PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hügi Naben Mit Ablaufdatum ???



hubschraufer
09-02-2008, 16:30
...vor einigen wochen tat es einen knall und das tut es bei mir öfter. und nach sofortiger nachschau hab ich nichts heruntergefallenes entdeckt und damit wars erledigt.
vorige woche hat der krull dann meine geborstene
hinterradnabe am ETSX-70 entdeckt.

die nabe ist genau in drei gleiche teile gespalten.
mit dem rad bin ich ca 70 km gefahren und seither hängt es an der decke. also ein stillstandsschaden. gespeicht hat das rad ein kärntner fachbetrieb, daran habe ich auch nicht schuld...:confused:

bikebertl
09-02-2008, 16:40
hast es schon reklamieren probiert? bzw. was sagen die dazu?
hoffe bei mir passiert das gleiche nicht am renner mit meinen dt swiss 240s :(

Joey
09-02-2008, 16:40
wuerde sagen, das ist ein bekanntes DT (v.a. 240) problem - hatten probleme mit dem 3D schmieden (ein kollege hat's mir mal ausfuehrlich erklaert, aber es ist leider wieder verwaessert).

Wir hatten diesselben probleme bei manchen von DT gefertigten Bontrager Naben (die sind eingespeicht teilweise in den Kartons 'explodiert').

st. k.aus
09-02-2008, 17:02
hast es schon reklamieren probiert? bzw. was sagen die dazu?
hoffe bei mir passiert das gleiche nicht am renner mit meinen dt swiss 240s :(

was willst da reklamieren
die sind ja uralt (sorry helmut)

mein beileid - echt heftig :eek:x2

bikebertl
09-02-2008, 17:05
was willst da reklamieren
die sind ja uralt (sorry helmut)

mein beileid - echt heftig :eek:x2

aja, stimmt... hab i überlesen bzw überschaut, sorry

EDIT: probiern kann man es aber trotzdem, wenn es e ein bekanntes problem ist!!!

AB
09-02-2008, 17:52
was willst da reklamieren
die sind ja uralt (sorry helmut)


Soll auch sowas wie Kulanz geben... :rolleyes: Das sollten gute Hersteller, die für Qualität bürgen austauschen, wenn sie Mist bauen.

st. k.aus
09-02-2008, 18:35
Soll auch sowas wie Kulanz geben... :rolleyes: Das sollten gute Hersteller, die für Qualität bürgen austauschen, wenn sie Mist bauen.

ja nur die firma HÜGI gibts nimma :zwinker:

Racy
09-02-2008, 18:35
Frag mal den tommy d.p., i glaub dem is des 3 mal passiert :D

robotti80
09-02-2008, 18:39
Frag mal den tommy d.p., i glaub dem is des 3 mal passiert :D

Bitte was??? :eek::eek::eek:
Die DT Swiss 240s Naben kommen noch nächste Woche auf mein Bike.

Gary the Fish
09-02-2008, 18:46
Konnte es bereits 2x bei 440er beobachten.
Reklamation war allerdings kein Problem.

AB
09-02-2008, 18:51
ja nur die firma HÜGI gibts nimma :zwinker:

WTF?

http://www.dtswiss.com/Ueber-uns/Geschichte.aspx

roadrunner82
09-02-2008, 18:52
War das net beim Vorgängermodell von der 440? Oder besser gesagt vor der Namensänderung. Auf jeden Fall schon ein Zeiterl her. Von einer gebrochenen 440 hab ich noch nix gehört und den tommy sein Zerstörungstrip is ja auch schon ein Zeiterl her.

robotti80
09-02-2008, 18:56
Des Drehmoment vom Tommy ist aber schwer wegzustecken für die Naben. :rofl:
Erinnert mich stark an Audis 12 Zylinder Turbo Diesel.

Gary the Fish
09-02-2008, 18:59
die von mir beobachteten waren sicher die 440er !

st. k.aus
09-02-2008, 19:02
WTF?

http://www.dtswiss.com/Ueber-uns/Geschichte.aspx

yop
steht eh dort
1995 Übernahme und Neueinführung der berühmten Hügi Naben auf dem Weltmarkt.

Weight Weenie
09-02-2008, 20:18
Und weiter? Ich hab die Hügi Naben 2004 noch ganz normal von Dt Swiss gekauft - also was soll das dass es die Firma nicht mehr gibt? :confused:

st. k.aus
09-02-2008, 20:23
Und weiter? Ich hab die Hügi Naben 2004 noch ganz normal von Dt Swiss gekauft - also was soll das dass es die Firma nicht mehr gibt? :confused:

hügi naben wurden von dtswiss übernommen
nix anderes

Weight Weenie
09-02-2008, 20:26
Trotzdem würde ich die Dinger dem Pancho schicken! DT macht da sicher was!

Supermerlin
10-02-2008, 00:39
Meine Hügi Freeride (also die 440er) aus 2003 machen auch keine Probleme - ich hoffe das das auch so bleibtt.

EDIT:
Ach ja - hab ich noch vergessen: Ein Wahnsinn, was der Helmut alles ruiniert. :D

lg, Supermerlin

Yo Eddie
10-02-2008, 01:24
...vor einigen wochen tat es einen knall und das tut es bei mir öfter. und nach sofortiger nachschau hab ich nichts heruntergefallenes entdeckt und damit wars erledigt.
vorige woche hat der krull dann meine geborstene
hinterradnabe am ETSX-70 entdeckt.

die nabe ist genau in drei gleiche teile gespalten.
mit dem rad bin ich ca 70 km gefahren und seither hängt es an der decke. also ein stillstandsschaden. gespeicht hat das rad ein kärntner fachbetrieb, daran habe ich auch nicht schuld...:confused:
Hab einmal ein fertiges LRvo von DT mit Hügi-Nabe für eine Kunden bestellt(radial eingespeicht).Habs eingebaut und ein paar Tage später kam er zurück und der Nabenflansch war eingerissen.War nicht das erste mal.Seitdem kommen mir die Dinger nicht ins Haus.Kranzseitig ist sie auch noch eingerissen,eh kloar,höhere Speichenspannung.....so a Klumpat.Stell dir vor das passiert dir während der Fahrt.....

hubschraufer
10-02-2008, 02:55
...so sehr hat es mich nicht überrascht weil es ja nicht die erste erfahrung in dieser art mit dem produkt ist.
hab fürn NO WIN einen radsatz neu gespeicht und
bei der hinteren Nabe waren die speichen noch recht lasch gespannt - plötzlich "kling" und der flansch war entzwei.
ich hab bei hügi naben sowieso ein mulmiges gefühl bei der bearbeitung. radial speichen würde ich mir garnicht trauen.

was man aber so hört ist, dass die schweizer noch ein geschäftliches ehrgefühl besitzen und das sehr
problemlos lösen.

das ist aber gar nicht mein problem! für mich wäre es entsetzlich wenn ich so einen laufradsatz baue und es verunfallt der nutzer damit. das die naben an sich platzen ist weniger glaubhaft als dass der speicher gepfuscht hat. ich bin da mit jetzt mim
Yo Eddie gleich auf und werde sie nicht mehr annehmen.

@ clemens: na bin ich nicht auch eine wildsau und nehm mein material her. einmal die gangtür zugeschlagen und schon is im ...:rofl:

Luki
10-02-2008, 09:35
Echt oag.
Ich besitze auch noch eine Hügi 240 aus der ersten Serie.
Zum Glück ist mir das noch nicht passiert, läuft jetzt schon einige Jahre in meinem MTB.
Bis jetzt musste ich nur einmal den Freilauf tauschen, geschont habe ich die Nabe in dieser Zeit sicher nicht.
Und eingespeicht hats mir der Hubschraufer. ;)
Ich kann somit nichts negatives berichten, ärgerlich ist es natürlich trotzdem!

ventoux
10-02-2008, 09:39
Ich habe die gleichen Naben in der V-Brakeversion auf meinem Bike.
Dürften ca. Bj.2004 sein. Haben bisher einige tkm ohne Problem überstanden.

Yo Eddie
10-02-2008, 12:03
@hubschraufer:Weise Entscheidung das du sie nicht mehr annimmst,bin nur froh das mir (bzw. Dir) noch keiner an die Gurgel gegangen ist.Am Silberpfeil(KTM) waren auch Hügis verbaut(radial)....auch...PENG!Beim Austauschen waren die aber verdammt schnell!!

6.8_NoGravel
10-02-2008, 12:31
Verstehe auch nicht warum die DT oder Hügi immer als Geheimtip für Sorglos und Leichtbau gehandelt werden ich hatte 2 Garnituren fürs MTB und nur Probleme damit. Die Vorderen laufen immer noch aber die hinteren Naben waren einfach nur eine Katastrophe, sogar die American Classics haben da länger gehalten.

Das mit der Garantie war aber kein Problem so viel muss fairerweise gesagt werden und die neuen Besitzer freuen sich sicher noch darüber.

Weight Weenie
10-02-2008, 12:37
Meine Hügis machten eigentlich nie Probleme! Laufen soagar heute noch bei einem Freund - mittlerweile sind sie doch 5 Jahre alt und wurden immer gefahren!

Joey
10-02-2008, 12:45
Jo, der Thread entwickelt sich zum panikmacher.
Ich fahr am alten Renner 240S seit vier jahren - super sorglos, jederzeit wieder.

Falls das problem besorgniserregend haeufig waer gaebs die dinger nicht mehr am markt - nicht von den schweizern. meine meinung...