Bikeboard.at Logo

Wachauer Radtage

Bereits zum zwölften Mal finden am 17./18.7. 2010 die Wachauer Radtage statt. Auf zwei Strecken sind ambitionierte Sportler aller Leistungsklassen eingeladen, dank erstklassiger Infrastruktur und malerischer Kulisse ein Rennwochenende wie aus dem (Profi-)Bilderbuch zu erleben. Erstmals stehen Veranstaltung und Teilnehmer dabei unter (wohlwollender) Beobachtung des internationalen Radsportverbandes UCI. Denn das Aushängeschild des österreichischen Radmarathonsports ist nach Ansicht des ÖRV durch die erfolgreiche Organisation der Radmarathon Championship in den letzten drei Jahren zu Höherem berufen: Die Wachauer Radtage wurden als Austragungsort für eines der weltweit max. 25 Qualifikationsrennen zur Radmarathon Weltmeisterschaft für Amateure vorgeschlagen.

„Dies eröffnet die große Chance, bereits 2011 und dann drei Jahre lang in Folge eine offizielle WM-Qualifikation in der Wachau auszutragen und mittelfristig sogar eine EM oder WM in Niederösterreich zu veranstalten“, so Hans Holzer, Geschäftsführer der für Idee, Konzeption, Organisation und Umsetzung der Wachauer Radtage verantwortlichen Marketing-Agentur AMI Promarketing.

Um den internationalen Vorgaben und Sicherheitskriterien gerecht zu werden, musste für das Herzstück der Veranstaltung, den 176 km langen Radmarathon, eine neue Streckenführung ersonnen werden. 2.800 Höhenmeter erwarten die Teilnehmer nun auf dieser sportlich selektiven Schleife durch das Weltkulturerbe Wachau und das Waldviertel.
Ebenfalls geändert wurde die Light-Distanz. Auf landschaftlich reizvollen 97 Kilometern und 1.140 Höhenmetern kommen auch Marathoneinsteiger voll auf ihre Kosten, ohne auf den Massenstart oder die Fahrt im größten Peloton Österreichs verzichten zu müssen.

  • Die Qual der Wahl: kurz ...Die Qual der Wahl: kurz ...
    Die Qual der Wahl: kurz ...
    Die Qual der Wahl: kurz ...
  • ... oder lang!... oder lang!
    ... oder lang!
    ... oder lang!

Neben der neuen Streckenführung und den hohen Sicherheitsstandards (das Fahrerfeld wird von über 50 Polizeibeamten, drei Verkehrsfunkwagen, sechs Motorradstreifen, fünf Rettungswagen, einem Christopherus-Hubschrauber in Bereitschaft sowie der Feuerwehr und zahlreichen freiwilligen Helfern begleitet) ist vor allem auch die Durchführung von Dopingkontrollen ein wichtiger Schritt in Richtung internationale Professionalität. Renndirektor Bernhard Rassinger: „Wir wollen durch das von der UCI vorgeschriebene Antidopingprogramm und die bei der Veranstaltung vorgesehenen Dopingkontrollen unter Beweis stellen, dass im Radbreitensport das Bewusstsein für einen ehrlichen und sauberen Sport vorhanden ist!“

Für die bestmögliche Versorgung unterwegs und im Ziel werden 10.000 Liter Mineralwasser, 4.000 Liter isotonische Drinks, 4.000 Bananen, 2.000 Nudelgerichte sowie 4.000 Stück Apfelkuchen bereitgestellt. Außerdem erwartet alle Teilnehmer im Bikerdorf Mautern eine Riesenparty mit Musik, kulinarischen Schmankerln, Siegerehrung und großer Tombola.

Detaillierte Informationen zu den Streckenprofilen, Höhenmeterangaben, Rennen und Anmeldemodalitäten finden sich unter www.wachauer-radtage.at


Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1
    2RadChaot #1016 Avatar von exotec
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    4.964

    Wachauer Radtage 2010

    Die neuen Strecken für die Wachauer Radtage sind online (incl. GPS-Tracks).

    RM: 176km und 2800hm
    RM light: 97km und 1140hm

    Der Maria Langegger ist leider nur mehr auf der Langen eingebaut, der kurze hat zwar mit Senftenberg nach Weinzierl einen netten Anstieg ist aber sonst nur mehr flach! Ab Zeining gehts bergab bis zur Donau und dann nur mehr ein ganz kleiner Schupfer in Schönbühel.

    Also für mich kommt von der Strecke nur der Lange in Frage und ob ich mir neben dem St. Pöltner extrem das nochmals geben kann, ist fraglich.

  2. #2
    es wird... Avatar von Sigal
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Weissenkirchen/Wachau
    Beiträge
    447
    Dann hat die Streckenführung ja nicht mehr viel mit "Wachauer" Radtagen zu tun. Waldviertler Radtage würd passen.

    Schade, dass auch der Jauerling nicht eingebaut ist, wär m.M.n. das interessanteste.

  3. #3
    UNSCHULDSVERMUTER Avatar von NoControl
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Krems
    Beiträge
    8.653
    wieso gabs denn da überhaupt eine streckenänderung??

  4. #4
    messerspeichenfan Avatar von bigair
    User seit
    Jul 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.923
    "Radmarathon Weltmeisterschaft für Amateure"...was es nicht alles gibt

  5. #5
    42 the answer to life ... Avatar von g42
    User seit
    Jan 2008
    Ort
    Horn
    Beiträge
    126
    Zitat Zitat von Sigal Beitrag anzeigen
    Dann hat die Streckenführung ja nicht mehr viel mit "Wachauer" Radtagen zu tun. Waldviertler Radtage würd passen.

    Schade, dass auch der Jauerling nicht eingebaut ist, wär m.M.n. das interessanteste.
    Ja genau, über den Jauerling das würde die Sache so richtig interessant machen.

    Sehr schade finde ich die Streckenänderung für die "Kurze". Bei einem Wachauer ohne Ma.Langegg fehlt irgendwie das Salz in der Suppe.

  6. #6
    2RadChaot #1016 Avatar von exotec
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    4.964
    Für alle Spontanen: morgen ab 0700 wird der Lange befahren. Werde zwar in Grafenschlag einen Abstecher zu meinen Eltern nach Roiten machen (10km und ca. 200hm mehr) aber bis dahin gerne mit Begleitung.

  7. #7
    2RadChaot #1016 Avatar von exotec
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    4.964
    Da es mich von Krumau bis Marbach quaschlt hat, dass ich nicht mehr gwusst hab, was aussen und innen ist, bin ich nur das erste 1/3 der neuen Strecke gefahren und dann über Lichtenau wieder nach Mautern.

    Das Stückl B37 in Gföhl hätte man auch anderst lösen können, da man ohnehin schon durch Gföhl fährt.
    Der Anstieg Krumau raus Richtung Rastenfeld ist nicht schlecht, den kannte ich bisher nicht

    Hoffentlich ists nicht zu windig.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von fg5985
    User seit
    Jul 2008
    Ort
    Wald4tel
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von exotec Beitrag anzeigen
    Da es mich von Krumau bis Marbach quaschlt hat, dass ich nicht mehr gwusst hab, was aussen und innen ist, bin ich nur das erste 1/3 der neuen Strecke gefahren und dann über Lichtenau wieder nach Mautern.

    Das Stückl B37 in Gföhl hätte man auch anderst lösen können, da man ohnehin schon durch Gföhl fährt.
    Der Anstieg Krumau raus Richtung Rastenfeld ist nicht schlecht, den kannte ich bisher nicht

    Hoffentlich ists nicht zu windig.
    Fährt man von Krumau direkt nach Rastenfeld, oder über das Mottingeramt?

    Wenn nicht am selben WE Bad Goisern wäre, würde ich heuer auch einen RRmarathon fahren!
    Geändert von fg5985 (31-03-2010 um 14:37 Uhr)
    team & best bikeklinik:
    www.bike-horner.at


    www.sportcoaching.cc

    TRITTS'T SCHNÖLLA, FOHRST SCHNÖLLA

  9. #9
    2RadChaot #1016 Avatar von exotec
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    4.964
    Zitat Zitat von fg5985 Beitrag anzeigen
    Fährt man von Krumau direkt nach Rastenfeld, oder über das Mottingeramt?
    Mottingeramt

  10. #10
    2RadChaot #1016 Avatar von exotec
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    4.964
    bin heute mit biken7 und einem weitern Kollegen den Langen abgefahren. kurz gesagt: sehr herausfordernd das Ganze, aber so mancher Panoramablick entschädigt etwas für die Qualen.

    Es gabe eine Streckenänderung und ich hatte noch die alten GPS Daten auf meinem Garmin und bin vornegefahren bzw. war ich lauter und wir sind von Krumau nach Rastenfeld nicht über Dobra gefahren - biken7 hätte auf dem 500er schon die aktuelle Strecke mitgehabt. Die Karte oben vom Langen ist auch noch die "alte" Strecke. Allso alle die sich die GPS Daten geholt haben ev. aktualisieren.

    Die Baustelle in Traunstein werdens sicher fertigbringen bis zum Termin. Wir sind dann über Martinsberg nach Gutenbrunn gefahren und haben uns ein paar km und vorallem hm ersparrt.

    nach 150km noch den Maria Langegger ist der volle Wahnsinn

    aber nach heute bin ich mir sicher, dass ich ihn fahren werde am 18. Juli.

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von biken7
    User seit
    Feb 2006
    Ort
    Nö, Mautern
    Beiträge
    466
    Und ich bin mir noch nicht sicher, ob ich den Langen Wachauer fahre!
    Derzeit zeigt die Strecke mir wo´s lang geht, bzw. nimmer geht, und nicht ich ihr!
    Ich kann die Strecke nur "abfahren"!

  12. #12
    2RadChaot #1016 Avatar von exotec
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    4.964
    heute Früh nochmals schnell den Maria Langegger abgestaubt und jetzt die Startnummer - 134.

    Wir sehen uns morgen bei etwas verträglicheren Temparaturen
    Geändert von exotec (18-07-2010 um 09:13 Uhr) Grund: 134!! nicht 136 - org

  13. #13
    2RadChaot #1016 Avatar von exotec
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    4.964
    Leider waren die Wachauer Radtage heute von einem tötlichen Zwischenfall auf der kurzen Strecke überschattet. Mein Mitgefühl für die Angehörigen!
    Geändert von exotec (18-07-2010 um 23:05 Uhr)

  14. #14
    fatti con le mani Avatar von NoAhnung
    User seit
    Jun 2005
    Ort
    Kloburg
    Beiträge
    2.668
    ja, auch mein beileid! echt schirch wie schnell was passiert ...

    ansonsten wars eine tolle veranstaltung, kühl, ein bissl regen und feine, gut gesicherte strecke.
    aber was zählt das schon ...
    „Wo woa mei Leistung?“

    das Schöne ist ebenso nützlich wie das Nützliche
    powered by selberbruzzler und fahrradwerk.at




  15. #15
    UNSCHULDSVERMUTER Avatar von NoControl
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Krems
    Beiträge
    8.653
    die veranstaltung war wirklich wieder top!
    leider hats mich (wie jedes jahr) am maria langegger z´rissen! :-)
    in der abfahrt konnte ich dann aber immerhin noch die manuela grüzweil zu einem sicheren zweiten platz schleifen :-))

Seite 1 von 2 12