffentlichen

pünktlich sein
günstiger werden
öfters fahren



wenn ich jetz zB mit der bahn von mir zhaus zur freundin fahre kostet das 5,4 und dauert über 2std!

wenn ich mitn auto fahr brauch ich keine 45min...
da fang ich garnicht an zum nachdenken ob ich nicht mitn auto fahre :D

NoPulse
22-09-2009, 12:20
...
hier geht es um das bewußtmachen, umdenken des konzeptes hin zur förderung u.a. des radverkehrs .zB. in der wiener innenstadt .....

Ja das muß unbedingt noch mehr gefördert werden!
Ergibt dann in Summe 120,66 Prozent bedrahteselter Vollidioten die sich um nichts scheren und rücksichtslos in der Innenstadt unterwegs sind.

Einsperren,alle einsperren und den Schlüssel dem Häupl ins Heurigenbankerlpopscherl stecken.

hermes
22-09-2009, 12:32
da solln mal die öffentlichen

pünktlich sein
günstiger werden
öfters fahren



wenn ich jetz zB mit der bahn von mir zhaus zur freundin fahre kostet das 5,4 und dauert über 2std!

wenn ich mitn auto fahr brauch ich keine 45min...
da fang ich garnicht an zum nachdenken ob ich nicht mitn auto fahre :D
andere freundin suchen?




:devil:

texx
22-09-2009, 12:51
heute jährt er sich zum 10. mal in österreich, der autofreie tag!

in wien findet von 14:00 bis 18:00 die aktion "Rasen am Ring (http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1043479)" statt.
...

nur weil die aktion heute zum 10. mal stattfindet, wird sie dadurch mmn nicht sinnvoller. wer (wie ich) oft öffentlich oder mit dem rad in der stadt unterwegs ist, braucht nicht von oben herab belehrt zu werden. diese leute nutzen verkehrsmittel so, wie sie für sich selbst am sinnvollsten sind.

jene, die aus prinzip oder notwendigkeit mit dem auto fahren, verärgert man damit nur. der effekt ist meistens, dass sie noch lieber und öfter und überhaupt mit dem auto fahren.

den autoverkehr reduziert man nur, wenn man umsetzbare alternativen zur verfügung stellt. irgendwelche ring-sperren und das gern genannte "ins bewusstsein rufen" ändern gar nichts daran.

JIMMY
22-09-2009, 13:20
jene, die aus prinzip oder notwendigkeit mit dem auto fahren, verärgert man damit nur. der effekt ist meistens, dass sie noch lieber und öfter und überhaupt mit dem auto fahren.

..genau das ist der springende punkt,keiner-aber wirklich keiner kann mir erzählen,dass er alleine sitzend in so einer shice blechkisten,jeden tag diese für auch nur kürzeste wege benützen muss....

aber das thema hat so einen langen bart-ist sinnlos mit unserem volk darüber zu diskutieren.
Die meisten werden es nie schnallen-und viele brauchen ihren täglichen stau,weil wie sollten sie sich zB sonst unterwegs schminken :rofl:

Damz
22-09-2009, 14:02
da solln mal die öffentlichen

pünktlich sein
günstiger werden
öfters fahren

:D

und es solln kane grindigen leut drin sein!!! :k:

Kuglblitz
22-09-2009, 14:05
in wien findet von 14:00 bis 18:00 die aktion "Rasen am Ring (http://www.oekonews.at/index.php?mdoc_id=1043479)" statt.
...
Ich find's spannend und werd's mir anseh'.

Der Ring gehört sowieso autofrei.

Damz
22-09-2009, 14:06
gibts da ned so a stadt wo man a fetten eintritt zahlen muss wenn man mit dem auto in die innenbezirke fahren will? das wärs doch. 10€ sind ein guter kompromiss :D

dann würden sichs viele überlegen, ob 10€ es erna wert sind das auto 3km durch die innen city zu pressen jeden tag. nach einem monat is da scho a bike drin :D

sonina
22-09-2009, 14:13
Hallo,


gibts da ned so a stadt wo man a fetten eintritt zahlen muss wenn man mit dem auto in die innenbezirke fahren will? das wärs doch. 10€ sind ein guter kompromiss :D

dann würden sichs viele überlegen, ob 10€ es erna wert sind das auto 3km durch die innen city zu pressen jeden tag. nach einem monat is da scho a bike drin :D

Ich glaub in London zahlt man Citymaut.

Ich fahr meistens Öffis, wenn es mich freut (so wie in letzter Zeit wieder öfter), dann auch mit dem Radl. Aber vom 14. bis in den 2. ist halt eine relativ unangenehme Strecke.

Auto brauch ich eigentlich nur am Wochenende - und nicht einmal da immer.

LG

S.

der.bub
22-09-2009, 14:14
das sitzn auf der strasse bringt eh nichts!

aber i darat gern wissen wie die bled schaun wenn i mit mein auto in ihren garten spaziern fahr!

also runter mit denen von da strossn! :rofl::s:

dkl
22-09-2009, 14:17
gibts da ned so a stadt wo man a fetten eintritt zahlen muss wenn man mit dem auto in die innenbezirke fahren will? das wärs doch. 10€ sind ein guter kompromiss :D

dann würden sichs viele überlegen, ob 10€ es erna wert sind das auto 3km durch die innen city zu pressen jeden tag. nach einem monat is da scho a bike drin :D

Lieber Herr Damz.
bist denn du narrisch?
ich bin jetzt schon arm wie a kirchenmaus.

Kuglblitz
22-09-2009, 14:29
ich bin jetzt schon arm wie a kirchenmaus.
Aber sich ein Auto leisten können... :rolleyes:

dkl
22-09-2009, 14:50
Aber sich ein Auto leisten können... :rolleyes:

Naja ein Auto ist eben zwingend erforderlich.
(auch zum biken oder wie kommt man sonst in den Bikepark)

Kuglblitz
22-09-2009, 15:03
Naja ein Auto ist eben zwingend erforderlich.
(auch zum biken oder wie kommt man sonst in den Bikepark)
Mit dem Rad? :cool:

Ich hab' ja auch ein Auto (kostete weniger als mein Renner :D ), aber ich brauch's eigentlich immer weniger. Wenn's Kilometergeld nicht wär', ich hätt's eigentlich schon verkauft.
Denn was ich da so im Jahr an Steuern, für Kraftstoffe und Gebühren zahl' (eh alles im untersten Bereich), da geht' sich locker ein Mitwagen aus, wenn ich ihn wirklich brauche.

An mir wird die Autoindustrie wohl nicht genesen. :rolleyes:

dkl
22-09-2009, 15:07
Mit dem Rad? :cool:

sportlich, sportlich:klatsch:

mit dem dh bike von wien zum semmering (od. schladming,wagrain,etc.), den ganzen tag fahren und wieder zurück.

wennst das machst alle achtung.

Kuglblitz
22-09-2009, 15:26
sportlich, sportlich:klatsch:

mit dem dh bike von wien zum semmering (od. schladming,wagrain,etc.), den ganzen tag fahren und wieder zurück.

wennst das machst alle achtung.
Rad und Zug?

Damz
22-09-2009, 15:28
zegzma den menschn der mit den fr bike von wien m semmeinrg fahrt, dort den ganzen tag biken geht und dann mit dem rad hamfahrt.... dem gebührt ein oskar für alles....:s:

JIMMY
22-09-2009, 15:36
Aber vom 14. bis in den 2. ist halt eine relativ unangenehme Strecke.

..was is da bitte relativ unangenehm,vom 14 in den 2. ???

fahr ich jeden tag,bei jedem wetter,obwohl ich die U4 vor der haustür hab.
Is alles nur gewohnheit,und allemal besser als jeden tag im stau zu stehn,sich überall elendlos anzustellen...
aber wie gesagt-autofahrn is uar geil in der city

sonina,
brauchst nur runter zur ottakringer,alserstrasse,landesgericht,rossauerkas erne,und schon bist im zweiten,ich fahr von mir max.25 min

Blomma
22-09-2009, 16:31
@der.bub: mit deinen Kommentaren zum Thema "autofreier Tag" gibst du aber einen schlechten Werbeträger für den Bikestore.cc (siehe deine Signatur) ab. :rofl:

@dkl: tipp-verkaufe dein auto! (kostet benzin, versicherung, etc.)

der.bub
22-09-2009, 16:56
@der.bub: mit deinen Kommentaren zum Thema "autofreier Tag" gibst du aber einen schlechten Werbeträger für den Bikestore.cc (siehe deine Signatur) ab. :rofl:



was hat meine meinung mit der signatur zu tun???

es könnte bessere aktionen geben alsn ring sperren!
aber da müssen dann halt auch die wienerlinien mitziehen zB heute gratis öffentlich fahren (deshalb würd ichs aber trotzdem nicht tun...)


und solang ich mir ein auto leisten kann, fahr ich weiterhin mitn auto in die arbeit und nicht öffentlich :qualm:

JIMMY
22-09-2009, 17:01
es könnte bessere aktionen geben alsn ring sperren!
..genau,zB alles innerhalb vom gürtel sperren :devil:



und solang ich mir ein auto leisten kann, fahr ich weiterhin mitn auto in die arbeit und nicht öffentlich :qualm: ...na du hackelst ja auch ned im ersten,oder zumindest innerhalb vom gürtel,oder ?

..und weils ums leisten geht,ich glaub die österreicher sind diejenigen,die als letzter auf ihr heiligtum auto verzichten würden,
davor verhungerns und verdurstens lieber :k:

krull
22-09-2009, 18:56
und solang ich mir ein auto leisten kann, fahr ich weiterhin mitn auto in die arbeit und nicht öffentlich :qualm:

Du hast mein Mitgefühl. Ehrlich.

Damz
22-09-2009, 19:19
Weils so schön is mach i gleich alles zur Sau :D

Autofreier Tag... also wenn Das hier ned mehr Verkehrchaos verursacht als eh schon is, dann weiss i ned weiter... Bulldozer???

So war dort und habmas angschaut.... gibtz da ned genug Parks zum Picknicken in gegend???

Scheiss da hund drauf, a nette veranstaltung für Biofuzzis, Kind und Kegel.

Machz es mal im Winter!!! :D

Vani
22-09-2009, 19:54
Tja auf die Öffis kann ich gerne verzichten, weil da brauche ich für die Arbeitsstrecke das doppelte bzw. das dreifache. Genauso ist es beim Radl, da hilft nur das Auto bzw. das Mopsl.
Radl wird derzeit nur zum Trainieren verwendet und nicht für den Arbeitsweg.

Also vom autofreien Tag habe ich heute auch nichts mitbekommen, heute war eindeutig mehr Verkehr als sonst. Aber naja ...

krull
22-09-2009, 20:06
es könnte bessere aktionen geben alsn ring sperren!
aber da müssen dann halt auch die wienerlinien mitziehen zB heute gratis öffentlich fahren (deshalb würd ichs aber trotzdem nicht tun...)


Bessere Aktionen kann es (fast) immer geben - immerhin ist es mal eine Aktion. Und ich denke den Initiatoren geht es nicht darum Autofahrer zu verärgern, sondern aufzuzeigen wie viel schöner es in der Stadt/am Ring sein könnte wenn da nicht 4 oder 5 (Auto-) Fahrspuren durchführen. Und das wird ja selbst der überzeugteste Autofahrer einsehen.

Das mit den Wiener Linien ist übrigens eine gute Idee. Hätten die Initiatoren von Rasen am Ring sicher gerne umgesetzt, nur liegt das wohl nicht in deren Macht.

Ich war letztens mit meiner Freundin und 2 Kindern radfahren. Wir haben uns wegen des Autoverkehrs nicht getraut in einer kleinen Ortschaft auf der Hauptstraße zu fahren. Auf dem Ringradweg würde es sich wohl ähnlich verhalten. Sowas finde ich bedenklich. In was für einer Welt leben wir eigentlich, dass man den motorisierten Individualverkehr derart über die Sicherheit der Mitmenschen stellt? Auch diese Problematik muss selbst dem überzeugtesten Autofahrer einleuchten.

xLink
22-09-2009, 20:08
Ich hab heute nur bemerkt, dass sich offensichtlich sehr sehr viele Leut, die keine Ahnung haben vom Radfahren in der Stadt auf die Straße getraut haben.
Und das dadurch die Autofahrer heute eeeetwas mehr zu tun hatten, mit den ganzen.. hmm.. "ambitionierten Sonntagsfahrern".
Und somit war heute auf den Straßen die Atmosphäre zum schneiden.. alle voll nervös usw..

Ich find es sehr begrüßenswert, dass versucht wird, Leute dazu zu bewegen, mehr ihrer Wege mit dem Rad zu erledigen. Aber dass die alle an einem Tag.. so gleichzeitig.. das war einfach gefährlich heute.

schade eigentlich :(
xLink

bigair
22-09-2009, 20:08
ist es unangebracht zu sagen das ich im stau gestanden bin? (während aus dem radio kam das die öbb viele züge streichen wird - wegen der alternative zum autofahren wärs gwesn)

dkl
22-09-2009, 20:58
Weils so schön is mach i gleich alles zur Sau :D

Autofreier Tag... also wenn Das hier ned mehr Verkehrchaos verursacht als eh schon is, dann weiss i ned weiter... Bulldozer???

So war dort und habmas angschaut.... gibtz da ned genug Parks zum Picknicken in gegend???

Scheiss da hund drauf, a nette veranstaltung für Biofuzzis, Kind und Kegel.

Machz es mal im Winter!!! :D


:toll::toll::toll:

Intrud0r
22-09-2009, 21:10
Ich find die Aktion ok und es ist lustig wie sich die Parteispinner, allen voran die grenzdebile Stenzl aufregen. Bei der EM wars natürlich ok weil damit haben wir ja die Wirtschaft supertoll angekurbelt (haha)
Als beim MotoGP meets Vienna der Ring für Motorräder gesperrt wurde hat sich soweit ich weiss auch niemand aufgeregt aber wenn die bösen Radfahrer kommen...da bricht gleich der Verkehr zusammen und die Welt geht unter.

Ideen wie dauerhafte Ringsperre find ich zwar nett aber doch ein bisschen unnötig. Es is zwar sicher schön wenn man mal ein bisschen am Ring im Rasen rumlungern kann aber für eine Dauersperre fehlen mir die Argumente die über "es is so schön ohne Autos" hinausgehen.

noplan
22-09-2009, 21:26
..und weils ums leisten geht,ich glaub die österreicher sind diejenigen,die als letzter auf ihr heiligtum auto verzichten würden,
davor verhungerns und verdurstens lieber

ja die österr.-autofahrer-mentalität find ich auch lustig, vorallem wenns darum geht mit der karre am besten gleich bis ins geschäft reinzufahren-bloß keine unnötigen meter zu fuß gehn!:f:


ein bissl mehr nachdenken wäre hier angebracht!!!

hier geht es um das bewußtmachen, umdenken des konzeptes hin zur förderung u.a. des radverkehrs .zB. in der wiener innenstadt bräuchtest kein auto, bis auf einige ausnahmen natürlich.


mei, hast eh recht, sind ja auch hehere ziele die da äh.. "vermittelt werden sollen".

ich find nur pseudoaktionen (stichwort:klimaaktiv anti-co2 ...was weis ich noch) wo sich alle welt davor und danach ganz genauso verhält wie eh und je einfach zum *würg*.

fredf
22-09-2009, 22:16
Wenn's Kilometergeld nicht wär', ich hätt's eigentlich schon verkauft.

Kilometergeld bekommst auch für´s Fahrrad
http://www.help.gv.at/Content.Node/35/Seite.350300.html

wo-ufp1
22-09-2009, 22:20
ja die österr.-autofahrer-mentalität find ich auch lustig, vorallem wenns darum geht mit der karre am besten gleich bis ins geschäft reinzufahren-bloß keine unnötigen meter zu fuß gehn!:f:
Ich glaub nicht, das dies nur ein österreichisches Problem ist.
Der Mensch ist halt (auch) faul.

Und, wenn jemand nur ein drittel der Zeit mit dem Auto braucht als mit Öffis&Co., soll man ihm dies verübeln?


ich find nur pseudoaktionen (stichwort:klimaaktiv anti-co2 ...was weis ich noch) wo sich alle welt davor und danach ganz genauso verhält wie eh und je einfach zum *würg*.
Ich finde eher das Nichtstun, deppert reden, sonstigen Müll im BB und sonstigen Foren abladen oder einfach nur unkommentiert das Maul aufreissen, zum würgen :k: als aktiv etwas zu tun.

Daher ist es wirklich besser, andere machen zu lassen :zwinker:.


ist es unangebracht zu sagen das ich im stau gestanden bin? (während aus dem radio kam das die öbb viele züge streichen wird - wegen der alternative zum autofahren wärs gwesn)
In der heutigen Zeit eine "einfache" Kosten Nutzen Rechnung.
Am Besten sämtliche Nebenbahnen einstellen, auf Klimavorteil etc. #*'@ (pfeifen) :s: und nur die lukrativen Strecken und Businessclasses und Lounges behalten.

Grad die ÖBB haben mit ihrer Anti Radfahrmitnahme (und wenn dann muß man um sein wertfolles Rad Angst haben :f:) enige/etliche Kunden verloren.

noplan
22-09-2009, 22:47
Ich finde eher das Nichtstun, deppert reden, sonstigen Müll im BB und sonstigen Foren abladen oder einfach nur unkommentiert das Maul aufreissen, zum würgen :k: als aktiv etwas zu tun.

Daher ist es wirklich besser, andere machen zu lassen :zwinker:.


:wink: hallo woupf :devil:
ja, ich mach mir gedanken dazu, und ein posting ist auch schon eine tätigkeit, findest nicht? wenn das thema also einen gewissen schwellenwert überschreitet, kannst du dir sicher sein auch mich dort anzutreffen!;)
http://www.criticalmass.at/ rafft mich noch nicht auf :zwinker:

Damz
22-09-2009, 23:47
ist es unangebracht zu sagen das ich im stau gestanden bin? (während aus dem radio kam das die öbb viele züge streichen wird - wegen der alternative zum autofahren wärs gwesn)

ja die da wird alles in getan damit mehr leute radfahren :D auch langstrerceken.
wenns dann inrgendwas wie a 6mann rennrad siechst mit fettem anhänger, wunder di ned :D

texx
23-09-2009, 10:31
Kilometergeld bekommst auch für´s Fahrrad
http://www.help.gv.at/Content.Node/35/Seite.350300.html

zählt dafür auch die anfahrt?

Kuglblitz
23-09-2009, 10:56
zählt dafür auch die anfahrt?
Wenn zwingend betriebliche Gründe vorliegen, ja.

Zu autofreien Tag:

Ich fand's sehr nett am Ring so ganz ohne Autos. Es lag eine wohltuende Ruhe in der Luft und auch die Luft war um einiges besser.

Bei Rasen war's mir wegen einem wohl etwas tauben DJ und einer Musik, die mE besser zum GTI-Treffen gepasst hätte, aber dann doch zu laut.
Schon seltsam: endlich mal kein Verkehrslärm, aber die Bässe der fahrenden Metronome bleiben. Scheinbar ertragen die Leut' die Ruhe nicht mehr.

JIMMY
23-09-2009, 12:06
Auch diese Problematik muss selbst dem überzeugtesten Autofahrer einleuchten...das glaub ich nicht oliver,die meisten verbohrten autofahrer,fühlen sich einfach wohl in ihrer freiheit auf 4 rädern,da kann kommen was wolle....weil es ist ja so gemütlich in den eigenen 4 blechwänden,und wennst radlfährst in der stadt, atmest ja nur lauter dreck ein,und die Ubahn stinkt,usw....
lauter wirklich starke argumente :f:

find' die diskussion aber so wie immer nicht wirklich zielführend,da die echten österreichischen autofreaks sicher nicht in einem radforum mitlesen werden :rolleyes:

sake
23-09-2009, 12:11
..

find' die diskussion aber so wie immer nicht wirklich zielführend,da die echten österreichischen autofreaks sicher nicht in einem radforum mitlesen werden :rolleyes:


gibts beim öamtc kein forum? :D :devil:

zum heurigen autofreien tag: wie ist da vorab das marketing passiert? habe nur gestern - also am tag X - von der aktion gehört. wurde der tag überhaupt beworben und ists nur mir entgangen?

JIMMY
23-09-2009, 12:15
Als beim MotoGP meets Vienna der Ring für Motorräder gesperrt wurde hat sich soweit ich weiss auch niemand aufgeregt aber wenn die bösen Radfahrer kommen...da bricht gleich der Verkehr zusammen und die Welt geht unter.

..allen voran der liebe ÖAMTC,
der eigentlich auch die radfahrer nur ein wenig vertreten sollte,
nur davon merkt man genau nix :s: :k:

JIMMY
23-09-2009, 12:22
gibts beim öamtc kein forum? :D :devil:

zum heurigen autofreien tag: wie ist da vorab das marketing passiert? habe nur gestern - also am tag X - von der aktion gehört. wurde der tag überhaupt beworben und ists nur mir entgangen?
..wen interessiert schon der autofreie tag,wennst eh fahren kannst/darfst,und es genug ausweichstrecken gibt,wo du dann zwar auch im stau stehst,aber wir sinds eh gewohnt :devil:

Wicht
23-09-2009, 14:28
gibts beim öamtc kein forum? :D :devil:

zum heurigen autofreien tag: wie ist da vorab das marketing passiert? habe nur gestern - also am tag X - von der aktion gehört. wurde der tag überhaupt beworben und ists nur mir entgangen?

Natürlich gibts das: ÖAMTC-Forum (http://www.oeamtc.at/forum/) :)

Es kann auch jeder schreiben und das wäre auch gut, wenn nicht nur gequatscht wird und niemand was tut. Ich hab schon an meinen lieben Präsidenten ein Mail geschrieben.

Was mir gestern aufgefallen ist: mehr Verkehr als Montag und Mittwoch und extreme Aggressivität Radfahrern gegenüber. Eigentlich eine Schweinerei - aber wurscht eh jeden Tag das selbe Spiel.

Blomma
23-09-2009, 14:38
find' die diskussion aber so wie immer nicht wirklich zielführend,da die echten österreichischen autofreaks sicher nicht in einem radforum mitlesen werden :rolleyes:

siehe diese arbeitsweg-umfrage (http://nyx.at/bikeboard/Board/Wie-kommst-du-in-die-Arbeit-Buero-Firma-Uni-Schule-etc-th111263) in einem uns bekannten radforum. :zwinker: das auto liegt nur knapp hinter den radlern.

wo-ufp1
23-09-2009, 20:01
gibts beim öamtc kein forum? :D :devil:

zum heurigen autofreien tag: wie ist da vorab das marketing passiert? habe nur gestern - also am tag X - von der aktion gehört. wurde der tag überhaupt beworben und ists nur mir entgangen?
Wayne interessierts?
Da ist Bambi, Mausi, Dieta, Lumpi etc. wichtiger und interessanter :rolleyes: