PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : innenverlegte züge



soulman
26-01-2004, 11:59
i vazweifl!
mein gt hat sowohl für bremse als auch für die schaltung im rahmen verlegte bowdenzüge.
jetzt isses an der zeit selbige zu wechseln. ursprünglich dachte ich, dass das ja keine hexerei sein kann, hab jedoch zu meinem entsetzen bemerkt, dass die züge ohne liner verlegt wurden.
ich hatte nämlich vor das seil heruaszuziehen und dabei aber den liner festzuhalten um danach in den alten liner das neue seil einzufädeln und danach den liner zu entfernen um den neuen liner draufzuschieben....

aber so?
höfz ma bitte bevor i no an irrenarzt brauch... :s: :s: :s:

hubschraufer
26-01-2004, 12:30
...ich fühle mit dir, versuch über andere öffnungen im nehme an oberrohr
eine einziehfeder durchzuschieben, dh sattelstütze raus und gabel
ausbauen.hoffentlich sind dort bohrungen zum oberrohr. als einziehfeder verwende ich die metallstreifen von LKW
scheibenwischerblätter. als erste seele müßte eine 0,5 ader aus einem
telefonkabel gehen. post vorerst einmal, ob du derartige zugänge zum
oberrohr hast, dann sehn wir weiter... :toll:

Kallahan
26-01-2004, 13:05
Des selbe Problem hob Ich beim Magma auch gehabt,nur war da ein
steifer Plastikschlauch mit Endanschlägen drinnen.Da ist auf einer Seite der Endanschlag runtergegangen und der Schlauch im rahmen verschwunden.Hab dann müssen vom anderen Ende(beim Ausfallende)
da ist der Schlauch weiter herausengewesen, rein und rausziehen und habe oben versucht mit einen Schraubenzieher in den Schlauch reinzukommen irgendwie hats dann funktioniert des war a Nudelhackn :( . Aber Grundsätzlich eigentlich eine Gute Idee der magmabauer.

wolfi
26-01-2004, 13:57
Hab früher mal bei den Rennradlern den Tipp mit dem Musikkassetten-Bandl gehört:
Bandl bei einem Loch mit einem Fön reinblasen und beim anderen versuchen, mit einem Draht zu fischen.

Lg
Wolfgang

aflicht
26-01-2004, 15:19
statt mitn fön reinblasen wärs einfacher, am anderen end mitn staubsauger... bei 1500W is a c90-bandl in ca 7-8 sek verarbeitet.
ev tuats a a ganz normaler zwirn

soulman
26-01-2004, 15:35
sch**** am fön!
i kann ma höchstens selber an bl****, aber des tät aa nix änden!

die öffnungen für die züge sind direkt in der alumuffe die das oberrohr mit dem unterrohr verbindet eingelassen. ebenso an den muffen die oberrohr und sattelrohr bzw. sattelrohr und unterrohr verbinden.
da hilft auch kein entfernen der gabel, wies hubschraufer gut gemeint hat.

ruffl
26-01-2004, 15:35
Hi!
Nimm dir einmal die Zeit und das Geld und verleg (wie oben) Nokon. Dann kannst das Seil immer leicht einfedeln, schmieren,... und du hast bei jeden Bedingungen a perfekte Schaltung und a bissige Bremsen.
mfbg Raphael

EineDrahra
26-01-2004, 15:38
Original geschrieben von ruffl
Hi!
Nimm dir einmal die Zeit und das Geld und verleg (wie oben) Nokon. nur is sein problem dass er JETZT garnix rein kriegt! ;) (naja, rein wahrscheinlich schon, aber nix mehr raus... :devil: :( )

soulman
26-01-2004, 15:59
Original geschrieben von EineDrahra
nur is sein problem dass er JETZT garnix rein kriegt! ;) (naja, rein wahrscheinlich schon, aber nix mehr raus... :devil: :( )

...im täglichen leben schauts gsd eh no anders aus! :D

wenn i die scheissbowden jetzt aussazah, krieg ich's wohl wieder rein aber durch des loch am andern end mit ana unwahrscheinlichkeit die jeden triple-jackpot in den schatten stellt, des trumm wieder aussa!

was i jetzt brauch is a durchführbare idee!

TomCool
26-01-2004, 16:11
Original geschrieben von soulman
ich hatte nämlich vor das seil heruaszuziehen und dabei aber den liner festzuhalten um danach in den alten liner das neue seil einzufädeln und danach den liner zu entfernen um den neuen liner draufzuschieben....

hast die alten Züge schon rausgezogen?

Nightrider
26-01-2004, 16:15
Hast die Bowden noch drinnen?

Wenn ja, schieb a Seil durch, das dann auf beiden Seiten rausschaut, zieh die alte Bowde raus und fädle die Neue ein - müsst dann auf der anderen Seite wieder rauskommen.

Des müsst in meiner Vorstellung funktionieren...

lg

soulman
26-01-2004, 16:31
@ t.c.

nein, die sind noch drin und mit isolierbandl fixiert, damits nicht rausrutschen.

@ nightrder

so weit war ich auch schon. der haken ist nur der:
der bowden ist nicht durchgehend verlegt, weil die löcher vorn und hinten nicht offen sind, sondern als kabelstop (anschlagpunkt) dienen. drum isses ja scheisse, dass da kein liner vorhanden ist. dann wärs nämlich ein leichtes.

mikeva
26-01-2004, 16:39
hi soulinger, ka grund zum verzweifeln, da hilft der alte vespa-schmäh ;)

wennst in bowden no drinn hast, dann ziehst n neuen mim alten ein:

in beide bowdenenden mit gwoit a ozwickts nagerl, des grad no platz hat einidruckn, dann hast a nahtlose verbindung; u.u. mit superkleber verarbeiten..........dann zahstn neichn mim oiden durch des labyrinth.

wennstn scho auszogn hast, is popo.........
da kannst nur probieren a seil als leitseele durchstirln........da drüber dann in neuen bowden einfadln...........geht super, wennst a zweite person hast, die das leitseil spannt ;)

Roadrookie
26-01-2004, 16:47
@ soulman

Ich glaub, da verstehen einige was falsch, die glauben der Bowdenzug geht innen durch.
Soweit ich mich erinnern kann sind nur die nackerten Seile innen geführt, die Aussenhüllen enden an den Alumuffen an einem Anschlag isn't it?
Hab das mal für meinen Kumpel gemacht und kann mi net erinnern, dass des grazt hät. Die Frage ist, ob des Loch so groß ist, dass man 2 Seile nebneinander reinkriegt, dann mit Klebeband z'sammpickn und durch.
Oder ich hab einen Faden angebunden (vorher den Nippel abzwicken), Seil in Fahrtrichtung rausziehen, am andern Ende wieder Faden ans neue Seil......, ist wie gesagt schon etlich Jahre her.
Wenn alles nix hilft, dann ganz einfach durchgehende Aussenhüllen aussen am Rahmen mit Kabelbindern befestigen, is net schön, aber hat den Vorteil, dass das Seil "ewig" hält (weil kaum Wasser und Dreck reinkönnen).

vG Franz

mikeva
26-01-2004, 16:49
hab jetzn no amol genau glesen.........hast des, dass der rahmen vertiefungen hat, die als wiederlager dienen und das seil im inneren gespannt verläuft ?

des war dann easy, dann brauchst ja nur is neue seil durchziehn....
is alte am nippel abzwicken, die enden verspleissen und mit superkleber versiegeln (achtung, net zu dick werden) .

terst net vergessn am alten seil neue bowden auffegebn, sunst warat umsonst........ ;) :D
und vor der spleissung is schaltseil mim nippel am schaltgriff einhängen; bremsen san do wurscht.

TomCool
26-01-2004, 17:11
So wie's der Mike sagt, so wär auch mein Vorschlag.

Komote
26-01-2004, 18:45
was mir noch einfallen würd: am alten seil beim ende fast alle litzen abzwicken, aber 2 oder 3 noch überlassen. die 2 od 3 litzen ans ende des neuen zuges anlöten und dann einfädeln. aber sicher recht mühsam.

weisst du wie die jetzigen seile hineingekommen sind?

soulman
26-01-2004, 19:35
@ komote !

vor dem kauf haben aus den öffnungen liner rausgeschaut. wieso aber jetzt keine mehr drin sind.... da hat der letzte befehlsempfänger offensichtlich an fisch draht!

die öffnungen für die hintere bremse hab ich mir vor dem kauf aufbohren lassen, weil ich das radl mit einer hs-33 geordert hab und ich keine aussenverlegung wollte. sieht ja auch extrem kotzig aus!
jetzt ist ein durchgehender bowden drin.
schaltung ist nicht aufgebohrt. eh kloar.

Komote
26-01-2004, 21:02
wenn genug material da ist, könnte man die löcher aufbohren und buchsen drehen, die dann den anschlag für die bowde bilden.(müssen natürlich eine kleine bohrung für das seil haben)

mikeva
26-01-2004, 21:20
nyx bohren..........an führungsdraht kriegst mit geduld und spucke eini....... :eek:

hubschraufer
26-01-2004, 22:13
...was hältst du davon:
ausgehend von der idee roadrookies mit der schlinge und einigen
versuchen folgender vorschlag.

von altem seilzug zwei litzen abspleißen zu einer schlinge legen und
in den liner einziehen, rautenartig biegen damit später die schlinge
durch die eigene spannung aufgeht. zum einführen nur ca 3mm aus
dem liner ragen lassen.
für den fanghaken ebenso zwei litzen in ein stück liner einziehen und
ebenso weit herausragen lassen...

hubschraufer
26-01-2004, 22:17
...beide liner in das oberrohr einführen, festhalten und die litzen nachschieben, jetzt sollte sich die schlinge öffnen und der fanghaken
aufspringen...

hubschraufer
26-01-2004, 22:33
...jetzt kommt die knoploch-chirurgie > beide sonden durch aneinander
vorbeischieben zu einer zufallskupplung bringen. bei erfolgter verbindung
beide enden wieder in die liner zurückziehen, wenn die litzen sehr
scharf gebogen wurden ist diese verbindung sehr zugfest.
vorsichtig ziehen und schieben, ist der fanghaken im neuen liner einge-
zogen, ersparst du dir einen weiteren arbeitsschritt.
liner nicht knicken... :D

ecalex
26-01-2004, 22:48
Original geschrieben von soulman


nein, die sind noch drin und mit isolierbandl fixiert, damits nicht rausrutschen.



wenn die alten seile noch halbwegs gerade sind tät ich mal ein ende sauber abzwicken damit keine fransen mehr dran sind. dann würd ich versuchen einen neuen liner darüberzuziehen und durch den rahmen zu schieben. wenn scho mal einer drinnen war müssten die löcher eh gross genug sein :cool:

Roadrookie
27-01-2004, 08:16
Original geschrieben von ecalex
wenn die alten seile noch halbwegs gerade sind tät ich mal ein ende sauber abzwicken damit keine fransen mehr dran sind. dann würd ich versuchen einen neuen liner darüberzuziehen und durch den rahmen zu schieben. wenn scho mal einer drinnen war müssten die löcher eh gross genug sein :cool:

So isses!!!! Jetzt kann ich mich erinnern, so hab ich damals das Problem gelöst.

vg
Franz

soulman
27-01-2004, 09:06
das könnte funzen. ich glaub ich werd das einmal so probieren.
wenn ned kriegts a shop den i ned mag! :D

danke jedenfalls für die lösungsansätze!

wolfi
27-01-2004, 09:54
Ein Freund von mir hat sein GT LTS einmal dem M**nt*nb*k*r hingestellt, zum Züge wechseln :p

LG
Wolfgang