PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Modernisierung" von Ghost AMR 5700 Modell 2013



Terence
07-10-2014, 20:23
Hallo Leute,

lange Besuche ich das Forum schon als unsichtbarer Gast und habe mich heute endlich erfolgreich durch die Regestrierung gemogelt ;).

Da mich schon etliche Beiträge von euch aus meinen persönlichen Bike Problemen herausgeholfen haben, dachte ich mir ich bin hier sicherlich richtig mit meinen Fragen... :zwinker:

Also es geht um mein "altes" Ghost AMR 5700 2013 MTB, das ich nun nach langem hin und her und einigen durch "Freundschaftspreisen" erhaltenen Komponenten nun komplett auf die aktuelle XTR 2015 umrüsten lassen möchte.

Folgende Ausstattung hat mein Bike und folgende Ausstattungen möchte ich Wechseln...

Ghost - AMR 5700
Rahmen AMR Actinum DB SCL
Vorbau GHOST light ASA-106 31.8 mm
Gabel FOX Forx 32F O/C CTD 120mm Tapered
Steuersatz Ritchey Tapered
Lenker GHOST Low Rizer light 680 mm 31.8 mm
Sattelstütze GHOST SL SP 717 31.6 mm
Sattel Selle Royal Seta Gewicht: 211g
Schaltwerk Shimano XT 10-Speed Gewicht: 234g
Bremsen Shimano 505 Disc 180 mm
Umwerfer Shimano SLX Gewicht: 168g
Schalthebel Shimano Deore SL Gewicht: 210g
Bremshebel Shimano 505
Innenlager Shimano Pressfit BB
Kurbelsatz Shimano FCM 552 42-32-24 Gewicht: 990g
Bremsen Shimano 505 Disc 180 mm
Vorderreifen Schwalbe Nobby Nic 2.25
Hinterreifen Schwalbe Nobby Nic 2.25
Felgen Alex FD19
Speichen DT Swiss 1.8
Naben Shimano Deore
Kassette SRAM PG-1030 11-36 Gewicht: 400g Preis 50 €
Federelement FOX Float CTD SV 120mm
Federweg v. 120 mm
Federweg h. 120 mm
Rahmenhöhe 40
Gesamt-Gewicht: 12.90 kg


XTR Bike

Kurbelsatz XTR TRAIL FC-M9020-3 Gewicht: 646g
Kassette XTR Kassette CS-M9000 11-fach Gewicht: 331g
Schaltwerk XTR RD-M9000 Schaltwerk 11-fach Gewicht: 214g
Umwerfer XTR Umwerfer FD-M9000 3-/11- Gewicht: 145g
Schalthebel XTR M9000 Gewicht: 102g
Kette XTR CN-HG900-11 11-fach Modell 2015 Gewicht: 246g
Innenlager XTR Shimano Pressfit XTR 2015 Gewicht: 64g

* Bremsen sind schon aktuell auf XT vorne und Saint XTR hinten ^^...

Durch meine durchschnittlichen Fahrleistungen (35000hm / 3200 km) im Jahr hatte ich erst letztens ein Problem mit dem Innenlager (Pressfit) und möchte das im Zuge des Umbaus auf XTR auch tauschen.

Nun ist es möglich mit meinem Bike auch ein anderes (höherwertiges) Innenlager in mein Bike zu integrieren? Ich bin kein Profi aber es gibt Innenlager für XTR von 29 Euro und Innenlager von einigen Herstellern (titan,keramik) für 120 Euro? Nun ich möchte nach der Umrüstung erstmal keine (knacken) Probleme nach einigen tkm bekommen wie es aktuell immer der Fall ist. Natürlich sollte das Innenlager auf die XTR 2015 Kurbel 3x11 passen ? Geht das überhaupt mit anderen Innenlagern?

Und da ich beim Bike basteln absoluter Leihe bin...
Welchen Umwerfer (Ausführungsart) bei XTR passt an mein AMR?


Vielen lieben Dank für alle Antworten und mögen diese noch so kurz sein ;).

Siegfried
07-10-2014, 20:39
XTR ist nichts anderes als Zerebralporno. Du fühlst dich einfach schneller, weil XTR drauf steht, und ein großes Loch in deinem Geldbörserl klafft.
Wirklich relevant sind die Gewichtsunterschiede nicht, und die Funktionsunterschiede sind marginal.

Wenn du deinen Bock wirklich aufmotzen willst, dann tu´s dort, wo es auch pyhsikalisch klar nachgewiesen Auswirkungen hat:

Laufrder/Schläuche/Reifen.

Um die 400€ herum bekommt man sehr feine Naben mit NoTubes Felgen, die man mit normalen Reifen tubeless fahren kann. Das sind erspart >500g gegenüber dem, was du jetzt hast, und da geht wirklich die Post ab.

Wenn du noch was verbessern wolltest, könntest du SLX-Trigger montieren; sind haptisch etwas wertiger als die Deore-SL.

Mehr tät ich in den Hobel nicht reinstecken.

mike79
07-10-2014, 20:50
XTR ist nichts anderes als Zerebralporno. Du fühlst dich einfach schneller, weil XTR drauf steht, und ein großes Loch in deinem Geldbörserl klafft.
Wirklich relevant sind die Gewichtsunterschiede nicht, und die Funktionsunterschiede sind marginal.

Wenn du deinen Bock wirklich aufmotzen willst, dann tu´s dort, wo es auch pyhsikalisch klar nachgewiesen Auswirkungen hat:

Laufrder/Schläuche/Reifen.

Um die 400€ herum bekommt man sehr feine Naben mit NoTubes Felgen, die man mit normalen Reifen tubeless fahren kann. Das sind erspart >500g gegenüber dem, was du jetzt hast, und da geht wirklich die Post ab.

Wenn du noch was verbessern wolltest, könntest du SLX-Trigger montieren; sind haptisch etwas wertiger als die Deore-SL.

Mehr tät ich in den Hobel nicht reinstecken.


100% agree
(Nur das mit den 400 Euro für den Laufradsatz wird knapp :D )

schwarzerRitter
07-10-2014, 20:55
Ich seh das ähnlich.
Bevor ich hunderte von € in eine andere, elektronische Schaltung investiere (ist der Rahmen dafür überhaupt ausgelegt?) und dann ein Bike mit Top Schaltung habe aber den Rest nur Mittelmaß, würde ich an sinnvolleren Teilen upgraden wo man wirklich einen Unterschied spürt: Laufräder, Federelemente, Variostütze.

Warum hast du die Saint Bremse hinten und vorne die XT?

extremecarver
07-10-2014, 20:57
Kassette gegen XT tauschen - dazu gescheite Laufräder (aber ich würde etwas drauflegen und nicht 400€ vom Discounter). Weil die Kassette wird dir sonst die Nabe zerfressen.. (PG1090 ist gleich gut oder marginal besser als XT IMHO - aber online halt meist deutlich teurer). und dazu zumindest vorne einen potenteren Reifen - hinten was leichtrollendes...

XTR bring absolut nix, und die neue 2x11 ist IMHO kompletter Wahnsinn - weiß nicht wer davon was haben soll... Entweder X1 oder 2fach XT (Sram 11fach - also X1 nur wenn dir die Bandbreite reicht und du preislich kein Problem hast zwischen Xt und XTR zu liegen (eher näher an XTR als XT)).
XTR würde ich nur Kette kaufen bei Shimano Antrieb - ganz evtl noch Shifter weil die halt nur durch Umstieg etwa von 10fach auf 11fach obsolet werden - aber nicht wie Schaltwerk ein Verschleißteil sind. Naja und evtl die neuen 9020 XTR Bremsen (dass halt weil die neue Technik der XTR Bremse wohl erst nächstes Jahr auf XT runterkommt) - falls die Hebeln wirklich soviel besser sind (gibt ja noch keine Tests dazu) - aber Bremsen hast eh schon gescheite... Zumindest bei SRAM sind die X0 Shifter den X9 schon stark überlegen (wobei ich da nur für hinteren Shifter den Aufpreis zahlen würde - beim Umwerfer schaltet man zu selten damit sich das rentiert). Aber XTR Shifter haben im Gegensatz zu X0 kein Alleinstellungsmerkmal wie die freie Positionierung des unteren Schalthebel (finde ich wichtig - mag Shimano überhaupt nicht - weil der Abstand der Hebeln zu groß ist, da ist aber auch nur X0 aufwärts wirklich besser. X9 war 9fach noch ganz gut, 10fach verhunzt).

(gut falls der Umwerfer nicht gut geht - kann man zumindest bei 10fach auch XTR nehmen, weil kaum teurer - aber wohl auch kaum besser - Schaltwerk oder Kassette dageben immer max XT).

MalcolmX
08-10-2014, 08:10
Wenn man jetzt ein bisschen böse ist, könnte man auch behaupten, dass der Rahmen eine XTR Gruppe kaum rechtfertigt.
Ein XTR Innenlager wird das Problem kaum beheben - Pressfit ist einfach ein dämlicher Industriestandard, die guten geschraubten Tretlager haben weniger Probleme gemacht (zumindest bei mir).

Wie schon vorgeschlagen - mehr Fahrspass bringt dir ein ordentlicher LRS, und ein neues Cockpit - 680mm ist wirklich keine zeitgemässe Lenkerbreite mehr, das haben heute nichtmalmehr Crosscountrybikes...
Eine Teleskopstütze ist auch eine feine Sache...

Ein Nachrüster-Pressfitlager kann eine gute Idee sein... ich hab am Enduro ein Hope Lager, seit 2009, und es läuft und läuft und läuft... aber nimm keine Keramiklager, das ist im Bikebereich eher ein blöder Marketingschmäh, und bringt imho nix.
Edelstahllager in einer guten Qualität (Hope verbaut INA Lager) sind das Mittel der Whl.

schwarzerRitter
08-10-2014, 08:40
Wenn man jetzt ein bisschen böse ist, könnte man auch behaupten, dass der Rahmen eine XTR Gruppe kaum rechtfertigt.

Hab jetzt erst nachgesehen, das Ghost hat ja "nur" einen Alurahmen http://www.ghost-bikes.com/bikes-2013/bike-detail/amr-5700/ (man könnte auch sagen und "nur" 26" Laufräder, aber bei Rahmengröße 40cm wird der Besitzer auch nur um die 165cm groß sein)

Gebrauchte Exemplare davon sind um VB 1,3k€ inseriert http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/mtb-allmountain-fully-ghost-amr-5700/247167516-217-143?ref=search werden also schlussendlich um 1100-1200€ den Besitzer wechseln.

Was würde dich der Umbau auf XTR inkl. Montage kosten? Wohl nicht viel weniger als das Rad noch wert ist -> würde ich nicht machen.

Lass das Rad wie es ist, schau dass du es um möglichst viel Kohle verkaufts, leg das Budget für den XTR Umbau drauf, spar bis zum Früjahr noch ein wenig und hol dir um ~2500€ was neues, zB:

https://www.canyon.com/mountainbikes/bike.html?b=3568
http://www.radon-bikes.de/bikes/mountainbike/all-mountain/slide-275/slide-275-90/

riffer
08-10-2014, 10:38
Also die Ziele und Gründe für den Umbau kann ich nicht nachvollziehen.

Technisch notwendig: Ein neues Innenlager braucht es wahrscheinlich. Aber Keramik oder Titan bringen außer minimaler unspürbarer Gewichtseinsparung verringerte Lebensdauer bzw. mehr Pflegeaufwand. Um ein paar Euro ein neues zu nehmen, wird dein Problem für länger beheben, vielleicht liegt es auch an der ursprünglichen Aufbauqualität, dass das aktuelle knarzt.

Wenn du am Bike alles andere ok findest, dann setze bei den Laufrädern an, nicht an der Antriebsgruppe - wo XT hinghört, wurde schon geschrieben, die Kassette nämlich. Ansonsten hast du ein noch nicht altes Rad, wo sich ein solches Tuning nicht auszahlt mMn - wenn dann ein Wechsel, der mit einem schlechten Wiederverkaufsmarkt bestraft wird (ich spüre das beim Verkauf eines 2012er 26"-Bike, das fast ungefahren ist, grade sehr schmerzlich).

Zusatz: Bei deinem Jahrespensum tust du dir finanziell auch etwas Gutes, wenn du auf in den Verschleißteilen günstigeren Sachen bleibst, mit XT Niveau als Obergrenze.

Dagnarus
08-10-2014, 12:17
Sehe ich wie die Vorposter, viel zu viel Aufwand für wenig gewinn.
Kauf Dir das Asx 7500 im Abverkauf, da hast Du meiner Meinung nach mehr davon.

Und die Saint hinten bitte auch mir erklären :)

yellow
08-10-2014, 16:52
im "Nachkauf" maximal XT,
damit hast Du neben gleicher Funktion auch gewaltig verbesserte Haltbarkeit.

willst ja wohl doch eher fahren, anstatt regelmäßig am Rad zu basteln.
Und die Wertung am Eissalon ist ja wohl auch nicht wichtig?
;)

Terence
08-10-2014, 19:29
Guten Abend,

ich dachte schon das ich fast in der Luft zerrissen werde :P wenn ich XTR und das Bike nenne.

Ich setzte das auch "nur" um, da ich die komplette XTR Ausstattung für ca. 600 Euro Neu bekomme... Daher dachte ich wärs ne Überlegung Wert.hm :(

Aber das mit den Schlappen und Räder hatte ich mir auch schon überlegt. Nur habe ich da absolut keine Ahnung was ich benötige um für ca.500 Euro 2 Laufräder und schlappen bekomme die fürs Bergradeln und bissal Trial/UH reicht?

Übrigens war das Bike damals 3000 Euro im Laden und 2500 Euro im Netz zu haben also is kein HighEnd aber trotzdem ned schlecht. Ich möchte es nicht schlecht Reden ;)

Achja die Saint gabs für 50 Euro ;) deswegen... und vorne habe ich ja schon XT drauf gemacht...

Aber erstmal recht herzlichen Dank für die vielen Tipps und ja gerne mehr! Wie gesagt ich habe gute 500 Euro über und möchte das in das Rad investieren und dann für die nächsten Jahre meine Ruhe haben.

Ich fahre sehr viel Bergrauf und dann aber gerne auch sehr schnell und über Trials Bergab.

Gibt den für 500-600 Euro den ordentlich was besseres?

Danke
mfg

bike charly
08-10-2014, 19:41
für ca. 600 euro bekommst du sehr feine Laufräder
mit zb. Hope oder DT Swiss 350er Naben und passenden Felgen ( je nach Fahrergewicht und einsatzzweck )

damit würdest du ordentlich an Gewicht noch dazu an rotierender Masse einsparen

Terence
08-10-2014, 19:57
Achja, was ich Fragen wollte.

Aus den Fachzeitungen usw... (klar wollen dies Verkaufen) kommt immer wieder heraus das man mit der neuen 11xKurbel deutliche Erleichterungen im Bergauf fahren "erlebt".
Da ich hauptsächlich Bergauf radl ist dies mir natürlich sehr wichtig, aber mir ist natürlich auch die Physik bekannt (neue Naben/Räder?).

Gibst den komplett Räder also (Naben,Laufrad,Schlappen) für 600 Euro? Ich hoffe ja das durch den 29" hipe die 26" deutlich günstiger werden. (Bin auch nur 1.66 groß)

mfg

PS: Naben meinte ich auch ... das kommt vom mt

gxxr
08-10-2014, 20:26
neue Narben


Wenn man neue Narben bekommt, braucht man evtl. ein upgrade der Bremsen. Oder man fährt einfach zu ungestüm.
SCNR.

bike charly
08-10-2014, 20:27
Narben sind nie schön :-)

beim BIKE handelt es sich um NABEN

mike79
08-10-2014, 20:58
Achja, was ich Fragen wollte.

Aus den Fachzeitungen usw... (klar wollen dies Verkaufen) kommt immer wieder heraus das man mit der neuen 11xKurbel deutliche Erleichterungen im Bergauf fahren "erlebt".
Da ich hauptsächlich Bergauf radl ist dies mir natürlich sehr wichtig, aber mir ist natürlich auch die Physik bekannt (neue Naben/Räder?).

Gibst den komplett Räder also (Naben,Laufrad,Schlappen) für 600 Euro? Ich hoffe ja das durch den 29" hipe die 26" deutlich günstiger werden. (Bin auch nur 1.66 groß)

mfg

PS: Naben meinte ich auch ... das kommt vom mt


Würde um 600 Euro keine Laufräder von der Stange kaufen
Klar kriegst da um das Geld da auch was brauchbares aber ein feiner Aufbau mit Teilen deiner Wahl durch einen guten Laufradbauer (zb Bike Charlie) ist mMn nicht zu ersetzen.....

Terence
08-10-2014, 21:18
159561

Ja sowas wär schon ein Traum :), vermute die sind weit über 1000 Euro ...

mike79
08-10-2014, 21:29
159561

Ja sowas wär schon ein Traum :), vermute die sind weit über 1000 Euro ...


Frag doch einfach nach..
Ist angeblich ein ziemlich netter Kerl ;):D

bike charly
08-10-2014, 21:37
Frag doch einfach nach..
Ist angeblich ein ziemlich netter Kerl ;):D

ja ganz genau einfach fragen................. kost ja nix ( die Fragen ;) )

wird wohl so sein danke :toll:

Terence
08-10-2014, 22:52
Ohne jetzt mich sonderlich auszukennen, hab ich mich mal einige Stunden jetzt mit dem Thema Laufräder beschäftigt.
Und muss sagen das die Top Modelle von Ghost 4500 Euro+ auch die gleichen Felgen damals hatten wie mein Medium Bike...
Vorderreifen Schwalbe Nobby Nic 2.25
Hinterreifen Schwalbe Nobby Nic 2.25
Felgen Alex FD19
Speichen DT Swis
Naben Shimano Deore

Auch vom Gewicht/Laufleistung finde ich nicht wirklich was besseres für unter 800 Euro... darum muss ich jetzt mal dumm Fragen wo es da was mit einigen hundert € zu verbessern gibt?
Ausgenommen der Nabe finde ich nichts deutlich besseres ... ausser diese Carbon DT Swiss komplett Sets für 2000 Euro^^...

schönen abend
mfg

mike79
09-10-2014, 05:27
Wenn ich 5 Minuten an Zeit investiere find ich raus das deine Felge bei einer unzeitgemäßen Breite von 19mm fette 440g hat
Eine Ztr Crest hat im Vergleich dazu ein Gewicht von 340 Gramm

Bei den Speichen und Nippeln ist sicher auch einiges drinnen

Von der Nabe mal gar nicht zu reden......

MalcolmX
09-10-2014, 08:24
also der Original-LRS vom Ghost ist so circa ein 150€ LRS... den am Topmodell ist sowieso eine Frechheit.
Der LRS liegt geschätzt bei circa 1900gr, und 19mm Maulweite sind eben eher schmal.
Mit Hope, leichten Speichen, Alunippel und zB ZTR Arch EX oder sowas verlierst du nix an Stabilität (gewinnst eher), und der LRS wiegt dann 1600gr, also 300gr eingespart... abgesehen von der Freude, einen hochwertigen LRS zu fahren, das sit einfach ein anderes Fahrgefühl.

Abgesehen davon würde ich eben ev. eine XT-Kassette montieren wie erwähnt (bringt auch ein gutes Stück Gewicht) und einen breiteren Lenker (und ggf gleich einen kürzeren Vorbau).
So 740/70mm sind ein guter Anhaltspunkt für die Bikekategorie, aber auch Fahrergrössenabhängig.

riffer
09-10-2014, 09:09
GGf. würde ich einen kaum gefahrenen Satz FunWorks AmRide25 (AllMountain Felge mit 25mm Innenbreite und 450g)/Aerolite Speichen 32 Stk dreifach gekreuzt und rote Nippel/ DT Swiss 240 OS abgeben, preislich kommt man sicher zusammen, Neupreis inklusive 36-Zahn-Freilaufrasterung waren knapp 600,-. Gewicht: 1600g

Welche Achsen brauchst du? Vorn nehme ich 15mm Steckachse an, aber ist hinten eine Steckachse mit 12x142mm verbaut?

Ich fahre den Satz auf einem anderen Rad sehr zufrieden auch weiter, bin aber leider umständehalber am Abbauen meiner Bike-Anzahl...

hifideliger
09-10-2014, 11:59
Ich hab mir heuer diese Laufräder von Superstarcomponents geholt und bin sehr zufrieden: http://www.superstarcomponents.com/en/tactic-tesla-am-wheelset.htm

Bezüglich der Reifen könnte man an Conti Mountainking (VR) und Raceking (HR) denken.

riffer
09-10-2014, 12:25
Ich hab mir heuer diese Laufräder von Superstarcomponents geholt und bin sehr zufrieden: http://www.superstarcomponents.com/en/tactic-tesla-am-wheelset.htm

Bezüglich der Reifen könnte man an Conti Mountainking (VR) und Raceking (HR) denken.

Stimmt - MK2 2,4 und RQ2,2 könnte ich zu meinen dazugeben, feine Tourenbereifung!

Siegfried
09-10-2014, 12:30
Und samma uns abschließend doch ehrlich: in Wahrheit ist jeder Euro, der in die Reib´n reingesteckt wird rausgeschmissenes Geld. Das Ding tut was es soll und solang alles dran funktioniert, wie es soll, würde ich keinen Euro mehr reinstecken, als für die Erhaltung nötig ist.
Verschleissteile dann wechseln, wenn sie verschlissen sind, da kann man immernoch SLX- oder XT-Kasstte, Kette,.... kaufen, eine verschlissene Kurbel kannst sowieso dann mal komplett austauschen usw....

Und in Wahrheit würd ich meinen, dass ein Nabenservice nebst Neueinstellen der Lager, sowie ein paar neue Schläuche und Reifen (oder ein Tubeless-Kit mit Milch) das Höchste der Gefühle wären, was für das Rad noch Sinn machen könnte.

Alles andere ist Porno fürs Gehirn, denn die wirklich relevante Performance kommt sowieso nicht vom Radl selbst ;)

riffer
09-10-2014, 12:52
So sehe ich das nicht - ein 2012er Ghost AMR ist keine schlechte Basis. Mein 2008er war ein sehr schnelles Bike, hatte aber leichte und gute Laufräder. Und die merkt man einfach...

Falls du den XTR-Umbau meinst, geb ich dir aber Recht, sogar 650,- sind nicht notwendig dort auszugeben. Allerdings ist der Preis verlockend, verstehe ich schon. Nein, das bringt eben hohe Erhaltungskosten, sonst schaut es für das infizierte Hirn besser aus.

grey
09-10-2014, 13:00
Ich hab mir heuer diese Laufräder von Superstarcomponents geholt und bin sehr zufrieden: http://www.superstarcomponents.com/en/tactic-tesla-am-wheelset.htm

Bezüglich der Reifen könnte man an Conti Mountainking (VR) und Raceking (HR) denken.



Ich hoffe dein Freilauf hält länger als meiner, meiner ist nach 3-4 Monaten zerbröselt.
Ich hab die Nabe separat gekauft, kein kompletter LRS, mit den Versandkosten bin ich jetzt dann über den Preisen einer Hope Pro2.

Hab mir mehr erwartet, ganz so billig war die Nabe auch nicht. :(

Die Felgen sind aber spitze.

mike79
09-10-2014, 13:05
Ich hoffe dein Freilauf hält länger als meiner, meiner ist nach 3-4 Monaten zerbröselt.
Ich hab die Nabe separat gekauft, kein kompletter LRS, mit den Versandkosten bin ich jetzt dann über den Preisen einer Hope Pro2.

Hab mir mehr erwartet, ganz so billig war die Nabe auch nicht. :(

Die Felgen sind aber spitze.

Ich mag die Naben auch nicht - hatte auch schon bei zwei Laufrädern Freilaufprobleme....


@ Topic - mal im Ernst - rein von der Kosten Nutzen Rechnung dürfte man vielleicht keine Kohle reinstecken....

Aber von Kosten und Nutzen sind wir hier doch alle ein klein wenig entfernt oder?*
Aber was braucht man schon wirklich...

MalcolmX
09-10-2014, 13:22
Ich hoffe dein Freilauf hält länger als meiner, meiner ist nach 3-4 Monaten zerbröselt.
Ich hab die Nabe separat gekauft, kein kompletter LRS, mit den Versandkosten bin ich jetzt dann über den Preisen einer Hope Pro2.
Hab mir mehr erwartet, ganz so billig war die Nabe auch nicht. :(
Die Felgen sind aber spitze.
Hab ich dich nicht vorgewarnt?
In dem Fall tuts mir leid...

Ich seh das Ghost auch nicht grundsätzlich als schlechte Basis. Es ist hald ein solides Mittelklassemodell :) und solange der Fahrer zufrieden damit ist, macht eine Aufrüstung bzgl. Laufräder und Kassette schon Sinn.
Lenker und Vorbau würde ich aber als allererstes machen, das macht den krassesten Unterschied... und eine Bionicon Führung drauf, falls da noch nix verbaut ist... MTB ohne Kettenbändigung ist Mist.

grey
09-10-2014, 13:30
Ich hab eigentlich nur Kritik bzgl. der alten Tesla und deren Achshaltbarkeit finden können, die evo war zu dem Zeitpunkt ja neu und achse+freilauf ebenso neu konstruiert für die evo..
Gab zu dem Zeitpunkt faktisch keine Erfahrungen mit der evo, irgendwer muss halt betatesten. ;)

MalcolmX
09-10-2014, 13:35
ah Tesla Evo... bei der alten bzw. der Switch/Novatech wars ja schon länger bekannt...

hifideliger
09-10-2014, 14:52
Jo, die EVO - hab drauf gebaut, dass die neuen jetzt halten. Mal schauen, bis jetzt tut sie wie sie soll (bin aber kein Vielfahrer).

Würde, um beim Ghost zu bleiben, aber auch erst mal Reifen und Cockpit tauschen (breiterer Lenker, evtl. durch kürzeren Vorbau ausgleichen). Das ist günstig und kann viel bringen. Selber fahr ich den Mountainking hinten und kann mich nicht beklagen. Vorne bei mir der Bontrager XR4, auch ein guter Reifen - rollt aber etwas zäh am Asphalt, am Schotter ist das imho wurscht.

Variostütze wäre natürlich auch super, kostet aber.

Mit dem Tretlager würd ich mal zu einem Mechaniker schauen, ob das Knacken nicht am Einbau liegt. Pressfit ist da leider sehr anfällig/heikel.

Terence
12-10-2014, 18:19
Hallo Leute,

so nachdem ich mich einwenig erkundigt habe, werde ich folgendes am Bike ändern (da hattet Ihr! Recht).

-> Lenker von bestehend (siehe erster Post) zu einem Carbon Syntace Megaforce 2 - 740mm wechseln.
-> Vorbau wird ein Syntace Megaforce 2 - 31.8 MTB Vorbau mit einer länge (weil breiterer lenker) -> 30 mm
-------------------------------

In sehr naher Zukunft ;P... möchte ich noch meine LRS erneuern... da hab ich zwar noch keine wirkliche idee wohin die Richtung geht aber werde da vermutlich von Charly tatkräftig unterstützt.


PS: Die XTR ist erstmal auf Eis gelegt... sollte ich aber von meinem Kumbel (Shimano-Herbsttiefpreise) weiterhin Rabatte bekommen ... dann werde ich noch 10 Monate warten und dann kommt eh die
XT-Variante mit 3 x 11 fach Kurbel usw... und diese dann entsprechend an mein Bike schrauben... und dann sollte es gewesen sein :P (ggf. noch in Rosenheim ne andere Rahmenfarbe draufmachen lassen)...


Ich hoffe ich habe nun mit dem Lenker die richtige Entscheidung getroffen?

Danke

Mfg
schönen Sonntag

mike79
12-10-2014, 19:07
Wie lang ist denn dein aktueller Vorbau?

MalcolmX
12-10-2014, 21:12
30mm ist hald ein krasser Sprung... 50-60mm Länge wäre ggf passender?

Terence
12-10-2014, 21:17
Abend, aktuell ist es von Achse (Mitte) Rohr zu Rohr 80mm ...
Und der Lenker wird ja von 680 auf 740 verlängert.

hm?

MalcolmX
12-10-2014, 21:24
klingt für mich nach 50mm Länge, wenn es jetzt passt...
der Syntace Lenker ist einer der Besten :)