PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rocky-Slayer, Liteville, oder Specialized Enduro



merowinger2002
28-05-2005, 13:59
:confused:

Bin auf der suche nach einem allround tourenbike das auch kleinere drops und bikeparkbesuche aushält (so bis zu 1,5m höhe)

Meine engere Auswahl ist das

Rocky Mountain Slayer, das
Liteville oder
Specialized Enduro 2003-2004er
(noch das ältere das jetzt nur mehr mit Brain dämpfer erhältlich ist, mit 130mm Federweg)

Hat wer Erfahrung mit der Haltbarkeit dieser Bikes???
Wie hart darf man sie schinden bis sie brechen?

Da ich nur zwei dreimal im Jahr im Bikepark unterwegs bin und ein Bike für lange Touren brauche kommt halt kein Freerider alla Proceed oder Konsorten nicht in Frage.

Oder hat wer andere Vorschläge

metty
28-05-2005, 14:18
also,bei drops von bis zu 1,5 m würde ich dir das enduro abraten ;)

i würd mir mal das sx trail von specialized anschaun... :toll: :love:

das slayer sollte es eigentlich aushalten!

und des liteville kenn i ned :D

aba bei 1,5 meter hohen sprüngen kann man fast nimma von touren/allrounder sprechen

fg metty

krull
28-05-2005, 14:34
ich würd die Radlwahl nicht nur von 2 od. 3 Bikeparkbesuchen abhängig machen - Radl kannst dort nämlich auch ausborgen.
Wie und was fährst du denn sonst so?

Wenn ich mich zwischen den drein entscheiden müsste würd i des liteville nehmen :) Santa Cruz Blur 4X könntest dir auch anschaun. Das hält 1,5m drops aus und ist wohl das stabilste der oben genannten...

Komote
28-05-2005, 15:50
wenn schonn rocky mountain, dann setz das flow FS auch noch auf die liste....das hat wenigstens eine stahlfeder im hinterbau.

das liteville & rocky haben den vorteil, dass du die sattelstütze sehr weit versenken kannst.(im vergl zum enduro)

Flex
28-05-2005, 16:33
i würd mir mal das sx trail von specialized anschaun... :toll: :love:


das ist aber fast ein genauso perfektes tourenrad wie mein diavolo ;)

das slayer ist schon sehr fein!(der bikeaddict fährt eines)

und z.b auch mit ner 150mm gabel passt es soweit ich weiß sehr gut zusammen

merowinger2002
28-05-2005, 16:47
Ich hab halt auch vor mit dem Bike eine Woche durch die Alpen
zu touren,
und dafür dann 15-16kilo eines enduro sx mitzuschleppen ist glaub ich nicht
sehr fein.
Außerdem ist die Sitzposition sicher für Touren nicht das gelbe vom Ei.

Was ich auch nicht verstehe ist das das Slayer (590 bei 18") und Specialized mit einer
wahnsinns Oberrohrlänge gebaut werden wo doch beide in die Richtung
Enduro tendieren?

Flex
28-05-2005, 17:06
Was ich auch nicht verstehe ist das das Slayer (590 bei 18") und Specialized mit einer
wahnsinns Oberrohrlänge gebaut werden wo doch beide in die Richtung
Enduro tendieren?

ich sehe ein langes oberrohr als keinen nachteil!!!(mich würds nicht stören wenn das von meinem diavolo etwas länger wäre)

felix

Bikeaddict
28-05-2005, 18:10
wie der flex schon geschrieben hat fahr ich ein slayer und bin super zufrieden. geschont wirds bei mir sicher nicht, von trial-lastigen ausfahrten bis zu sprüngen, touren und auch gelegentliche schnelle hillclimbs macht es alles brav mit. Getuned und gewichtsbewusst ausgestattet liegt mein slayer bei 12,8kg, was es absolut tourentauglich macht! (ist leichter als mein altes hardtail :f: )

Flex
28-05-2005, 18:41
das rocky wird wahrscheinlich das teuerste von den genannten sein
aber in der "hotrod" version ist es dermaßen geil!!!! :love:

http://www.bikes.com/bikes/2005/special_edition/hotrod.aspx

FloImSchnee
28-05-2005, 20:10
Ich würd dir zum Liteville raten -- der Hinterbau scheint ziemlich genial zu sein!


Mehr Info dazu vom Entwickler persönlich:

http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=131943
(der Thread ist überhaupt sehr interessant, Michi Grätz (Liteville-Entwickler) u. Lutz Scheffer (Canyon-Entwickler) diskutieren da über Hinterbaukinematiken etc)

zec
28-05-2005, 23:53
also,bei drops von bis zu 1,5 m würde ich dir das enduro abraten ;)

Ach so? Und warum hält dann mein 2001er Enduro fast 1,5m Drops ins fast-Flat aus? Die Laufräder sind wieder a andere Gschicht :D .
Also ich denk mir für diese 3 Bikes sind 1,5m Drops mit gscheiter Landung überhaupt kein Problem.

bigair
29-05-2005, 00:11
Ach so? Und warum hält dann mein 2001er Enduro fast 1,5m Drops ins fast-Flat aus? Die Laufräder sind wieder a andere Gschicht :D .
Also ich denk mir für diese 3 Bikes sind 1,5m Drops mit gscheiter Landung überhaupt kein Problem.

wenn man sauber landet, kann man mit jedem bike 1,5meter drops machen...auch mit einem city bike...weil bei einer richtig sauberen landung in einen hang kommt nahezu keine kraft aufs rad...

Anti-Christbaum
29-05-2005, 10:06
Also ich habe gerade den neuen Syntace Katalog bekommen und würde dir raten mal das Liteville genauer unter die Lupe zu nehmen... :love: Sehr geiles Teil...

Rollstuhlfahrer
29-05-2005, 11:31
Ich würde das Slayer nehmen, aber nicht in der Standart-Austattung, also selbst bzw vom Händler aufbauen ;)

Flex
29-05-2005, 11:49
Ich würde das Slayer nehmen, aber nicht in der Standart-Austattung, also selbst bzw vom Händler aufbauen ;)

das wird dan aber relativ teuer werden weil nur den einzelnen rahmen kriegt man ja glaube ich nur in der "hotrod" version(müsste mit ner Z150FR(die mit den silbernen flammen drauf) sehr geil ausschauen)

da ein slayer mit ner Z150

Bikeaddict
29-05-2005, 12:28
Es gibt schon den ganz normalen slayer rahmen auch einzeln, nur kostet der zb beim mountainbiker 1900,- da legt man gern noch mal 150,- für die geile hotrod-lackierung drauf! :love:
vielleicht bekommt man den rahmen noch irgendwo billiger, hab aber auf anhieb nichts gefunden!

merowinger2002
29-05-2005, 13:20
man kriegt den slayer rahmen auch in einer normal schwarzen ausführung oder blauen, aber ich bin total heiß auf den weiß roten mit den ahornblättern, muß sagen das das eigentlich das Hauptargument ist, kann mich da kaum beherrschen.

brauch auch nur rahmen und gabel da ich die restlichen teile alle von meiner alten schrottkiste habe.

Flex
29-05-2005, 13:35
brauch auch nur rahmen und gabel da ich die restlichen teile alle von meiner alten schrottkiste habe.

für deinen einsatzzweck wäre die bionicon mit 140mm FW(die da krull fährt) glaube ich ganz gut geeignet


felix

Rollstuhlfahrer
29-05-2005, 16:37
Ich würde den Slayer mit einer Pike kombinieren... Wo kriegt man eigentlich noch einen Slayer im ahorn-Design??? :love: viel was schöneres gibts eigendlich net mehr :rolleyes:

Supermerlin
29-05-2005, 16:48
Schau mal beim Cycle Circle in der Wiedner Hauptstraße vorbei. Dort könnte es so einen Slayer geben.

lg, Supermerlin

andreas999
29-05-2005, 16:48
doch ein balfa bb7 :D :D :D :D

MZ allmountain oder z1 oder so tät auch gut reinpassen

Flex
29-05-2005, 18:17
Ich würde den Slayer mit einer Pike kombinieren... Wo kriegt man eigentlich noch einen Slayer im ahorn-Design??? :love: viel was schöneres gibts eigendlich net mehr :rolleyes:


der mountainbiker hat welche! (sind dort halt total überteuert!!!)

Supermerlin
29-05-2005, 18:36
der mountainbiker hat welche! (sind dort halt total überteuert!!!)

Keine Sorge - beim Cycle Circle sinds auch nicht umsonst :D

lg, Supermerlin

merowinger2002
29-05-2005, 20:26
Ich würde den Slayer mit einer Pike kombinieren... Wo kriegt man eigentlich noch einen Slayer im ahorn-Design??? :love: viel was schöneres gibts eigendlich net mehr :rolleyes:

Der mountainbiker verkauft slayer im ahorn design, einziges manko es steht
auch fett mountainbiker am oberrohr!

Und dafür lässt er dir nicht mal einen cent nach.

andreas999
29-05-2005, 20:31
als biker oder lackiert?

Michi@Liteville
06-06-2005, 22:47
Hallo zusammen,
je "säuberer" der Fahrstiel, desto weniger geht kaputt, klar.
Dennoch müssen die Geometrie und die Fahreigenschaften passen damit die entsprechenden Fahrmanöver gelingen bzw. Spass machen ... .
Hier ein Bild, bitte nur nach machen wer es kann.
Viele Grüße
Michi Grätz

Quellekatalog
06-06-2005, 22:50
@ Michi, bist du das auf dem Foto?

Michi@Liteville
06-06-2005, 22:54
Nee,
war mir nicht hoch genug. :p

Heimo
07-06-2005, 09:21
Hallo Michi
Schön dich hier im Forum begrüssen zu dürfen. Habe die Diskusion im mtb-news mitverfolgt. Die Hinterbaukonstruktion finde ich sehr ansprechend da ich selbst schon die Erfahrung machen musste das progressive Anlenkungen und Luftdämpfer bei meiner Fahrweise und Gewicht nicht optimal funktionieren (Bsp. Spec. Stumpi Bj. 2002: viel neg. Federweg und vollen Hub nie ausgenützt). Jetzt fahre ich ein RM Element mit Fox PP Dämpfer - funktioniert sehr gut nur leider ist die Geometrie sehr racelastig (durch längere Gabel etwas entschärft). Daher ist auch für mich ein Slayer oder Liteville Rahmen sehr interessant. Ist eine 301m heuer noch lieferbar?

Slayer in weiss - rot Ahorndesign gibts zur Zeit als Einzelstücke bei bikediscount.

ditt
07-06-2005, 11:22
@ Michi, bist du das auf dem Foto?

Auf dem Foto ist der Frank Leyrer (vertrider Mitglied) abgebildet. War bei der Fotosession am Gardasee im Mai dabei. Das Bild hat der Harry Philipp (flowpage.net) gemacht.
Was der Frank mit dem Liteville fährt kann ich z.B. mit einem Freerider nicht fahren, das liegt eben an der Fahrtechnik.

Das Specialized Enduro 03/04 würde ich nicht empfehlen hatte damit viele Probleme (Materialbrüche) obwohl ich damals damit nie Bikepark gefahren bin.

tschakaa
07-06-2005, 11:51
also,bei drops von bis zu 1,5 m würde ich dir das enduro abraten ;)

i würd mir mal das sx trail von specialized anschaun... :toll: :love:

würd da auch das sx trail empfehlen ... oder das proceed fst ... oder eben den liteville ;)

enduro oder slayer sind mehr tourenräder ... damit wirst kaum spass haben ;)

Tyrolens
07-06-2005, 12:37
Die Kunst der Photographie... ;)


http://www.zedler.de/team/leyrer/content/user/bilder/ccc-480x722.jpg

zec
07-06-2005, 21:56
@Tyrolens: :eek: :toll: Wow! Schaut irgendwie voll surreal aus das Bild - der Hintergrund wirkt so "gemalt".

@Michi@Liteville: das heißt du gibst das leichte 301er auch für härteren Enduro-Einsatz frei?
Aber es ist ja, soweit ich weiß, auch ein langhubigeres Liteville-Modell geplant.

tschakaa
08-06-2005, 10:57
jaja, der malin kann scho guade fotos schießen! *neid* :p

schau halt dass der rahmen was aushält ... wenn man mit dem freeriden anfängt und noch fehler macht belastet man das material besonders stark ;)

punkti
08-06-2005, 11:01
:eek:
oida voda!! wie geht denn das!?

Fuxl
08-06-2005, 11:05
hm das stückl ausn unterrohr hats sicher nicht vaporisiert! *gg* schätz da is nachräglich mitgeholfen worden.

gabel is auch eher eigenartig. des is a xvert carbon mit 150mm so wies ich hatte. normal verbiegen sich da eher die standrohre als das das cating so wegbricht.

ich tippe auf: LKW drüber gefahren! :D :D

tschakaa
08-06-2005, 11:07
ich tippe auf: LKW drüber gefahren! :D :D
is von pinkbike ... da san die amis sicher mit mehreren ihrer trucks drübergefahren! :D

ditt
08-06-2005, 11:25
jaja, der malin kann scho guade fotos schießen! *neid* :p


Das Foto ist nicht vom Malin sondern vom Harald Philipp. Im Originial ist's noch besser, wurde scheinbar noch nachbearbeitet und aufgehellt, dadurch schaut's a bisserl unwirklich aus.

Tyrolens
08-06-2005, 12:07
Das Foto ist nicht vom Malin sondern vom Harald Philipp. Im Originial ist's noch besser, wurde scheinbar noch nachbearbeitet und aufgehellt, dadurch schaut's a bisserl unwirklich aus.


Könntest du das Orginal posten? Finde das Photo in dieser Form auch etwas matt. V.a. den Hintergrund...

tschakaa
08-06-2005, 12:32
Das Foto ist nicht vom Malin sondern vom Harald Philipp. Im Originial ist's noch besser, wurde scheinbar noch nachbearbeitet und aufgehellt, dadurch schaut's a bisserl unwirklich aus.
oarg, hab garnet gwusst dass der so gut fotos schießen kann! Naja, wenn der mitn Frank (das ist der Liteville-Fahrer am Foto) unterwegs ist muss ja was geiles rauskommen! :)

Der Alex
08-06-2005, 14:04
oarg, hab garnet gwusst dass der so gut fotos schießen kann! Naja, wenn der mitn Frank (das ist der Liteville-Fahrer am Foto) unterwegs ist muss ja was geiles rauskommen! :)

also i hab mi net getraut und da schau die stelle nicht nachbearbeitet und bei scheisswetter so aus:

ahja und i würd des liteville nehmen. mit einer pike und am feinen LRS bist damit für lange touren, vertride einsätze und a bissl bikepark mehr als gerüstet!

fahrtechnik brauchst halt, weil der hinterbau zwar super arbeitet aber net alles schluckt. sonst sicher einer der schönsten rahmen am markt!

@rischti: da harald kann des scho net schlecht. hat ja mittlerweile auch a SR Nikon Digital... und macht einen auf sportfotograf

Tyrolens
08-06-2005, 14:18
also i hab mi net getraut und da schau die stelle nicht nachbearbeitet und bei scheisswetter so aus:

ahja und i würd des liteville nehmen. mit einer pike und am feinen LRS bist damit für lange touren, vertride einsätze und a bissl bikepark mehr als gerüstet!

fahrtechnik brauchst halt, weil der hinterbau zwar super arbeitet aber net alles schluckt. sonst sicher einer der schönsten rahmen am markt!

@rischti: da harald kann des scho net schlecht. hat ja mittlerweile auch a SR Nikon Digital... und macht einen auf sportfotograf


Interessant. Auf deinem Photo schaut's wieder so aus, als würde man ziemlich ungespitzt in den Boden einschlagen.

Habe übrigens einen alternativen Flugweg gefunden :D

tschakaa
08-06-2005, 14:41
@ alex: sag bist garnet gsprungen? ;) :s: :D

Hypokid
08-06-2005, 14:48
schau ma bei ghost

Der Alex
08-06-2005, 15:00
Interessant. Auf deinem Photo schaut's wieder so aus, als würde man ziemlich ungespitzt in den Boden einschlagen.

Habe übrigens einen alternativen Flugweg gefunden :D

ka so gute idee. weil du irgendwie das gelände net wirklich zu kennen scheinst.
es kommt auf den fotos a net wirklich so rüber wie es ist. der drop is net hoch aber a bissl gschissn zu springen, weil man vollewäsch aus dem steilstückl zu dem man eigentlich ka anfahrt hat weghupfen muss und dann in einer sehr losen schotterhalde landet.

und deswegen bin is a net ghupft... zumal i ja damals grad in meinem fahrtechnik tief war... das sich aber jetzt wieder gelichtet hat... danke rax! ;)

tschakaa
08-06-2005, 15:05
da musst halt einfach a bissl öfters in bikeparks springen üben :devil: ;)

Der Alex
08-06-2005, 15:06
da musst halt einfach a bissl öfters in bikeparks springen üben :devil: ;)

da is sicher was dran.
nur finden sich da selten drops wo du quasi aus der vertikalen wegspringen musst.

der is a bissl weniger hoch und weniger gefährlich als die umfahrung der 2. leiter in der BS.

fullspeedahead
08-06-2005, 15:36
ka so gute idee. weil du irgendwie das gelände net wirklich zu kennen scheinst.
es kommt auf den fotos a net wirklich so rüber wie es ist. der drop is net hoch aber a bissl gschissn zu springen, weil man vollewäsch aus dem steilstückl zu dem man eigentlich ka anfahrt hat weghupfen muss und dann in einer sehr losen schotterhalde landet.

ich glaub da hat wer Tyrolens' Smilie übersehen! :p


Im Bikepark stößt das Liteville glaub ich doch sehr schnell an seine Grenzen - Fahrtechnik hin oder her! Trotzdem ist das Einsatzgebiet von Rennen über Touren bis zu radikalen Trails eh schon sehr groß!

Tyrolens
08-06-2005, 15:56
da musst halt einfach a bissl öfters in bikeparks springen üben :devil: ;)


Oder ein bißchen freeskien gehen. :D

Tyrolens
08-06-2005, 16:06
Im Bikepark stößt das Liteville glaub ich doch sehr schnell an seine Grenzen - Fahrtechnik hin oder her! Trotzdem ist das Einsatzgebiet von Rennen über Touren bis zu radikalen Trails eh schon sehr groß!


Wieviel wiegt das Liteville 301? 2600 g? 2800 g? Das ist die Gewichtsklasse eines Rocky Mountain ETS-X. Und wie das die etwas härtere Gangart verträgt, verdeutlicht uns der Supermerlin eindringlich.
Wobei ich schon glaube, dass das 301 etwas robuster als das ETS-X ist. Aber um so viel auch wieder nicht.

Alpine
08-06-2005, 16:18
Hallo!

Um zum Ursprungsthema zurückzukehren ...

Wie wäre es eigentlich noch mit

Santa Cruze Blur LT oder
Fusion Raid oder
Gohst Reign (gibts aber noch nicht in EU) oder
Thömus Oberrider?

LG Alpine

Alpine
08-06-2005, 16:20
Übrigens: das Liteville soll 2495g ohne Dämpfer wiegen.

Tyrolens
08-06-2005, 16:25
Übrigens: das Liteville soll 2495g ohne Dämpfer wiegen.


Dann wiegt's also inkl. Dämpfer um die 2700 g.
Ziemlich leicht...

Supermerlin
08-06-2005, 16:55
Pfui is des wenig Gewicht - Brrrrrr - des muß brechen. :devil:

@ Tyrolens: Bin aber momentan recht zuversichtlich, daß die 2005er ETS-X 70 Überarbeitung doch deutlich stabiler geworden ist als die 2003er und 2004er Sitzrohrpartie. Jedenfalls wäre der Rahmen jetzt schon in einem km-Bereich und Beanspruchungsbereich, wo bereits einer der ersten Rahmen gebrochen ist. Und ich hab jetzt schon sehr genau gesucht und konnte noch nicht das kleinste Anzeichen eines Risses oder sonst was finden. (auf Holz klopf :s: )

lg, Supermerlin

isengard
08-06-2005, 18:41
hallo stehe vor einer ähnlichen entscheidung, werde auch hin und wieder den bikepark besuchen, touren werden aberöfter gemacht als bikeparkbesuche

welches der beiden räder würdet ihr nehmen?

einerseits das canyon big mountain 2 2004

Bj. 04, Größe 19", schwarz, Lenker, Sattelstütze, Vorbau, Steuerlager FSA; Schalter, Umwerfer, Schaltwerk (nicht invers) XT; Kurbel Saint 22/32/44, Kassette 11/32; Bremsen Luise FR mit vorne 210mm, hinten 190 mm Rotoren, Stahlflex-Bremsleitungen; Dämpfer Manitou Swinger Coil 4-way SPV (mit 2 Federn, standart und härter), Gabel Sherman 1,5" SPV Steckachse, Federweg 150/150 mm;
ohne Pedale,
ohne Laufräder aber mit den Bremsscheiben € 1.500,-
mit Laufrädern u. Reifen (Felgen Mavic 729, Speichen DT Alpine, Naben DT Freeride, Reifen Maxxis 2,35) € 1.850,-


oder des specialized enduro 2004,

daten:

rahmen: speci enduro 04 (m4-aluminium, 4-gelenker)
dämpfer: fox itch mit ppd (ppd), sperrbar, verstellbare zugstufe 80-130.
gabel: psylo sl 80-125 mm stufenlos verstellbar, sperrbar, verstellbare zugstufe.
vorbau, lenker, sastü: ritchey pro, oversized.
schalthebel: sram attack
bremsen: hayes hfx carbon mit 200 mm scheiben.
laufrader: xt-naben, dt-speichen mavic x223 disc felgen, schwalbe jim 2,25
schaltwerk, umwerfer, tretlager, tretkurbel (180 mm), kassette : xt
sattel: selle italia trans am
preis 1700

also welches würdet ihr empfehlen?

pro/contra der einzelnen teile... usw wäre ich sehr dankbar!

FloImSchnee
08-06-2005, 18:55
Du kannst doch keinen Freerider mit Sherman mit einem Enduro mit Psylo vergleichen.... :s:

Die Einsatzbereiche und Robustheit ist da ja komplett unterschiedlich...

Ein passender Vergleich wäre:
Canyon Big Mountain vs. Speci Big Hit
oder
Canyon Nerve ES vs. Specialized Enduro.

isengard
08-06-2005, 19:01
dann stell ich eher die frage, ob das canyon für eher leichtere touren geeignet ist, wo es dafür ordentliche trails geben würde!!!

ist das canyon mit dieser ausstattung für eher schwergewichtige fahrer auch noch geeigent? /ca. 90 kg

es is ja ned für mich sondern für einen guten freund den ich beraten soll/muss/darf ....

lg

FloImSchnee
08-06-2005, 19:06
Naja, das Canyon hält sicher jede Menge aus (muss es ja auch bei ca. 16kg ;) ),
aber ob das Bergauffahren damit noch recht angenehm ist?

tschakaa
08-06-2005, 20:09
canyon? da kauf i lieber genesis! :k:


ein mindestmaß an image/style muss a radl scho haben! ;)

FloImSchnee
08-06-2005, 20:19
Du vergleichst Canyon mit Genesis?! Du Banause....!

Style? Definitiv!
http://si6.mtb-news.de/fotos/data/7338/medium/PICT2790.JPG

Tyrolens
08-06-2005, 20:34
canyon? da kauf i lieber genesis! :k:


ein mindestmaß an image/style muss a radl scho haben! ;)


Und da kaufst du dir ein Proceed, den Rahmen mit den wohl schlechtesten Image überhaupt?! :devil:

Rollstuhlfahrer
08-06-2005, 21:03
Fusion Raid

Das könnte ich dir auch empfehlen. Harmoniert wunderbar mit einer Pike, ist auch net zu schwer und wippt nicht :love: :toll:

FloImSchnee
08-06-2005, 21:07
Harmoniert wuinderbar mit einer Bike

mhm, aha... :D

Rollstuhlfahrer
08-06-2005, 21:10
Meine Tipp- und Rechtschreibfähigkeiten vereint :rolleyes:

Tyrolens
08-06-2005, 21:22
A blede Frage, aber was habt's ihr alle denn mit der PIKE? Ist ja fast schon so, als ob's Manitou, Marzocchi uns Fox nimmer gäbe.

EineDrahra
08-06-2005, 22:41
A blede Frage, aber was habt's ihr alle denn mit der PIKE? vermutlich an guten sponsor... :rolleyes: :(

tschakaa
08-06-2005, 23:15
A blede Frage, aber was habt's ihr alle denn mit der PIKE? Ist ja fast schon so, als ob's Manitou, Marzocchi uns Fox nimmer gäbe.
is halt dieses jahr mit abstand die innovativste tourenfreeridegabel dies gibt .... und ich bin nicht der klassische rockshox fan ;)

corax
08-06-2005, 23:49
vor allem bei dem preis.. :)

ich bin zwar überzeugter marzocchi fan, und klar, eine z1 mit butterweichen 150mm federweg fährt sich sicher unglaublich, aber die kostet auch 200€ mehr.. ob die das bisschen unterschied rechtfertigen?

tschakaa
09-06-2005, 00:22
die pike is jo ah butterweich ... im gegensatz zu den restlichen rs gabeln ... das innenleben erinnert ja ah stark an marzocci. ;)

vor allem hat a z1 ka achsle steckachsen system und ka so schön verstellbare druckstufe.

ma scheisse, warum mach i da werbung für rockshox ... wo komma da hin!?! :aerger: :p

fullspeedahead
09-06-2005, 00:30
Ein passender Vergleich wäre:
Canyon Big Mountain vs. Speci Big Hit

also ein Big Mountain ist mit einem Big Hit nur durch des erste Wort verwandt, ansonsten find ich auch nicht zu vergleichen!

fullspeedahead
09-06-2005, 00:33
die pike is jo ah butterweich ... im gegensatz zu den restlichen rs gabeln ... das innenleben erinnert ja ah stark an marzocci. ;)

vor allem hat a z1 ka achsle steckachsen system und ka so schön verstellbare druckstufe.

ma scheisse, warum mach i da werbung für rockshox ... wo komma da hin!?! :aerger: :p
Ich find die Pike auch sehr fein und die Italiener sind für den Preis doch sehr schleißig (wenn man da in anderen Threads schaut, wie die 130mm Gabeln nur max 110 einfedern, weil die Rohre nicht gscheit aufgerieben (oder wie des haßt) sind - des kanns nicht sein bei dem Preis! :s: )




damit ich auch noch stichl :stichl: :stichl: :
ja, ja, das achsle Steckachsensystem bei der Bike

ähhh

Maxle Steckachsensystem bei der Pike....

tschakaa
09-06-2005, 00:47
achsle maxl gaksl gschnaksl ... is do alles das selbe :D

Quellekatalog
09-06-2005, 07:09
Wenn wir schon dabei sind, es heißt Louise und nicht Luise. ;)

Supermerlin
09-06-2005, 08:59
@ fsa:

Das mit der Schleißigkeit der Italiener stimmt leider schon ein bißchen, aber ín den meißten Fällen schludern die bei ihren Gabeln nur beim Ölvolumen (im zweifelsfall füllen die nämlich immer ein bisserl zu viel Öl ein). Mechanisch sind da nur sehr selten Probleme vorhanden - ich kenne bis jetzt nur eine Gabel und das war die vom Phil S. Meine MZ Z1 Freeride hatte nur zu viel Ölvolumen - hab sie jetzt einmal so hinbekommen, daß 125 mm genutzt werden (beim Üblichen Betrieb), die 5 mm sind Reserve :D

Das soll jetzt aber nicht heißen das es nur einen einzigen Hersteller für Federgabeln gibt der gute Gaberln bauen kann - ist schon gut das es ein breites Angebot an Gabeln mit unterschiedlichsten technischen Lösungen und Funktionen und eine breite Nachfrage nach unterschiedlichen Gabeln gibt, sonst würden wir alle ein Volkswagen-Bike fahren. :D

Tyrolens
09-06-2005, 10:22
@ fsa:

Das mit der Schleißigkeit der Italiener stimmt leider schon ein bißchen, aber ín den meißten Fällen schludern die bei ihren Gabeln nur beim Ölvolumen (im zweifelsfall füllen die nämlich immer ein bisserl zu viel Öl ein). Mechanisch sind da nur sehr selten Probleme vorhanden - ich kenne bis jetzt nur eine Gabel und das war die vom Phil S. Meine MZ Z1 Freeride hatte nur zu viel Ölvolumen - hab sie jetzt einmal so hinbekommen, daß 125 mm genutzt werden (beim Üblichen Betrieb), die 5 mm sind Reserve :D



Besser zu viel Öl in der Gabel, als zu weniger, oder? V.a. kann man zu viel Öl ausleeren. Zum Öl Nachfüllen muß man sich erst einmal Öl kaufen gehen...

fullspeedahead
09-06-2005, 10:25
@ fsa:

Das mit der Schleißigkeit der Italiener stimmt leider schon ein bißchen, aber ín den meißten Fällen schludern die bei ihren Gabeln nur beim Ölvolumen (im zweifelsfall füllen die nämlich immer ein bisserl zu viel Öl ein). Mechanisch sind da nur sehr selten Probleme vorhanden - ich kenne bis jetzt nur eine Gabel und das war die vom Phil S. Meine MZ Z1 Freeride hatte nur zu viel Ölvolumen - hab sie jetzt einmal so hinbekommen, daß 125 mm genutzt werden (beim Üblichen Betrieb), die 5 mm sind Reserve :D

Das soll jetzt aber nicht heißen das es nur einen einzigen Hersteller für Federgabeln gibt der gute Gaberln bauen kann - ist schon gut das es ein breites Angebot an Gabeln mit unterschiedlichsten technischen Lösungen und Funktionen und eine breite Nachfrage nach unterschiedlichen Gabeln gibt, sonst würden wir alle ein Volkswagen-Bike fahren. :D
na was ich an Marzocchi vor allem schätze ist, dass sie doch alle sehr klar und einfach aufgebaut sind.

Bild ich mir das nur ein oder stimmt des auch.

Tyrolens
09-06-2005, 10:25
is halt dieses jahr mit abstand die innovativste tourenfreeridegabel dies gibt .... und ich bin nicht der klassische rockshox fan ;)

Na ja, Druckstufe gibt's bei der MZ All Mountain auch, die ist im Übrigen auch leichter. So wie die Nixon, die sich auch einfacher und schneller absenken läßt und ebenfalls Druckstufe hat, so wie die Fox 36, aber um das, was die kostet, gibt's schon zwei PIKEs. Maxle ist natürlich ein Argument, aber wie oft baut man schon das Vorderrad aus?

Tyrolens
09-06-2005, 10:26
na was ich an Marzocchi vor allem schätze ist, dass sie doch alle sehr klar und einfach aufgebaut sind.

Bild ich mir das nur ein oder stimmt des auch.


Ist wirklich so. Gut, die TST Gabeln sind schon etwas komplizierter, wegen der geschlossenen Kartusche, aber alles andere kann sogar ein Affe warten.

Alpine
20-06-2005, 12:49
Hallo Merowinger2002, für welches Bike hast du dich entschieden (und warum?)

LG Sabine

merowinger2002
20-06-2005, 15:27
Ich hatte das ewige Warten auf den Liteville satt und
hab mich jetzt für das Rocky entschieden und ich glaub das
war auch die richtige Wahl.
Die bauen das Rad jetzt schon im fünften Jahr also kann es nicht
schleckt sein, außerdem schneidet es bei Tests bis auf den Preis super ab.

Hab es auch schon zu Hause und es sieht echt fein aus (in der Canuck Lackierung) leider wart ich noch immer auf meine Laufräder, aber die sollten die Woche kommen.
:bounce: