PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An alle GA 1- Trainierer!



michl
14-11-2001, 12:06
Ich schau gerade aus dem Fenster und stelle mir die Frage, ob bei den derzeit herrschenden Wetterbedingungen heute ein GA 1- Training im Freien stattfinden soll oder ob`s doch der Ergometer sein soll?
Für Donnerstag sieht`s ja ein bischen besser aus (weniger Wind, trotzdem kalt). Was macht Ihr bei solchem "Sauwetter"- "Indoor oder Outdoor"? Oder vielleicht doch was anderes:l: :l:

Boschl
14-11-2001, 13:09
Also bei mir ists folgendermaßen mir machts nix aus wenn ich naß werde, hasse es nur schon im regen wegzufahren momentan bin ich lieber drinnen. bin hier in der brd in einem großen fitneßstudio mit ein paar anderen bikern und rennradfahrern und wir machen fast täglich gemeinsames training auf so spinning geräten kann man gut dosieren jeder fährt wie es ihm paßt und man ist nicht allein unterwegs.
Am wochenende wenns wetter ok ist fahren wir dann im freien is echt gut.
kommt halt immer drauf an was einem liegt kann auf dem ergometer auch nicht ohne fernseher fahren, die die das können und zwei-drei stunden alleine im keller vor sich hinstrampeln die haben ohnehin ein problem mit sich selber oder ihrer umgebung (sind die unbeliebten egotrainierer) !
Meine Meinung ...

theBikeMike
14-11-2001, 16:20
Serv's!!!
Also, ich bin derzeit indoor unterwegs und halt den Trainingsplan vom Manitou vom letzten Jahr ganz genau ein (THX nochmal). Hab ihn mir halt verändert, Mi und So frei, aber sonst halt ich ihn ganz genau ein. Jahresstunden 800, dauert halt ziemlich lange das Fettstoffwechsel & GA Training, aba was solls.

In welchen Pulsbereichen fahrt ihr eigentlich GA1?

lt. Achim Schmidts MTB-Training 125-145
lt. Manitou Trainingsplan 140-150
lt. Mountainbike Revue 140-160

Also, was soll man machen??? Ich persönlich hab mehr Vertrauen zu den höheren Werten, weil ich eigentlich letztes Jahr zwar mit Pulsmesser aber nicht NACH Pulsmesser gefahren bin. War die erste Saison und ich find, dafür war der Aufbau nicht schlecht (600 Jahresstunden, paar kürzere Marathons)

Also, welcher Pulsbereich????
Aber wahrscheinlich werd' ich jetzt eh mal ne Leistungsdiagnostik machen.

Ciao und vergessts nicht, Saison beginnt im November, auch wenns ur fad is.

realbiker
14-11-2001, 17:28
Du sagst es !!!:D

Bin bereits fleissig am trainieren !!! (fahr auch am Ergometer) und Leistungsdiagnostik kann ich nur jedem empfehlen !!!;)

criz
14-11-2001, 21:08
Also wenns so wie jetzt ist, Schneeregen und fast schon Minsugrade, dann kann ich auf das Outdoortraining sehr gut verzichten! brrrr

Weil nass werden bei der Kälte kann net gut sein, da holst dir mit sicherheit eine lungenentzündung...
Und mit 10 Schichten Gewand plus Regenjacke und -hose machts mir auch nicht wirklich Spaß.

Also entweder warten auf trockenes Wetter oder ErgoTraining vorm Fernseher, da hast den Vorteil dass du auch abends noch was machen kannst. (scheiß winterzeit übrigens!)
Länger als 2 stunden steh ich das aber auch nicht durch...:p

@ theBikeMike
GA1 ist so viel ich weiß definiert als 60-70% des Maximalpuls.
Den läßt man sich am besten bei einer leistungsdiagnostik ermitteln, eine grobe Richtlinie kann! 220-Alter sein.
Also ich hab zB schätzungsweise einen maxPuls von 200, also trainier ich GA1 mit 120-140 Puls...

Mabe
14-11-2001, 21:16
Also, bei so einem Wetter lauf ich mal eine halbe Stunde mit meinem Hund und danach hau ich mich auf die Rolle und das so lange wie's mir taugt (aber mindestens 1h).

Heute hab ich übrigens meinen ersten Leistungstest am IMSB gemacht (DANKE MANITOU:D :D ) .

Folgende Werte:

ANS=154 = 3,65Watt/kg
MaxHF=180 = 4,7 Watt(kg = 10,73 mmol/l

Der Mag. Lilge war sehr mit meinen Ausdauerwerten zufrieden, des hat mi a bissale überrascht.

Sonst hab ich mich bisher auch immer im richtigen Bereich bewegt - zum Glück!!

Also einen Leistungstest kann ich nur jedem empfehlen!:D

Boschl
15-11-2001, 09:26
Kannst Du mir bitte die Adresse von dem Typen geben bei dem Du den Test gemacht hast bzw. was er so kostet ?
Danke !

Mabe
15-11-2001, 09:37
Also ich hab den Test beim IMSB im Praterstadion gemacht.
Beim Mag. Lilge und Anita Weiss.

Tel.: 01/720 43 64

Kostenpunkt 1000.- (ohne Manitou: 1100.-)

<MM>
18-11-2002, 19:07
Also wenn i' das so les': "Schneeregen, fast schon Minusgrad", dann seima heuer ja echt gut dran - bis auf den heftigen Wind? :p

HAL9000
19-11-2002, 00:16
um die jahreszeit gibts ga1 nur am ergometer, auch wenns fad
ist - ist aber auch mentales training... ;)

am wochenende sonst derzeit nur spaß-ausfahrten. ab nächster
woche geht es dann geplant los für die neue saison... :)

was ga1 ist, legt ein leistungstest fest. die as (aerobe schwelle)
- bei mir 147 - legt im prinzip auch die maximale frequenz des
ga1-bereiches fest. ga1 wurde bei mir festgelegt mit 120-145.

btw, den test habe ich auch im imsb (südstadt) gemacht.

CU,
HAL9000

phgruber
19-11-2002, 00:50
ist das GA-1 Training am Rad eigentlich schon immer vorbei und dann wird GA-1 halt beim Laufen trainiert (bis genug Schnee für Skitouren und Langlaufen da ist).

Aber durch den Föhn konnte ich am Sonntag noch einmal hinauf auf 2000 m fahren, weils den Schnee wieder weggeputzt hat (da war letzte Woche noch 1 m Neuschnee!).

Am Samstag wäre ich auch gerne wohin gefahren, doch nachdem Zell am See samt Umgebung kurzfristig zum Katastrophengebiet erklärt wurde, war es mir dann doch zu riskant, durch die Wälder hinauf zu fahren. Und Laufen am Zeller See wäre auch nicht toll gewesen, nachdem es am Ufer etliche Bäume geknickt bzw. Dächer geholt hat.

Glück haben übrigens die Saalbacher gehabt. Der Schattberg-Express (= neue Kabinen-Umlaufbahn auf den Schattberg) wurde auf eine Wind-Standfestigkeit von 220 km/h gebaut. Die Spitzenwerte am Schattberg waren am Samstag 215 km/h ...

manitou
19-11-2002, 01:39
ich fahr indoor.

aber nur deswegen, weil ich erst um 20 uhr nach hause komme.

vormittags 1-2 stunden laufen, ab 12 hackln und am abend 1-2 h ergo, puls is ma wurscht, watt 120, tf 80 bis 90, ventilator auf kleinster stufe, fliegenklatsche links, (die mistviecher stechen wie pferdebremsen) wasserflasche rechts, die fernbedienung im mund und das handtuch am lenker.

irieman420
19-11-2002, 10:40
bei uns (tröstl athletes / 0664 411 69 38 oder meine nummer stiefsohn keg 06991 947 45 16) kosten die leistungstests 71 euro. beeinhaltet körperfettmessung (infrarotdichtemessung), modizifizierter conconi am bikeergo, oder conconi auf laufband, und 1stündige besprechung...ausserdem erhaltet man für ca. 10 - 15 verschiedene sportarten die jeweiligen trainingsherzfrequenzbereiche!!! bei vielen instituten wird einem DER pulsbereich fürs training gegeben, aber logischerweise, hast beim langlaufen an anderen pulsbereich als beim radlfahren...

wir haben desweiteren eine mobile leistungsdiagnostik, ab 6 personen fahren wir auch in die bundesländer!

@themikebike: willst du die herzfrequenzwerte wissen, musst du einen test machen

IRIE

NoWin
19-11-2002, 10:41
Original geschrieben von manitou
fliegenklatsche links, (die mistviecher stechen wie pferdebremsen)

Trainierst Du in einem Stall ??? :D

manitou
19-11-2002, 11:36
diese putzigen tierchen haben unser haus zum winterlager erkoren.

wenn wir einheizen (ich heize das haus mit holzöfen, hab keine zentralheitzung), dann kommen sie in scharen raus und sitzen auf der decke und sehen fern (vielleicht sollte ich den fernseher umdrehen???)

a bissl damisch sands schon, aber dafür beißen sie wie verrückt.

und wenn man sie trifft, hinterlassen sie einen großen blutfleck.

man kann sie a paar mal erschlagen, sie fliegen noch immer herum.

am besten kill ich sie mit dem staubsauger, hehehe. da picken sie noch auf der wand, schwupps, bei stufe 1600 watt halten sie sich grad amal bis zu an abstand von max. 5 cm.

SirDogder
10-12-2002, 14:23
Original geschrieben von manitou

a bissl damisch sands schon, aber dafür beißen sie wie verrückt.

und wenn man sie trifft, hinterlassen sie einen großen blutfleck.

man kann sie a paar mal erschlagen, sie fliegen noch immer herum.





Also diese Beschreibung würde auch auf Vampire passen, vielleicht wäre Knoblauch besser.... :D

Max
16-12-2002, 19:43
800 h im Jahr? vorrausgesetzt du trainierst 5 tage die woche, müsstest du im schnitt 15,4 h die woche trainieren, oder anders gesagt: 3,1 h !!!!!!!! wennst a langes rennen fahrst (2h sog ma mol), und am nächsten tag ne stunde regenerativ, dann bleiben noch 12 h in drei tagen...also 4h pro tag. wow!

das is scho a ganze menge..... vielleicht solltest du mal XCs fahren.....

oder wie trainierst du? und was trainierst du so? nur grundlage (dann könnt ich mir die zeit erklären)?

naa, solltest aber echt amal nen xc mitfahren! wie wärs mit leibniz?

ps: ich fahr G1 130-140, reciht vollkommen aus. wichtiger isses aber (und da wird mir der manitou beipflichten) auf deinen körper zu hören...es gibt tage, da geths schlecht, dann fahr ich langsamer, manchmal gehts super, dann fahr ich schneller. lass dich nicht von der MTB-revue verunsichern, das waren ja "hobbetten", deswegen fahren sie nen höheren g1 puls!

stephan
16-12-2002, 20:56
nur mal so ne frage an die "ultraechten" "pros": was bitte is a "hobbett"?? es wird immer von hobetten geredet, aber es wär mal interessant von "echten" "insidern" zu erfahren, welche zielgruppe da gemeint is
lg

Max
16-12-2002, 22:19
bin zwar kein kein "ultrechter pro", aber: ein hobbett ist ein athlet, welcher den sport nicht rennorientiert, sondern hobby-orientiert ausübt, wenig wert auf dehnen, gesunde ernährung, beine rasieren, exakten trainingsplan, leistungstests udgl. legt, bei regen und schnee sagt "heute lass ich's bleiben" und einen schlechteren trainingszustand hat. eine andere definition wäre: 08/15-2h-pro-monat-spass-biker" oder "biergarten-genuss-biker", ev. auch "turnschuh-biker"

natürlich gibt es sowohl hobby biker, die beine rasieren, oder sich gesund ernähren,... so wie es racer gibt, die haufen big mäcs mampfen ;)

bitte versteht's mich nicht falsch: "hobbett" is für mich kein negativer ausdruck, war zwei jahre selbst einer, und heute denke ich noch oft daran zurück und stelle mir vor wie toll es wäre heute mal nicht 3 h G1 im regen zu fahren, sondern mich vor meine playstation zu haun (welche ich damals zwecks dem erwerb von HS 33er Maggies verkauft habe), oder wie geil es wäre, heute mal ohne pulsmesser und -bereiche einfach so lange und schnell ich will rumzufetzen und zu schaun was man mit nem 16 kilo 150+ mm ungetüm so alles fahren kann, ohne nachzudenken, ob die ÖM dann gefährdet is weil ich mir was breche oder so.

aber dann sehe ich den spaß und erfolg des trainings und freue mich genauso (wenn nicht mehr).

meine philosophie: jeder soll so biken wie es ihm spaß macht, sonst isses zum vergessen.

(außerdem mag ich das wort "Hobbit")


bei der MTB-R wars ja - glaub ich - das ziel, anfänger zum erfolg zu führen, oder?

bitte nehmts das ned persönlich war echt nicht so gemeint

stephan
17-12-2002, 04:20
respekt max!

bist einer der wenigen racer, die auf eine solche "provokante" frage eine gute antwort geben können,
bin nämlich der meinung daß ned nur schnö und stork owetredn an "echten" ausmacht, sondern a des wos er "oben" drauf hod, in diesem sinne hättest scho guade voraussetzungen für an "echten echten",
möge die kraft mit dir sein (des bleibt imma nu des wichtigste ;) )
mfg

SirDogder
17-12-2002, 10:40
Hobetten LOL !!!

Jetzt weiß ich endlich was ich (vielleicht) bin. hihi.

Obwohl 800 h im Jahr? Ich hab jetzt nachgerechnet ich komm Max (hihi)mal auf 720 - 750 h.

:D :D

theBikeMike
17-12-2002, 14:06
Original geschrieben von Max

oder wie trainierst du? und was trainierst du so? nur grundlage (dann könnt ich mir die zeit erklären)?



Richtig, fast nur DRW und Straße bergig, teilweise im Wald (daher abfahrtsmäßig extrem schwach).

Sind aber "nur" 700h geworden, was aber komplett wurscht is', wer wieviel fahrt, meiner Meinung nach, auf die Ergenisse kommt's an. Und die sind ned so toll:rolleyes:

Jetzt tut mir eh der Manitou was z'ammstellen, und Technik trainier ich auch.

Wenns nur auf die Trainingszeit ankommt, wären wohl viele Fahrer erfolgreicher als jetzt.

aber lustig ist's und darauf kommt's an;)