PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Einstellung Reba Race



yeti12
02-05-2006, 14:49
hi

Habe an meinem Lexx eine Reba Race, eigentlich bin ich damit auch sehr zufrieden, aber ich finde das die Gabel ziemlich stark eintaucht (ca 50%), beim DH.

Wiege 63kg und habe die pos. Kammer mit 65psi, die neg. mit 55psi befüllt.

Erfahrungen, Meinungen, usw erwünscht. :cool:

DDevil
02-05-2006, 15:22
SUCHFUNKTION!!!

oder versuchen!!!

wenn sie dir zu weich is mach sie härter/ wenn sie zu weit eintaucht mach sie härter/.....

im grunde muss es jeder selbst herausfinden....sicherlich is es klar dass du vergleichswerte habn willst aber im grunde einstelln kannst sie ja selber mal...

aber vor einer woche war der thread da.... guckst du!

http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?t=48132

Max
02-05-2006, 15:31
viel mehr positiv-Druck ;)

yeti12
02-05-2006, 21:40
@Max: Das ist mir schon klar, das mehr pos. Druck helfen würde, allerdings kauf ich mir ja nicht eine Gabel die 100mm Federweg hat wenn ich nachher nur die Hälfte brauche. Mit der jetzigen Einstellung brauche ich ca 95%, also soweit genial.

@DDevil: den Thread hab ich gelesen, ist aber meiner Meinung nach nicht wirklich hilfreich.

Um mein Prob ein bis. genaurer zu Umschreiben: Meine Black(100mm) mit Stahlfeder sackt ca 30% ein beim DH, und ich kann sie indem ich auf dem Bike "stehe" und dann abrupt das ganze Gewicht auf die Gabel verlege zum leichten Durchschlagen bringen, was allerdings beim Fahren nie vorkommt (auch nicht bei 1 Meter "Drops").

Was ich damit sagen will: Die Black kommt mir "linearer" vor als die eher "progressivere" Reba, ist das immer noch normal bei Luftfedergabeln?

Max
02-05-2006, 23:30
also ich bin heute eine Reba Team und eine Reba Race (beide mit 100 mm) gefahren. Mein Gewicht: 64 kg.

Positivkammer: knapp unter 7 bar
Negativkammer: 5 bar

hat gepasst. Bei 5/3,5 bar wars eindeutig zu weich und hat schon bei Reindrücken vorm Bunny-Hop fast durchgeschlagen.

von 100 mm verwendest du im Normalfall ohnehin nicht mehr als 85 mm, der Rest ist Durchschlag-Reserve für Drops etc. Außerdem hat die Reba ja nur 96 mm :)

bigair
02-05-2006, 23:32
seas

ich hab die reba team uturn air und fahr mit...11 bzw 8,8 bar
hab 86kg

lg
dominik

Weight Weenie
02-05-2006, 23:32
@Max: Bist du die Reba WC schon mal gefahren? Ist die durch das carbon weniger steif als ihre Brüder?

Max
02-05-2006, 23:36
nö, bins noch nicht gefahren. Kann mir aber kaum vorstellen, dass es da gravierende Unterschiede gibt, die man genau der Krone zurechnen kann. Steifigkeit von Lenker/Vorbau/Laufrad kommt da MMN größere Bedeutung zu

hill
03-05-2006, 09:19
also ich bin heute eine Reba Team und eine Reba Race (beide mit 100 mm) gefahren. Mein Gewicht: 64 kg.

Positivkammer: knapp unter 7 bar
Negativkammer: 5 bar

hat gepasst. Bei 5/3,5 bar wars eindeutig zu weich und hat schon bei Reindrücken vorm Bunny-Hop fast durchgeschlagen.

von 100 mm verwendest du im Normalfall ohnehin nicht mehr als 85 mm, der Rest ist Durchschlag-Reserve für Drops etc. Außerdem hat die Reba ja nur 96 mm :)

heast mechanix, ich bin nicht so eine halbe lunge wie du (77kg) und hab derzeit auch nur 90psi drinnen (<7bar) - erscheint mir aber für mich die richtige einstelllung oder sie is noch nicht gscheit eingelaufen?!?!?

warum fährst du so wenig p in der negativkammer?

bigair
03-05-2006, 09:26
versteh ich auch nicht, je weniger negativdruck desto unsensibler spricht sie bei kleinen unebenheiten an :rolleyes:

Max
03-05-2006, 09:34
bin ja noch ein Racer-Kind der alten Schule, als Gabeln ohne NEgativdruck, mit 20 bar Positiv und Dämpfungsöl mit 50er Viskosität gefahren wurden :rofl:

nö, im Ernst: Die minifeinen Unebenheiten bügelt der Reifen glatt, und ich finde die Kennlinie liniear genug, ohne dass die Gabel übermäßig wippt. In meinen SIDs fahre ich +100 / -65 bis -70 PSI. Wenn ich zB -80 fahre, wird mir die Gabel zu weich beim Treten und Wiegetritt fahren. Bei mehr Positivdruck nütze ich nicht den ganzen Federweg aus

Außerdem zu beachten: Mein Pumpenadapter verliert beim Abschrauben keine Luft. Mit den 08/15 Pumpen entweicht immer ein wenig Luft, was gerade bei den kleinen Negativkammern nen ziemlichen Unterschied macht. Da glaubst, du hast +100/-100 drinnen, und nach dem Abschrauben sinds nur mehr echte +95/-70

Aber ich bin gestern zum ersten Mal mit der Reba gefahren, werde mich heute nochmal spielen

Max
03-05-2006, 09:35
außerdem schlägt selbst Rock Shox, die ihre Drücke immer sehr niedrig angeben, +7/-7 bar bei 63 kg vor

NoReturn
03-05-2006, 10:10
hi

Habe an meinem Lexx eine Reba Race, eigentlich bin ich damit auch sehr zufrieden, aber ich finde das die Gabel ziemlich stark eintaucht (ca 50%), beim DH.

Wiege 63kg und habe die pos. Kammer mit 65psi, die neg. mit 55psi befüllt.

Erfahrungen, Meinungen, usw erwünscht. :cool:

hat die dein händler mit dem mund aufgeblasen? :devil:
da reicht ein blick auf die tabelle am linken tauchrohr. bei 63kg 80-115psi sowohl positiv, als auch negativ. würde etwas weniger in die negative einfüllen. (zuerst die positive befüllen, da die gabel sonst nicht ganz rauskommt!!) beispiel: 85+ und 80-

hill
03-05-2006, 12:54
außerdem schlägt selbst Rock Shox, die ihre Drücke immer sehr niedrig angeben, +7/-7 bar bei 63 kg vor

stimmt, deshalb hab ich ja letzte woche den fred aufgemacht - wenn du aber die werksempfehlung einstellst, dann hast du eine schöne starrgabelcharakteristik. ich fahr die gabeln auch grundsätzlich eher hart, aber das war mir irgendwie zu heftig!

Max
03-05-2006, 15:07
mit wieviel Federweg fährst du? Ich hab nochmal getschäggt und fahr bei 100 mm +5/-3,5 bar. So finde ichs anfangs nicht zu weich und nütze den vollen FW aus

yeti12
03-05-2006, 22:10
mit wieviel Federweg fährst du? Ich hab nochmal getschäggt und fahr bei 100 mm +5/-3,5 bar. So finde ichs anfangs nicht zu weich und nütze den vollen FW aus


Mein Reba kommt auf 103mm :D (Luft ablassen und zusammendrücken)

Deine Werte entsprechen 72psi in Pos. und 50psi in neg. Kammer; also ziemlich änlich zu meiner Abstimmung. Mit meinen Drücken, brauche ich ca 95mm wenn ich kleinere Absätze (~70cm) runterspringe, viel gröberes hab ich ja auch nicht vor.
Von der Ausnützung bin ich auch zufrieden, mich dünkt halt nur die Gabel dürfte bei steileren Abfahrten weniger eintauchen.

MalcolmX
03-05-2006, 22:16
wegen eintauchen lässt sich ja sicher mit motion control was machen oder?

hill
03-05-2006, 22:47
mit wieviel Federweg fährst du? Ich hab nochmal getschäggt und fahr bei 100 mm +5/-3,5 bar. So finde ichs anfangs nicht zu weich und nütze den vollen FW aus

das klingt ganz vernünftig, du bist also auch deutlich unter der RS-empfehlung. ich muß noch ein wenig runter mit dem druck, da ich die 90mm marke noch nicht angekratz habe!

carver
08-05-2006, 22:14
Ist das Einstellen der Reba wirklich so umständlich?
Ich glaub da behalte ich mir meine Fox RL.
Um wieviel könnte man eine Fox RL 80mm verkaufen?

NoReturn
09-05-2006, 08:43
Ist das Einstellen der Reba wirklich so umständlich?
Ich glaub da behalte ich mir meine Fox RL.
Um wieviel könnte man eine Fox RL 80mm verkaufen?

Ist überhaupt nicht umständlich - das check sogar ich und das will was bedeuten.... :devil:

Reinhard9999
09-05-2006, 08:44
Ist das Einstellen der Reba wirklich so umständlich?
Ich glaub da behalte ich mir meine Fox RL.
Um wieviel könnte man eine Fox RL 80mm verkaufen?

Das Einstellen der Reba ist überhaupt net umständlich. Einfach den max Federweg ermitteln, dann den fürs Gewicht vorgeschlagenen Druck reinpumpen und ab ins Gelände. Wenns zu hart oder zu weich ist einfach anpassen - aber man kann alles auch kompliziert und umständlich sehen.

SG. Reinhard

Max
09-05-2006, 09:11
finds auch einfach: richtigen Positivdruck reinpumpen und dann je nach Belieben 60-100% Negativdruck. ist doch schön, wenn man so viele Optionen hat :)